Dagmar Chidolue Flugzeiten

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Flugzeiten“ von Dagmar Chidolue

Vom Träumer zum Mitläufer

Bonna träumt davon, Pilot zu werden. Als Kind armer Eltern hat er keine Chance. Aber dann kommen die Nazis. Bonna wird in die Fliegerschar der Hitlerjugend aufgenommen und kann Pilot werden. Endlich kann er der häuslichen Enge entfliehen, frei sein. Aber diese Freiheit hat ihren Preis …

Authentisch und konsequent aus Bonnas Perspektive erzählt Dagmar Chidolue die Geschichte seiner Jugend von 1932 bis 1940. Es ist die Geschichte ihres Vaters.

Sehr aufschlussreich, jedoch zeitweilig etwas zäh, was aber daran liegt, dass es sich um eine Biographie handelt.

— JuliaAndMyself

Stöbern in Kinderbücher

Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Dufte Buch ;-): Spannend, magisch, geheimnisvoll ...

FrauTinaMueller

Perlinchen - Ich bin anders, na und!

Absolut süss!

ChristineChristl

Wir Buddenbergs – Der Schatz, der mit der Post kam

Ein wundervolles Kinderbuch! Die Buddenbergs muss man einfach gern haben, mit dieser trubeligen Familie kann man tolle Abenteuer erleben!

CorniHolmes

Die kleine Hummel Bommel und die Liebe

Herzerwärmende Geschichte, jedoch sehr unsensibler Umgang mit Geschlechterstereotypen! Hier wäre mehr Sensibilität dringend notwendig!

Lovely_Lila

Eisdrachen und Feuerriesen

Piraten, Seeungeheuer, Drachen, Listen und Lügen – ein unglaublich spannendes und wunderbar fantasievolles Abenteuer! Unbedingt lesen!

BookHook

Wie man Wunder wachsen lässt

Anspruchsvolles Jugendbuch. Emotional dargestellt, aber mit einer Mut machenden Geschichte und einer originellen Erzählform

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr interessante Biographie

    Flugzeiten

    JuliaAndMyself

    18. November 2017 um 21:32

    Das Buch beschreibt die Geschichte von Bruno, auch Benno genannt, über die Zeit des dritten Reichs. Die Autorin ist die Tochter von Bruno und beschreibt daher auf einzigartige Weise die Biographie ihres Vaters. Bruno ist das älteste Kind und die Familie lebt in einer sehr kleinen Wohnung. Der Vater von Bruno hat Herzprobleme und Bruno muss früh Verantwortung für die Familie übernehmen und Geld verdienen. Gleichzeitig ist er genervt und eingeengt von der kleinen Gemeinde in der er lebt. Aus diesem Grund versucht er dem zu entkommen und tritt einer Baugruppe bei. Dies entwickelt sich schnell in einen Zweig der Hitlerjugend und so findet sich Bruno trotz der Warnung seines Vaters schnell in mitten im militärischen System des dritten Reichs wieder. Der Leser gewinnt dadurch einen einzigartigen Einblick in das damalige Leben. Der Schwerpunkt des Buches liegt damit nicht auf der Grausamkeit des dritten Reichs, sondern zeigt vorallem auf, dass die Jugendorganisationen des dritten Reichs eine Lücke geschlossen haben. Viele Jugendliche hatten dadurch neue Chancen und Möglichkeiten. Sie sind nicht länger dazu verdammt, die Familie zu unterstützen und in der Gemeinde, in der sie geboren wurden, zu bleiben. Aber auch Bruno erkennt im Laufe des Buches die Schattenseiten des dritten Reichs. Durch die biographische Genauigkeit des Buches ist es zum Teil etwas zäh. Wenn man sich für das Thema interessiert, gibt es einem jedoch eine neue Sichtweise. Mir gefällt vor allem die Direktheit der Autorin.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks