D. Fries Lasset das Drama in Rom beginnen

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(3)
(4)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lasset das Drama in Rom beginnen“ von D. Fries

Jenny und Rafe sind Krieger des Lichts. Sie gehören zu einer geheimen Bruderschaft, die seit Jahrtausenden für das Gute und gegen Dämonen kämpft, um andere Menschen zu beschützen. Genau das bekommen Jenny und Rafe als Abschlussprüfung: Sie sollen einen unschuldigen Menschen vor den Dämonen retten. Dummerweise erwarten die Götter, dass sie diese Aufgabe im Team erledigen, und es passt Rafe gar nicht, dass er mit Jenny zusammenarbeiten soll. Schließlich ist sie für ihn die größte Zicke im ganzen Universum!

Nette Geschichte zum schmunzeln.

— pschade
pschade

Punk-Fantasy für die ich vermutlich zu alt bin

— Bone
Bone

Das erste Abenteuer von den beiden zickigen Kriegern des Lichts liest sich locker und schnell. Jugendliche Sprache und eine witzige Story.

— Moonie
Moonie

Kurzbeschreibung Amazon: Jenny und Rafe sind Krieger des Lichts. Sie gehören zu einer geheimen Bruderschaft, die seit Jahrtausenden für das

— JSpil
JSpil

Ein kurzweiliges Lesevergnügen in einer spritzigen, jugendlichen Sprache!

— RitaMariaJanaczek
RitaMariaJanaczek

Viel Witz und viel Fantasy!

— kassandra1010
kassandra1010

Stöbern in Fantasy

Nachtmahr - Das Vermächtnis der Königin

Gute Dinge brauchen ihre Zeit.

nickypaula

Ein Käfig aus Rache und Blut

Wahnsinn! Absolut großartiger und mehr als empfehlenswerter Auftakt!

Schnapsprinzessin

FederLeicht - Wie Nebel im Wind

So schön und die perfekte Fortsetzung! Ich will endlich wissen wie es weitergeht... bis Dezember scheint mir wie eine Ewigkeit!

Schnapsprinzessin

Grünes Gold

Die Söldner des Klingenrausches erledigen ihren dritten und letzten Kontrakt, nichts für schwache Nerven.

Shellan16

Corvin

Spannend, mysteriös, außergewöhnlich, gefühlvoll

clauditweety

Rebellion

Toller Start!

daniel_bauerfeld

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zicken auf Dämonenjagd

    Lasset das Drama in Rom beginnen
    pschade

    pschade

    29. September 2014 um 11:07

    Mit dem ersten Band "Lasset das Drama in Rom beginnen" hat die Autorin D.Fries zwei nette Charaktere geschaffen, denen man gern zuschaut. Mit dem überheblichen Rafe und der nicht minder von sich überzeugten Jenny wird ein späßiger Konflikt aufgebaut. Die Idee, zwei Lichtkrieger bei ihrer Abschlußprüfung zu zeigen, finde ich gut. Die Geschichte selbst ist nett geschrieben. Allerdings haben sich ein paar kleine Mankos eingeschlichen, die mir das Lesen etwas erschwerten. Ab und zu wusste ich nicht, sind das Gedanken der Protas oder reden die miteinander? Überhaupt - manchmal fand ich die Ausdrücke oder Vergleiche, die Rafe benutzte unpassend - einfach zu kindisch. Es ist eine einfach gestrickte Geschichte, in der ich es ein wenig übertrieben fand, den Papst nächtlicherweise zu besuchen und den Petersdom zu zerstören. Schmeckte für mich nach "Iluminati für Arme", sorry. Für mich persönlich: Alles in allem eine Zwischenmahlzeit, die ich nur essen würde, wenn nix mehr im Kühlschrank (Bücherregal) ist. Aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache.

    Mehr
  • Punk-Fantasy für die ich vermutlich zu alt bin

    Lasset das Drama in Rom beginnen
    Bone

    Bone

    14. September 2014 um 13:26

    Abschlussprüfung der Krieger des Lichts aus der Sicht eines arroganten Ich-Erzählers. Spielt in der heutigen Zeit in unserer Welt. Der extrem von sich selbst überzeugte Rafe McCourt tritt zur Abschlussprüfung als Krieger des Lichts vor den Göttern an. Wie es das Schicksal will, wird ihm Jenny, die „größte Zicke des Universums“ als Partnerin zugeteilt. Ihre Aufgabe: Isabella Scerollardo in Rom vor einer unbekannten Todesgefahr schützen. Um es gleich vorweg zu sagen: Dieses Buch ist nicht mein Ding.  Der 1. Person-Erzählstil gepaart mit betont jugendlich anmutender Wortwahl („Wow. Wie geil war das denn?“; „Meine Fresse“; WtF) haben bei mir keinen rechten Lesefluss aufkommen lassen. Auch der Humor (schwule Vampire, die sich aus Angst vor ihren Frauen nur in den Katakomben treffen; ein Dämon, dessen Name rückwärts „Dummi“ heißt) hat nicht mein Comiczentrum getroffen. Die Handlung und die Charaktere wirken auf mich zudem nicht immer stimmig (die Helden bedrohen den Papst, zerstören den Petersdom und bringen einen gebannten Erzdämon zurück in unsere Welt, aber die Götter sehen das alles mit Humor; Rafe ist in seinen Ansichten gegenüber Jenny sehr wechselhaft). Vermutlich ist das aber alles genau so beabsichtigt und ich als Familienvater bin einfach die falsche Zielgruppe. Von mir daher nur 2-3 Sterne.

    Mehr
  • Zicken auf Dämonenjagd ;-)

    Lasset das Drama in Rom beginnen
    Moonie

    Moonie

    18. August 2014 um 15:44

    Rafe und Jenny sind Krieger des Lichts und stehen kurz vor ihrer Aufnahmeprüfung. Für die Prüfung sollen sie nach Rom und dort eine junge Schauspielerin vor einer Horde Dämonen retten. Das Buch ist komplett aus der Perspektive von Rafe geschrieben, der (wohl schon ziemlich lange) 18 ist und eine sehr flapsige Ausdrucksweise hat. Ganz am Anfang fand ich es schwer reinzukommen, weil mich erstens die vielen Ausrufezeichen nach Rafes Gedanken gestört haben und weil ich ihn wirklich nicht sonderlich sympathisch fand. Er ist wahnsinnig von sich eingenommen und ich brauchte schon einige Seiten, bis ich etwas wärmer mit ihm werden konnte. Jenny, seine Partnerin, wird zwar direkt von ihm als Zicke dargestellt, aber ganz ehrlich fand ich sie bedeutend sympathischer. Und wenn einer so daherkommt wie Rafe, braucht er sich auch nicht wundern, wenn sich ihm gegenüber jemand so verhält wie Jenny. Die Geschichte selbst fand ich gelungen, die Idee mit der Abschlussprüfung und dass alles Mögliche dabei schief läuft fand ich sehr unterhaltsam zu lesen. Überhaupt liest sich der Stil der Autorin flüssig und schnell, wenn man erst mal mit Rafes Art klarkommt. Ein paar kleinere Dinge haben mich noch gestört (ja, die Wiederholung mit dem Wildschwein-Frischling ist auch dabei), aber im Großen und Ganzen habe ich es gerne gelesen. Mir hätte eine zweite Sicht von Jenny auch sehr gut gefallen, das wäre sicher interessant. Die Zielgruppe ist auch eher etwas jünger als ich, nehme ich an und die mögen vielleicht auch eher Rafes Ausdrucksweise. Am Ende des Buches ist ein Ausschnitt aus dem zweiten Teil abgedruckt und der hat mir stilistisch sogar noch ein bisschen besser gefallen. Vor allem auch die Ausgangssituation: Rafe muss babysitten (Baby Cola und Hund Fanta), während Jenny mit einem Werwolf auf ein Date geht. Fazit: Eine locker und lustig erzählte Dämonenjagd-Geschichte mit einem eigenwilligen Helden-Duo, die sich schnell zwischendurch lesen lässt.

    Mehr
  • Ein super Leseerlebnis

    Lasset das Drama in Rom beginnen
    Arya_

    Arya_

    Kurzbeschreibung Amazon: Jenny und Rafe sind Krieger des Lichts. Sie gehören zu einer geheimen Bruderschaft, die seit Jahrtausenden für das Gute und gegen Dämonen kämpft, um andere Menschen zu beschützen. Genau das bekommen Jenny und Rafe als Abschlussprüfung: Sie sollen einen unschuldigen Menschen vor den Dämonen retten. Dummerweise erwarten die Götter, dass sie diese Aufgabe im Team erledigen, und es passt Rafe gar nicht, dass er mit Jenny zusammenarbeiten soll. Schließlich ist sie für ihn die größte Zicke im ganzen Universum!     Mein Leseeindruck:   Die locker und alltägliche Sprache und die ganze Handlung habe ich schon im ersten Moment genial gefunden und auch die Hauptfigur Rafe hat mir sehr zugesagt. Seine witzige Art und die Tatsache, dass er immer egal in welcher Situation, einen passenden Spruch auf Lager hat, fand ich wirklich faszinierend. Den positivsten Punkt am ganzen Buch fand ich, dass Jenny, die weibliche Hauptfigur, nicht das hilflose kleine Mädchen spielt und dringend einen grossen muskulösen Beschützer braucht, der auf sie aufpasst, sondern selbstständig ist und nicht wegen jeder Niederlage anfängt zu weinen. Leider gab es auch einige negative Punkte. Mir ging es manchmal fast zu schnell. Ein Ereignis folgte dem nächsten und manchmal waren die Zufälle fast schon keine Zufälle mehr. Zudem haperte es ein bisschen bei der Logik und ich persönlich hätte mehr Informationen zu den Göttern und ähnliches gewollt. Trotzdem konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und hatte es in wenigen Stunden durch. Ein super Leseerlebnis, das wirklich jeder lesen kann und fast schon muss. Von mir bekommt das Buch 4 Sterne und ich werde es sicher weiterempfehlen.

    Mehr
    • 3
    Floh

    Floh

    04. August 2014 um 04:33
  • Ein erfrischendes Lesevergnügen

    Lasset das Drama in Rom beginnen
    JSpil

    JSpil

    21. June 2014 um 20:15

    Meine Meinung zu Inhalt, Protagonisten, Sprachstil: Für alle die ein kurzes Lesevergnügen suchen und sich nicht von Dämonen, schwulen Vampiren und einer großen Prise Humor und Sarkasmus abschrecken lassen, ist dieses Buch genau richtig. Lachanfälle und Bauchmuskelkater sind vorprogrammiert, wenn man Rafe und Jenny während ihrer Aufgabe nach Rom begleitet. Mit den beiden Hauptprotagonisten Rafe und Jenny, die vom Charakter so unterschiedlich sind wie Eis und Feuer, sind mittelschwere bis große Katastrophen und einige sehr amüsante Streitgespräche vorprogrammiert. Gerade für junge Leser ist das Buch durch seinen lockeren, jugendlichen Schreibstil ein Muss. Aber auch für die restliche Leserschaft eine durch und durch gelungene, erfrischende Geschichte, die ich selbst in einem Rutsch gelesen habe. Fazit: Ich selbst hätte mich gefreut, wenn das Buch noch etwas länger gewesen wäre, denn Rafes Sprüche haben Suchtfaktor! 

    Mehr
  • Ein erfrischendes Lesevergnügen

    Lasset das Drama in Rom beginnen
    JSpil

    JSpil

    21. June 2014 um 20:15

    Meine Meinung zu Inhalt, Protagonisten, Sprachstil: Für alle die ein kurzes Lesevergnügen suchen und sich nicht von Dämonen, schwulen Vampiren und einer großen Prise Humor und Sarkasmus abschrecken lassen, ist dieses Buch genau richtig. Lachanfälle und Bauchmuskelkater sind vorprogrammiert, wenn man Rafe und Jenny während ihrer Aufgabe nach Rom begleitet. Mit den beiden Hauptprotagonisten Rafe und Jenny, die vom Charakter so unterschiedlich sind wie Eis und Feuer, sind mittelschwere bis große Katastrophen und einige sehr amüsante Streitgespräche vorprogrammiert. Gerade für junge Leser ist das Buch durch seinen lockeren, jugendlichen Schreibstil ein Muss. Aber auch für die restliche Leserschaft eine durch und durch gelungene, erfrischende Geschichte, die ich selbst in einem Rutsch gelesen habe. Fazit: Ich selbst hätte mich gefreut, wenn das Buch noch etwas länger gewesen wäre, denn Rafes Sprüche haben Suchtfaktor! 

    Mehr
  • Leserunde zu "Lasset das Drama in Rom beginnen" von D. Fries

    Lasset das Drama in Rom beginnen
    DFries

    DFries

    Hallo ihr Lieben! Gemeinsam mit dem Machandel Verlag  starte ich eine Leserunde zu meinem Debütroman "Chroniken des Lichts - Lasset das Drama in Rom beginnen" Worum geht's? Rafe, ein angehender Krieger des Lichts muss ein unschuldiges Mädchen vor den Fängen eines Dämons retten. Klingt an sich ganz leicht. Den Dämon in seine Schranken weisen und die Kleine ist in Sicherheit. Eine leichtere Aufgabe als Abschlussprüfung hätte er sich gar nicht wünschen können - wäre da nicht ein klitzekleines Problem, welches auf den Namen "Jenny" hört.  Ausgerechnet die größte Zicke des Universums soll als seine Partnerin an seiner Seite sein.Klar, dass da Streit, Chaos und Probleme in der ewigen Stadt vorprogrammiert sind! Klappentext Jenny und Rafe sind Krieger des Lichts. Sie gehören zu einer geheimen Bruderschaft, die seit Jahrtausenden für das Gute und gegen Dämonen kämpft, um andere Menschen zu beschützen. Genau das bekommen Jenny und Rafe als Abschlussprüfung: Sie sollen einen unschuldigen Menschen vor den Dämonen retten. Dummerweise erwarten die Götter, dass sie diese Aufgabe im Team erledigen, und es passt Rafe gar nicht, dass er mit Jenny zusammenarbeiten soll. Schließlich ist sie für ihn die größte Zicke im ganzen Universum! Der Machandel Verlag stellt insgesamt 5 Bücher und 5 E-Books zur Verfügung.  Wenn ihr mitlesen wollt, müsst ihr mir, beziehungsweise Rafe, nur euren besten Tipp im Umgang mit Zicken verraten. Die Bewerbung endet am 29.3. 2014. Die Gewinner werde ich per PM informieren. Ich freue mich schon auf eine gemeinsame Leserunde mit euch! 

    Mehr
    • 90
  • Viel Witz und viel Fantasy!

    Lasset das Drama in Rom beginnen
    kassandra1010

    kassandra1010

    02. May 2014 um 16:18

    Wer auf Vampire, Götter und auf die Welt rettende Jugendliche steht, ist hier genau richtig.   Zur Abschlussprüfung werden die Krieger des Lichts in Paare zusammengeführt und erhalten einen Auftrag, den sie erledigen müssen. Rafe trifft es ziemlich hart, denn seine Partnerin ist ausgerechnet die zickige Jenny. Der Auftrag ist schwerer als gedacht und bedarf nicht nur Muskelkraft sondern auch Köpfchen….  

    Mehr
  • Zickenalarm :)

    Lasset das Drama in Rom beginnen
    Tomatenkind

    Tomatenkind

    18. April 2014 um 12:33

    Rafe und Jenny sind Krieger des Lichts, das heißt sie beschützen Unschuldige vor allen möglichen Dämonen. Die beiden müssen gerade ihre Abschlussprüfung machen und natürlich werden die Beiden von den Göttern als Partner ausgesucht. Einziges Problem: Rafe ist ein bisschen sehr von sich überzeugt und Jenny eben typisch Zicke! Sie mögen sich auch kein bisschen und da ist natürlich viel rumgezicke (von beiden Seiten) vorprogrammiert. Ihre Abschlussprüfung besteht darin, ein Mädchen in Rom vor Dämonen zu beschützen. Sie haben nur leider keine Anhaltspunkte, wie sie sie finden können. Das Buch ist so geschrieben, dass man es gut und schnell durchlesen kann. Die Sprache ist alltäglich und eher Jugendsprache, denn Rafe spielt hier den Erzähler. Wer keine Jugendsprache mag, der wird sich glaube ich durch das Buch quälen, aber ich finde, es ist mal etwas anderes :) Die kindischen Streitereien von Rafe und Jenny fand ich echt sehr lustig, auch wenn das vielleicht nicht jeder so sieht. Denn mit Rafe kann man sich eben nicht so gut identifizieren, da er eben ziemlich eingebildet ist. Aber wenn sich nur als Beobachter sieht, ist das Buch einfach herrlich! Teilweise sind einige Zufälle aber wirklich schon zu günstig für die Beiden, aber darüber kann man finde ich hinweg sehen :) Das Buch hat mir gut gefallen, auch wenn es natürlich zu kurz war, und ich werde mir den zweiten Teil auf jeden Fall kaufen!

    Mehr
  • Lasset das Drama in Rom beginnen

    Lasset das Drama in Rom beginnen
    Gelinde

    Gelinde

    Lasset das Drama in Rom beginnen Chroniken der Krieger des Lichts Ein Debüt-Roman von D.Fries (am 30.April kommt der 2. Band auf den Markt – Und der Spaß geht in Venedig weiter -) Zum Inhalt: Jenny und Rafe stehen kurz vor ihrem Abschluss zu Kriegern des Lichts. Dies ist eine geheime Verbindung, die seit Jahrtausenden zusammen mit den Göttern für das Gute kämpft und Menschen u.a. vor bösen Dämonen schützt. Jenny und Rafe sind beide sehr ehrgeizig, sehr von sich eingenommen, um nicht zu sagen eitel und selbstverliebt. Beide können sich nicht leiden. Bei der Abschlussprüfung müssen sie zu zweit eine Aufgabe erfüllen. Und wie könnte es anderes sein, Jenny und Rafe müssen ein Team bilden. In Rom geht es sehr turbulent zu, auch der Vatikan bekommt sein Fett ab und zum Glück spielt das Schicksal den beiden relativ oft in die Hände. Werden sie ihre Aufgabe erfüllen können und Isabella in Rom retten können? Meine Meinung: Der Schreibstil ist sehr frisch und durch seine kurzen und klaren Sätze sehr gut zu lesen. Die Wortwahl ist erfrischend witzig und (ich denke) einem jungen, lockeren Sprachgebrauch sehr angepasst. Ich denke es ist eine Geschichte auf die dann doch eher auch die junge Leserschaft abfährt. Mir hat manchmal ein bisschen die Logik gefehlt. Ich fand es nett zum Lesen, aber es hat mich (leider) nicht vom Hocker gerissen. Insgesamt hätte ich gerne noch etwas mehr von den Göttern erfahren. Jenny + Rafe fand ich ganz sympathisch. Und wer von beiden die größere Zicke ist kann man bestimmt nicht sagen, da müssen sich die beiden jeder an die eigene Nase fassen. Aber auch wenn sie noch so tief in der Schei…. steckten, hatte Rafe immer noch irgendeinen schnoddrigen/ironischen/lustigen Spruch oder Gedanken auf Lager. Mein Fazit: Ich denke hier bei diesem Buch ist die Zielgruppe ganz wichtig. Auch, weil Jenny und Rafe sich wie Teenager geben. Und weil die 170 Seiten für mich (als Vielleser) fast zu wenig für ein Buch sind. Deshalb kann ich (weil ich hier ja meine Meinung abgebe) nicht so viele Sterne verteilen.

    Mehr
    • 4
    Gelinde

    Gelinde

    16. April 2014 um 18:20
    DFries schreibt Dankeschön für deine Rezension! Ich habe mich total darüber gefreut. Die Logikpunkte habe ich mir notiert und ich werde versuchen, bei Teil 2 besser darauf aufzupassen. ;) Ich hoffe, wir hören ...

    Gerne doch ☺

  • Zwei Krieger des Lichts auf Ausbildungskurs in Rom - humorvoll und witzig

    Lasset das Drama in Rom beginnen
    Wildpony

    Wildpony

    10. April 2014 um 12:00

    Lasset das Drama in Rom beginnen - D. Fries Kurzbeschreibung Amazon: Jenny und Rafe sind Krieger des Lichts. Sie gehören zu einer geheimen Bruderschaft, die seit Jahrtausenden für das Gute und gegen Dämonen kämpft, um andere Menschen zu beschützen. Genau das bekommen Jenny und Rafe als Abschlussprüfung: Sie sollen einen unschuldigen Menschen vor den Dämonen retten. Dummerweise erwarten die Götter, dass sie diese Aufgabe im Team erledigen, und es passt Rafe gar nicht, dass er mit Jenny zusammenarbeiten soll. Schließlich ist sie für ihn die größte Zicke im ganzen Universum!   Mein Leseeindruck:   Nicht nur die Hauptprotagonistin Jenny ist mit ihrer Zickenart schwer zu ertragen, auch ihr neuer "Partner" für die Abschlußprüfung Rafe gehört zu der Sorte: zu sehr von sich selbst überzeugt.   In einer spannenden Aufgabe versuchen sie in der tollen Stadt Rom eine junge Frau vor (ziemlich dämlichen!) Dämonen zu beschützen und tappen dort nicht nur in einige Fettnäpfchen, sondern lassen auch eine Chaos der Zerstörung zurück. Eine etwas unkonventionelle Art mit unserem Kirchenoberhaupt nicht  ausgeschlossen.   Auf sehr humorvolle Art und Weise wird die Geschichte der zwei Krieger des Lichts erzählt. Wobei ich manchmal denke, das etwas weniger doch noch mehr wäre. Zwar lustig mit den schwulen Vampiren, aber nicht wirklich nötig für die Story.   Fazit:   Ein schnell zu lesender, humorvoller Fantasy-Roman mit etwas außergewöhnlichen Protagonisten. Ein wenig mehr von Rom wäre schön gewesen - aber alles in allem sehr gelungen. Die Vorschau am Ende des Buches macht Lust auf die Fortsetzung, die dann in Venedig spielen soll. Für das unterhaltsame Buch schwanke ich zwischen 4-5 Sternen, da es jedoch keine halben Sterne gibt bekommt es von mir dann doch 5 Sterne.

    Mehr
  • WITZIG-SPRITZIG

    Lasset das Drama in Rom beginnen
    RitaMariaJanaczek

    RitaMariaJanaczek

    Der Low-Fantasy Taschenbuchroman "Lasset das Drama in Rom beginnen" besticht auf 170 Seiten mit einer spritzigen, jugendlichen Sprache. Auch für "Fantasy-Anfänger" ist das Buch geeignet, es wird alles locker nebenher erklärt, ohne das es überfrachtet wirkt. Für Jugendliche und junge, sowie junggebliebene Erwachsene gleichermaßen geeignet, führt die einfache, aber gut durchdachte Story nach Rom. Rafe, ein Krieger des Lichts, soll gemeinsam mit "der größten Zicke des Universums" seine Abschlussprüfung für die geheime Bruderschaft absolvieren. Die aus Rafes Sicht mit witziger Ironie geschilderten und kommentierten Situationen garantieren ein kurzweiliges Lesevergnügen. Ich habe dieses Buch in einem Rutsch gelesen und ich will mehr davon!

    Mehr
    • 3
    RitaMariaJanaczek

    RitaMariaJanaczek

    08. April 2014 um 17:51
  • Ich liebe es...

    Lasset das Drama in Rom beginnen
    MissZickie

    MissZickie

    Hey, ihr! :D Für alle, die sich nicht sicher sind, ob sie das Buch "Lasset das Drama in Rom beginnen" lesen sollen oder nicht kommt hier die Antwort: JA! Und zwar ein ganz klares "ja".  Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich am Anfang (also bevor ich es gelesen habe) so meine Bedenken hatte, ob es sich wieder um so eine ausgelullte Dämonenjäger-Geschichte handelt, die es ja schon wie Sand am Meer gibt...  Jedoch war ich schon nach einer Seite anderer Meinung. Rafe ist einfach der Hammer! Und auch Jenny (die Zicke) ist so absolut genial. Die beiden Charaktere sind einfach sau gut gelungen *-* Auch die Story gefällt mir echt gut. Aber über die will ich jetzt gar nicht so viel erzählen. Immerhin will ich nicht spoilern ;-) Kauft euch einfach das Buch und lest es!  Also noch mal kurz zusammengefasst: "Lasset das Drama in Rom beginnen" ist ein gelungener Auftakt zu der Buchreihe "Chroniken des Lichts" und ich persönlich kann es auch kaum noch erwarten bis der zweite Teil endlich rauskommt ^-^ GLG MissZickie.  

    Mehr
    • 2
  • Debütautoren 2014 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Bereits zum dritten Mal wollen wir in diesem Jahr gemeinsam deutschsprachige Debütautoren und ihre Bücher entdecken. Fast 200 Leser haben sich 2013 beteiligt und die Bücher von über 170 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2014 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestsellerautoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: Leserunde zu "Auf zwei Flügeln zum Glück" von Dr. Andrea F. Polard Leserunde zu "Endlich selbstbestimmt Frau sein! Erst mutig, dann glücklich!" von Martina Nachbauer Leserunde zu "Glasgesichter" von Cordula Hamann Leserunde zu "Bluterben - Nachtahn 2" von Sandra Florean Leserunde zu "Prozentrechnen" von Tina Weng Leserunde zu [identität] von Christian Lorenz Leserunde zu "Weggetrieben" von Johannes Möhler Leserunde zu "Tödliche Flaschenpost" von Susanne Limbach Leserunde zu "Ex & Mops" von Tina Voß Leserunde zu "LÚM - Zwei wie Licht und Dunkel" von Eva Siegmund Leserunde zu "Katerfrühstück mit Aussicht" von Jennifer Wellen Leserunde zu "Die Heilerin vom Strahlenfels" von Antonia Salomon Leserunde zu "Der tote Schatten" von Susanne Ferolla Leserunde zu "Tote Väter" von Andrea Weisbrod Leserunde zu "Essenz der Götter I" von Martina Riemer Leserunde zu "Das Vermächtnis des Unbekannten" von Marc Weiherhof Leserunde zu "Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe" von Sina Müller Leserunde zu "Die Offenbarung des Frühlings" von Elisabeth Koll Leserunde zu "Verloren in der grünen Hölle" von Ute Jäckle Leserunde zu "Die Quintessenz von Staub" von Nora Lachmann Leserunde zu "Die Schlangenmaske" von Annabelle Tilly Leserunde zu "Mord im Viertel" von Cord Buch Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Dunkellicht" von Martin Ulmer Leserunde zu "Die ummauerte Stadt" von Jan Reschke Buchverlosung zu "The Rising - Neue Hoffnung" von Felix Münter Leserunde zu "In den Straßen von Nizza" von Robert de Paca Leserunde zu "Meine Trauer traut sich was!" von Andrea Riedinger Leserunde zu "Die Lichtung" von Linus Geschke Leserunde zu "Im Zentrum der Lust" von Alissa Stone Leserunde zu "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" von Mathilda Kistritz Leserunde zu "Hummeln im Herzen" von Petra Hülsmann Leserunde zu "Das Gesternberg-Haus" von Charlotte Schroeter Leserunde zu "The Rising 2 - Das Gefecht" von Felix A. Münter Leserunde zu "Liebe, Sünde, Tod" von Monika Mansour Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann Leserunde zu "Flamme der Seelen" von Melanie Völker Leserunde zu "Goodbye, Jehova!" von Misha Anouk Leserunde zu "Ohne Erbarmen" von P.M. Benedict Leserunde zu "Die Verborgene" von Sarah Kleck Leserunde zu "Ivory - Von Schatten verführt" von Regina Meißner Leserunde zu "Brombeerblut" von Cornelia Briend Leserunde zu "Alia: Der magische Zirkel" von C.M. Spoerri Leserunde zu "Zeit für die Liebe" von Anna Herzig Leserunde zu "Auf Freiheit zugeschnitten" von Margret Greiner Leserunde zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 1: Die Suche beginnt" von Nicole Böhm Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann (14.10.2014) Leserunde zu "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch (20.11.2014) -- Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Das Lächeln der Leere" von Anna S. Höpfner Leserunde zu "Hollywood Hills - Crazy, Sexy, Cool" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Hollywood Hills - Sex, Laughs & Rock 'n' Roll" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Augustas Garten" von Andrea Heuser Leserunde zu "Götternacht" von Anna Bernstein Buchverlosung zu "Du bist mein Sonnenstrahl" von Ani Roc Leserunde zu "Aqualove" von Nola Nesbit Leserunde zu "Sturmschatten" von Franziska B. Johann Leserunde zu "Survive" von El Sada Leserunde zu "Sekundensache" von Alexej Winter Leserunde zu "Die Karte" von Thomas Dirk Meye Leserunde zu "Flammenwüste" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Strawberry Icing" von Daniela Blum Leserunde zu "Piagnolia" von Matthias von Arnim Leserunde zu "Die Tochter von Rungholt" von Birgit Jasmund Leserunde zu "Der algerische Hirte" von Wolfgang Haupt Leserunde zu "Heilbronn 37°" von Henrike Spohr Leserunde zu "Flocke und Schnurri" von Lady Grimoire Leserunde zu "Elf Meter" von Kathrin Schachtschabel Leserunde zu "Dead Man's Hand" von Nina Weber Leserunde zu "Das Simpsons-Syndrom" von Bettina Balbutis Leserunde zu "Narradonien - Die Rückkehr des Drachenjungen" von Merlin Monzel Leserunde zu "Hallo Japan" von Lucinde Hutzenlaub Leserunde zu "Sibirischer Wind" von Ilja Albrecht Leserunde zu "Kiellinie" von Angelika Svensson Leserunde zu "Mächtiges Blut - Nachtahn 1" von Sandra Florean Leserunde zu "Ein dunkler Sommer" von Thomas Nommensen Leserunde zu "Elchscheiße" von Lars Simon Leserunde zu "Flammenwüste - Das Geheimnis der goldenen Stadt" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Hexenliebe" von Marita Spang  Leserunde zu "Ich dache, die Kleine wäre bei dir?!" von Sara Timothy Leserunde zu "Rabenschwester" von Monja Schneider Leserunde zu "Als Gott schlief" von Jennifer B. Wind Leserunde zu "Der Kaufmann von Lippstadt" von Rita Maria Fust Leserunde zu "Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht" von Jenny Bünnig Leserunde zu "Leichrevier" von Regina Ramstetter Leserunde zu "Das stumme Kind" von Michael Thode Leserunde zu "Die Krieger des Seins" von Ralph Gawlick Leserunde zu"Schorle für dich" von Sandra Grauer Leserunde zu "Die tödliche Tugend der Madame Blandel" von Marie Pellissier Leserunde zu "Zum Glück gibt's die Liebe" von Felicitas Brandt Leserunde zu "Irrtum 5,8: Trümmer von L'Aquila" von Sara More Leserunde zu "Greifbar" von Melanie Stoll Leserunde zu "Verschmähte Träume" von Mina Urban Leserunde zu "Chronik eines Grenzgängers: Lucys Verwandlung" von Darius Buechili Leserunde zu "Das Geheimnis der Feentochter" von Maria M. Lacroix Leserunde zu "Tribunal" von André Georgi Leserunde zu "Mama, sind wir bald da?" von Pia Volk Leserunde zu "Aber sowas von Amore" von Christina Beuther Leserunde zu "Mord & Schokolade" von Klaudia Zotzmann-Koch Leserunde zu "Schuld war nur der Tee" von Emma Grey Buchverlosung zu "Farben der Dunkelheit" von Marion Hübinger Leserunde zu "Tod in der Hasenheide" von Connie Roters Leserunde zu "Die Reise des Guy Nicholas Green" von Diana Feuerbach Leserunde zu "Heimflug" von Brittani Sonnenberg Leserunde zu "Das Geheimnis des Spiegelmachers" von Antoinette Lühmann Leserunde zu "Die Pfarrerstochter" von Antonie Magen Leserunde zu "Möwenfraß" von Klara Holm Leserunde zu "Die Rache des Sidhe" von Leann Porter Leserunde zu "Das Liebesleben der Suppenschildkröte" von Theresia Graw Leserunde zu "Kobrin - Die schwarzen Türme" von Caroline G. Brinkmann Buchverlosung zu "Was will Sissi hier?" von Birgit Huspek Buchverlosung zu "Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen" von Franziska Wilhelm Leserunde zu "Als der Sommer eine Farbe verlor" von Maria Regina Heinitz Buchverlosung zu "Kaktus Kid und die brennende Geisterkutsche" von Bradley Buxbaum Leserunde zu "Das Herz des Sternenbringers" von Priska Lo Cascio Leserunde zu "Chroniken eines Pizzalieferanten" von Tinka Wallenka Leserunde zu "Das vermisste Mädchen" von Bettina Lausen Leserunde zu "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" von Sebastian Niedlich Fragefreitag zu "Und auch so bitterkalt" mit Lara Schützsack Leserunde zu "Liebe kann man nicht googeln" von Julia K. Stein Leserunde zu "Ausgeweidet" von Brigitte Lamberts Leserunde zu "Am Ende schmeißen wir mit Gold" von Fabian Hischmann Leserunde zu "Des einen Freud, des anderen Tod" von Emlin Borkschert Leserunde zu "Ella - Ein Hund fürs Leben" von Daniel Wichmann Fragefreitag zu "Es wird keine Helden geben" mit Anna Seidl Leserunde zu "Das letzte Polaroid" von Nina Sahm Leserunde zu "Teufelsgrinsen" von Annelie Wendeberg Leserunde zu "Hanna und Sebastian" von Thomas Klugkist Leserunde zu "Dachdecker wollte ich eh nicht werden" von Raul Krauthausen Leserunde zu "Mindfuck Stories" von Christian Hardinghaus Leserunde zu "Wo der Hund begraben liegt" von Beate Vera Leserunde zu "Das Lachen der Hyänen" von Johannes Zacher Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2014 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig ab 24. Dezember 2013 bis Ende 2014 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2015 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2014 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2014 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es auch zählen müsste, so schreibt mir eine Nachricht und ich überprüfe das dann. Bitte listet erst auf meine Zusage hin ein solches Buch auf. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Bitte schickt mir dazu eure Nachricht mit Vorschlägen und ich versuche dann, etwas mit dem jeweiligen Autor zu organisieren. PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Teilnehmer: 19angelika63 (15/15) Alchemilla (0/15) anastasiahe (5/15) anell (0/15) Annilane (0/15) Anniu (0/15) Antek (23/15) anushka (15/15) Arizona (4/15) babsl_textblueten (1/15) bluebutterfly222 (0/15) Blutengel (0/15) bookgirl (17/15) Brilli (17/15) Buchrättin (29/15) Bücherwurm (0/15) Caress (0/15) Cellissima (9/15) Chiawen (1/15) Christlum (0/15) clair (6/15) Clairchendelune (0/15) coala_books (0/15) conny (3/15) Curin (2/15) DaniB83 (7/15) dany1705 (0/15) danzlmoidl (7/15) Darayos-von-Wichelkusen (0/15) dieFlo (57/15) Donauland (17/15) DonnaVivi (6/15) dorli (13/15) Dreamworx (46/15) duceda (4/15) elane_eodain (3/15) Eskarina* (8/15) eskimo81 (11/15) Floh (21/15) Franzis2110 (2/15) Frejana (0/15) Gela_HK (20/15) Gelinde (39/15) Gruenente (16/15) Gulan (8/15) Hanny3660 (4/15) HeartLand (0/15) hexe2408 (12/15) Hikari (7/15) Ignatia (0/15) janaka (18/15) janschina (0/15) Jaq82 (2/15) Jarin12 (0/15) jennifer_tschichi (0/15) JennyBrookeA (0/15) JessSoul (0/15) JoKaSoS (0/15) Kaisu (1/15) Kerstin_Lohde (5/15) Kidakatash (0/15) kolokele (2/15) Krimine (48/15) LaDragonia (0/15) LadySamira091062 (12/15) laraundluca (15/15) lesebiene27 (15/15) LeseMaus (0/15) Letanna (16/15) LibriHolly (5/15) Lilli33 (15/15) LimaKatze (16/15) LimitLess (11/15) Line1984 (0/15) Literatur (1/15) Loony_Lovegood (0/15) Looony (10/15) Lua23 (0/15) mabuerele (26/15) Marcuria (0/15) MarkusDittrich (0/15) Marlis96 (1/15) martina400 (16/15) Matalina85 (6/15) Mausezahn (8/15) mecedora (0/15) Meduza (1/15) MelE (23/15) Melpomene (0/15) merlin78 (14/15) Mikki (7/15) Mira123 (0/15) missmistersland (4/15) moorlicht (13/15) Moosbeere (9/15) Mrs_Nanny_Ogg (0/15) Nicki-Nudel (0/15) Nova7 (0/15) Pascal_Trummer (0/15) raven1965 (0/15) robberta (17/15) Rockmaniac (0/15) roseF (0/15) saskia_heile (1/15) Sassi123 (0/15) schafswolke (18/15) schlumeline (15/15) SchwarzeRose (15/15) Seelensplitter (7/15) Simona1277 (0/15) SmilingKatinka (0/15) Solifera (0/15) solveig (1/15) sommerlese (22/15) Sonnenwind (5/15) Spatzi79 (2/15) Starlet (1/15) steffchen3010 (0/15) steppenwoelfin (0/15) Stjama (0/15) Strickliesel22 (0/15) sursulapitschi (13/15) TanjaJasmin (0/15) Themistokeles (0/15) thora01 (22/15) Tiana_Loreen (15/15) tineeey (0/15) Tinkers (15/15) vielleser18 (9/15) villawiebke (0/15) Waldschrat (0/15) Wildpony (1/15) ZauberFeder (1/15) Zsadista (16/15) Zweifachmama (0/15) Zwerghuhn (15/15) Es zählen ausschließlich die Bücher, die später an diesem Beitrag angehängt sein werden:

    Mehr
    • 1096