Dagmar Leupold Wie Treibholz

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie Treibholz“ von Dagmar Leupold

Stöbern in Gedichte & Drama

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wie Treibholz" von Dagmar Leupold

    Wie Treibholz
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. April 2009 um 16:24

    Dieses Büchlein kommt mit kleinen Gedichten "wie Treibholz" daher und fängt Einen, um mitzureißen, diese kurzen, auch prägnanten, aber oft so stimmigen Worte in sich eindringen, bei sich selbst verweilen zu lassen. Michael Krüger schreibt im Nachwort, dass die Autorin Dagmar Leupold viele Sprachen habe durchweilen müssen, um zu ihrer eigenen zu gelangen und dass man hier nun in dieser ersten Gedichtbandveröffentlichung eine "überraschende Schönhiet und klare Melodie" vor sich hat. Erschienen sind die Gedichte in der Pfaffenweiler Presse, die schön und stolz mit Graphiken von Michael Krüger daherkommt. Das Lesen macht wirklich Spaß. Unbedingte Empfehlung!

    Mehr