Dagmar Hoßfeld Carlotta, Internat und Schneegestöber

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Carlotta, Internat und Schneegestöber“ von Dagmar Hoßfeld

Die Proben der Theater-AG zu Dickens’ Weihnachtsgeschichte sind in vollem Gange und Carlottas Freundin Sofie soll mit dem Orchester ihres Internats im Schloss ein Konzert geben. Doch plötzlich fängt es an zu schneien und hört einfach nicht mehr auf. Wegen Schneeverwehungen ist das Schloss abgeriegelt. Keiner kann rein, niemand kommt raus. Was nun?

Ein tolles Mädchenbuch, über den Alltag einer Internatsschülerin. Liest sich leicht. Sympathisch geschrieben. Überhaupt nicht langweilig!

— Fairy-Kitten

Sehr zu empfehlen, eine wirklich klasse Mädchenbuchreihe!

— CorniHolmes

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Eine phantastische Weihnachtsgeschichte

Rees

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Carlotta- Internat und Schneegestöber

    Carlotta, Internat und Schneegestöber

    Fairy-Kitten

    04. January 2017 um 21:00

    In dem Buch geht es um den Alltag einer ganz normalen Internatsschülerin namens Carlotta. Das Internat, in dem sie wohnt, heißt Schloss Prinzensee. Carlotta hat eine Leidenschaft fürs Fotografieren. Ihr bester Freund ist Jonas- der Sohn vom Hausmeister. Der Name ihrer besten Freundin ist Manu: rothaarig, chaotisch, selbstbewusst, schlagfertig. Dieser Carlotta-Teil ist ein Winter-Sonderband. Er spielt in der Vorweihnachtszeit, die auch für die Protagonistin sehr stressig ist. Fotos für eine Fotoausstellung machen, Geschenke besorgen, im Chor proben, nebenbei lernen... und plötzlich kommt es zu einem schlimmen Vorfall. Es schneit, und schneit, bis alles verschneit ist. Alle sind im Internat eingeschlossen. Und dann soll noch die ehemalige Zimmermitbewohnerin Sofie mit ihrer Orchestergruppe nach Schloss Prinzensee kommen um etwas aufzuführen. Bei dem Schnee? Spannung garantiert! Das Buch liest sich leicht und hat auf mich eine beruhigende Wirkung. Einziger Minuspunkt: Manchmal mag ich die Art nicht, wie Carlotta mit ihren Mitmenschen spricht. Sie zieht sie gerne auf. Aber oft übertreibt sie ein wenig. Das ist dann nicht mehr "lustig". So würde ich nicht mit meinen Freunden sprechen.

    Mehr
    • 2
  • Winterspaß mit Carlotta

    Carlotta, Internat und Schneegestöber

    CorniHolmes

    26. December 2016 um 17:35

    Dies ist bereits der siebte Band der Carlotta-Reihe und auch dieser hat mir wieder richtig gut gefallen. Ich kenne die Reihe bis jetzt nur als Hörbücher, da die Sprecherin Marie Bierstedt ist und ich ihrer angenehmen Stimme sehr gerne lausche. Obwohl die Lesung etwas gekürzt ist, habe ich mich bisher immer für das Hören entschieden, auch wenn das Lesen der Bücher sicherlich auch großen Spaß machen würde. Diese nette Buchreihe für Mädchen ist einfach super. Jeder Band ist ein neues Schuljahr für Carlotta auf dem Internat. In diesem Band ist es also schon das siebte Jahr für sie und das Abitur rückt immer näher. Da nach diesem nur noch ein Schuljahr folgt, ist leider davon auszugehen, dass nach dem achten Band Schluss sein wird, was ich sehr schade finde. Ich mag Internatsgeschichten sehr gerne und diese hier gefällt mir besonders gut. Es ist toll, Carlottas Entwicklung mitzuerleben. In diesem Teil merkt man sehr, wie reif und erwachsen sie jetzt schon ist. Mit Jonas, ihrem Freund, läuft es gerade perfekt und die romantischen Momente werden immer sehr schön beschrieben. Aber da es sich hier um eine Buchreihe für Kinder ab etwa 9 oder 10 Jahren handelt, sind diese Stellen immer sehr altersgerecht beschrieben. Genau so,wie man sich eine erste Liebesbeziehung vorstellt, wenn man die ersten Erfahrungen noch sammeln muss.Mir hat hier sehr gut gefallen, dass es diesmal Winter ist und kurz vor Weihnachten. Band sieben der Reihe hat also perfekt in diese Zeit gepasst. Dagmar Hoßfeld beschreibt alles wieder sehr liebevoll. Ihr Schreibstil ist wunderbar flüssig und Marie Bierstedt setzt diese tolle Geschichte prima mit ihrer angenehmen Stimme um. So ist das Hörerlebnis hier wirklich toll und man ist am Ende richtig traurig, dass es schon wieder vorbei ist. Auf einen weiteren Band können wir uns wohl noch freuen, aber wenn die Schule bei Carlotta rum ist, wird es wohl auch diese Reihe sein. Hoffentlich lässt sich die Autorin dann etwas neues Schönes einfallen.Von mir bekommte dieses Hörbuch 5 von 5 Sternen! Sehr zu empfehlen, wie auch alle anderen Bände der Carlotta-Reihe!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks