Dagmar H. Mueller Pitti Pechvogel und das Glück

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pitti Pechvogel und das Glück“ von Dagmar H. Mueller

Pitti, der kleine Pechvogel, hat immer Pech. Siggi, das kleine Glücksschwein, hat immer Glück. Das ist sooo ungerecht, findet Pitti. Doch ein Wochenende bei Siggi Glücksschwein bringt Pittis Welt fast aus den Fugen. Vielleicht hat auch er einmal Glück.

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ansichtssache

    Pitti Pechvogel und das Glück
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    21. November 2015 um 14:59

    Pitti findet, dass er ein richtiger Pechvogel ist. Aber sein Freund Siggi, das Glücksschwein, hat immer Glück. Nun soll Pitti ein Wochenende bei Siggi verbringen. Er freut sich, sieht der Sache aber auch skeptisch entgegen, denn er hat ja bestimmt Pech. Er sieht sich in seiner Annahme bestätigt, als er den Zug ganz knapp verpasst, weil seine Uhr falsch ging. Als er dann aber doch ankommt, holt ihn Siggi mit dem Auto ab. Doch das hat unterwegs eine Panne. Während Pitti sein Pech bedauert, findet Siggi, dass sie Glück haben, den die Wiese, wo sie ihr Picknick machen wollen, ist ganz nah. Als Pitti sein Stück Melone nicht greifen kann, freut sich Siggi, dass die Ameisen etwas Tolles zu fressen bekommen. Pitti findet den Regenguss schlimm, Siggi freut sich, weil sie so den Durst löschen können. So geht es das ganze Wochenende weiter. Auf dem Nachhauseweg ist Pitti zwar nachdenklich, aber er zieht nicht die richtigen Schlüsse. Er sieht nur, dass er immer Pech hat und Siggi immer Glück. Dass vieles aber Ansichtssache ist, erkennen die Kinder sehr schnell, während Pitti sich immer nur selbst bedauert. Die Geschichte ist unterhaltsam und lehrreich. Die schönen Bilder passen sehr gut zur Geschichte und es gibt einiges dabei zu entdecken. Ein schönes und unterhaltsames Kinderbuch.

    Mehr