DBC Pierre

 3.8 Sterne bei 143 Bewertungen
Autor von Jesus Von Texas, Frühstück mit den Borgias und weiteren Büchern.

Alle Bücher von DBC Pierre

Sortieren:
Buchformat:
DBC PierreFrühstück mit den Borgias
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Frühstück mit den Borgias
Frühstück mit den Borgias
 (38)
Erschienen am 14.03.2016
DBC PierreBunny und Blair
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bunny und Blair
Bunny und Blair
 (18)
Erschienen am 07.10.2008
DBC PierreDas Buch Gabriel: Roman (Eichborn digital ebook) (German Edition)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Buch Gabriel: Roman (Eichborn digital ebook) (German Edition)
DBC PierreJesus von Texas
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jesus von Texas
Jesus von Texas
 (2)
Erschienen am 01.01.2004
DBC PierreJesus von Texas
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jesus von Texas
Jesus von Texas
 (1)
Erschienen am 28.09.2006
DBC PierreJesus Von Texas
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jesus Von Texas
DBC PierreBreakfast with the Borgias (Hammer)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Breakfast with the Borgias (Hammer)
Breakfast with the Borgias (Hammer)
 (1)
Erschienen am 31.07.2014
DBC PierreVernon God Little
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vernon God Little

Neue Rezensionen zu DBC Pierre

Neu

Rezension zu "Frühstück mit den Borgias" von DBC Pierre

DBC Pierre | FRÜHSTÜCK MIT DEN BORGIAS
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

INHALT: Ariel Panik, ein noch junger Informatik-Professor an der Boston University, ist auf dem Weg nach Amsterdam, um dort auf einem Kongress über Künstliche Intelligenz zu sprechen. Das ist aber nicht sein einziges Ziel: Es wartet dort auch Zeva, eine seiner Studentinnen und seine Geliebte, um mit ihm ein vergnügliches Wochenende zu verbringen. Dummerweise wird Ariels Flug wegen dichten Nebels nach London umgeleitet, von wo er von einem mürrischen Taxifahrer bis an die Steilküsten von Suffolk und in ein altmodisches Hotel gefahren wird: »The Cliffs«.

Dort gibt es weder Handyempfang noch WLAN, selbst der Fernseher in seinem Zimmer und zeigt nur ein verrauschtes Programm in schwarz-weiß. Für Ariel, der sein gesamtes Leben im Netz plant und organisiert und für den Fortschritt und Technik die einzigen Religionen sind, ist das Cliffs eine einzige Zumutung. Der Hotelmanager und sein Kompagnon wirken nicht sehr zutraulich und dann gibt es da noch diese seltsame Familie, die Borders, die in der Lobby sitzen, Ariel einen Drink nach dem anderen spendieren und sich erstaunlich gut mit Quantenmechanik auskennen. Als am nächsten Morgen die Polizei das Hotel umzingelt und Ariel eines Verbrechens verdächtigt wird, das nie benannt wird, ahnt er, dass er so schnell nicht nach Amsterdam kommen wird und im The Cliffs festsitzt. Währenddessen bekommt Zeva in Holland eine SMS nach der anderen (angeblich von Ariel), die sie an seiner Zurechnungsfähigkeit zweifeln lassen…

FORM: DBC (dirty but clean) Pierre hat mit FRÜHSTÜCK MIT DEN BORGIAS einen Roman geschrieben, der anfänglich die Nachteile einer durchdigitalisierten Welt und die sozialen Defizite der netzabhängigen Jugend zum Thema hat, relativ schnell aber in einen waschechten Gruselkrimi kippt. Die Geschichte wirkt locker aus dem Handgelenk geschrieben, ist spannend und voller kauziger Charaktere und Cliffhanger – wohl ein sogenannter Pageturner. Und auch wenn sich bei mir im letzten Drittel eine gewisse Verwirrung einstellte, weil ich dem Ganzen nicht mehr so recht folgen konnte (ich will aber nicht zu viel verraten), entschädigte mich das Buch mit einem Aha-Effekt-Finale, das viele Fragen löst.

FAZIT: Für die volle Punktzahl reicht es nicht, da fehlt es mir an Relevanz. Dennoch ist FRÜHSTÜCK MIT DEN BORGIAS ein gelungener kleiner Schmöker der zu unterhalten weiß und mir vier Sterne inklusive Leseempfehlung wert ist.

*** Diese und viele weitere Rezensionen könnt Ihr in meinem Blog Bookster HRO nachlesen. Ich freue mich über Euren Besuch ***

Kommentieren0
4
Teilen
TamiraSs avatar

Rezension zu "Frühstück mit den Borgias" von DBC Pierre

Vollkommen anders als erwartet, jedoch äußerst unterhaltsam
TamiraSvor 2 Jahren


Der junge Professor Ariel Panek (der Mann) möchte sich - ohne dass seine Kollegen davon Wind bekommen - mit seiner Studentin und Geliebten Zeva (die Frau) in Amsterdam treffen, wo er einen Vortrag über Algorithmen halten soll. Sie planen dort einen romantischen Kurzurlaub. Leider wird jedoch Ariels Flug aufgrund eines starken Nebels in England abgesagt und mehr oder weniger ohne, dass er etwas dagegen tun kann, findet er sich in einem kleinen Hotel an den Klippen Englands wieder, um dort die Nacht zu verbringen oder abzuwarten, bis der nächste Flug geht - fernab jeglicher Städte, Zivilisation oder - für ihn untragbar - Handynetz oder Internet.
Währenddessen wartet Zeva am Bahnhof in Amsterdam auf ihn - lange Zeit ohne Nachricht seinerseits.


Im Hotel "The Cliffs" findet sich Ariel als einziger Gast neben einer äußerst seltsamen Familie wieder und verbringt dort zusammen mit ihnen eine Nacht, während der er herzlich in deren Mitte aufgenommen wird. Doch nach und nach passieren äußerst merkwürdige Geschehnisse und Ariel glaubt sich in einer Blase gefangen, die ihm jeglichen Kontakt zur Außenwelt und zu seiner Geliebten untersagt ...


Als ich zu lesen begann, glaubte ich an eine Art Zeitreise-Geschichte. Ich erwartete, dass unser Professor einen erzwungen Urlaub mit den "echten" Borgias verbringt und erhoffte mir wunderbare Charaktere, Zwiespalt zwischen Vergangenheit und Gegenwart und die Umgehung  mehrere Zeitparadoxen.


Weit gefehlt.


Denn den Leser erwartet eine Geschichte, in der er bis zur letzten Seite mehr oder weniger im Dunkeln tappt. Wir begleiten die meiste Zeit Ariel, der enorme Anstrengungen unternimmt, um irgendwie mit Zeva in Verbindung zu treten, jedoch jedes Mal von den Umständen oder den Personen daran gehindert wird. Ariel weiß teilweise nichts mit sich anzufangen, außer eine Lösung für das Problem der Kontaktmöglichkeit zu finden. Immer wieder wird dieses mehr oder weniger kleine Problem von einem viel größeren übertroffen. Und die ganze Zeit liegt ein Schatten über der Handlung, der den Leser etwas Ungutes vermuten lässt.
Doch dazwischen findet er Zugang zu dieser äußerst verrückten - und so unterhaltsamen! - Familie, die ihn von einem Hoch zum nächsten Tief zieht, dass er kaum die Zeit findet, sich um sein - wie er findet - Hauptproblem zu kümmern.


Die Geschichte ist einerseits eine Art Parabel in Bezug auf unsere heutige Gesellschaft und der Tatsache, dass die meisten Menschen ohne Handy-Empfang und Internet sich vollkommen verloren fühlen, andererseits jedoch auch ein wenig Kriminalroman, auf dessen Auflösung man hin fiebert. 
Dieser Roman lässt sich auch keinem Genre wirklich zuordnen - am besten lässt er sich vielleicht als Mystery-Krimi bezeichnen.




Es handelte sich hier um mein erstes Buch von DBC Pierre und ... du meinte Güte: Der Schreibstil ist so fantastisch! Dieser Mann versteht es, jedes Wort perfekt zu platzieren. Die Dialoge lassen seine Charaktere so lebendig wirken - jeder von ihnen ist vollkommen einzigartig und doch so überspitzt, dass man das Gefühl hat, einem Bühnenstück aus den 60er Jahren zu folgen.


Die Geschichte selbst - also die Handlung - mag nicht perfekt sein. Sie enthält keine außergewöhnlichen Twists und keine großen Spannungsbögen - doch der Schreibstil des Autors und sein Händchen für so liebenswerte und verrückte Charaktere hielt mich vollkommen gefangen.


Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der gern außergewöhnliche Geschichten liest und ein Faible für mysteriöse Romane hat.


Mir hat das Buch äußerst gut gefallen und es fehlte nur ein wenig in der Handlung, um daraus ein 5-Sterne-Highlight zu machen.

Kommentieren0
1
Teilen
Susilovezs avatar

Rezension zu "Frühstück mit den Borgias" von DBC Pierre

Ein sehr ungewöhnliches Buch
Susilovezvor 2 Jahren

DBC Pierres Roman "Frühstück mit den Borgias" sollte mit einem Sekundärliteraurheftchen wie früher in der Schule verkauft werden. Der Roman ist so übervoll mit mythologischen Figuren und Verweisen, dass ich irgendwann den Überblick verloren habe. Ich kann auch nicht behaupten, dass ich den Schluss durchschaue oder eine der Figuren auch nur entfernt symphatisch fand. Ich habe immer weiter gelesen, weil ich die Hoffnung hatte, irgendwann würde schon alles Sinn machen, nur der Punkt kam nicht.

 3,5 Sterne möchte ich aber trotzdem geben, denn ich halte das Buch für sehr intelligent und sicher auch sehr durchdacht, ich habe nur persönlich keinen Zugang dazu gefunden. Vielleicht mehr etwas für einen Lesezirkel, wo man angeleitet wird?

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
abas avatar


LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.
Und auf euch warten tolle Gewinne.

Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!

Liest du gerne Bücher mit Niveau?
Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.

15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.

Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.
Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.

Die Regeln:
  1. Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an.
  2. Einstig ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts.
  3. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein.
  4. Es gelten nur Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind!
Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nimmst du die Herausforderung an?

Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2016 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.
Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.


Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Teilnehmer:

19angelika63
AgnesM
AmayaRose
anushka
Arizona
aspecialkate
ban-aislingeach
Barbara62
Blaetterwind
blauerklaus
bonniereadsbooks
BookfantasyXY
bookgirl
Buchgespenst
Buchina
Buchraettin
Cara_Elea
Caroas
Corsicana
crimarestri
cyrana
czytelniczka73
Deengla
dia78
DieBerta
digra
Eeyorele
erinrosewell
Farbwirbel
Federfee
Fornika
FrauGonzo
FrauJott
freiegedanken
frlfrohsinn
gefluegeltermond
Gela_HK
GetReady
Ginevra
Girl56
Gruenente
Gwendolina
hannelore259
hannipalanni
Heldentenor
Igela
Insider2199
JoBerlin
K2k
katrin297
krimielse
leniks
lesebiene27
Lesefantasie
leselea
lesenbirgit
leseratteneu
LibriHolly
lisibooks
Literatur
maria1
Marika_Romania
Maritzel
marpije
Martina28
Mauela
Mercado
Miamou
miss_mesmerized
naddooch
Nadja_Kloos
naninka
Nepomurks
Nightflower
Nil
Nisnis
parden
Petris
Pocci
PrinzessinAurora
schokoloko29
serendipity3012
Sikal
sofie
solveig
sommerlese
StefanieFreigericht
sternchennagel
Sumsi1990
suppenfee
sursulapitschi
TanyBee
Tintenfantasie
TochterAlice
umbrella
vielleser18
wandablue
wilober
wortjongleur
zeki35
Zum Thema
aufbauverlags avatar

Willkommen im The Cliffs, dem abgründigsten Hotel Großbritannien!


Ariel Panek möchte eigentlich nur ein paar unbeschwerte Tage mit seiner Studentin und Geliebten Zeva verbringen, am Rande eines Informatik-Kongress in Amsterdam. Doch dort kommt er nie an und landet stattdessen im Küstenhotel The Cliffs – einem Ort ohne Verbindung zur Außenwelt. Dort ist er dem schrulligen Hotelbesitzer und seinen einzigen Gästen, einer neurotischen Familie, die die »Borgias« genannt werden, ausgeliefert. 
Der Booker-Prize-Träger DBC Pierre ist zurück. Skurril wie Wes Anderson und auf der Höhe der Zeit erzählt DBC Pierre von der Liebe im digitalen Zeitalter und der verlorenen Kunst, auf das zu vertrauen, was einen unmittelbar umgibt.


»Rasant erzählt, getragen von unnachahmlichen Figuren und mit einem Plot, der Agatha Christie alle Ehre macht.« The Mail on Sunday

Zur Leseprobe

Hier ein Video des Live-Hörspiels zum Buch:

###YOUTUBE-ID=qeq9ROXrrg4###

Mehr Informationen zum Buch unter http://www.aufbau-verlag.de/fruhstuck-mit-den-borgias.html

Über den Autor
DBC Pierre wurde für seinen ersten Roman »Jesus von Texas« mit dem Booker Prize, dem Whitbread First Novel Award und dem Bollinger Everyman Wodehouse Award ausgezeichnet. Es folgten »Bunny und Blair«, »Das Buch Gabriel« und »Licht aus im Wunderland«. Seine Romane sind in 43 Sprachen übersetzt. DBC Pierre lebt im County Leitrim, Irland.

Jetzt bewerben!
Bewerbt euch im Unterthema "Bewerbung/Ich möchte mitlesen", indem ihr folgende Frage beantwortet: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

Viele Grüße
euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben.
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 239 Bibliotheken

auf 25 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks