D. D. Everest Archie Greene und die Bibliothek der Magie

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 56 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 3 Leser
  • 15 Rezensionen
(24)
(22)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Archie Greene und die Bibliothek der Magie“ von D. D. Everest

Archie Greene bekommt an seinem Geburtstag ein ganz besonderes Paket überbracht – eines, das vierhundert Jahre auf seine Auslieferung gewartet hat. Auch der Inhalt ist mehr als außergewöhnlich: ein magisches Buch! Und ehe sichs Archie versieht, ist er in Oxford in der Bibliothek der Magie angekommen und soll dort die Künste des Buchbindens erlernen. Als ob das nicht alles schon aufregend genug wäre, geht dort auch noch etwas Unheimliches vor sich: Eine Quelle der schwarzen Magie raubt den Büchern ihre Zauberkräfte und plötzlich ist Archie der Einzige, der sie beschützen kann ...

Ein Buch über Bücher und Magie mit tollen Charakteren, einfach nur empfehlenswert für jung und alt.

— MsChili

Bestialische Bücher voller Magie

— anke3006

Magisch und spannend!

— buecher_heldin

Eine magisches Jugendbuch. Sehr schön geschrieben! :)

— RAMOBA79

Ein spannend magisches Kinderbuch

— Crazybookworm1984

Für jung und alt einfach magisch!

— Fairy_Cary

Spannendes magisches Abenteuer mit jeder Menge besonderer Einfälle.

— black_horse

Ein Buch, das Buchherzen von Lesern höher schlagen läßt:). Bietet Spannung, Abenteuer und vollstes Lesevergnügen in einer tollen Bücherwelt

— Buchraettin

Eine wunderbare und fantasievolle Geschichte über die Macht der Bücher und die Kraft von Freundschaft und Zusammenhalt.

— soahC

Wahnsinn!

— mii94

Stöbern in Kinderbücher

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein tolles Buch in dem ein Mädchen sich in eine missliche Lage manövriert und der steinige Weg aus dem Dilemma wieder heraus zu finden

Angelika123

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Für Dino-Fans auf jeden Fall lesenswert!

Tine_1980

Der Weihnachtosaurus

Ein absolutes Must-Have. Überzeugt in allen Bereichen und sollte in jedem Kinderzimmer vorhanden sein.

lexana

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Nina Blazon schafft es wieder einmal uns zu verzaubern.

Nora_ES

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Eine phantasievolle Geschichte die mir sehr gefallen hat

Nachtschwärmer

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Spannung, Magie, fantasievolle Wesen, es fesselt mit seiner Geschichte, begeistert mit seinen Charakteren- ein wahres All-Age Kinderbuch

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Empfehlenswert

    Archie Greene und die Bibliothek der Magie

    MsChili

    28. September 2017 um 09:46

    „Archie Greene und die Bibliothek der Magie“ von D.D. Everest ist der Auftakt einer Kinderbuchreihe über den jungen Archie Greene. Für ihn ändert sich an seinem 12. Geburtstag alles als er ein Buch erhält, das 400 Jahre auf seine Auslieferung gewartet hat.   Ich habe ein interessantes Kinderbuch erwartet und bin positiv überrascht worden. Der Autor schafft es ab Beginn den Charakteren Leben einzuhauchen. Archie ist ein selbstbewusster, lebenslustiger Junge, der seine Kindheit aufgrund eines schweren Schicksalsschlages bei seiner Gran verbracht hat. Er ist mir sofort ans Herz gewachsen. Wir begleiten ihn auf einer Reise in eine magische Welt voller Bücher und durch kurze Abschnitte aus der Sicht anderen Personen wirkt es gleich viel lebendiger. Diese Abschnitte runden das Gesamtbild ab. Egal ob jung oder alt, wer Bücher über Bücher, Magie und mit wirklich tollen Charakteren sucht, ist hier genau richtig. Dieses Buch hat von allem etwas.   Nicht nur für Kinder empfehlenswert, ich liebe es!

    Mehr
  • Ein Bücherflüsterer der ganz besonderen Art

    Archie Greene und die Bibliothek der Magie

    anke3006

    16. July 2017 um 15:16

    Archie Greene bekommt an seinem Geburtstag ein ganz besonderes Paket überbracht – eines, das vierhundert Jahre auf seine Auslieferung gewartet hat. Auch der Inhalt ist mehr als außergewöhnlich: ein magisches Buch! Und ehe sichs Archie versieht, ist er in Oxford in der Bibliothek der Magie angekommen und soll dort die Künste des Buchbindens erlernen. Als ob das nicht alles schon aufregend genug wäre, geht dort auch noch etwas Unheimliches vor sich: Eine Quelle der schwarzen Magie raubt den Büchern ihre Zauberkräfte und plötzlich ist Archie der Einzige, der sie beschützen kann... Der Autor hat es von Anfang an geschafft uns zu fesseln. Ob es die außergewöhnliche Anweisung ist, die mit dem Paket zusammen geliefert wird, die magischen Bücher, Wesen oder Gegenstände, alles ist faszinierend. Quills Schoko-Laden würden wir sehr gerne einmal besuchen und dort einen Schwungtrunk zu uns nehmen. Archies Abenteuer hat uns begeistert und wir freuen uns auf den zweiten Teil.

    Mehr
  • Der arme Archie....

    Archie Greene und die Bibliothek der Magie

    RAMOBA79

    08. May 2017 um 18:26

    Inhalt:Archie Greene bekommt an seinem Geburtstag ein ganz besonderes Paket überbracht – eines, das vierhundert Jahre auf seine Auslieferung gewartet hat. Auch der Inhalt ist mehr als außergewöhnlich: ein magisches Buch! Und ehe sich Archie versieht, ist er in Oxford in der Bibliothek der Magie angekommen und soll dort die Künste des Buchbindens erlernen. Als ob das nicht alles schon aufregend genug wäre, geht dort auch noch etwas Unheimliches vor sich: Eine Quelle der schwarzen Magie raubt den Büchern ihre Zauberkräfte und plötzlich ist Archie der Einzige, der sie beschützen kann.Das Buch ist sehr gut und flüssig geschrieben, sodass man es schnell durchgelesen hat. Die Charaktere und die Story haben mir sehr gut gefallen. Es erinnert zwischendurch ein wenig an Harry Potter, der auch nichts von seiner Herkunft weiß, aber das finde ich nicht so schlimm. Es gibt durchaus auch ein klein wenig gruselige Passagen, das fand ich jetzt nicht sooo tragisch. Bei der Jugend von Heute weiß man nicht, ob es nun gruselig ist oder nicht. Ich vergebe mit freuden 5 Sterne und mache mich direkt an den 2. Teil der Reihe.

    Mehr
  • Leserunde zu "Das verschwundene Buch" von Edward Berry

    Das verschwundene Buch

    Verlag_Sanssouci

    SCHNELL! Schnapp Dir dieses Buch, bevor es verschwindet! Der erste Band einer neuen großen KInderbuch-Serie: Sie feiert Bücher als magische Objekte, Tinte als magische Substanz und Buchhandlungen als magische Orte mitten in unserer Welt - und nicht zuletzt jene wundervollen Erzählungen, welche seit Generationen die Phantasie von KIndern entzünden. Seid mit beim Start der Serie dabei und lest mit! Am liebsten streifen Alba und Diego durch ihre Heimatstadt Barcelona und suchen nach steinernen Drachen. Oder sie besuchen Tante Bea in ihrer Buchhandlung, die jede Menge Geheimnisse zu bergen scheint. Eines Tages verschwindet Die schönste Geschichte der Welt - ein Buch, das von allen Leserinnen und Lesern fieberhaft erwartet wurde. Und auch in anderen besonders schönen Geschichten, wie in Peter Pan, ereignen sich äußerst seltsame Dinge. Zum Glück gelingt es Tante Bea, die über gewisse magische Kräfte verfügt,  Alba und Diego in Peter Pans Geschichte zu schmuggeln. Und damit beginnt ihr größtes Abenteuer...  Wir verlosen 20 Exemplare dieses zauberhaften Buches und würden uns freuen, wenn Ihr mit dabei seid! Schreibt uns einfach, welches das erste Buch war, das eure Phantasie entzündet hat. Wir sind gespannt!

    Mehr
    • 225
  • Wehe, wenn sie losgelassen

    Archie Greene und die Bibliothek der Magie

    black_horse

    09. December 2016 um 22:44

    Die Ähnlichkeiten zu Harry Potter sind unverkennbar: eine geheimnisvolle Botschaft erreicht ein Waisenkind zu seinem Geburtstag und diese ist die Eintrittskarte zu einer magischen Welt, von der es bisher noch nichts wusste.Als Archie Green seine Lehre in der magischen Bibliothek beginnt, rumort es in der Welt der geheimnisvollen Bücher. Es geschehen unheimliche Dinge. Was hat dieser Aufruhr mit Archie zu tun? Warum kann er mit Büchern sprechen? Und wem kann er trauen? Weit in der Vergangenheit gibt es Antworten auf diese Fragen und Archie ist bereit, sie zu suchen ...Auch wenn die Grundidee des Buches in einigen Bereichen stark an Rowlings berühmte Reihe erinnert, so ist es doch an vielen Stellen auch ganz anders. Archie Green erlebt ein spannendes, rasantes, teilweise auch gruseliges (aber nicht grausames) Abenteuer. Es gibt viele fantastische Ideen und es gelingt dem Autor gut, Vergangenheit und Gegenwart zu verbinden.Insgesamt ein gelungenes magisches Abenteuer, das Lust auf mehr macht!

    Mehr
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Ein Buch, das Buchherzen von Lesern höher schlagen läßt:).

    Archie Greene und die Bibliothek der Magie

    Buchraettin

    28. October 2016 um 08:24

    Ich liebe Bücher über Bücher.  Die Geschichte beginnt geheimnisvoll mit einer  Anwaltskanzlei aus London. Diese verwahren Dinge, Dokumente und vieles mehr für ihre Klienten und übergeben diese auch nach Jahrhunderten. An diesem Tag soll ein Angestellter  ein Päckchen überbringen. Ein Päckchen, dessen Auftrag zu übergeben schon 4oo Jahre zurück liegt. Heute ist der Tag gekommen, sogar der Empfänger ist vermerkt. Ein „Archie Green“.  Ein Junge, der an diesem Tag 12 Jahre wird und dessen Leben sich mit dem Empfang dieses Päckchen verändern wird. Vorne im Buch findet sich eine tolle Zeichnung mit einem kleinen magischen Wesen und natürlich Bücher, die finde ich wunderschön.  Beim Aufblättern bekommt der Leser mit dem Inhaltsverzeichnis einen guten Überblick über das Buch. Nun werden noch die verschiedenen Magiearten erklärt, das wird im Lauf der Geschichte auch noch einmal wichtig und ich fand es schön, um noch einmal hier nach zu lesen. Ebenso gibt es Symbole über die Buchkünste. Daran an schließt sich die Lehre von den 5 magischen Tabus. Ich liebe Bücher, die über Bücher handeln. Dieses Kinderbuch entführt den Leser in die Welt der Bücher, der Magie und in ein sehr spannendes Abenteuer in einer fantastischen Bibliothek. Gefährliche Bücher, außergewöhnliche Fähigkeiten, sprechende Bücher, Figuren, die lebendig werden- das klingt doch wie ich finde, nach einem wahren Leserabenteuer, das Herzen von Buchliebhabern höher schlagen lässt. Die Ideen sind zauberhaft, magisch und ich finde sie zeitlos. Das ist für mich ein Hinweis, dass ein Kinderbuch ist, das sich immer wieder lesen lässt. Es ist spannend, es bietet Überraschungen, Action, tolle Figuren auch zum Hineinschlüpfen für junge und jung gebliebene Leser. Für mich war es ein wundervolles Kopkinoerlebnis. Ich liebe Bücher, die über außergewöhnliche Schulen handeln, oder wie hier eine Art Ausbildung behandeln. Hier begleitet der Leser Arthur durch das erste Lehrjahr und ich freue mich sehr nun gleich auch das zweite Buch zu lesen. Ein Buch, das Buchherzen von Lesern höher schlagen läßt:). Bietet Spannung, Abenteuer und vollstes Lesevergnügen in einer tollen Bücherwelt

    Mehr
    • 2
  • Wahnsinn!

    Archie Greene und die Bibliothek der Magie

    mii94

    18. June 2016 um 15:14

    Inhalt Der Auftakt einer neuen Kinderbuch-Reihe für Mädchen und Jungen ab 11 Jahren, die Magie, Spannung und Abenteuer lieben. Im Mittelpunkt der originellen Geschichte von Debütautor D.D. Everest stehen magische Bücher und ein sympathischer Protagonist, der sich plötzlich in einer Schule der Buchbinderei wiederfindet und zusammen mit seinen neuen Freunden auf echte Zauberbücher aufpassen muss.Archie Greene bekommt an seinem Geburtstag ein ganz besonderes Paket überbracht - eines, das vierhundert Jahre auf seine Auslieferung gewartet hat. Auch der Inhalt ist mehr als außergewöhnlich: ein magisches Buch! Und ehe sichs Archie versieht, ist er in Oxford in der Bibliothek der Magie angekommen und soll dort die Künste des Buchbindens erlernen. Als ob das nicht alles schon aufregend genug wäre, geht dort auch noch etwas Unheimliches vor sich: Eine Quelle der schwarzen Magie raubt den Büchern ihre Zauberkräfte und plötzlich ist Archie der Einzige, der sie beschützen kann ...CharaktereArchie ist eine sehr aufgeweckter Junge. Er ist sehr neugierig und selbstständig. Außerdem liebt er seine Oma sehr. Er ist tapfer, mutig und sehr selbstbewusst. Des Weiteren kann man sagen, dass Archie sehr erfinderisch und clever ist. Archie ist auch sehr mächtig. Bramble - ich liebe ihren Namen - ist ein sehr mutiges Mädchen. Sie weiß sehr viel und bekommt auch einiges mit. Auch setzt sie sich gerne über Vorschriften hinweg und ist sie sehr neugierig. Manchmal denkt sie zu viel nach. Aber Bramble ist auch sehr clever und frech. Thistle ist der kleine Bruder von Bramble und genau wie sie sehr neugierig. Auch ist er sehr abenteuerlustig und aufgeweckt. Thistle ist auch sehr mutig, tapfer und clever. Meine Meinung Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen. Er war sehr lustig, leicht und abwechslungsreich. Ich bin sofort in meinen Lesefluss gekommen und habe das Buch in einem Zug gelesen. Nicht selten musste ich Lächeln. Der Inhalt der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Klar Gut gegen Böse gibt es fast immer, aber es wahr sehr toll. Und auch die Magie und das mit den Büchern hat mir sehr gefallen. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und sehr witzig.Zum AutorD. D. Everest lebt mit seiner Partnerin Sara, zwei Kindern und Katzen in einem ziemlich alten Haus in einem Wald in Südengland. Dort verbringt er sehr viel Zeit damit, seine Kinder in der Gegend herumzuchauffieren und eine Fußballmannschaft zu managen. Nebenbei ist er Journalist und Autor von Sachbüchern. Archie Greene ist sein erstes Kinderbuch.EmpfehlungLest das Buch einfach, selbst wenn es als 'Kinderbuch' gehandelt wird, kann man es sehr gut als Erwachsener lesen ;) 

    Mehr
  • Rezension von Jazznixe zu "Archie Greene und die Bibliothek der Magie"

    Archie Greene und die Bibliothek der Magie

    Jazznixe

    24. January 2016 um 15:14

    Zum Buch: "Archie Greene und die Bibliothek der Magie" ist der 1.Teil einer Reihe, bis jetzt ist jedoch noch kein weiterer Teil erschienen. Das Buch wurde von D.D. Everest geschrieben und ist im Loewe Verlag erschienen. Es hat 315 Seiten und kostet 14.95 Euro. Zusammenfassung: An seinem 12. Geburtstag bekommt Archie ein magisches Buch, welches vierhundert Jahre darauf gewartet hat, an ihn geliefert zu werden. Mit dem Buch bekommt er eine Nachricht, in der steht, dass er das Buch nach Oxford in die Bibliothek der Magie bringen soll und dort die Künste des Buchbindens erlernen wird. Doch kaum hat Archie seine Lehre begonnen, raubt eine Quelle der schwarzen Magie den Büchern ihre Zauberkräfte. Kann Archie die Bücher beschützen? In seinem Kopf schwirren tausend Fragen herum. Wie konnte jemand vor vierhundert Jahren wissen, dass er geboren wird? Und dann bekommt er ein Räsel mit einem seltsamen Symbol. Wird Archie das Rätsel lösen können? Meine Meinung: Cover, Titel und Klappentext: Das Cover finde ich wunderschön. Die gute Magie der Bücher wird mit diesem Licht dargestellt, gleichzeitig wird aber die schwarze Magie geschickt eingebaut und Licht wird mit Dunkelheit kombiniert. So wirkt das Buch geheimnisvoll und magisch und macht neugierig. Das Cover fällt auf und ich bin davon einfach nur begeistert. Der Titel passt sowohl zum Cover, als auch zum Inhalt und den Klappentext mag ich auch sehr. Er ist so spannend, dass ich gleich loslesen möchte. Das ganze äussere Erscheinungsbild lässt auf eine magische, abenteuerliche Geschichte hoffen und alle diese Erwartungen werden super erfüllt. Inhalt: Das Buch war eine echte Überraschung für mich. Ich hatte noch nie davon gehört, bis meine Schwester es aus der Bibliothek ausgeliehen hat. Es hat mich sofort angesprochen und ich habe es mir von ihr geliehen. Als ich dann begonnnen habe zu lesen, wurde ich sofort in einen magischen Bann gezogen und wollte nicht mehr aufhören zu lesen. Ich habe wenige Bücher, die einen Jungen als Protagonisten haben und doch konnte ich mich mit Archie sehr gut identifizieren. Und nur schon die Grundidee dieses Buches finde ich toll: Ein Buch über Bücher lässt das Herz eines Buchfans höher schlagen. Und wenn es dann auch noch magische Bücher sind, ist es perfekt! Das Buch beginnt mit einem "Magielexikon". Diese Idee finde ich toll. Darin findet man die verschiedenen Arten der Magie, die Buchkünste, Archies Rätsel und vieles mehr. Wenn man also etwas nachschauen möchte, hat man hier sein Magielexikon. Die Verbindung zwischen dunkler Magie und der schönen Magie der Bücher wird in diesem Buch super eingebaut und dargestellt. Zitat von Seite 91, Zeilen 7 bis 12: "Mehr als alles andere haben es Gierer auf eine kleine Anzahl besonders mächtiger Zauberbücher abgesehen: Die Bestialischen Bände sind die sieben gefährlichsten magischen Werke, die je geschrieben wurden. Es heißt, sollen die Gierer auch nur einen der Bestialischen Bände in die Hände bekommen, dann können sie damit die Welt vernichten." Zitatende Ich finde, diese Textstelle zeigt gut, wie gefährlich Magie sein kann. Aber das trägt auch zur Spannung des Buches bei. Denn es gibt sowohl gute, als auch gefährliche magische Bücher. Doch da steckt noch viel mehr dahinter, findet es selbst heraus! Aber werden die Gierer eines der Bestialischen Bände finden? Oder kann Archie sie davon abhalten? Lest selbst! Das Buch ist einfach toll. In einigen Rezensionen habe ich gelesen, dass einige finden, dass es Ähnlichkeiten zu Harry Potter hat. Ich habe nur Harry Potter Band 1 gelesen, doch ich finde, dass es unterschiedlich ist. D.D. Everest hat etwas neues, aufregendes erschaffen. Vielleicht gibt es einige Parallelen zu Harry Potter, jedoch ist mir nichts konkretes aufgefallen, das nachgemacht sein könnte. Schreibstil: Der Schreibstil ist einfach toll. D.D Everest hat eine neue, magische Welt erschaffen und geschickt Spannung aufgebaut. Ich wusste nie, wie es weiter geht, da immer etwas unerwartetes passierte und das Buch nie langweilig wurde. Man fühlt sich beim Lesen, als ob das Buch auch magisch wäre und man in der Geschichten verschwinden kann. Aber keine Angst, dieses Buch wurde als sicher eingestuft kraft des Museums für Magiekunde, Oxford, England. Fazit: Ein wunderschönes Kinderbuch, das ich für Kinder ab circa 10 Jahren sehr empfehlen würde und mich positiv überrascht hat. Diese Magie breitet sich überall aus und darum gehört das Buch definitiv zu meinen Monatsfavoriten, vielleicht sogar Jahresfavoriten. Auf jeden Fall hoffe ich, dass es bald eine Fortsetzung geben wird und ich Archie bald wieder treffen werde. Und wenn ihr wissen wollt, was Kakao mit Büchern zu tun hat, dann lest unbedingt dieses fantastische Kinderbuch!

    Mehr
  • Bücher in den Büchern.

    Archie Greene und die Bibliothek der Magie

    Seelensplitter

    03. December 2015 um 17:02

    Meine Meinung zum Buch:  Archie Greene und die Bibliothek der Magie Aufmerksamkeit und Erwartungen an das Buch: Dieses Punkt findet ihr wie immer, auf meiner Blogseite :-) Inhalt in meinen Worten: Ein 12 jähriger bekommt zu seinem Geburtstag ein Geschenk. Doch nicht nur ein gewöhnliches Geschenk, nein dieses Geschenk stellt alles auf den Kopf. Er muss von seiner Großmutter zu der Tante um dort einem geheimnisvollen Buch ein zu Hause in einer Geheimnisvollen Bibliothek zu geben, doch das ist nicht alles. Tag für Tag entdeckt er neue Abenteuer, oder wird in Abenteuer hinein geworfen. Dabei helfen ihm die Bücher, doch welches Buch ist gut? Und welches meint es mit Archie nicht so besonders gut? Wirkung der Geschichte? Ich muss sagen, ich bin positiv von diesem Buch überrascht worden.  In diesem Buch findet sich irgendwie alles, was mit Büchern zutun hat. Einzige Sache dir mir fehlte, war ein tolles Lesezeichen, dass im Buch beschrieben wird.  Man findet Kakao, tolle Lesesessel, Bücher, Fantasywesen, Geheimnisvolle Bücher und so einiges mehr. Übrigens ist es kein 08-15 Kakao, nein dieser Kakao hat Zauberkraft. Und dabei ist er so verschiedenartig, dass ich am liebsten dort im Buch gewesen wäre, und jeden einzelnen Kakao probieren wollte. So lecker ist das beschrieben.  Ein ganz besonders Buch hat es mir am meisten angetan und ich war richtig berührt von diesem Buch. Das Segensbuch. Einerseits war es so unscheinbar und hatte doch die größte Rolle im Buch eingenommen.  Auf 40 Kapiteln verteilt findet sich die Geschichte von Archie Grenne. Einem Jungen der zwölf Jahre alt geworden ist. Dieser besondere Junge muss ziemlich vieles neu verstehen lernen, denn seine Welt ist nicht so, wie er sie zu kennen scheint. Dabei helfen ihm seine Cousine und sein Cousin. Auch die Familie die er nun neu kennen lernt, ist kunterbunt und voller Facetten. So auch im Buch die Bücher. Keines gleicht dem anderen Buch, natürlich haben so einige Bücher Gemeinsamkeiten. Sei es dass sie gut oder böse sind, oder auch durch andere verschiedene Merkmale.  Was ich interessant finde, dass man zu einigen Büchern, neue Bezüge finden kann, und ich dadurch richtig Lust habe, zum Beispiel nach Harry Potter zu greifen, doch auch andere Bücher die ich schon lange nicht mehr gelesen habe, wurden wieder in Erinnerung gerufen.  Auch waren viele Bemerkenswerte Sätze die echt aufbauend sind, im Buch festgehalten. Einen davon möchte ich euch unbedingt empfehlen.  Seite 308: Wahrer Mut zeigt sich nicht, wenn man unerschrocken ist. Wahrer Mut zeigt sich nur, wenn man Angst hat und trotzdem handelt.  Spannung: Finde ich für ein Kind mit 11 Jahren sehr angemessen, aber auch als Erwachsene kann ich meinen Spaß an diesem Buch haben. Charaktere: Waren und sind für mich richtig genial gezeichnet. Mancher Charakter war für mich jedoch noch etwas zu blass und wenig ausformuliert, so hoffe ich dass ich im zweiten Buch die Charaktere noch etwas besser greifen kann. Geschichte: Hat Ähnlichkeiten zu Harry Potter, jedoch so, dass es nicht billig oder doof ist. Sondern genau in der richtigen Dosierung mit seinen eigenen Facetten und Handlungen, die richtig toll sind. Fazit: Ein ultracooles Bücherabenteuer, dass man kennen sollte. Sterne: Ich vergebe 4.

    Mehr
  • Magisches Abenteuer mit Harry Potter-Feeling

    Archie Greene und die Bibliothek der Magie

    ConnyKathsBooks

    27. October 2015 um 14:25

    400 Jahre wartet die uralte Holzkiste im Keller der Londoner Anwaltskanzlei Folly & Catchpol schon auf ihren Empfänger. Nun ist endlich der Tag gekommen und das Paket darf zugestellt werden, überraschenderweise an einen 12jährigen Waisenjungen. Erst weiß Archie mit dem mysteriösen Buch im Innern nichts anzufangen, doch schnell erfährt er, dass er ein Hüter magischer Werke und Bücher ist. Ein magisches Abenteuer beginnt, welches Archie nicht nur nach Oxford ins geheime Museum für Magiekunde führt, sondern ihm auch einzigartige Fähigkeiten offenbart, mit denen er die Zauberbücher vor dem Bösen schützen kann. "Archie Greene und die Bibliothek der Magie" ist das Debüt des britischen Autors D. D. Everest und ein gelungener Einstieg in eine neue Kinderbuchreihe; voller Magie, kreativer Einfälle und ganz viel Harry Potter-Feeling. Ein Waisenjunge mit einem Geheimnis, Bücher, in die man eintauchen kann, Bestien, die Schätze bewachen, ein sympathisches Trio vereint im Kampf. Das alles erinnert stark an die beliebte Reihe, doch "Archie Greene" ist immer noch eigenständig genug und entwickelt seine ganz eigene Faszination. Allein das Setting in Oxford ist wirklich bezaubernd, mit dem alten Buchladen namens Bücherhafen, dem Museum für Magiekunde oder Quills Schokoladenhaus. Dazu dreht sich alles rund um Bücher, was mich als Leseratte und Buchliebhaberin besonders angesprochen hat. Der Roman ist in einer einfachen und auf die Zielgruppe zugeschnittenen Sprache geschrieben, liest sich daher flüssig und hat ein weitestgehend in sich abgeschlossenes Ende. Ich freue mich dennoch schon auf die Fortsetzung und weitere spannende Abenteuer mit Archie & Co. Insgesamt ist "Archie Greene und die Bibliothek der Magie" ein schön geschriebenes und spannendes Kinderbuch für zwischendurch und hat auch mir als Erwachsenen gut gefallen, für 5 Sterne fehlt mir allerdings noch der spezielle Wow-Effekt. Ich kann das Buch trotzdem allen Fans von Harry Potter und magischen Geschichten wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • Ein tolles Hörbuch, spannend und sehr fantasievoll, nicht nur für das jüngere Lesealter.

    Archie Greene und die Bibliothek der Magie

    Buechersalat_de

    11. October 2015 um 21:42

    Das Cover finde ich fantasievoll und farblich schön gestaltet. Sehr passend und für das Lesealter toll und auch für ältere Lesefans ein Genuss.  Archie Greene bekommt an seinem dreizehnten Geburtstag ein ominöses Paket. Der Überbringer ist etwas "merkwürdig" und vergisst das Wichtigste, die Zugabe für das Paket auch an Archie zu übergeben. Archie macht sich dennoch auf eine Reise, die magisch aber auch voller Liebe ist, denn Archie lernt endlich seine Familie kennen.  Die Grundidee ist toll. Die magischen Bücher und die Bibliothek mit all den magischen Dingen und Wesen ist wahnsinnig gut durchdacht. Man bemerkt an den vielen sachlichen und bildlichen Erklärungen, dass der Autor Sachbücher schreibt. Viel Wissen ist in dieses Buch geflossen und der Leser bzw. Hörer saugt das alles auf. Ich bin total hingerissen von so viel Detailgefühl.  Die Umsetzung ist auch in dem Hörbuch toll geworden. Der Sprecher Peter Kaempfe bringt die vielen unterschiedlichen Charaktere toll zur Geltung. Ich finde es super, wenn der Sprecher auf so viele Facetten zurück greifen kann. Da hat man das Gefühl als wäre man live dabei.  Archie hatte es in seinem jungen Leben nicht leicht. Seine Eltern sind nicht mehr am Leben und er lebt bei seiner Großmutter. Sein Leben ist eigentlich ganz gut, aber er ist einsam. Die Chance auf mehr Familie ist für ihn großartig und so geht dieser tapfere und kluge Junge in die Welt um sein Abenteuer zu erleben.  Dieses Buch hat so viele tolle Charaktere und auch die Bösewichte sind toll gemacht. Ich möchte nicht zu viel verraten, gerade beim ersten Band. Ich hoffe sehr, dass es bald einen zweiten Band gibt und ich auch diesen genießen darf.                                                     Fazit Ein tolles Hörbuch, spannend und sehr fantasievoll, nicht nur für das jüngere Lesealter. 

    Mehr
  • Eine magische und spannende Geschichte für Jung und Alt.

    Archie Greene und die Bibliothek der Magie

    BuechersuechtigesHerz

    23. July 2015 um 13:13

    Archie bekommt an seinem Geburtstag ein mysteriöses Paket, das 400 Jahre schon auf die Auslieferung gewartet hat - mit einer außergewöhnlichen Anweisung. Das enthaltene Buch soll sofort in einen Buchladen in Oxford gebracht werden. Archie lernt in Oxford seine Verwandten kennen und gemeinsam mit seinem Cousin und seiner Cousine wird er in die Bibliothek der Magie eingeführt. Archie hat Talente, von denen er überhaupt nichts wusste und muss sich schwarzer Magie stellen... Als ich das Cover dieses Buches sah, war ich sofort verzaubert. Fliegende Bücher, ein Junge mitten in einer Bibliothek und Magie - perfekt. Es sieht wirklich wunderschön aus und ich musste auch anhand des Klappentextes gleich irgendwie an Harry Potter denken. Ein Junge bekommt ein mysteriöses Paket, findet neue Freunde und wird in der magischen Bibliothek ausgebildet. Hat irgendwie gewissen Parallelen zu Harry Potter und doch ist es auch wieder ganz anders. Der Einstieg gelang mir ganz leicht, das Buch ist so toll geschrieben. Mir fiel sofort der Schreibstil des Autors auf, der irgendwie besonders ist. Ich kann schwer erklären warum, man kann quasi die Magie zwischen den Zeilen spüren und es lässt sich besonders angenehm flüssig lesen. Ich war sofort Feuer und Flamme für diese tolle Geschichte. Im Laufe des Buches lernen wir Archie und seine neuen Freunde kennen, erkunden mit ihm diese neue Welt, die er entdeckt und werden Teil der magischen Bibliothek. Viele Charaktere tauchen auf, Abteilungsleiter, Buchbinder, usw. Immer wieder habe ich mich gefragt, wem man nun trauen kann und wem nicht. Manchmal wusste ich zwar nicht mehr genau wer nun wer ist, aber ich glaube das ist bei ersten Bänden meistens normal. Archie ist ein sehr mutiger Protagonist, der nicht aufgibt und immer das Richtige tun will, auch wenn das oftmals Gefahr bedeutet. Das alles erinnert uns wirklich stark an unseren geliebten Harry Potter, doch das ist nicht schlecht - im Gegenteil. Das Ende ist in sich abgeschlossen, bietet jedoch Luft für eine Fortsetzung. Dieses Buch ist ein absolutes MUSS für jeden, der magische Bücher mag. Ob jung oder alt, dieses Buch ist nicht nur für Kinder ein Hit. Freundschaft, eine magische unbekannte Welt, Bücher, Mut und der Kampf gegen das Böse ziehen einen sofort in seinen Bann. Meine Wertung schrammt ganz knapp an 5 Herzen vorbei, es gibt wirklich nichts zu bemängeln, aber süchtig nach dem Buch war ich nun auch nicht. Eine tolle Geschichte und ich bin froh, entdeckt zu haben, dass im Englischen schon der zweite Band geplant ist! Eine magische und spannende Geschichte für Jung und Alt. Wer Harry Potter mag, wird dieses Buch ebenfalls lieben. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung! Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Ein wirklich magisches Buch - nicht nur für junge Leser

    Archie Greene und die Bibliothek der Magie

    Damaris

    11. July 2015 um 11:24

    Bücher über Bücher gibt es schon immer. Es ist faszinierend zu lesen, was innerhalb einer Geschichte in einer Welt der Bücher passieren kann. Nirgendwo hat ein Autor bessere Möglichkeiten, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen, denn in Büchern in alles möglich. Momentan erfreuen sich Geschichten über Bücher wieder einer besonderen Beliebtheit. Auch D. D. Everest greift in seinem ersten Kinderbuch "Archie Greene und die Bibliothek der Magie" nach diesem Thema. Der Reihenbeginn richtet sich an jüngeres jugendliches Zielpublikum, ab etwa 11 Jahren, steht jedoch in puncto Spannung und Handlung den Büchern für ältere Leser in nichts nach. "Hier liegt ein Irrtum vor. Das Päckchen ist sehr wertvoll, daher kann es unmöglich für dich sein! Diese Lieferung ist äußerst alt und mit Sicherheit unbezahlbar, also sei vorsichtig damit!" Zur Antwort öffnete sich der Briefschlitz von innen, woraufhin die Stimme des Jungen meldete: "Heute ist mein Geburtstag, ich werde zwölf. Ganz bestimmt ist es für mich." - S. 31 In "Archie Greene und die Bibliothek der Magie" gerät ein 12-jähriger, ganz normaler Junge in eine Welt voller Magie und Zauber. Genau das ist es, was einen als Leser an den Seiten kleben lässt. Es ist einfach packend zu verfolgen, welch wundersame Welt der Autor hier kreiert hat. Dabei startet D. D. Everest nicht mit der Hauptperson Archie, sondern stellt den Lesern anfangs bedeutende Nebenpersonen der Geschichte vor. Zu allererst die Familie, die Archie bei sich aufnehmen wird, und mit deren Kindern sich Archie anfreundet, und natürlich den Auslieferer des Paketes, mit dem Archies großes Abenteuer beginnt. Beide Personengruppen sind sehr herzlich, urig-sorgsam und auf ihre Art liebevoll, dass ihnen hoffentlich eine tragende Rolle erhalten bleibt. Andere, handlungsrelevante Personen lernt man (noch) etwas zu wenig kennen. Deren Charakter kann in den Folgebänden vertieft werden. Archie selbst ist pfiffig und mutig, agiert dabei aber altersgemäß menschlich. Sein erstes Abenteuer hat es ganz schön in sich. Ist das Buch anfangs noch sehr humorvoll, wird die Bücherwelt, in die Archie hier gerät, düster und gefährlich. Die meisten Bücher, und ihre Absichten, sind nicht freundlich und hilfsbereit, sondern hinterhältig und äußerst gruselig. Hier hätte der Geschichte, im Hinblick auf die Zielgruppe, etwas mehr positive Gewichtung und ein vordergründiger Humor gut getan. Die eigentliche Geschichte ist abgeschlossen. Am Ende gibt es einen Hinweis auf ein neues Abenteuer, das bald auf Archie und die Leser wartet. Eine Rückkehr in diese wunderlich-spannende Welt ist dringend erwünscht. Das persönliche Fazit "Archie Greene und die Bibliothek der Magie" führte mich als Leser in eine neue, spannende und durchaus komplexe Welt der Bücher. Sprachlich geschickt und sehr charmant taucht man mit Archie und seinen Freunden in ein Abenteuer, das Rätsel aufgibt, sehr detailreich gestaltet ist und allerhand lustige Besonderheiten bietet. Insgesamt ist die Geschichte sehr düster, legt aber Wert auf Zusammenhalt und Freundschaft. Ein wirklich magisches Buch - nicht nur für junge Leser. 4 Sterne!

    Mehr
  • Archie Green udn die Bibliotehk der Magie

    Archie Greene und die Bibliothek der Magie

    BeaSwissgirl

    10. July 2015 um 10:24

    Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;) Welcher Büchernarr kann den bitte bei dem Cover und Titel widerstehen? Also ich jedenfalls nicht ;) Ein ganz grosses Lob an den Loewe Verlag für die wunderschöne Gestaltung dieses Buches ein wahres Schmuckstück für jedes Bücherregal! Am Anfang befindet sich ein kleines Glossar über ein paar Regeln und die einzelnen Magie- Arten, ich persönlich hätte mir zusätzlich sogar noch eine Auflistung der verschiedenen Bücher gewünscht ;) Die Schrift ist recht gross es gibt kurze Kapitel und der Schreibstil sowie auch die Erzählweise eignen sich bestens für die angestrebte Zielgruppe. Die Protagonisten sind allesamt durchaus sympathisch, mir fehlte es aber doch ein wenig  an charakteristischen Eigenschaften oder Eigenheiten. Auch hatte ich oft Mühe, die zum Beispiel verschiedenen Lehrer mit ihren speziellen Namen ( die auf jeden Fall, versteht mich nicht falsch, sehr originell sind ) auseinanderzuhalten.  Der Autor hat hier eine wirklich kreative, fantasievolle Welt der Bücher kombiniert mit Magie entstehen lassen, in der man wunderbar abtauchen und sich verlieren kann. Immer wieder gibt es etwas Neues zu entdecken oder zu erfahren. Die Geschichte beginnt etwas verwirrend und skurril, doch schon bald lüftet sich, der Schleier und die drei kurzen Handlungsstränge verbinden sich. Gemeinsam mit Archie begeben wir uns auf die " Reise" und ergründen mit ihm Schritt um Schritt was es mit dem geheimnisvollen Paket so alles auf sich hat.  Unterschwellig herrscht immer eine gewisse Spannung und ich muss sagen, dass mich die ein oder andere Enthüllung doch überraschen konnte. Das Ende ist übrigens sehr geschickt gewählt und lässt mich das Buch zufrieden zuklappen, macht jedoch total Lust auf weitere Abenteuer! Ein wirklich gelungenes, unterhaltsames, magisches Debüt, welches bei mir sogar ein wenig Harry Potter- Lesefeeling verursachen konnte. Ich vergebe hiermit gerne 4,5 Sterne

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks