D.B. Granzow

 4.3 Sterne bei 64 Bewertungen

Lebenslauf von D.B. Granzow

D. B. Granzow ist das Pseudonym eines jungen Autors, der darüber hinaus nur als "Dirk" bekannt ist. Nachdem seine ersten Manuskripte von Verlagen abgelehnt wurden, wollte er das Schreiben bereits aufgeben, eher er sich entschied, die Möglichkeiten des Internets zu nutzen und dort seine Werke zu veröffentlichen - mit großem Erfolg. 2017 erschienen zwei seiner Werke beim Drachenmond Verlag, wobei er vor allem mit seiner liebenswerten Weihnachtsgeschichte um die Familie Oliver viele Leser begeistern konnte.

Neue Bücher

Lockruf des Phoenix
 (2)
Neu erschienen am 02.10.2018 als Taschenbuch bei Drachenmond-Verlag.

Alle Bücher von D.B. Granzow

D.B. GranzowRaubzug des Phoenix
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Raubzug des Phoenix
Raubzug des Phoenix
 (37)
Erschienen am 28.08.2017
D.B. GranzowFamilie Olivers Weihnachtsgeschichte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Familie Olivers Weihnachtsgeschichte
Familie Olivers Weihnachtsgeschichte
 (25)
Erschienen am 06.12.2016
D.B. GranzowLockruf des Phoenix
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lockruf des Phoenix
Lockruf des Phoenix
 (2)
Erschienen am 02.10.2018

Neue Rezensionen zu D.B. Granzow

Neu
C

Rezension zu "Lockruf des Phoenix" von D.B. Granzow

VIER Mächte. DREI Gesetze. ZWEI Familien. EIN Fehler: Vertrauen.
cary1vor einer Stunde

Der erste Band der Phoenix Trilogie hat mich schon sehr begeistert , sowohl der Schreibstil wie auch die Grundidee der Geschichte haben es mir angetan.

Dieser 2. Teil aber ist um längen besser die Story ist um einiges düsterer und spannend ohne Ende. Wieder erlebt man alles durch Haydens Augen mit und lüfet mit ihr gemeinsam Geheimnisse über die Stadt, die Raubzüge und einiges mehr (hier will ich nicht zuviel verraten, aber wer vielleicht die Kurzgeschichte aus Wenn Drachen fliegen kennt bekommt vielleicht eine Idee )
Die Geschichte hat viele Überaschungen parat und ein Ende das echt der Hammer ist . Der Letzte Band wird jedenfalls sehnsüchtig erwartet.

Folgt dem Lockruf , folgt Hayden doch denkt daran Vertrauen kann ein Fehler sein

Kommentieren0
1
Teilen
komm_wir_gehen_schaukelns avatar

Rezension zu "Familie Olivers Weihnachtsgeschichte" von D.B. Granzow

Komm_wir_gehen_schaukeln
komm_wir_gehen_schaukelnvor 18 Tagen

Ich habe noch nie, eine so wundervolle und umfangreiche Weihnachts-Geschichte gelesen.
Ich habe jetzt noch eine Gänsehaut und tränen in den Augen. Manche Kapitel waren so tiefgründig und berührend. Ich lasse die Geschichte mit einem weinenden und einem lächelnden Auge zurück.
Die Geschichte der sechs Olivers, war wahrlich weihnachtlich.
Manche von ihnen, sehen sich an diesen Tagen, das erste mal, nach Jahren wieder. Andere leben im ständigen Kontakt zueinander. Und doch, sind die Geschwister alle einzigartig. Jeder darf hier seine persönliche Geschichte erzählen. Jeder hat gute und schlechte Erinnerungen, an vergangene Tage. Als der Verkauf des Eltern-Hauses immer näher rückt, rückt auch die Familie zusammen.
Die Geschichte beinhaltet viel Humor, Liebe, Sarkasmus und fein-Gefühl. Auch das sogenannte Weihnachts-Wunder begegnet uns hier. Dieses Buch regt zum nachdenken und in sich hineinzuversetzen an. Während die Geschwister, ihre Geschichte erzählen, laufen parallel noch weitere Protagonisten im Buch herum, die ebenfalls eine große Bedeutung haben und selbst ihre Geschichte erzählen. 
So viele unterschiedliche Fäden wurden hier sehr harmonisch zusammen-gefügt.
Dieses Buch muss unbedingt zur Winter / Weihnachts-Zeit gelesen werden.
Im übrigen hat das Buch genau 24 Kapitel, wer also noch einen Weihnachts-Kalender sucht, der wird hier sicher fündig. 

Kommentieren0
2
Teilen
Buechersalat_des avatar

Rezension zu "Raubzug des Phoenix" von D.B. Granzow

Ich hätte mir ein wenig mehr Spannung gewünscht
Buechersalat_devor 20 Tagen

Tatsächlich nehme ich in letzter Zeit mal endlich Bücher aus meinem Regal. Das merkt man vor allem daran, dass ich Rezensionen zu Büchern schreibe, bei denen ich immer beginnen könnte mit „Liegt schon länger auf dem SuB“. Das muss ja mal erwähnt werden.

Ich muss sagen, auf den ersten Blick mag ich das Cover, aber nach dem Lesen passt es für mich nicht so schön. Da hätte ich mir doch eher eine Mauer und eine Stadt gewünscht. Nun ja, man kann nicht alles haben, und mich interessierte auch deutlich mehr der Inhalt.

Hayden´s Familie muss jeden Tag um ihr Überleben kämpfen. Dreimal im Jahr begeben sich die auserwählten Mitglieder der Familie auf einen Raubzug. Diesen Raubzug müssen sie machen um an Medikamente und Nahrungsmittel zu gelangen. Doch beim letzten Raubzug läuft nicht alles glatt und Hayden beginnt Fragen zu stellen. Ihre Familie ist nicht bereit ihr antworten zu geben.
Hayden verlässt ihre Familie, denn sie hat Angst um ihren Cousin, noch einen Menschen zu verlieren das könnte sie nicht ertragen. Also begibt sie sich auf eine Reise, die ihr Leben für immer verändert.

Den Stil des Autors finde ich bemerkenswert. Ich muss ehrlich sagen, dass ich bei einem Debüt wirklich nicht so viel Hingabe erwartet hätte. Wortgewandt und mit viel Gefühl für die Atmosphäre erzählt der Autor Hayden´s Geschichte. Die Stimmung ist düster und so voller Geheimnisse, fast etwas bedrückend. Das finde ich passend für eine Dystopie.

Hayden ist mutig, keine Frage, aber sie ist noch jung und weiß so viele Dinge über das Leben und seine Gefahren noch nicht. Ihre Reise ist gefährlich, doch sie bekommt unerwartet Hilfe. Sie lernt schnell und durch ihr Leben ist sie deutlich reifer, als man das in ihrem Alter erwarten würde.

Ich muss sagen, mir hat die Grundidee gut gefallen, auch die Umsetzung ist schlüssig. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und realistisch. Lediglich der Spannungspegel hat mir etwas zu schaffen gemacht. Da hätte ich mir deutlich mehr gewünscht, gerade bei einer Dystopie.

 

Fazit 

 

Ein Auftakt, der neugierig macht, lediglich an Spannung dürfte der Autor noch etwas drauf legen.

 


Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 131 Bibliotheken

auf 47 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks