Neuer Beitrag

DFries

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ein Auftrag in der Vergangenheit wäre schon schlimm genug. Zu allem Überfluss aber sollen Jenny und Rafe auch noch zwei Schüler mitnehmen. Rafe fühlt sich so gar nicht zum Ausbilder berufen! Da hilft es ihm natürlich überhaupt nicht, dass Jenny gleich beim ersten Einsatz schwer verwundet wird und sie alle vier in der Vergangenheit festsitzen. Nicht nur, dass hier ein Dämon wütet und kriegerische Indianer angreifen, hier ist auch ein Hexenjäger unterwegs und möchte vermeintliche Hexen an den Galgen bringen. Rafe ist am Ende seines Lateins. Wie kann er die Frauen retten, die unschuldig der Hexerei bezichtigt wurden, dafür sorgen, dass seine Schüler und vor allem auch Jenny am Leben bleiben und einen Weg zurück in die Gegenwart finden?

Autor: D. Fries
Buch: Salem – da war doch noch etwas

funny1

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Wow der Klappentext hört sich ja schon richtig gut an und macht neugierig deshalb muss ich mich bewerben und hüpfe in den Los-Topf. Vergangenheit, Hexenjäger toll bin gespannt was noch alles auf die vier zukommt.

Huschdegutzel

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Jetzt hoffe ich nur mal, dass es sich hier auch um die Printausgabe handelt - ich amüsiere mich schon köstlich bei der Leseprobe!

Rafe hats ja nun scheinbar echt nicht damit, erst zu denken und dann zu reden - allein die Sache mit der rachsüchtigen Ritterüstung ist klasse!
Okay, Gummibärchen aus einem Scherbenhaufen zu pflücken... Jenny ist auch so ein kleines bißchen chaotisch, oder??
Sollte dem Schüler versehentlich der Kopf abgetrennt werden .... wie geil!!
Also meinen Humor trifft das mal auf alle Fälle!!
Ich habe nur irgendwie den Eindruck, dass sie Beiden älter sind, als sie scheinen....wer wohl mehr Ärger machen wird...Blauhaar oder Nerd?

Ich wäre auf jeden Fall sehr sehr gern hier dabei!!!

Beiträge danach
28 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Katha76

vor 1 Jahr

Beitrag einblenden

So, ich folge dann mal dem Beispiel von funny1:
Kapitel 1 bis 2:
Der Schreibstil gefällt mir gut.
Ich finde die negative Art von Rafi etwas anstrengend, aber ich bin da auch eher empfindlich 😉
Ich bin sehr gut in die Geschichte rein gekommen. Und es ging dann auch prompt los. ...
Gleich 2 Praktikanten werden Rafi und Jenny aufgedrückt, ich bin gespannt wie es mit ihnen weiter geht.
Und eine verstorbene Hexe treibt ihr Unwesen in der neuen Unterkunft der Lichtkrieger, leider konnten sie nicht erfahren, warum sie dort genau spukt. ..
Spannend ist es!

Katha76

vor 1 Jahr

Beitrag einblenden

Kapitel 3-5:
Nun sind sie im Salem des 17. Jahrhunderts. ... das finde ich richtig gut mit der reise in die Vergangenheit.
Zum Glück haben sie die beiden Praktikanten dabei, die schreiben sich besser dort anzupassen als Rafe 😉
Es ist wirklich schön geschrieben und liest sich flott weg.

jawolf35

vor 1 Jahr

Habe gestern das Buch vertig gelesen.
Danke für die Möglichkeit es hat mir gut gefallen und ich bin trotz fehlender Vorkenntnisse gut reingekommen .
Hier mein link zu den Rezensionen die auch auf Amazon und "Was kießt du zu finden sind

http://www.lovelybooks.de/autor/D.-Fries/Salem-da-war-doch-noch-etwas-1195669905-w/rezension/1247928113/

Katha76

vor 1 Jahr

Beitrag einblenden

Kapitel 6-Ende:

Ich bin gestern auch noch fertig geworden.

Zum Schluss hat mir sehr gefallen, dass sich Rafi und Jenny nochmal ein bisschen in die Wolle bekommen, wegen des Freundes von Jenny, aber Rafi meint es ja nur gut.

Die Geschichte war toll, nicht zu viel Schnickschnack, obwohl mir die Austreibung doch etwas zu kurz kam. Sollte jetzt nicht ausarten wie bei dem Exorzisten ;-) aber ein bisschen hätte da noch passieren können.

Und mir hat gefehlt, was die Bürger zu dem Entmaterialisieren gesagt hätten, damit wären die "Hexenjäger" ja auch nicht mehr so "normal".

Aber im ganzen eine schöne, plausible Geschichte.

Gefallen hat mir auch, dass Rafi zum Ende hin nicht mehr ganz so grantelig war. Natürlich noch negativ, aber ich empfand es nicht mehr so aggressiv.



Danke, dass ich an dieser, doch etwas merkwürdigen, Leserunde teilnehmen durfte!

Rezi folgt!

histeriker

vor 1 Jahr

Mein Buch ist gestern angekommen! Und sogar der zweite Teil war dabei. Vielen Dank dafür, die Bücher kommen mit in den Urlaub.

histeriker

vor 1 Jahr

Bevor ich eine Rezension schreibe, muss ich ein paar Sachen loswerden. Als solches gefiel mir das Buch, leider sind einige der historischen Elemente falsch. Da ich mich mit der Geschichte gut auskenne, hat mich das am Buch ziemlich gestört.
1. Man kann nicht über das Mittelalter reden, wenn wir über das 17. Jahrhundert reden. Es ist die frühe Neuzeit und auch die Mehrheit der Hexenprozesse fällt in diese Zeit, nicht in das Mittelalter, wie viele Leute glauben.
2. Abigail war der meisten Quellen nach, die Nichte von Paris, nicht seine Tochter.
3. Die Puritanen sind Protestanten und deshalb gab es bei ihnen keinen Beichtstuhl. Es war zu diesem Zeitpunkt auch nicht üblich eine Kirche aus Stein zu haben, die meisten Gemeinden in Amerika hatten Gemeinschaftshäuser, wo auch die religiösen Treffen abgehalten wurden.

histeriker

vor 1 Jahr

Hier ist meine Rezension

http://www.lovelybooks.de/autor/D.-Fries/Salem-da-war-doch-noch-etwas-1195669905-w/rezension/1251243259/

Trotz allem danke, dass ich mitlesen durfte.

Neuer Beitrag