Millie in Berlin

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Millie in Berlin“ von Dagmar Chidolue

Was es in dieser Stadt nicht alles gibt: einen langen Lulatsch, eine Goldelse und sogar eine schwangere Auster! Und überall sitzen, liegen und stehen kunterbunte Bären. Kein Wunder, Millie ist ja auch in Bärlin! Mit Mama, Papa und Trudel fährt Millie im Hoppel- rein-Hoppel-raus-Bus kreuz und quer umher und staunt – denn hier steppt wirklich der Bär.

Nett, aber kommt an die anderen Millie-Bände nicht ran....

— Anakin
Anakin

Stöbern in Kinderbücher

Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten

Ein super gelungenes Buch für groß und klein!

NeylaKunta

House of Ghosts - Das verflixte Vermächtnis

Kleine Logikfehler, aber ansonsten eine schöne Geschichte mit gruseligem Touch.

StMoonlight

Friends & Horses - Schritt, Trab, Kuss

Eine tolle Mädchen- und Pferdegeschichte

sriegler

Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer!

Eine überaus fantasievolle Abenteuergeschichte für Groß und Klein, die manchmal sehr dick aufträgt. Macht aber nichts, trotzdem lustig.

Wolly

TodHunter Moon - FährtenFinder

Es ist toll wieder in diese Welt einzutauchen und zu sehen, wie es den Charakteren ergangen ist. Das Buch hätte ruhig länger sein können!

leyax

Die Händlerin der Worte

Ein spannendes Leseabenteuer, das sich ganz nebenbei mit der Macht der Sprache und ihren einzelnen Wörtern beschäftigt. Absolut toll!

Marion2505

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Millie in Berlin" von Dagmar Chidolue

    Millie in Berlin
    sumsebiene16

    sumsebiene16

    11. October 2010 um 22:15

    Inhalt mehr oder weniger spannend, eignet sich ganz gut als Vorbereitung für einen Städtetrip nach Berlin - was herausragt ist die kindgerechte Sprache und der Sprachwitz. Ist für Kinder sehr unterhaltsam.

  • Rezension zu "Millie in Berlin" von Dagmar Chidolue

    Millie in Berlin
    KarlMay

    KarlMay

    05. June 2008 um 18:46

    Millie ist ein 7 jähriges Mädchen, das mit seinen Eltern und seiner kleinen Schwester Trudel immer wieder auf Reisen geht. So war Millie schon auf Mallorca, in London und Paris oder in Hollywood. Und natürlich in Berlin. Beim surfen im Internet hat Mama nämlich ein Superschnäppchen gemacht und so fährt die Familie für ein langes Wochenende nach Berlin. Das Superschnäppchen entpuppt sich als ein Irrtum des Hotels, das jedoch zähneknirschend die Familie in einer Suite unterbringen muß. Und dann geht’s los: Millie und ihre Eltern erobern Berlin. Sie lernen Berlinerisch in einem Café, besuchen den Reichstag und das Brandenburger Tor, machen Bekanntschaft mit der Charité und fahren auf der Heimfahrt noch in Potsdam vorbei. Dagmar Chidolue recherchiert für ihre Milliebücher immer fast ein Jahr und sucht die Orte, die sie beschreibt natürlich selbst auf. Witzig und spannend und immer aus der Kinderperspektive heraus erzählend gelingt es ihr hervorragend, den Kindern einen Ort oder ein Land näher zu bringen und sie dabei gleichzeitig zu unterhalten. Millie ist pfiffig und macht sich stets auch so ihre eigenen Gedanken. Diese führen dann manchmal auch zu Handlungen, die ihre Eltern nicht richtig verstehen können. Die Bücher sind zum selber lesen ab ca 2. oder 3. Klasse geeignet – je nach Lesevermögen. Sie eignen sich auch sehr gut zum Vorlesen ab ca. 6 Jahren Das Vorlesen wird nicht nur den Kindern, sondern auch den erwachsenen VorleserInnen viel Spaß machen!

    Mehr