Dagmar Freudenstein

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Dagmar Freudenstein

Neue Rezensionen zu Dagmar Freudenstein

Neu
Jeanette_Lubes avatar

Rezension zu "Einmal Ewigkeit und zurück: Eine Reise ins Leben nach dem Leben" von Dagmar Freudenstein

Gefühlvolle Geschichte über das Leben nach dem Leben
Jeanette_Lubevor einem Jahr

Dieses Buch erschien2017 und beinhaltet 174 Seiten.
Seit ihrer jüngsten Kindheit sind Serafina und Greta Freundinnen. Mit Anfang zwanzig stirbt Greta infolge einer schweren Krankheit. Für Serafina bricht damit die Welt zusammen. Serafina verspricht noch auf dem Sterbebett, dass sie Greta suchen und finden wird, egal, was auch geschieht.
Serafina kann vor lauter Trauer dem Leben keine Freude mehr abgewinnen und vergisst zunächst ihren Schwur, bis sie plötzlich eine mysteriöse Nachricht aus dem Jenseits erhält. Damit wird sie aus ihrer Trauerstarre aufgerüttelt und beginnt mit der Suche. Diese wird sie mit einer der ältesten Frage der Menschheit konfrontieren:
Was passiert, wenn wir sterben?
Der Schreibstil ist sehr flüssig, man ist sofort in der Geschichte. Jeder hat sich bestimmt schon mit dem Gedanken, was wohl nach dem Tod passiert, beschäftigt.
Ich konnte alles sehr gut nachvollziehen, Dagmar Freudenstein ist, meiner Meinung nach, eine Geschichte gelungen, die einen nachdenklich macht und einem aber auch Hoffnung gibt. Ich habe mit zwölf Jahren meine beste Freundin verloren und habe mich schon sehr oft gefragt, wie es ihr da geht, wo sie jetzt ist, obwohl ich nicht gläubig bin. Ich würde diese rührende Geschichte auf jeden Fall allen, die selbst schon einen geliebten Menschen verloren haben, empfehlen zu lesen.

Kommentieren0
5
Teilen
deidrees avatar

Rezension zu "Einmal Ewigkeit und zurück: Eine Reise ins Leben nach dem Leben" von Dagmar Freudenstein

Und es gibt es doch – das Leben nach dem Tod
deidreevor einem Jahr

Dagmar Freudenstein gibt uns mit „Einmal Ewigkeit und zurück“ ein Werkzeug in die Hand, mit dem man die Frage, nach einem Leben nach dem Tod, ganz behutsam beginnen kann, zu beleuchten.


Nach dem viel zu frühen Tod ihrer besten Freundin Greta fällt Serafina in eine Art Trauerstarre. Als ihr Greta jedoch eine Nachricht aus dem Jenseits schickt, wird Serafina aus dieser gerissen; sie bekommt die wunderbare Chance zu begreifen, dass es „dort“ etwas geben muss. Sie macht sich auf die Suche nach Greta.


Doch wie macht man das? Wo beginnt man? Wo ist der Weg und wie kann man von hier aus Kontakt aufnehmen? Fragen über Fragen tauchen auf, auch mancher Zweifel und Rückschlag ist nicht unvermeidlich.


Dagmar Freudenstein zeichnet gekonnt ein Bild der suchenden Serafina. Weder überzogen esoterisch noch stur wissenschaftlich wird das heikle Thema aufbereitet, sodass ich es auch gerade für Einsteiger in diese Thematik empfehlen würde. Dazu ist das Buch in einer leicht zu lesenden Sprache geschrieben und der Seitenumfang von unter 174 ermöglicht ein relativ zügiges durchlesen des Buches.


Wer allerdings jetzt annimmt es gehe von der ersten bis zu letzten Seite nur um die Suche nach Greta, dem sei versichert, dass dies nicht so ist. Wir erfahren ebenso wie Serafina ihr Studentenleben gestaltet, lernen Freunde von ihr und deren verschiedene Ansichten kennen und erhalten sogar einen kleinen Blick in Serafina´s eigene Familiengeschichte.


Ich gebe 5 von 5 Punkten, da ich hier dieses Thema gut und sensibel bearbeitet finde, eingepackt in die Geschichte einer Studentin am Beginn ihres jungen Erwachsenenlebens.






Kommentieren0
55
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
DagmarFreudensteins avatar
Hallo liebe Buchfreunde und Buchfreundinnen, 
vor kurzem ist mein Erstlingswerk "Einmal Ewigkeit und zurück" im Selbstverlag bei Amazon erschienen (E-Book und Taschenbuch). 
Dazu starte ich nun eine Leserunde und verlose zehn E-Books.
Die Verlosung läuft bis zum 26. November 2017 und die Leserunde bis zum 18. Dezember 2017. 
Auf Facebook ist der Roman unter "Einmal Ewigkeit und zurück" zu finden. 
Zum Inhalt des Buches:
Serafina und Greta sind Freundinnen seit ihrer jüngsten Kindheit. Als Greta mit Anfang zwanzig innerhalb weniger Wochen infolge einer schweren Krankheit stirbt, bricht für Serafina die Welt zusammen. Noch auf dem Sterbebett verspricht Serafina der Freundin, sie zu suchen und zu finden, egal, was geschehe. 
 Übermannt von Trauer kann sie dem Leben keine Freude mehr abgewinnen und vergisst ihren Schwur, bis sie unvermittelt eine mysteriöse Nachricht erhält. Serafina wird aus ihrer Trauerstarre aufgerüttelt und beginnt ihre Suche, die sie konfrontieren wird mit einer der ältesten Fragen der Menschheit: Was passiert, wenn wir sterben?
Viel Spass beim Stöbern und bis bald!
Dagmar Freudenstein 



Zur Leserunde

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks