Dagmar Hoßfeld Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

(251)

Lovelybooks Bewertung

  • 178 Bibliotheken
  • 16 Follower
  • 2 Leser
  • 54 Rezensionen
(141)
(70)
(30)
(7)
(3)

Inhaltsangabe zu „Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest“ von Dagmar Hoßfeld

Conni ist endlich fünfzehn geworden.
Sie fühlt sich wie immer. Kein bisschen anders. Aber das kann nicht sein. Irgendetwas muss anders sein! Immerhin hat sie fünfzehn Jahre ihres Lebens darauf hingearbeitet, fünfzehn zu sein. Besonders das letzte Jahr war echt hart. Mit vierzehn ist man irgendwie noch ein Kind. Zumindest wird man so behandelt. Mit fünfzehn ist man dagegen schon fast erwachsen. Es MUSS also einen Unterschied geben.
Im Kalender steht es schwarz auf weiß: Es ist der 30. April, ihr Geburtstag. Ab heute hat sie genau ein Jahr Zeit, um den Unterschied herauszufinden – falls es einen gibt.
Conni freut sich auf grenzenlose Freiheit und wilde Abenteuer. Sie will endlich mal eine richtige Party mit der Clique feiern. Und sie will mit Phillip zusammen sein, ganz ohne wachsame Elternaugen.

Ein unterhaltsames, gutes Buch für junge Mädchen

— FleurDeVie

Man erkennt einfach die alte Conni noch in diesem Buch :D

— Michaela_04032001

Ich habe Conni als Kind geliebt, och bin mot ihr aufgewachsen und habe mich riesig gefreit, als ich dieses Buch entdeckt habe🤗

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Es war schön endlich mal wieder eine Conni Geschichte für etwas ältere zu lesen.

— Sternschnuppi15

Toll! Conni wird schon 15.. eine Freundin fürs Leben.

— ClaraOswald

ich liebe dieses Buch *_*

— antoniasliebe

Super locker leichte Mädchen Geschichte ! War ganz nett mit meiner Kindheitsheldin Connie.

— Booknerd224

Es ist ein tolles Teenie Buch:-)

— Draculuna

Cooles und schönes Buch !!!!!!!

— Zoesunshine

Ich bin ein Conni-Fan seit dem Conni und ich in den Kindergarten gegangen sind. Toll, dass sie mitwächst! :)

— Leo_liest

Stöbern in Jugendbücher

Nicht nur ein Liebesroman

Wieder ein wunderbarer Roman vom Emma Mills - ich musste lachen, ich hatte Tränen in den Augen, ich habe nachgedacht und mich erinnert.

Aniday

Erwachen des Lichts

Spannend, humorvoll und sexy.

jessieskleinebuecherwelt

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Einfach magisch gut! Das technologische Leben mit dem magischen vereint, gepaart mit etwas Romantik.

Sternchenschnuppe

Constellation - Gegen alle Sterne

Constellation ist eine sehr schöne Science Fiction Geschichte, die ich jedem Fan von wunderschönen Welten und Liebesgeschichten empfehle :)

BuecherMonde

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Eigtl. eine grandiose Geschichte, aber das Ende war etw. ernüchternd. Ich kann mit leben, hatte jedoch ein weniger offenes Ende erhofft.

Buecherheld

Iskari - Der Sturm naht

klasse Cover, tolles Buch über Drachen, interessante Protagonistin

Inoc

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • herrliche Jugendbuch Reihe Conni

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    Monalisa73

    17. April 2016 um 20:35

    Meine Tochter wuchs mit Conni-Büchern auf.  Erst waren es die Geschichten wie Conni kommt in den Kindergarten, Conni bekommt ein Brüderchen und viele viele mehr, dann die schönen Geschichten aus der Reihe Meine Freundin Conni und schließlich die Reihe von Conni und Co, wo Conni aufs Gymnasium kommt wie es mit ihr so weiter geht.Doch  inzwischen ist meine fasst 14jährige Tochter diesen Büchern so langsam entwachsen und sagte zu mir, die bräuchte ich ihr nicht mehr zu kaufen, als ich dann im Inernet nach Jugendbüchern in ihrem Alter suchte, stieß ich auf die neue Buchreihe Conni, wo Conni selbst erzählt, was ihr so auf der Seele brennt. Das machte uns neugierig und ich bestellte das erste Buch.Im ersten Band "Mein Leben, Die Liebe und der Ganze REST" wird Conni fünfzehn Jahre alt und ist gespannt wie es sich anfühlt und ob sich grundlegend etwas mit fünfzehn ändert. Mit vierzehn ist man fasst noch ein Kind und mit fünfzehn fasst schon Erwachsen...Es ist super geschrieben von der Autorin Dagmar Hoßfeld und liest sich herrlich. Meine Tochter lass es mit Freude und legte es mir gleich hin, mit der Bemerkung,... lies es ruhig auch mal Mama, es ist echt nicht schlecht.... Dem kann ich nur zustimmen. und jedem empfehlen, der Conni-Fan ist sowieso und alle die Jugendbücher lieben und alle die Conni und ihre Freunde einfach mal kennenlernen möchten.

    Mehr
  • Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    Themistokeles

    29. February 2016 um 10:19

    Eigentlich bin ich auf dieses Jugendbuch vor allen Dingen deswegen aufmerksam geworden, weil mich der Titel so extrem an einen Abklatsch eines Douglas Adams Titel ('Das Leben, das Universum und der ganze Rest') erinnert hat, dass ich es mir einfach angucken musste, also falls so eine Reaktion erwünscht war, bei mir hat es geklappt. Dabei muss ich gestehen, hat das Buch ehrlich etwas für sich, denn es ist einfach ein klasse Jugendbuch, das wirklich eine reale Szenerie für Jugendliche aufzeigt, denn wer kennt es nicht von sich selbst, wie sich die Ansichten in dieser Zeit verändern und wie man dann irgendwann an den Punkt kommt, dass man sich doch langsam schon erwachsener fühlt und vor allen Dingen auch einiges anders machen will als es noch vor vielleicht 1-2 Jahren der Fall ist. Ich finde es hier einfach echt gelungen, wie Conni und ihre Freunde endlich mal eine richtige Party planen wollen, bei der nicht, wie bei den Kindergeburtstagen etc. immer die Eltern noch im Hintergrund rumhängen und man sich doch immer beobachtet fühlt und das, obwohl man doch nun schon alt genug ist, um alleine zu feiern und nicht ständig unter Beobachtung stehen müsste. Und was natürlich auch zu erwarten war, denn war es bei uns selbst damals groß anders, es läuft natürlich nicht unbedingt alles wie geplant. Und es macht auch einfach Spaß, die Jugendlichen in diesem Buch dabei zu verfolgen, wie sie am Planen sind und nebenbei noch mit dem ein oder anderen weitern Problem zu kämpfen haben. Es tauchen vor ihnen einfach die ganz alltäglichen Probleme eines Teenagers auf, die erste Liebe, Probleme mit den Freundinnen und Freunden, die ersten Trennungen, böse Gerüchte und natürlich auch, wie es in ihrer Beziehung so weitergehen soll. Geht man den nächsten Schritt oder wartet man noch ein wenig? Wobei ich es hier sehr gut gelöst finde, dass Conni und ihr Freund Phillip zwar deutlich zeigen, wie sehr sie sich mögen und sich auch berühren und küssen, es aber noch nicht weiter geht. Mit gerade erst fünfzehn wäre das für mich nämlich dann doch ein wenig zu schnell gewesen, als das ich das Buch guten Gewissens empfehlen könnte. Auf jeden Fall aber machen Connie und ihre Clique echt Spaß mit ihren irgendwie ganz alltäglichen Problemen, die aber einfach spannend und spaßig zu lesen sind, wohl gerade auch, weil sie alle, von ihren Persönlichkeiten, ihrem Verhalten und ihren Problem, so nah am realen Leben sind und eigentlich kaum abgehoben wirken.

    Mehr
  • Tolles Buch

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    Zoesunshine

    03. January 2016 um 18:05

    Conni ist 15 geworden  , hat eine neue beste Freundin und zwar Lena (sie hat viel Humor ) mit Phillip  läuft auch alles super , bis Conni erfährt das er ein austausch  Jahr  macht ...

    • 2
  • Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    allem

    14. September 2015 um 10:25

    Optisch und inhaltlich unterscheidet sich dieses Buch deutlich von den anderen Conny Büchern, denn Conny ist wieder ein Stück erwachsener geworden und mittlerweile ein echter Teenager. Viele Leser werden Conny aus ihren Kindertagen kennen und sind mit ihr groß geworden und betreten nun gemeinsam mit ihr eine neue Altersstufe. In diesem Buch hat das blonde Mädchen mit genau denselben Probleme zu kämpfen, wie sie auch alle anderen Teenager kennen - mit der Liebe ist es doch nicht ganz so einfach und auch die eigene erste richtige Hausparty muss organisiert werden und so weiter und so fort. Conny begleitet ihre Leser auf eine neue Stufe und stellt ein großes Identifikationspotenzial für die Leser dar, wodurch dieses Buch absolut empfehlenswert für alle jungen Mädchen - und auch Jungs - wird. Connys Leser werden älter und Conny wächst mit!

    Mehr
  • Conni wird 15

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    LeseratteAnni

    22. July 2015 um 20:48

    Conni wird fünfzehn und da ändert sich so einiges.Oder? Jedenfalls hat sich schon einiges verändert. Zum beispiel dass Anna jetzt einen Tentakel-Freund hat der dauernd an ihr klebt, dass Dina auf einer anderen Schule ist und dass Conni nicht mehr so viel mit ihren Freundinnen unternimmt. Aber einer hat sich nicht verändert: Phillip! Der süßeste Junge der Welt! Außerdem trägt Conni kein rot gestreiftes T-shirt mehr und plant mit ihren Freunden eine Party mit schweren Folgen....                                                                                                                                     Das Buch von der fünfzehnjährigen Conni war für mich mal etwas Neues, obwohl noch bekannte Figuren dabei sind. Aber ich fand es einfach super! Ich war ziemlich schnell fertig, weil das Buch flüssig ist und der Schreibstil  toll war! Weiter so Conni!

    Mehr
  • conni wird 15

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    Isabell47

    22. July 2015 um 08:23

    Conni wird 15 jahre alt. Das Buch schildert das Verhältnis zu ihren Eltern sowie Bruder, jedoch wesentlich mehr beschäftigt es sich mit Conni und ihrem Freundeskreis. Conni ist zudem sehr verliebt in ihren Freund Philipp und hat Schmetterlinge im Bauch. Wie weit will sie gehen? Bei der Darstellung von Philipps Party spielen auch Alkohol eine Rolle und die Tatsache, dass viele unbekannte Gäste auftauchen. Mir hat das Buch als Erwachsene sehr gut gefallen. Conni ist zwar immer noch sehr lieb, aber sie hat die Probleme, die alle Teenager haben ...Schule, Streit mit den Freundinnen wegen des Freundes, Pickel, Klamotten, das erste Mal, Verhütung,.... Alles in Allem ist Conni jedoch immer noch ein gemäßigter Teenager, die ihre Probleme und Gefühle gut im Griff hat. Mit ihr wäre ich auch gerne befreundet gewesen und Philipp ist ja auch ein "Traumfreund". Der Autorin ist eine sehr schöne Teenagergeschichte gelungen und sie hat es geschafft Conni auch als Teenageer glaubhaft herüberzubringen.

    Mehr
  • Das bin ich!

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    Tessi92

    08. July 2015 um 20:50

    Ich kann mich so sehr mit Conni identifizieren, dass ich schon Angst bekomme!

  • toll wie es geschrieben ist

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    Livia66

    10. March 2015 um 11:18

    Ich liebe die Conni Bücher sie sind einfach nur cool

  • Spürst du den Unterschied?

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Heute habe ich für euch das Buch ''Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest'' von Dagmar Hoßfeld im Gepäck. Ich bin fünfzehn. Seit genau einer Sekunde. Mein Herz schlägt einen Salto. Ich fühle mich wie immer. Kein bisschen anders. Aber das kann nicht sein. Irgendwas muss anders sein! Immerhin habe ich fünfzehn Jahre meines Lebens darauf hingearbeitet, fünfzehn zu sein. Besonders das letzte Jahr war echt hart. Mit vierzehn ist man irgendwie noch ein Kind. Zumindest wird man so behandelt. Mit fünfzehn ist man dagegen schon fast erwachsen. Es MUSS also einen Unterschied geben. Im Kalender steht es schwarz auf weiß: Es istder 30. April, mein Geburtstag. Ab heute habe ich genau ein Jahr Zeit, um den Unterschied herauszufinden - falls es einen gibt. Conni freut sich auf grenzenlose Freiheit und wilde Abenteuer. Sie will endlich mal eine ordentliche Party mit der Clique feiern. Und sie will mit Phillip zusammen sein, ganz ohne wachsame Elternaugen... Ich habe mich so gefreut, das es jetzt eine neue Reihe von meiner Romanheldin Conni für die älteren Conni-Fans gibt. Der Schreibstil des Buches legt sich wie eine warme Decke um einen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Das Buch ''Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest'' ist ein super süßes Buch für Zwischendurch. Ich gebe dem Buch 5 strahlende Sterne. Das Buch ist ein absolutes MUST READ und ich lege das Buch jedem Mädchen ans Herzen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

    Mehr
    • 2
  • schwabach

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    hockey


    • 2

    ChattysBuecherblog

    23. April 2014 um 15:37
  • Bei mir gibts hierfür: 5 von 5 Sterne

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    ChattysBuecherblog

    23. April 2014 um 15:21

    Meine Rezension zu "Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest" von Dagmar Hoßfeld 1. Klappentext Conni ist endlich fünfzehn geworden. Sie fühlt sich wie immer. Kein bisschen anders. Aber das kann nicht sein. Irgendetwas muss anders sein! Immerhin hat sie fünfzehn Jahre ihres Lebens darauf hingearbeitet, fünfzehn zu sein. Besonders das letzte Jahr war echt hart. Mit vierzehn ist man irgendwie noch ein Kind. Zumindest wird man so behandelt. Mit fünfzehn ist man dagegen schon fast erwachsen. Es MUSS also einen Unterschied geben. Im Kalender steht es schwarz auf weiß: Es ist der 30. April, ihr Geburtstag. Ab heute hat sie genau ein Jahr Zeit, um den Unterschied herauszufinden – falls es einen gibt. Conni freut sich auf grenzenlose Freiheit und wilde Abenteuer. Sie will endlich mal eine richtige Party mit der Clique feiern. Und sie will mit Phillip zusammen sein, ganz ohne wachsame Elternaugen ...Mehr anzeigen Weniger anzeigen ******************************************************************** 2. Meine Meinung: Endlich mal ein Kinder- bzw. Jugendlichenbuch, dass sich wirklich mit deren Probleme beschäftigt. Da ist Conni, die endlich 15 Jahre alt wird. Ich gehöre zwar nicht mehr zu den jugendlichen Lesern, trotzdem war ich von der Story sehr angetan. Die Problematik der Pubertät wird sehr genau belichtet, so dass ich mich an manchen Stellen an meine Jugend erinnert fühlte. Teilweise musste ich schon sehr schmunzeln, auch wegen des Wissens, über das ich heute verfüge. Sehr unterhaltsam, da es aus Sicht der Protagonisten geschrieben ist. ******************************************************************* 3. Preis/Leistung: als ebook für 8,99 € mit einer Dateigröße von 1308 KB erhältlich und als Taschenbuch für 12,90 € bei 288 Seiten ******************************************************************* 4. Leseempfehlung für jugendliche bzw. pubertierende Leser Empfehlung des Verlages: 12-18 Jahre ********************************************************************

    Mehr
  • Conni wird erwachsen

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    tattoo

    04. February 2014 um 18:19

    Zum Klappentext: Conni ist endlich fünfzehn geworden. Sie fühlt sich wie immer. Kein bisschen anders. Aber das kann nicht sein. Irgendetwas muss anders sein! Immerhin hat sie fünfzehn Jahre ihres Lebens darauf hingearbeitet, fünfzehn zu sein. Besonders das letzte Jahr war echt hart. Mit vierzehn ist man irgendwie noch ein Kind. Zumindest wird man so behandelt. Mit fünfzehn ist man dagegen schon fast erwachsen. Es MUSS also einen Unterschied geben. Im Kalender steht es schwarz auf weiß: Es ist der 30. April, ihr Geburtstag. Ab heute hat sie genau ein Jahr Zeit, um den Unterschied herauszufinden – falls es einen gibt. Conni freut sich auf grenzenlose Freiheit und wilde Abenteuer. Sie will endlich mal eine ordentliche Party mit der Clique feiern. Und sie will mit Phillip zusammen sein, ganz ohne wachsame Elternaugen ... Zum Inhalt: Es war wieder mal ein super Buch von einer meiner Lieblingsautoren. Der Schreibstil war klasse und man konnte sich als Teenie super in sie herein versetzen. Besonders interessant fand ich es wie die Jugendlichen mit der Pubertät umgehen und eine Party gefeiert wird. Ich finde es ist eine tolle Idee der Autorin Dagmar Hoßfeld, dass man so zusagen mit Conni mit wachsen kann und es ist sehr interessant zu sehen und dennoch bleibt Conni einfach nur Conni. Ich kann es wirklich empfehlen an alle die schon früher Conni geliebt haben und sie jetzt noch immer mögen

    Mehr
  • Conni!

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    Dini98

    20. November 2013 um 20:26

    Die kleine Conni ist 15 geworden. Kaum dass sie dieses Alter erreicht hat, fragt sie sich, was der Unterschied zwischen 14 und 15 Jahren ist. Es muss doch einen Unterschied geben, schließlich ist sie jetzt kein Kind mehr sondern fast erwachsen! Aber das ist nicht das Einzige mit dem sich Conni nun herumzuschlagen hat: Da ist noch ihre Geburtstagsparty, die auf keinen Fall ein Kindergeburtstag werden darf, ihr süßer Freund Phillip, mit dem sie vielleicht schlafen möchte, ihre beste Freundin Anna mit ihrem nervigen und anhänglichen Freund Lukas und ihre Eltern, die sich in alles einmischen müssen. Gut, dass ihr ihre Freundinnen beiseite stehen und ihr helfen, wenn es nötig ist. Vor allem die verrückte Lena und ihr Biobauer unterstützen sie , so gut es geht. Trotzdem muss Conni vieles durchmachen ... Es hat mich total gefreut, zu hören, dass Conni nun 15 ist. Ich bin mit ihren Abenteuern aufgewachsen und habe sie schon immer sehr gemocht. In ihren Charakter kann man sich wie gewohnt sehr gut hineinversetzten und mit ihr fühlen. Die typischen Teenager-Probleme, die sie in diesem Buch hat, scheinen aufgrund des guten Schreibstils die eigenen zu sein. Die Wortwahl ist passend und anschaulich, sodass man vollständig in Connis Welt eintaucht. Inhaltlich ist es zwar nichts außergewöhnliches, allerdings ist es so gut geschrieben, dass es nicht stört, dass das Buch keinen wirklichen Schwerpunkt hat. Fazit: Das neue Buch aus der beliebten Conni-Reihe ist sehr empfehlenswert, da es ein unterhaltsames Buch für zwischendrin ist, obwohl es an einem Schwerpunkt oder ernstem Thema fehlt. Für Jugendliche, die mit Conni aufgewachsen sind unverzichtbar! Mehr Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: http://nadinemoench.com/

    Mehr
  • Unglaublich süß!

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    Sunshine_Books

    18. November 2013 um 08:54

    Conni hat Geburtstag! Endlich 15 und somit, nunja, fast erwachsen? Immerhin darf sie jetzt keinen Kinderfahrschein mehr lösen! Für sie also ein durchaus wichtiger Schritt zum erwachsenwerden und natürlich gehören da auch Feiern und Jungs dazu. Gemeinsam mit ihren Freunden plant sie eine Party um endlich mal ohne die wachsamen Augen ihrer Eltern mit Phillip zusammen sein zu können. Doch dabei geht einiges schief und dann ist da auch noch Annas neuer Freund Lukas den sie so gar nicht leiden kann... Mein Fazit: Alleine am Cover merkt man, dass es sich nicht mehr um ein Kinderbuch handelt. Es ist frech und jugendlich gestaltet worden und kam auch bei mir mit Mitte 20 noch super an! Ich hatte bis jetzt noch kein Buch der Autorin gelesen aber ich muss sagen, sie hat einen sehr lockeren und frischen Schreibstil bei dem ich gar nicht merkte wie die Zeit verging. Ich saß Freitag 4 Stunden im Wartezimmer beim Arzt und hatte das Buch nach 3 Stunden durch Cinni selbst hat mir sehr gut gefallen, sie ist nun einmal 15 und dementsprechend mitten in der Pubertät weshalb sie versucht so viel wie möglich ohne ihre Eltern klarzukommen. Das da etwas Krach und viele lustige Situationen, die wir bestimmt alle selbst schon erlebt haben, vorkommen dürfte klar sein! Ich musste oft schmunzeln und auch lachen, da ich in ihrem Alter oft ähnlich war. Gerade deshalb glaube ich, dass es für die angestrebte Zielgruppe hervorragend geeignet ist. Connis Freunde haben sich wohl alle weiterentwickelt, sind teilweise ihre eigenen Wege gegangen aber trotzdem natürlich noch in Connis Leben. Anna hat einen etwas älteren Freund namens Lukas, den ich, genau wie Conni, nicht unbedingt supernett fand aber ich denke er benimmt sich genau so wie sich Kerle in seinem Alter verhalten. Lena fand ich äußerst süß und finde es sehr gut, dass hier das Thema gleichgeschlechtlicher Elternpaare integriert wird. Zu guter Letzt ist wohl Phillip erwähnenswert, Connis Freund. Ihn fand ich zwar nett, aber doch ein bisschen zu perfekt. Trotzdem sind die beiden ein sehr süßes Paar. Abschließend kann ich sagen, dass ich, obwohl ich 10 Jahre älter als die Zielgruppe bin, das Buch sehr genossen habe und ich kann es jedem empfehlen, der zur Abwechslung mal ein lockeres Jugendbuch lesen möchte!

    Mehr
  • Mein Leben, die Liebe un der ganze Rest

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

    Nasuada

    30. September 2013 um 15:29

    Handlung: Conni hat Geburtstag, sie wird endlich 15. Denn mit 15, so denkt sie, müsste sich doch eine ganze Menge verändern, oder etwa nicht? Tatsächlich warten eine Menge Überraschungen und Abenteuer auf Conni. Da wäre zunächst ihre Geburtstagsfeier, mit der die Schülerin unbedingt zeigen möchte, dass sie längst kein Kind mehr ist. Die Beziehung zu ihrer ehemals besten Freundin Anna ist schwierig, ist diese doch mit Lukas, der Krake, zusammen. Wie ein Meeresungeheuer greift der immer wieder mit seinen Tentakeln nach Anna, das findet Conni zumindest, so dass die überhaupt keine Zeit mehr hat. Und dann ist da natürlich noch Phillip, Connis Freund, den sie abgöttisch liebt. Doch warum ist der in der letzten Zeit so seltsam abweisend zu ihr? Wird Conni etwa von ihm betrogen? Eigene Meinung: Mit seinem weißen, recht schlichten Cover unterscheidet sich “Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest” erheblich von der bisherigen Gestaltung der Conni & Co-Reihe, die mit ihren gezeichneten Covern und auch thematisch eher jüngere Schulkinder ansprach. Der neue Titel wirkt weniger kindlich und passt gut zum Inhalt der Geschichte. Eine Enttäuschung war jedoch das Layout des Innenteils. Während die Leseprobe zum Buch mit handschriftlichen Anmerkungen wie eine Art Tagebuch aufgemacht war, erwarten den Leser in der tatsächlichen Printversion nur durch eine besondere Schriftart hervorgehobene Kapitelüberschriften. Jedem Kapitel ist außerdem eine Art Motto vorangestellt. Hier hätte sich der Verlag, für meinen Geschmack, mehr an der Gestaltung der Leseprobe orientieren sollen, denn auch bei einem jugendlichen Publikum isst (bzw. in diesem Fall liest) das Auge mit. Die Heldin, Conni, ist vielen Lesern sicherlich schon aus ihrer Kindheit bekannt, zum Beispiel aus den guten alten Pixi-Büchern. Inzwischen ist Conni 15 Jahre alt, legt deutlich mehr Wert auf ihr Äußeres und ist schon seit einer Weile mit ihrem Freund Phillip zusammen. Sie ist ein durch und durch sympathisches Mädchen, aber in vielen Dingen auch ein typischer Teenager. So vernachlässigt sie auch schon mal die Schule, wenn es darum geht, eine Party zu planen und verbringt Stunden damit, das richtige Outfit zusammen zu stellen. Ihre beiden besten Freundinnen, Anna und Lena, könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Lena eher alternativ ist, am liebsten Hippie-Klamotten trägt und für den feschen Biobauern Krischan schwärmt, scheint Anna sich in Lukas einen Kontrollfreak geangelt zu haben, der seine Freundin nur ungern aus den Augen lässt. Und dann ist da natürlich noch Phillip, der – das muss man zugeben – für sein Alter ein richtiger Traumkerl ist: gutaussehend, lustig, sportlich, verständnisvoll. Die Handlung des Buches ist im Prinzip nicht sonderlich spektakulär, alles dreht sich um Parties, das Teenagerdasein und vor allem um die Liebe. Großartige Dinge passieren nicht, abgesehen von Feten, die aus dem Ruder laufen oder dem unvermeidlichen Liebeskummer. Dabei darf man als Leser allerdings nicht vergessen, dass die Zielgruppe 12 Jahre und älter sein soll und für diese trifft die Geschichte mit Sicherheit absolut den Nerv dieser Generation. Von Facebook und Chats ist da die Rede, es werden aktuelle Songs zitiert und überhaupt schlagen Conni und ihre Freunde sich wohl mit all den Dingen herum, für die man sich in diesem Alter interessiert. Der Schreibstil ist dem angepasst ein sehr leichter, der nahe an der Zielgruppe ist, dennoch aber nicht schnoddrig daherkommt. Erzählt wird die Handlung aus der Perspektive unserer Heldin Conni, in der Ich-Form – was es dem Leser einfacher macht, sich mit der Protagonistin zu identifizieren. Obwohl ich vom Alter her weit von der Zielgruppe entfernt bin, muss ich doch zugeben, dass die Geschichte um Conni mich gepackt hat. Irgendwann wollte ich unbedingt wissen, was aus Lena und ihrem Krischan wird und wie die große Party bei Phillip zuhause von Statten gehen würde. Natürlich ist im Verlauf der Handlung einiges vorhersehbar; so kann man zum Beispiel schon recht früh erraten, was Phillip vor Conni verbirgt, das schmälert den Lesespaß aber kaum. Im Gegenteil wachsen einem die Figuren richtig ans Herz, als 12-Jährige würde ich die Reihe sicher mit voller Begeisterung verfolgen, mit meinem 31 Jahren fühle ich mich aber immer noch gut unterhalten. Fazit: eine schöne Geschichte für jüngere Leser, Ältere sollten ihre Erwartungen womöglich etwas zurückschrauben

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks