Dagmar Michalina Und du wusstest von nichts?

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und du wusstest von nichts?“ von Dagmar Michalina

Warum stell sich mir mein Schicksal gerade jetzt und hier in den Weg? Wo gehöre ich überhaupt hin und wem gehöre ich wirklich? So die drängenden Fragen von „Dadi“, der Hauptakteurin in diesem Roman. Familiendramatische Verwicklungen und ein Gefühl des „Fremdelns“ pflastern ihren steinigen Weg aus dem Osten in die Schweiz. Der unstillbare Ruf danach, dazuzugehören und verwurzelt zu sein, führt zu überraschenden Wendungen und teils kuriosen Abenteuern. Die junge Krankenschwester beschreibt respektlos und augenzwinkernd ihre Erfahrungen von unfreiwilliger Flucht, den Verlust von Heimat und den Aufbau einer neuen Existenz. Ihre feinmaschig gestrickte Annährung an die „Heimat aus zweiter Hand“ liefert ein packendes Porträt über die Tücken des Alltags. Im Ringen um Selbstbehauptung erfährt die Romanheldin dabei immer mehr über das „Schoggiland“, mehr über sich selbst. Aufbegehren, Wachsen und leichtfüssige Neuanfänge bilden den Bodensatz für das fortwährende Wechselbad der Gefühle einer Gedankenpendlerin zwischen den Welten. Bemüht, das fragile Leben zusammenzuhalten, erweist sich „Dadi“ als mitreissend, uneitel und unkonventionell. Eine spannende Zeitreise, die man so noch nie lesen konnte

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen