Schneemusik

von Dagmar Fohl 
4,8 Sterne bei4 Bewertungen
Schneemusik
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

W

Ein literarischer Thriller, der kalte Rückenschauer bewirkt und einen tiefen Einblick in die Arbeit eines Schriftstellers gibt.

M

Ein eiskaltes und kluges Lesevergnügen!

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schneemusik"

Der Hamburger Schriftsteller Olaf Sprengler ist krankhaft eifersüchtig. Seine Frau Selma, eine angesehene Klimaforscherin, erträgt die Situation nicht länger und beschließt, sich von ihm zu trennen. In ohnmächtiger Wut verliert Olaf die Kontrolle über sich und tötet Selma. Vom Wunsch nach Erfolg besessen, beginnt er einen Roman über sich selbst und das Geschehene zu schreiben. Er kann nicht mehr zwischen Wahrheit und Fiktion unterscheiden und gerät immer stärker in Bedrängnis. Wird die Wahrheit am Ende ans Licht kommen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783839221143
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:217 Seiten
Verlag:Gmeiner-Verlag
Erscheinungsdatum:02.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    lesefreude_books avatar
    lesefreude_bookvor einem Jahr
    Krankhafte Eifersucht zerstört das Leben zweier Menschen

    "Schneemusik" ist sehr intensiv. Mit Zeitungsausschnitten und Zitaten, beispielsweise aus Shakespeares Othello, gibt es ständig Abwechslung. So hat der Leser Zeit zum Nachdenken und reflektieren. Dies schadet bei dem hohem Tempo und der Verschmelzung von Realität und Fiktion nicht.

    Während Olaf zu Beginn ein sympathischer Charakter ist, macht er ob seiner krankhaften Eifersucht einen Wandel durch. Der Leser verspürt die selbe Verstörtheit, die in Selma vorgehen muss. Der liebe Mann, in den sich verliebt hat, wandelt sich zu einem wahren Monster und nimmt ihr jegliche Luft zum Atmen.

    Dagmar Fohl zieht den Leser in ihren Bann. Man fühlt mit den beiden Hauptprotagonisten. Einerseits kann man den Schmerz Olafs nachvollziehen, wie sich Selma immer weiter von ihm entfernt. Oder ist dies bereits Teil der Fiktion? Ist letzten Endes sein Verhalten an dieser Flucht schuld? Ein Teufelskreis dessen Ursprung nicht greifbar is

    Ich hab mich beim Lesen des Buches wahnsinnig wohl gefühlt. Einerseits verspürt man eine große Beklemmung aufgrund der krankhaften Eifersucht, die kein normales Leben für das Ehepaar zulässt. Andererseits komponiert Dagmar Fohl ihre Sätze derart gefühlvoll, dass ich mich geborgen fühlte. Eine Stimmung ähnlich wie beim Hören eines guten Musikstückes durchströmte mich.

    Sehr Schade finde ich, dass die Beschreibung des Buches Spoiler enthält. Beim Schreiben meiner eigenen „Handlungbeschreibung“ habe ich gemerkt, wie schwer es ist den Inhalt darzustellen, ohne dabei zu spoilern. Ich denke, dass mir das ganz gut gelangen. Wenngleich ich zugeben muss, dass die Beschreibung des Verlags so formuliert ist, dass ich viel mehr Lust auf das Buch bekommen. Dennoch darf ein Spoiler in der Inhaltsbeschreibung einfach nicht sein.

    Ein wunderschönes Buch, das das Thema der krankhaften Eifersucht intensiv beleuchtet. Dagmar Fohl besticht dabei durch ihren gefühlvollen und fokussierten Schreibstil mit dem sie mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Ich habe beim Lesen deutlich die Beklemmung der Protagonisten gefühlt, ein Band aus Melancholie, das sich um mein Herz legte. Dennoch fühlte ich mich zeitgleich in den sorgfältig komponierten Sätzen unglaublich wohl. Pure Lesefreude!

    Das Buch wurde mir vom Gmeiner Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Die Rezension wurde davon nicht beeinflusst.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    W
    Wilde_Inavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein literarischer Thriller, der kalte Rückenschauer bewirkt und einen tiefen Einblick in die Arbeit eines Schriftstellers gibt.
    Unter dem Eis

    Was verbirgt sich unter dem Eis? Schreibkunst und Krimi. Pure Spannung und sehr gute Literatur. Dagmar Fohl lässt mich bis auf's Blut mitfühlen. In 'Schneemusik' folge ich dem Schriftsteller Sprengler, den seine Eifersucht zum Äußersten treibt. Abgeschottet in seinem Haus, das ihm zum Ort des Schreckens wird, schreibt er über seine Liebe zu seiner Frau Selma und über die Geschehnisse, die ihn aus der Bahn werfen und erschüttern. Ein literarischer Thriller, der kalte Rückenschauer bewirkt und einen tiefen Einblick in die Arbeit eines Schriftstellers gibt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    M
    milena-wilkensvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein eiskaltes und kluges Lesevergnügen!
    Ein eiskaltes und kluges Lesevergnügen!

    Der Schriftsteller Olaf Sprengler ermordet seine Frau, eine angesehene
    Klimaforscherin, die gegen die bevorstehende Klimakatastrophe kämpft. Vom
    Wunsch nach Erfolg besessen, beginnt er einen Roman über seinen Mord zu
    schreiben. Während des Schreibens gerät er in höchste emotionale Not. Der Leser
    wird in seine Welt förmlich hineingesogen, kann sich ihr nicht mehr entziehen
    und lernt Sprenglers Gefühle und Lebensumstände  kennen, die von Eifersucht,
    Wut, Schuld- und Minderwertigkeitsgefühlen beherrscht sind.
    Es ist ein Roman über eine Eifersuchtsehe und über die Welt und Arbeitsweise
    eines Schriftstellers,  der sich auf dem Buchmarkt zu behaupten versucht, dabei
    auf Abwege gerät und schließlich nicht mehr zwischen Wirklichkeit und Fiktion
    unterscheiden kann.
    Ein eiskaltes und kluges  Lesevergnügen!
    Ich schließe mich einem Rezensenten in 'Schneemusik' an: "So ein wunderbares
    Buch, so eine Mischung aus Spannung, Unterhaltung und Nachdenklichkeit findet
    man in Deutschland nur äußerst selten."

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Deltajanis avatar
    Deltajanivor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks