Dacia Maraini

(66)

Lovelybooks Bewertung

  • 117 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(22)
(18)
(18)
(4)
(4)

Bekannteste Bücher

Das Mädchen und der Träumer

Bei diesen Partnern bestellen:

Die stumme Herzogin.

Bei diesen Partnern bestellen:

Die stumme Herzogin: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Geraubte Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Zug in die jüngste Nacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Die stumme Herzogin

Bei diesen Partnern bestellen:

Erinnerungen einer Diebin

Bei diesen Partnern bestellen:

Stimmen : Roman.

Bei diesen Partnern bestellen:

Gefrorene Träume

Bei diesen Partnern bestellen:

Ehetagebuch - Erzählungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Schiff nach Kobe

Bei diesen Partnern bestellen:

Stimmen

Bei diesen Partnern bestellen:

Tage im August

Bei diesen Partnern bestellen:

Kinder der Dunkelheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Zeit des Unbehagens

Bei diesen Partnern bestellen:

Memoiren einer Diebin

Bei diesen Partnern bestellen:

Se amando troppo

Bei diesen Partnern bestellen:

Bagheria, italien. Ausgabe

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich hätte gern diesen Lehrer für unsere Kinder

    Das Mädchen und der Träumer
    Gwhynwhyfar

    Gwhynwhyfar

    14. May 2017 um 14:49 Rezension zu "Das Mädchen und der Träumer" von Dacia Maraini

    Der erste Satz: »Ich haste durch eine nebelverhangene Straße.«Dracia Maraini ist eine der wichtigsten Schriftstellerinnen Italiens. Schon seit Jahren wird sie für den Nobelpreis gehandelt. Sie war eng befreundet mit Pier Paolo Pasolini, lebte über 20 Jahre mit Alberto Moravia zusammen, der zuvor lange Zeit mit Elsa Morante verheiratet war. Dracia Maraini lässt ihrem neuen Roman von Nani Sapienza, einem Lehrer in einer italienischen Kleinstadt erzählen (Sapienza bedeutet übrigens Wissen). Seine Tochter ist im Alter von acht Jahren ...

    Mehr
  • Zeitreise ins Mittelalter

    Die stumme Herzogin: Roman
    InkeHamkens

    InkeHamkens

    17. October 2016 um 15:39 Rezension zu "Die stumme Herzogin: Roman" von Dacia Maraini

    Dacia Maraini ist ein grosser Wurf gelungen. Ein wunderbares Portrait eines Entleins, das zum selbstbestimmten Schwan heranwächst. Ein wunderschönes Buch, authentisch und poetisch.

  • "Die stumme Herzogin" von Dacia Maraini

    Die stumme Herzogin
    Jacynthe

    Jacynthe

    12. July 2016 um 11:09 Rezension zu "Die stumme Herzogin" von Dacia Maraini

    Inhalt Mit dreizehn Jahren wird die taubstumme Herzogin Marianna Ucrìa mit ihrem wesentlich älteren Onkel verheiratet. Doch sie schafft es, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und lässt sich nicht unterjochen. Doch ihre Entschlossenheit gerät ins Wanken, als sie viele Jahre später dem jungen Diener Saro begegnet, der sie in die Welt der Liebe entführen will... Meine Meinung Für mich zählt dieser Roman leider zu jenen Büchern, deren Inhaltsangabe und Klappentext spannend klingen, die dann jedoch tatsächlich weniger als ...

    Mehr
  • Entwicklungsroman?

    Die stumme Herzogin
    tiggger

    tiggger

    30. March 2014 um 00:42 Rezension zu "Die stumme Herzogin" von Dacia Maraini

    Ich fand das Buch dermaßen langweilig... erst dachte ich, das wird vielleicht noch spannend, aber irgendwie kam keine Spannung auf. Das Leben dieser Herzogin hat sich für mich einfach als langweilig heraus gestellt. Man konnte teilweise zwar mit fühlen, dass sie Gerüche stärker wahr nimmt, aber andererseits war es auch zu lang beschrieben. Ich habe nicht einmal die 100 Seiten Marke geschafft. Ich hab gelesen, dass es ein Entwicklungsroman sein soll... nur für mich hat sich da nichts entwickelt... leider eine 6, da ich mich damit ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Zug in die jüngste Nacht" von Dacia Maraini

    Der Zug in die jüngste Nacht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. October 2012 um 18:10 Rezension zu "Der Zug in die jüngste Nacht" von Dacia Maraini

    Der Roman "Der Zug in die jüngste Nacht" ist nach Außen hin ein Roman über einen Jungen, der in Ausschwitz umgekommen sein soll und nun 13 Jahre später, von seiner Jugendfreundin gesucht wird. Die ersten Kapitel sind auch sehr spannend geschrieben. Ich wollte wissen, wie die Suche verläuft und ein paar Tränen gab es meinerseits auch. Allerdings ist die Hälfte des Buches sehr enttäuschen für mich gewesen. Nach 2 für mich sinnlosen Kapiteln über ihren Ehemann und seine Schwester, folgt für ca. die Hälfte des Buches ein Roman über ...

    Mehr
  • Rezension zu "Stimmen" von Dacia Maraini

    Stimmen
    tikka

    tikka

    20. January 2008 um 00:21 Rezension zu "Stimmen" von Dacia Maraini

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist mal ein Krimi, der nicht nach Schema F gestrickt ist. Eigentlich ist das Buch sehr unaufgeregt, nicht darauf ausgelegt, enorme Spannung zu erzeugen. Dadurch ist es nicht so reißerisch wie die meisten Krimis. Das hat mir gefallen. Und der Hauch von Sommer, der von ihm ausgeht :-) Als Unterhaltungslektüre sehr empfehlenswert, wenn man keinen Schmöker erwartet!