Lasset das Drama in Rom beginnen

von D. Fries 
3,8 Sterne bei13 Bewertungen
Lasset das Drama in Rom beginnen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

pschades avatar

Nette Geschichte zum schmunzeln.

Bones avatar

Punk-Fantasy für die ich vermutlich zu alt bin

Alle 13 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lasset das Drama in Rom beginnen"

Jenny und Rafe sind Krieger des Lichts. Sie gehören zu einer geheimen Bruderschaft, die seit Jahrtausenden für das Gute und gegen Dämonen kämpft, um andere Menschen zu beschützen. Genau das bekommen Jenny und Rafe als Abschlussprüfung: Sie sollen einen unschuldigen Menschen vor den Dämonen retten.
Dummerweise erwarten die Götter, dass sie diese Aufgabe im Team erledigen, und es passt Rafe gar nicht, dass er mit Jenny zusammenarbeiten soll. Schließlich ist sie für ihn die größte Zicke im ganzen Universum!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783939727347
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:174 Seiten
Verlag:Machandel-Verlag
Erscheinungsdatum:15.10.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    pschades avatar
    pschadevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Nette Geschichte zum schmunzeln.
    Zicken auf Dämonenjagd

    Mit dem ersten Band "Lasset das Drama in Rom beginnen" hat die Autorin D.Fries zwei nette Charaktere geschaffen, denen man gern zuschaut.
    Mit dem überheblichen Rafe und der nicht minder von sich überzeugten Jenny wird ein späßiger Konflikt aufgebaut. Die Idee, zwei Lichtkrieger bei ihrer Abschlußprüfung zu zeigen, finde ich gut. Die Geschichte selbst ist nett geschrieben.

    Allerdings haben sich ein paar kleine Mankos eingeschlichen, die mir das Lesen etwas erschwerten.
    Ab und zu wusste ich nicht, sind das Gedanken der Protas oder reden die miteinander? Überhaupt - manchmal fand ich die Ausdrücke oder Vergleiche, die Rafe benutzte unpassend - einfach zu kindisch.

    Es ist eine einfach gestrickte Geschichte, in der ich es ein wenig übertrieben fand, den Papst nächtlicherweise zu besuchen und den Petersdom zu zerstören. Schmeckte für mich nach "Iluminati für Arme", sorry.

    Für mich persönlich: Alles in allem eine Zwischenmahlzeit, die ich nur essen würde, wenn nix mehr im Kühlschrank (Bücherregal) ist. Aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bones avatar
    Bonevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Punk-Fantasy für die ich vermutlich zu alt bin
    Punk-Fantasy für die ich vermutlich zu alt bin

    Abschlussprüfung der Krieger des Lichts aus der Sicht eines arroganten Ich-Erzählers. Spielt in der heutigen Zeit in unserer Welt.

    Der extrem von sich selbst überzeugte Rafe McCourt tritt zur Abschlussprüfung als Krieger des Lichts vor den Göttern an. Wie es das Schicksal will, wird ihm Jenny, die „größte Zicke des Universums“ als Partnerin zugeteilt. Ihre Aufgabe: Isabella Scerollardo in Rom vor einer unbekannten Todesgefahr schützen.

    Um es gleich vorweg zu sagen: Dieses Buch ist nicht mein Ding.  Der 1. Person-Erzählstil gepaart mit betont jugendlich anmutender Wortwahl („Wow. Wie geil war das denn?“; „Meine Fresse“; WtF) haben bei mir keinen rechten Lesefluss aufkommen lassen. Auch der Humor (schwule Vampire, die sich aus Angst vor ihren Frauen nur in den Katakomben treffen; ein Dämon, dessen Name rückwärts „Dummi“ heißt) hat nicht mein Comiczentrum getroffen. Die Handlung und die Charaktere wirken auf mich zudem nicht immer stimmig (die Helden bedrohen den Papst, zerstören den Petersdom und bringen einen gebannten Erzdämon zurück in unsere Welt, aber die Götter sehen das alles mit Humor; Rafe ist in seinen Ansichten gegenüber Jenny sehr wechselhaft). Vermutlich ist das aber alles genau so beabsichtigt und ich als Familienvater bin einfach die falsche Zielgruppe. Von mir daher nur 2-3 Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    M
    Moonievor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Das erste Abenteuer von den beiden zickigen Kriegern des Lichts liest sich locker und schnell. Jugendliche Sprache und eine witzige Story.
    Zicken auf Dämonenjagd ;-)

    Rafe und Jenny sind Krieger des Lichts und stehen kurz vor ihrer Aufnahmeprüfung. Für die Prüfung sollen sie nach Rom und dort eine junge Schauspielerin vor einer Horde Dämonen retten.

    Das Buch ist komplett aus der Perspektive von Rafe geschrieben, der (wohl schon ziemlich lange) 18 ist und eine sehr flapsige Ausdrucksweise hat. Ganz am Anfang fand ich es schwer reinzukommen, weil mich erstens die vielen Ausrufezeichen nach Rafes Gedanken gestört haben und weil ich ihn wirklich nicht sonderlich sympathisch fand. Er ist wahnsinnig von sich eingenommen und ich brauchte schon einige Seiten, bis ich etwas wärmer mit ihm werden konnte. Jenny, seine Partnerin, wird zwar direkt von ihm als Zicke dargestellt, aber ganz ehrlich fand ich sie bedeutend sympathischer. Und wenn einer so daherkommt wie Rafe, braucht er sich auch nicht wundern, wenn sich ihm gegenüber jemand so verhält wie Jenny.

    Die Geschichte selbst fand ich gelungen, die Idee mit der Abschlussprüfung und dass alles Mögliche dabei schief läuft fand ich sehr unterhaltsam zu lesen. Überhaupt liest sich der Stil der Autorin flüssig und schnell, wenn man erst mal mit Rafes Art klarkommt. Ein paar kleinere Dinge haben mich noch gestört (ja, die Wiederholung mit dem Wildschwein-Frischling ist auch dabei), aber im Großen und Ganzen habe ich es gerne gelesen. Mir hätte eine zweite Sicht von Jenny auch sehr gut gefallen, das wäre sicher interessant.

    Die Zielgruppe ist auch eher etwas jünger als ich, nehme ich an und die mögen vielleicht auch eher Rafes Ausdrucksweise.

    Am Ende des Buches ist ein Ausschnitt aus dem zweiten Teil abgedruckt und der hat mir stilistisch sogar noch ein bisschen besser gefallen. Vor allem auch die Ausgangssituation: Rafe muss babysitten (Baby Cola und Hund Fanta), während Jenny mit einem Werwolf auf ein Date geht.

    Fazit: Eine locker und lustig erzählte Dämonenjagd-Geschichte mit einem eigenwilligen Helden-Duo, die sich schnell zwischendurch lesen lässt.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    JSpils avatar
    JSpilvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Kurzbeschreibung Amazon: Jenny und Rafe sind Krieger des Lichts. Sie gehören zu einer geheimen Bruderschaft, die seit Jahrtausenden für das
    Ein erfrischendes Lesevergnügen

    Meine Meinung zu Inhalt, Protagonisten, Sprachstil:

    Für alle die ein kurzes Lesevergnügen suchen und sich nicht von Dämonen, schwulen Vampiren und einer großen Prise Humor und Sarkasmus abschrecken lassen, ist dieses Buch genau richtig. Lachanfälle und Bauchmuskelkater sind vorprogrammiert, wenn man Rafe und Jenny während ihrer Aufgabe nach Rom begleitet.
    Mit den beiden Hauptprotagonisten Rafe und Jenny, die vom Charakter so unterschiedlich sind wie Eis und Feuer, sind mittelschwere bis große Katastrophen und einige sehr amüsante Streitgespräche vorprogrammiert.
    Gerade für junge Leser ist das Buch durch seinen lockeren, jugendlichen Schreibstil ein Muss. Aber auch für die restliche Leserschaft eine durch und durch gelungene, erfrischende Geschichte, die ich selbst in einem Rutsch gelesen habe.

    Fazit:

    Ich selbst hätte mich gefreut, wenn das Buch noch etwas länger gewesen wäre, denn Rafes Sprüche haben Suchtfaktor! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    JSpils avatar
    JSpilvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Kurzbeschreibung Amazon: Jenny und Rafe sind Krieger des Lichts. Sie gehören zu einer geheimen Bruderschaft, die seit Jahrtausenden für das
    Ein erfrischendes Lesevergnügen

    Meine Meinung zu Inhalt, Protagonisten, Sprachstil:

    Für alle die ein kurzes Lesevergnügen suchen und sich nicht von Dämonen, schwulen Vampiren und einer großen Prise Humor und Sarkasmus abschrecken lassen, ist dieses Buch genau richtig. Lachanfälle und Bauchmuskelkater sind vorprogrammiert, wenn man Rafe und Jenny während ihrer Aufgabe nach Rom begleitet.
    Mit den beiden Hauptprotagonisten Rafe und Jenny, die vom Charakter so unterschiedlich sind wie Eis und Feuer, sind mittelschwere bis große Katastrophen und einige sehr amüsante Streitgespräche vorprogrammiert.
    Gerade für junge Leser ist das Buch durch seinen lockeren, jugendlichen Schreibstil ein Muss. Aber auch für die restliche Leserschaft eine durch und durch gelungene, erfrischende Geschichte, die ich selbst in einem Rutsch gelesen habe.

    Fazit:

    Ich selbst hätte mich gefreut, wenn das Buch noch etwas länger gewesen wäre, denn Rafes Sprüche haben Suchtfaktor! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    kassandra1010s avatar
    kassandra1010vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Viel Witz und viel Fantasy!
    Viel Witz und viel Fantasy!

    Wer auf Vampire, Götter und auf die Welt rettende Jugendliche steht, ist hier genau richtig.

     

    Zur Abschlussprüfung werden die Krieger des Lichts in Paare zusammengeführt und erhalten einen Auftrag, den sie erledigen müssen. Rafe trifft es ziemlich hart, denn seine Partnerin ist ausgerechnet die zickige Jenny. Der Auftrag ist schwerer als gedacht und bedarf nicht nur Muskelkraft sondern auch Köpfchen….

     

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Tomatenkinds avatar
    Tomatenkindvor 5 Jahren
    Zickenalarm :)

    Rafe und Jenny sind Krieger des Lichts, das heißt sie beschützen Unschuldige vor allen möglichen Dämonen. Die beiden müssen gerade ihre Abschlussprüfung machen und natürlich werden die Beiden von den Göttern als Partner ausgesucht.

    Einziges Problem: Rafe ist ein bisschen sehr von sich überzeugt und Jenny eben typisch Zicke!

    Sie mögen sich auch kein bisschen und da ist natürlich viel rumgezicke (von beiden Seiten) vorprogrammiert.

    Ihre Abschlussprüfung besteht darin, ein Mädchen in Rom vor Dämonen zu beschützen. Sie haben nur leider keine Anhaltspunkte, wie sie sie finden können.


    Das Buch ist so geschrieben, dass man es gut und schnell durchlesen kann. Die Sprache ist alltäglich und eher Jugendsprache, denn Rafe spielt hier den Erzähler. Wer keine Jugendsprache mag, der wird sich glaube ich durch das Buch quälen, aber ich finde, es ist mal etwas anderes :)


    Die kindischen Streitereien von Rafe und Jenny fand ich echt sehr lustig, auch wenn das vielleicht nicht jeder so sieht. Denn mit Rafe kann man sich eben nicht so gut identifizieren, da er eben ziemlich eingebildet ist. Aber wenn sich nur als Beobachter sieht, ist das Buch einfach herrlich!
    Teilweise sind einige Zufälle aber wirklich schon zu günstig für die Beiden, aber darüber kann man finde ich hinweg sehen :)


    Das Buch hat mir gut gefallen, auch wenn es natürlich zu kurz war, und ich werde mir den zweiten Teil auf jeden Fall kaufen!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Gelindes avatar
    Gelindevor 5 Jahren
    Lasset das Drama in Rom beginnen

    Lasset das Drama in Rom beginnen
    Chroniken der Krieger des Lichts


    Ein Debüt-Roman von D.Fries (am 30.April kommt der 2. Band auf den Markt – Und der Spaß geht in Venedig weiter -)


    Zum Inhalt:
    Jenny und Rafe stehen kurz vor ihrem Abschluss zu Kriegern des Lichts.
    Dies ist eine geheime Verbindung, die seit Jahrtausenden zusammen mit den Göttern für das Gute kämpft und Menschen u.a. vor bösen Dämonen schützt.

    Jenny und Rafe sind beide sehr ehrgeizig, sehr von sich eingenommen, um nicht zu sagen eitel und selbstverliebt. Beide können sich nicht leiden.
    Bei der Abschlussprüfung müssen sie zu zweit eine Aufgabe erfüllen.
    Und wie könnte es anderes sein, Jenny und Rafe müssen ein Team bilden.

    In Rom geht es sehr turbulent zu, auch der Vatikan bekommt sein Fett ab und zum Glück spielt das Schicksal den beiden relativ oft in die Hände.

    Werden sie ihre Aufgabe erfüllen können und Isabella in Rom retten können?

    Meine Meinung:
    Der Schreibstil ist sehr frisch und durch seine kurzen und klaren Sätze sehr gut zu lesen.
    Die Wortwahl ist erfrischend witzig und (ich denke) einem jungen, lockeren Sprachgebrauch sehr angepasst.
    Ich denke es ist eine Geschichte auf die dann doch eher auch die junge Leserschaft abfährt.
    Mir hat manchmal ein bisschen die Logik gefehlt. Ich fand es nett zum Lesen, aber es hat mich (leider) nicht vom Hocker gerissen.
    Insgesamt hätte ich gerne noch etwas mehr von den Göttern erfahren.

    Jenny + Rafe fand ich ganz sympathisch. Und wer von beiden die größere Zicke ist kann man bestimmt nicht sagen, da müssen sich die beiden jeder an die eigene Nase fassen.
    Aber auch wenn sie noch so tief in der Schei…. steckten, hatte Rafe immer noch irgendeinen schnoddrigen/ironischen/lustigen Spruch oder Gedanken auf Lager.

    Mein Fazit:
    Ich denke hier bei diesem Buch ist die Zielgruppe ganz wichtig.
    Auch, weil Jenny und Rafe sich wie Teenager geben. Und weil die 170 Seiten für mich (als Vielleser) fast zu wenig für ein Buch sind. Deshalb kann ich (weil ich hier ja meine Meinung abgebe) nicht so viele Sterne verteilen.

    Kommentare: 3
    12
    Teilen
    Arya_s avatar
    Arya_vor 5 Jahren
    Ein super Leseerlebnis

    Kurzbeschreibung Amazon:


    Jenny und Rafe sind Krieger des Lichts. Sie gehören zu einer geheimen Bruderschaft, die seit Jahrtausenden für das Gute und gegen Dämonen kämpft, um andere Menschen zu beschützen. Genau das bekommen Jenny und Rafe als Abschlussprüfung: Sie sollen einen unschuldigen Menschen vor den Dämonen retten. Dummerweise erwarten die Götter, dass sie diese Aufgabe im Team erledigen, und es passt Rafe gar nicht, dass er mit Jenny zusammenarbeiten soll. Schließlich ist sie für ihn die größte Zicke im ganzen Universum!
     

     

    Mein Leseeindruck:

     

    Die locker und alltägliche Sprache und die ganze Handlung habe ich schon im ersten Moment genial gefunden und auch die Hauptfigur Rafe hat mir sehr zugesagt. Seine witzige Art und die Tatsache, dass er immer egal in welcher Situation, einen passenden Spruch auf Lager hat, fand ich wirklich faszinierend. Den positivsten Punkt am ganzen Buch fand ich, dass Jenny, die weibliche Hauptfigur, nicht das hilflose kleine Mädchen spielt und dringend einen grossen muskulösen Beschützer braucht, der auf sie aufpasst, sondern selbstständig ist und nicht wegen jeder Niederlage anfängt zu weinen.

    Leider gab es auch einige negative Punkte. Mir ging es manchmal fast zu schnell. Ein Ereignis folgte dem nächsten und manchmal waren die Zufälle fast schon keine Zufälle mehr. Zudem haperte es ein bisschen bei der Logik und ich persönlich hätte mehr Informationen zu den Göttern und ähnliches gewollt.

    Trotzdem konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und hatte es in wenigen Stunden durch. Ein super Leseerlebnis, das wirklich jeder lesen kann und fast schon muss.

    Von mir bekommt das Buch 4 Sterne und ich werde es sicher weiterempfehlen.

    Kommentare: 2
    18
    Teilen
    Wildponys avatar
    Wildponyvor 5 Jahren
    Zwei Krieger des Lichts auf Ausbildungskurs in Rom - humorvoll und witzig

    Lasset das Drama in Rom beginnen - D. Fries

    Kurzbeschreibung Amazon:


    Jenny und Rafe sind Krieger des Lichts. Sie gehören zu einer geheimen Bruderschaft, die seit Jahrtausenden für das Gute und gegen Dämonen kämpft, um andere Menschen zu beschützen. Genau das bekommen Jenny und Rafe als Abschlussprüfung: Sie sollen einen unschuldigen Menschen vor den Dämonen retten. Dummerweise erwarten die Götter, dass sie diese Aufgabe im Team erledigen, und es passt Rafe gar nicht, dass er mit Jenny zusammenarbeiten soll. Schließlich ist sie für ihn die größte Zicke im ganzen Universum!
     
    Mein Leseeindruck:
     
    Nicht nur die Hauptprotagonistin Jenny ist mit ihrer Zickenart schwer zu ertragen, auch ihr neuer "Partner" für die Abschlußprüfung Rafe gehört zu der Sorte: zu sehr von sich selbst überzeugt.
     
    In einer spannenden Aufgabe versuchen sie in der tollen Stadt Rom eine junge Frau vor (ziemlich dämlichen!) Dämonen zu beschützen und tappen dort nicht nur in einige Fettnäpfchen, sondern lassen auch eine Chaos der Zerstörung zurück. Eine etwas unkonventionelle Art mit unserem Kirchenoberhaupt nicht  ausgeschlossen.
     
    Auf sehr humorvolle Art und Weise wird die Geschichte der zwei Krieger des Lichts erzählt. Wobei ich manchmal denke, das etwas weniger doch noch mehr wäre. Zwar lustig mit den schwulen Vampiren, aber nicht wirklich nötig für die Story.
     
    Fazit:
     
    Ein schnell zu lesender, humorvoller Fantasy-Roman mit etwas außergewöhnlichen Protagonisten. Ein wenig mehr von Rom wäre schön gewesen - aber alles in allem sehr gelungen.
    Die Vorschau am Ende des Buches macht Lust auf die Fortsetzung, die dann in Venedig spielen soll.
    Für das unterhaltsame Buch schwanke ich zwischen 4-5 Sternen, da es jedoch keine halben Sterne gibt bekommt es von mir dann doch 5 Sterne.

    Kommentieren0
    25
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    DFriess avatar
    Hallo ihr Lieben!

    Gemeinsam mit dem Machandel Verlag  starte ich eine Leserunde zu meinem Debütroman "Chroniken des Lichts - Lasset das Drama in Rom beginnen" Worum geht's? Rafe, ein angehender Krieger des Lichts muss ein unschuldiges Mädchen vor den Fängen eines Dämons retten. Klingt an sich ganz leicht. Den Dämon in seine Schranken weisen und die Kleine ist in Sicherheit. Eine leichtere Aufgabe als Abschlussprüfung hätte er sich gar nicht wünschen können - wäre da nicht ein klitzekleines Problem, welches auf den Namen "Jenny" hört. 
    Ausgerechnet die größte Zicke des Universums soll als seine Partnerin an seiner Seite sein.Klar, dass da Streit, Chaos und Probleme in der ewigen Stadt vorprogrammiert sind!
    Klappentext
    Jenny und Rafe sind Krieger des Lichts. Sie gehören zu einer geheimen Bruderschaft, die seit Jahrtausenden für das Gute und gegen Dämonen kämpft, um andere Menschen zu beschützen. Genau das bekommen Jenny und Rafe als Abschlussprüfung: Sie sollen einen unschuldigen Menschen vor den Dämonen retten. Dummerweise erwarten die Götter, dass sie diese Aufgabe im Team erledigen, und es passt Rafe gar nicht, dass er mit Jenny zusammenarbeiten soll. Schließlich ist sie für ihn die größte Zicke im ganzen Universum!


    Der Machandel Verlag stellt insgesamt 5 Bücher und 5 E-Books zur Verfügung. 


    Wenn ihr mitlesen wollt, müsst ihr mir, beziehungsweise Rafe, nur euren besten Tipp im Umgang mit Zicken verraten.


    Die Bewerbung endet am 29.3. 2014.
    Die Gewinner werde ich per PM informieren.


    Ich freue mich schon auf eine gemeinsame Leserunde mit euch! 








    DFriess avatar
    Letzter Beitrag von  DFriesvor 4 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks