Dagmar Chidolue

 3.9 Sterne bei 267 Bewertungen
Autorin von Lady Punk, Millie in Paris und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Dagmar Chidolue

Dagmar Chidolue: in Gütersloh aufgewachsen; Jura- und Politik-Studium Die Autorin lebt mit ihrem mann und ihren zwei Töchtern in Neu-Anspach bei Frankfurt.

Neue Bücher

Duden Leseprofi – Ein total verrücktes Schulfest, 2. Klasse

Neu erschienen am 24.06.2020 als Hardcover bei FISCHER Duden Kinderbuch.

Alle Bücher von Dagmar Chidolue

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Millie in Paris9783841500762

Millie in Paris

 (20)
Erschienen am 01.12.2011
Cover des Buches Millie in London9783841500786

Millie in London

 (16)
Erschienen am 01.12.2012
Cover des Buches Lady Punk9783407787118

Lady Punk

 (23)
Erschienen am 07.03.2012
Cover des Buches Millie in Italien9783841500847

Millie in Italien

 (15)
Erschienen am 01.06.2014
Cover des Buches Millie auf Mallorca9783841500779

Millie auf Mallorca

 (14)
Erschienen am 01.05.2012
Cover des Buches Millie geht zur Schule9783841500830

Millie geht zur Schule

 (13)
Erschienen am 01.04.2014
Cover des Buches Millie feiert Weihnachten9783841500823

Millie feiert Weihnachten

 (12)
Erschienen am 01.10.2013
Cover des Buches Millie in New York9783841500793

Millie in New York

 (10)
Erschienen am 01.12.2012

Neue Rezensionen zu Dagmar Chidolue

Neu

Rezension zu "Millie in Amsterdam" von Dagmar Chidolue

Millie erlebt Amsterdam
Schnuppevor 3 Monaten

Millie fährt mit ihren Eltern und der kleinen Schwester Trudelchen für ein verlängertes Wochenende nach Amsterdam. Kindgerecht werden die bekannten Attraktionen der Stadt vorgestellt, die Bilder passen gut dazu. Schöne Reisevorbereitung bzw. -Begleitung für jüngere Kinder, wenn es nach Amsterdam geht oder man ihnen die Stadt nahebringen möchte. Geübtere Erstleser können den Text allein bewältigen.
Wir mögen die Milliebücher, aber Millie und ihre Schwester sind schon etwas speziell, für Jungen daher vielleicht nicht so geeignet.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Millie fährt Zug" von Dagmar Chidolue

Niedlich und kindgerecht
Yoyomausvor 6 Monaten

Zum Inhalt:

Millie fährt mit Mama, Papa und der kleinen Schwester mit dem Zug zu ihrer Oma. Die Bahnfahrt ist aufregend: Millie darf essen, spielen und malen und dem Kontrolleur sogar die Fahrkarten geben. Nur die Zugtoilette ist leider ein richtiges Wickel-Wackel-Klo! 


Cover:

Fans der Reihe werden das Cover lieben, weil es einen absoluten Wiedererkennungswert hat. Zu sehen ist hier in ihrem typischen Darstellungsstil die kleine Millie, wie sie mit einem kleinen Koffer vor einem Zug den Bahnsteig entlang eilt. Das passt wieder sehr gut zu der Geschichte und spiegelt somit eine Szene aus der kleinen Geschichte wieder.


Eigener Eindruck:

Millie darf das erste Mal Zug fahren! Die Reise geht zu ihrer Oma und Millie ist schon ganz schön aufgeregt. Das geht ja schon beim Anstellen für die Fahrkarten bis hin zum fast verpassten Zug los. Dann sind da auch noch die anderen Fahrgäste und ganz besonders ihr Gegegnüber, der Herr Kugelrund, der wird argwöhnisch von Millie betrachtet, könnte er doch ihre Banane haben wollen. Es gibt so viel zu entdecken in dem Zug und dann ist da auch noch der Fahrkartenkontrolleur der Millie und ihren Papa ohne Fahrschein antrifft, weil die Karten ja noch bei Mama am Platz sind...


Dieses Kinder-Maxi aus der "Millie-Reihe" ist ein schöner Einstieg in die Abenteuer der kleinen und manchmal auch recht frechen Millie. Während die Bücher sich mit fernen Reisezielen beschäftigen, geht es in diesem dünnen Heftchen um eine Reise innerhalb Deutschlands, explizit mit dem Zug. Dabei beschreibt die Autorin in einfachen Sätzen was Millie hier alles erlebt und gibt sich so herzig Mühe dieses Buch für Kinder zu gestalten, dass einem richtig warm ums Herz wird. Außerdem wird die niedliche Geschichte, bei der man auch als Erwachsener öfter einmal schmunzeln muss, durch viele Illustrationen begleitet, sodass man mit den kleinen Knirpsen neben der Geschichte noch einige andere Details entdecken kann, was ich wirklich klasse finde, denn so bleiben sie bei der Geschichte am Ball und es wird nicht langweilig. 


Empfehlen möchte ich das kleine Büchlein allen Freunden der kleinen Millie und jenen, die es vielleicht werden wollen oder bald eine kleine Zugreise antreten werden. Mit Millie hat man immer viel Spaß und es gibt viel zu entdecken!


5 von 5 Sterne


Daten:

ISBN:9783770741847

Sprache:Deutsch

Ausgabe:Flexibler Einband

Umfang:24 Seiten

Verlag:Ellermann

Erscheinungsdatum:01.01.2010



Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Millie in Ägypten" von Dagmar Chidolue

Da waren mir persönlich wieder zu viel Wortverwurschtelungen
Yoyomausvor 8 Monaten

Zum Inhalt:

Ägypten ist toll, findet Millie. Besonders gut gefallen ihr die Pyramiden. Dort wohnen nämlich die toten Könige. Sie will unbedingt wissen, wie der tote König Klops gewohnt hat. Auch wenn es eng ist und stickig und heiß! Millie kann nichts aufhalten. Und was für komische Namen die alten Ägypter hatten: Tütenmoses! So heißt doch heute kein Mensch mehr!


Cover:

Der elfte Band der Millie-Reihe präsentiert sich vom Cover her wieder sehr passend mit einer Zeichnung von Millie und dem Ort wo sie sich befindet. Millie steht hier in der typischen Pose der ägyptischen Statuen und Hieroglyphen und ihr gegenüber schaut sie ein Kamel verwundert an. Im Hintergrund sehen wir die Pyramiden und schon wissen wir, Millie reist dieses Mal nach Ägypten. Das ist stimmig und gefällt mir absolut gut. 


Eigener Eindruck:

Endlich geht es wieder in den Urlaub für Millie und ihre Familie und dieses Mal fahren sie nach Ägypten! Doch bereits am Flughafen schaut Millie nicht schlecht, denn eine bekannte Familie, deren Tochter Mercedes sie so gar nicht leiden kann, macht sich ebenfalls auf den Weg nach Ägypten und hat prompt die Reise gebucht, die auch Millies Eltern gebucht haben! Kann man das glauben? Ist der Urlaub da noch zu retten, schließlich ist Mercedes älter und versucht immer anzugeben! Nur gut, dass sich Millie mit deren Bruder dann doch ein bisschen besser versteht und mit ihm zusammen Ägypten entdecken kann. Da gibt es das Tal der toten Könige, es gilt durch enge Gänge zu krabbeln und die Pyramiden zu entdecken. Es gibt Schlangenbeschwörer und Gerbereien zu sehen! Es muss gehandelt werden und dann machen sie auch noch eine Reise auf dem Nil, wo es einmal Krokodile gab! Und dann die Namen der Orte und die vielen, vielen Geschichten! Es gibt einfach so viel zu entdecken!


Also ich mag ja die Geschichten von Millie absolut. Die sind schon zum Schmunzeln und so manches Mal, wenn man Millie bei ihren Reisen begleitet, trifft man auf Orte, die man selbst schon einmal besucht hat, was ich wirklich lustig finde. Auch die Erlebnisse dort sind relativ gleich und scheinen sich seit Ersterscheinung der Bücher einfach nicht geändert zu haben. Da wird wild gehandelt und versucht Schrapel an den Mann zu bringen oder eben die Touristen schlicht und einfach abzuzocken. Genauso, wie wir es kennen gelernt haben. Neben den Erlebnissen ist es aber vor allem immer wieder Millie, die hier in den Geschichten wieder im Mittelpunkt steht und versucht weniger Dummheiten anzustellen, was ihre Schwester Trudel aber mit so mancher Aktion auch wieder wett macht. Neben dem elenden Konkurrenzkampf mit Mercedes, die man von ihrer Art her wirklich nicht leiden mag zu Beginn, ist es aber vor allem die Wortverwurschtelung der Namen die das Lesen des Buches schließlich sehr schwer machen. Da sich Millie für jeden Gott oder König oder auch Ort einen neuen Namen einfallen lässt, muss man als Leser schon ganz schön aufpassen, dass man selbst nicht etwas verhaut und das ist wirklich richtig anstrengend und macht immer weniger Spaß, je mehr Namen man um die Ohren geschleudert bekommt. Das hat mich das Buch ehrlicher Weise selbst schon oft weglegen lassen und ich kann mir gut vorstellen, dass Kinder, denen man das Buch zum Lesen gibt oder vorliest hier ebenfalls irgendwann die Lust verlieren, was eigentlich wirklich schade ist. Sieht man davon aber einmal ab, dann hat man schon Lust noch einmal nach Ägypten zu reisen und die eine oder andere Stelle noch einmal zu besuchen (Märkte ausgeschlossen, weil das Handeln wirklich nervt ;-)).


Empfehlen möchte ich das Buch allen Millie-Fans. Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte vielleicht erst ein anderes Buch lesen, weil durch die vielen Wortänderungen ist es doch etwas abschreckend.


Fazit:

3 von 5 Sterne


Daten:

ISBN: 9783596809394

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Flexibler Einband

Umfang: 272 Seiten

Verlag: FISCHER Taschenbuch

Erscheinungsdatum: 01.05.2009


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Millie hat Geburtstagundefined

ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN. DAS IST EINE WICHTELRUNDE


                                     🎉   2. Lovelybooks Geburtstagswichteln  🎉


Nachdem die Wichtelrunden auf Lovelybooks immer sehr gut besucht sind und allen viel Freude bereiten, haben wir uns dazu entschlossen eine Art Geburtstagswichteln zu organisieren. Anderen eine Freude machen steht hier natürlich im Vordergrund und wenn jeder den Grundsatz befolgt, was man sich selbst gern von seiner Wichtelmama wünscht, sollte man ebenfalls befolgen. Wichtig ist hierbei der faire Umgang miteinander. Der Unterschied zu den anderen Wichtelrunden wird sein, dass die Geburtstagskinder des jeweiligen Quartal sich untereinander beschenken. Sollte ein Quartal stark unterbesetzt sein kann man auch springen. Wer wen beschenkt bleibt bis zum Auspacken geheim. Denn die Freude wer wen beschenkt soll ja bis zum Ende aufrecht gehalten werden. 


Anmeldung: 
Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte in dem jeweiligen Quartal seines Geburtstages an. WICHTIG ist, dass ihr euch vorher die Regeln durchlest und akzeptiert. Sonst könnt ihr leider nicht berücksichtigt werden. 

Der Anmeldeschluss findet immer Quartalsweise statt! 
Wann die Anmeldung endet findet ihr sowohl im Startbeitrag als auch im entsprechenden Unterthema. 




Wer ist dabei?

Anmeldeschluss:

1. Quartal: 20.11.2017
2. Quartal: 28.02.2017
3. Quartal: 29.05.2017
4.Quartal: 30.08.2017 

Über eure Anmeldung freuen sich Vucha und Mitchel 

1. Quartal

Wer ist dabei?
Hopeandlive - 04.01
Mika_liest - 06.01
Hasenschnute - 29.01
dreamlady66 - 15.02.
YaBiaLina - 15.02
Chaos-Deluxe - 24.02
Annika70 - 24.02
Nayla - 24.02
Mitchel - 12.03
Elfentroll - 14.03
starlet - 15.03
K1sm3th - 21.03
Vucha - 22.03


2. Quartal 
Florian - 04.04 
Musikpferd - 24.04 
pandora84 - 
samea - 23.05 
karin66 - 30.05 
LarasEngel 
DieBerta - 13.06 
Melody73 - 15.06


3. Quartal 

Sweetheart_90 I 6.07

laraundluca I 10.09

melanie1984 I 31.07



4. Quartal 

Page1of I 19.11

644 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Dagmar Chidolue wurde am 29. Mai 1944 in Sensburg (Ostpreußen) (Deutschland) geboren.

Dagmar Chidolue im Netz:

Community-Statistik

in 230 Bibliotheken

auf 20 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks