Dagmar Hoßfeld

 4.4 Sterne bei 1,095 Bewertungen

Lebenslauf von Dagmar Hoßfeld

Pferde-Fan, Naturliebhaberin und Geschichtenerzählerin: Dagmar Hoßfeld ist eine deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin. Sie war als Kind eine begeisterte Reiterin. Nach der Schule absolvierte sie eine Ausbildung zur Bauzeichnerin, doch die Arbeit am Zeichentisch wurde ihr nach einigen Jahren etwas zu langweilig. Sie spielte mit dem Gedanken eine Ausbildung zur Pferdewirtin zu beginnen, doch eine Pferdehaarallergie und die Geburt ihres Sohnes 1995 bewegten sie dazu, sich dem Schreiben zu widmen. Zu ihren bekanntesten Werken zählt die "Carlotta"-, "Conni & Co."- sowie die "Ponyclub Löwenzahn" Reihe. Sie lebt heute mit ihrem Sohn und einer schwarzen Katze auf dem platten Land zwischen Ostsee und Schlei. Der malerische Nordosten Schleswig-Holsteins ist dabei Inspiration für den Schauplatz des fiktiven "Reiterhof Erlengrund", den Dagmar Hoßfeld zu einer der erfolgreichsten Pferdebuch-Serien Deutschlands machte.

Neue Bücher

Carlotta – Internat und Kuss und Schluss?

 (1)
Neu erschienen am 28.09.2018 als Hardcover bei Carlsen. Es ist der 9. Band der Reihe "Carlotta".

Carlotta 8: Internat und Kuss und Schluss?

 (1)
Neu erschienen am 28.09.2018 als Hörbuch bei Silberfisch.

Carlotta 8: Internat und Kuss und Schluss?

 (1)
Neu erschienen am 28.09.2018 als Hörbuch bei Silberfisch.

Alle Bücher von Dagmar Hoßfeld

Sortieren:
Buchformat:
Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

 (261)
Erschienen am 22.02.2013
Mein Sommer fast ohne Jungs

Mein Sommer fast ohne Jungs

 (130)
Erschienen am 22.05.2014
Meine beste Freundin, der Catwalk und ich

Meine beste Freundin, der Catwalk und ich

 (72)
Erschienen am 28.08.2015
Carlotta - Internat auf Probe

Carlotta - Internat auf Probe

 (51)
Erschienen am 12.01.2016
Carlotta - Internat und Prinzenball

Carlotta - Internat und Prinzenball

 (33)
Erschienen am 21.12.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Dagmar Hoßfeld

Neu
Helena_Kawaiis avatar

Rezension zu "Mein Sommer fast ohne Jungs" von Dagmar Hoßfeld

Nette Conni - Fortsetzung
Helena_Kawaiivor 5 Tagen

Klappentext:

Wie überlebt man einen heißen Sommer, wenn der Freund ganz weit weg ist? 1. Eiswürfel lutschen 2. Mit den allerbesten Freundinnen abhängen 3. Schwimmen gehen 4. Sich einen coolen Job besorgen 5. Attraktiven Jungs aus dem Weg gehen 6. Nicht verlieben!!! Punkt eins bis vier ist kein Problem, findet Conni. Aber was ist mit den Punkten fünf und sechs?

Meine Meinung:

Für mich persönlich war "Mein Sommer fast ohne Jungs", eine nette Lektüre, welche nicht nur im Sommer Spaß macht.
Die Protagonisten Conni, welche man vielleicht schon aus früherer Kindheit kennt, war auch wie in den anderen Bänden etwas naiv, jedoch immer gut drauf und lustig. Auch ihre Freunde wie Anna oder Lena mochte ich sehr gerne, weil sie voller Energie steckten und immer für Conni da waren. Band 2 der Conni - Reihe beinhaltete einen neuen, interessanten Charakter "Finn", welcher Connis Gefühle ordentlich durchmischt und die Geschichte um einiges lustiger macht. Der Schreibstil ist einfach gehalten, sodass man relativ leicht durch die Seiten kommt. Leider war er manchmal etwas langatmig und wirkte wiederholend, was ein Kritikpunkt ist. Die Geschichte entwickelte sich gut und hatte einige Konfliktpunkte, die mir jedoch zu wenig ausgearbeitet worden war. Zum Beispiel stritten sich Connis Beste Freundin Anna und ihr Freund ziemlich oft, doch waren ihre Streitigkeiten immer belanglos und nervig. Hier hätte man viel tiefer auf beide Charaktere und ihren Konflikt eingehen sollen. Die leider etwas zu oberflächliche Geschichte ist auch ein Grund, warum das Buch von mir noch einen Stern abgezogen hat.

Fazit:

Insgesamt fand ich das Buch gut für einen langweiligen Nachmittag, den man mit einer leichten Lektüre verbringen möchte. Und es ist ein Muss für alle Connifans. Meiner Meinung nach waren die Geschichte und die Konflikte zu wenig ausgearbeitet und oberflächlich. Daher leider nur 3 Sterne. 

Bewertung: 3/3

Kommentieren0
1
Teilen
CorniHolmess avatar

Rezension zu "Carlotta 8: Internat und Kuss und Schluss?" von Dagmar Hoßfeld

Total schön, ich liebe die Carlotta-Reihe!
CorniHolmesvor 5 Tagen

Auf den achten Carlotta-Band habe ich mich schon richtig gefreut. Seit Band 1 bin ich ein großer Fan dieser schönen Mädchenreihe und fiebere dem Erscheinen jeden neuen Bandes ganz ungeduldig entgegen. Wie bei den Bänden davor, so habe ich mich auch dieses Mal wieder für das Hörbuch entschieden. Ich war schon richtig gespannt, was Carlotta und mich wohl in ihrem letzten Schuljahr am Internat Prinzensee erwarten wird.


Wie doch die Zeit vergeht. Nicht mehr lange und Carlotta wird Schloss Prinzensee für immer verlassen. Vorher aber stehen noch die Abiprüfungen an, für die der Abschlussjahrgang noch kräftig büffeln muss. Ganz besonders vor der Matheprüfung graut es Carlotta sehr. Neben dem Abi-Stress kommen dann auch noch die Fahrstunden hinzu sowie die Planung einer Fotoausstellung und die Frage, was wohl nach dem Abi kommen wird: Studium, Ausbildung, Auslandsreise...puh, ziemlich viel auf einmal. Als würden die Vorbereitungen für das Abitur nicht schon genug Stress bedeuten. Hinzu kommt dann noch, dass Carlotta ein Streit mit Jonas sehr zu schaffen macht. Ein ruhiges, entspanntes letztes Jahr an ihrem geliebten Internat? Nee, leider Fehlanzeige. Carlotta bleibt gerade leider kaum Zeit zum Verschnaufen.


Kennt ihr schon die Carlotta-Reihe? Wenn nicht, dann solltet ihr, wenn ihr sie gerne kennenlernen möchtet, besser mit dem ersten Band beginnen und die Bücher (oder Hörbücher) dann auch chronologisch weiter lesen oder weiter hören. Meiner Meinung nach ist das Einhalten der richtigen Reihenfolge hier schon sehr wichtig, da die Bände sehr aufeinander aufbauen. Zudem ist es auch so schön zu sehen, wie sich Carlotta und ihre Freunde mit den Jahren weiterentwickeln. In Band 1 ist Carlotta erst in der fünften Klasse, als sie neu ins Internat Prinzensee kommt. In diesem Band ist sie schon stolze 17 Jahre alt, wird demnächst 18 werden und ihr Abi in der Tasche haben.


Die Bücher werden vom Verlag für Mädchen ab 10 Jahren empfohlen. Ich persönlich würde sie eher ab 12 Jahren empfehlen, zumindest die höheren Bände. Gerade in diesem Band spürt man sehr, dass Carlotta und ihre Freunde mittlerweile fast erwachsen sind und sich daher natürlich mit Themen auseinander setzen, die für 10-jährige noch etwas uninteressant sind. Allerdings kommt es natürlich auch immer aufs Kind an. Ich zum Beispiel habe damals in dem Alter gerne Bücher gelesen, in denen die Figuren älter wurden und am Ende sogar erwachsen waren. Ich persönlich liebe solche Buchreihen, da man in diesen die Charakterentwicklung ganz besonders schön mitverfolgen kann.


Was ich ebenfalls unheimlich gerne mag, sind Bücher, die in Internaten spielen. Im siebten Band hatte ich es etwas schade gefunden, dass dieser kaum im Schloss Prinzensee spielt. Dieser Band dagegen besitzt wieder mein so geliebtes Internats-Setting. Echt schade, dass Carlotta und ihre Mitschüler nun schon im Abschlussjahrgang sind. Ich habe dem Hörbuch ja schon etwas wehmütig gelauscht, da es am Ende heißt, Abschied nehmen von Schloss Prinzensee. Und vermutlich auch von Carlotta. Ich hoffe natürlich sehr, dass ich mich irre und dieser Band nicht der letzte ist. Über weitere Carlotta-Geschichten würde ich mich riesig freuen, auch wenn diese dann nicht mehr in einem Internat spielen.


Carlotta ist mir mittlerweile so richtig ans Herz gewachsen. In diesem Band konnte ich mich ganz besonders gut mit ihr identifizieren, da meine eigene Abizeit noch nicht allzu lange zurückliegt und ich beim Zuhören richtig in Erinnerungen geschwelgt habe. An die Klausuren habe ich dabei natürlich nicht so gerne zurückgedacht, aber alles andere, Abistreiche, Abiball – das sind Momente im Leben, die wohl die meisten nie wieder vergessen wollen.

Ich kann diese Reihe daher auch deutlich älteren Leserinnen oder Zuhörerinnen wärmstens empfehlen. Man fühlt sich hier einfach wieder so herrlich jung und muss an seine eigne Schul-, Teenager- und Abizeit zurückdenken.


Was mir an den Carlotta-Geschichten immer ganz besonders gut gefällt, ist, dass sie so schön aus dem Leben gegriffen sind. Hier wirkt alles absolut realistisch und authentisch, sodass man sich spielend leicht in die Charaktere hineinversetzen kann. Allen voran natürlich in Carlotta, mit der Dagmar Hoßfeld eine wundervolle Protagonistin erschaffen hat.


Abitur, Führerschein, Zukunftspläne und damit verbundene Auseinandersetzungen mit der Mutter, Jungs, Liebe – all das beschäftigt Carlotta in diesem Band sehr. Eine Menge, oder? Ja, die arme Carlotta hat zurzeit echt viel um die Ohren, Langeweile kommt in diesem Band daher auch an keiner Stelle auf. Ich habe dem Hörbuch wie gebannt gelauscht und jede einzelne Hörminute zutiefst genossen.


Wer dann natürlich auch zu meinem tollen Hörerlebnis beigetragen hat, ist die Sprecherin Marie Bierstedt. Sie war damals auch der Grund, warum ich mich bei dieser Reihe für die Hörbücher entschieden habe. Marie Bierstedt hat eine super angenehme Stimme, die ich immer richtig gerne höre. Für die Carlotta-Geschichten ist Marie Bierstedt in meinen Augen die ideale Besetzung. Auch hier glänzt sie wieder in ihrer Rolle und liest Carlottas letztes Schuljahr erstklassig.


Ich kann jedem jungen Mädchen, das gerne Mädchen- und Internatsgeschichten liest oder hört, die Carlotta-Reihe wirklich nur empfehlen. Ganz besonders ans Herz legen kann ich allen die Hörbücher, die bei mir nun schon öfters im CD-Spieler gelaufen sind und dies auch in den weiteren Jahren noch sehr oft tun werden. Und hoffentlich wird es nicht nur bei acht Hörbüchern bleiben. Ich würde sehr gerne erfahren, was Carlotta nach ihrer Schulzeit macht und wie es ihr nach ihrer Abizeit so ergeht. Wenn es also einen neunten Band geben sollte, wäre ich auf jeden Fall eine der ersten, die sich darauf stürzen würde. :D


Fazit: Ein weiterer wundervoller Band einer wunderschönen Reihe! Ich bin richtig begeistert von Carlottas letztem Schuljahr und ich hoffe so sehr, dass es noch weitere Bände geben wird, auch wenn diese dann nicht mehr im Schloss Prinzensee spielen werden. Klar, irgendwann muss jede Reihe mal beendet sein, aber von Carlotta möchte ich mich einfach noch nicht verabschieden. Dieser Band hat mir nur noch mal vor Augen geführt, wie schön die Carlotta-Reihe ist. Zum Hören kann ich sie wirklich nur empfehlen. Auch dieser Band wird wieder großartig von Marie Bierstedt vorgelesen. Ich hatte hier jede Menge beim Spaß Zuhören und vergebe volle 5 von 5 Sternen!

Kommentieren0
33
Teilen
Monalisa73s avatar

Rezension zu "Carlotta – Internat und Kuss und Schluss?" von Dagmar Hoßfeld

Achter und letzter Band der Jugendbuchreihe "Carlotta" im Internat
Monalisa73vor 23 Tagen

Im letzten Jahr, im Internat Schloss Prinzensee dreht sich bei Carlotta alles um die Abschlussprüfungen, den ABI-Ball, Auslandsreise oder Studium und für den Führerschein macht sie schon Fahrstunden.
Da bleibt kaum Zeit zum verschnaufen...auch ihr Freund Jonas sorgt nicht gerade dafür, dass sie sich besser fühlt, denn nach einem Streit mit ihm gehen sich die beiden irgendwie aus dem Weg...

Auch im letzten Buch dieser Reihe kann man herrlich sich in die Figuren hineinversetzen und mit ihnen schwitzen vor den Prüfungen oder abtanzen bei der Party...An humoristischen Dialogen fehlt es auch  nicht.
Ich bleibe ein wenig wehmütig zurück, weil Carlotten nun in die Welt hinauszieht und ich als Leser natürlich gerne dabei wäre.
Einfach herrlich aus dem Leben gegriffen diese Buchreihe...Nicht nur für Kidis interessant zu lesen...

Kommentieren0
25
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Zusätzliche Informationen

Dagmar Hoßfeld wurde am 08. Juni 1960 in Kiel (Deutschland) geboren.

Dagmar Hoßfeld im Netz:

Community-Statistik

in 596 Bibliotheken

auf 141 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 24 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks