D.W. Schmitt PERLAMITH - Die Silberbrigade

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „PERLAMITH - Die Silberbrigade“ von D.W. Schmitt

"Der Techniker konnte sich nicht regen, er konnte nicht schreien. Einen Moment lang schloss er die Augen. Dann öffnete er sie wieder. Es nützte nichts. Das Gespenst blieb real. Ein hochaufgeschossener Mann in einer schwarzen Lederkluft. Er war gerade durch die Wand des Fusionsreaktors getreten, als bestünde sie aus keiner festen Materie." Monate nach dem Krieg gegen Menz wird die Lage auf Rogamar immer aussichtsloser. Aschewolken durchziehen die Atmosphäre, viele Jahre ohne Sommer drohen. Der ständige Überlebenskampf zermürbt selbst die Hartgesottensten. Das gilt auch für die geheime Basis unter der Vulkaninsel Algmahrn, wo sich hunderte Forscher und Soldaten der Silberbrigade dem Zugriff des Menzer Militärs entzogen haben. Neue Hoffnung keimt auf, als aus dem Nichts ein Fremder erscheint und seine Hilfe anbietet.

Echter Sense of Wonder! Tiefgründig, anspruchsvoll, nicht trivial wie die meiste SF.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Science-Fiction

Zeitkurier

Ein wirklich tolles Buch. Nur das Ende lässt mich ratlos zurück. Vorsicht, scheint auch wieder eine Triologie zu sein.

lexana

Superior

Spannende Dystopie mit überraschenden Wendungen und einer tollen Grundidee

Meine_Magische_Buchwelt

Scythe – Die Hüter des Todes

Sehr spannend, wahnsinnig gut.

IrisBuecher

Spin - Die Trilogie

Sehr langes, aber tolles Buch mit tiefgreifend, umfassender Geschichte. Für SciFi-Fans sehr zu empfehlen.

gynu

Weltasche

Von Seite 1 bis zum Schluss Liebe für jede Zeile <3

vk_tairen

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Hier erwarten den Leser definitiv überraschende Wendungen und keine vorhersehbare Handlung

Meine_Magische_Buchwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Begeisternder Abschluss!

    PERLAMITH - Die Silberbrigade
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. February 2014 um 18:57

    Der abschließende Roman des Perlamith-Vierteilers hat mich begeistert. Das ist SF, wie ich sie mag. Nicht trivial, kein sinnfreies Geballere, keine coolen Sprüche, nein, ernsthafte, tiefgründige SF. Vielleicht hat der Autor zu Anfang, in den ersten Bände, einige, vielleicht zu viele Zugeständnisse an die bekannten SF-Serien gemacht, mit dem Schlussband befreit er sich aus diesen Zwängen. Mit dem letzten Band ist der Autor in Hochform aufgelaufen. Nach dem guten Auftaktband, dem nachlassenden zweiten, dem guten dritten ist Band 4 echt großartig, sodass sich das Durchhalten lohnt. Die Charaktere sind überzeugend, der Protagonist ist wie aus dem Leben gegriffen in ein Buch gezerrt. Der Schluss hat mir besonders gut gefallen. Endlich schließt sich der Kreis.

    Mehr