Dagmar Tollwerth Die zerbrochene Rebe: Roman

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(10)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die zerbrochene Rebe: Roman“ von Dagmar Tollwerth

Die zerbrochene Rebe - Die Reise eines Mannes, die das Herz berührt. Vor vielen Jahren verliebte sich der damals junge Erntehelfer Maurice in die schöne Solange, Tochter eines Weingutbesitzers. Solange lehnte sich gegen die strengen Regeln ihres Vaters auf und folgte Maurice nach Paris. Viele Jahre später, Maurice ist bereits 85 Jahre, erzählt er diese tragische und gefühlvolle Liebesgeschichte dem jungen David, dem es die Liebe nicht leicht macht, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Die Geschichte von Maurice ist ein bisschen traurig, geht aber mitten ins Herz.

— Minnie

Eine wundertraurige Erzählung in einer wunderschönen Geschichte...

— Zanbi

Eine Kuzgeschichte um Liebe, Job und Freundschaft, die man lesen sollte.

— Rheinmaingirl

Wunderschöne Liebesgeschichte mit unerwartetem Ausgang – lesenswert!

— jutscha

Zauberhaft emotionaler Kurzroman

— Klene123

Sagenhaft!

— bookgirlie

Ein nachhaltiges Buch.

— Anne78

Herzergreifend!

— eineLeserin

Ganz toll!

— DaniN

Ein Buch, das man beim Lesen nicht weglegen mag.

— Liebebuecher

Stöbern in Liebesromane

Entführt - Bis in die dunkelste Nacht

Die Story aus Sicht von Brandon, hat mir wieder sehr gut gefallen

vormi

Millionaire wanted - Mitten in dein Herz

Platt und wenig erotisch! Kann man lesen, muss man aber nicht!

Wortteufel

Beautiful Burn

Ganz süße Geschichte. Bin gespannt, wie die Reihe endet.

Seralina1989

Der Prinz aus dem Paradies

Große Gefühle, große Naivität...

azmin2012

Verliebt bis über alle Sterne

Zu wenig Gefühl und mit den Protagonisten, sowie dem Schreibstil, wurde ich leider überhaupt nicht warm.

SaskiasWeltderBuecher

Der letzte erste Blick

So ein tolles Buch😍 Dylan und Emery waren toll😍💕 freue mich auf Elle und Luke😍😍

Leasbookworld

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Traurig und wundervoll

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    Zanbi

    26. July 2015 um 20:55

    Jede Seite habe ich genossen und jede Seite habe ich die Liebe zwischen Maurice und Solange gespürt. Maurice Geschichte hat mich berührt und zum Nachdenken angeregt. Sie hat mir gezeigt, dass es wichtigere Dinge als Erfolg und die Karriere gibt. Nämlich die Liebe. Es ist wunderbar geschrieben und reißt einen mit in die Vergangenheit der beiden Liebenden. Zuckersüß waren die Worte in meinem Kopf und am Ende habe ich sogar ein paar Tranchen vergossen. Ich danke noch einmal für dieses wundervolle Buch und die Reise nach Paris...

    Mehr
  • Der Fehler deines Lebens

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    jenvo82

    Im Museumsgarten des Louvre´s begegnen sich die beiden Männer David und Maurice. Sie kommen sofort miteinander ins Gespräch und treffen sich fortan regelmäßig am selben Platz. Maurice schildert dem jungen David die Geschichte seiner großen Liebe vor vielen Jahren und hilft ihm dadurch, Entscheidungen für seine eigene Partnerschaft zu treffen. Maurice und Solange stammen aus ganz verschiedenen Gesellschaftsschichten und verlieben sich unsterblich ineinander. Gemeinsam wagen sie die Flucht in ein neues Leben, fernab von ihrem Elternhaus. Ihr Glück scheint perfekt, bis Maurice einen Fehler begeht, den er nicht mehr ungeschehen machen kann. Als Solange die Wahrheit entdeckt, verlässt sie ihren Geliebten und nimmt sich der Pflichten ihres gutbürgerlichen Lebens an. Fazit: Ein wunderschönes, wehmütiges Buch, verfasst in einer romantischen Sprache. Es zeigt, wie viel man mit Liebe erreichen kann, welche Grenzen plötzlich nicht mehr existieren. Aber es vermittelt auch die Unabänderlichkeit einer Entscheidung, selbst wenn diese der größte Fehler eines Lebens war. Menschen treffen eine Wahl und lassen sich auf die Konsequenzen ein, sie machen Fehler und bereuen aber die Macht der Erinnerung, der Glaube an ein Ideal trägt sie durchs Leben. Ein Buch für Romantiker und Freunde ansprechender Liebesgeschichten.

    Mehr
    • 3
  • Die zerbrochene Rebe

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    Minnie

    21. July 2015 um 17:13

    Maurice ist 85 Jahre alt als er David in Museumsgarten des Louvre’s begegnet. David erzählt ihm von seinen Sorgen mit seiner Freundin. Maurice möchte ihm helfen und er erzählt ihm von damals, als er noch jung war, auf einem Weingut gearbeitet hat und sich unsterblich in die Tochter des Besitzers verlieb hat. Die Liebe stand unter keinen guten Stern, ihr Vater wollte Diese nicht akzeptieren und somit ging Solange mit Maurice nach Paris. Er wollte ihr ein gutes Leben bieten, aber er lies sich auf Tauschgeschäfte ein die Solange verletzten und die Liebe zerbrach. Maurice  bereut es bis heute, die Liebe seines Lebens verloren zuhaben. Mit dieser Geschichte möchte er David helfen, die richtige Entscheidung für sich zu treffen.  Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, man kommt gleich gut in die Story rein. Die Geschichte von Maurice ist ein bisschen traurig, geht aber mitten ins Herz.

    Mehr
  • Gefühlvoll

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    Leela

    19. July 2015 um 22:06

    Mit 85 Jahren lernt Maurice David kennen. Es war eigentlich eine Zufallsbegegnung, als Maurice vor dem Louvre die Enten fütterte, endet aber damit, dass beide sich gegenseitig von ihren Sorgen erzählen. Maurice erzählt David schließlich von seiner Liebe zu Solange, die schon sehr lange zurückliegt. David soll daraus lernen und so die Probleme mit seiner Freundin kitten, der Liebe eine Chance geben. Die beiden treffen sich ab da häufiger und es entsteht eine zwarte Freundschaft zwischen den beiden Männern. Zugegeben: Nach dem Lesen war ich etwas enttäuscht, dass dies nur ein Kurzroman ist, denn ich hätte gerne mehr über Maurice und David gelesen. Auch so ist die Geschichte jedoch überaus gefühlvoll und überzeugt auch dadurch, dass ihre Hauptcharaktere einfach anders sind. Vor allem Maurice wirkt mit all seiner Trauer total authetisch und man kann seine Gefühle nachvollziehen. Teilweise bin ich über ein paar unglückliche Formulierungen im Text gestoßen, aber ansonsten versteht die Autorin es, den Leser durch einen schönen Schreibstil miterleben zu lassen, was Maurice fühlt und wie sich die Freundschaft der beiden Männer entwickelt. Eine ruhige, herzergreifende Geschichte, die Lust auf mehr macht.

    Mehr
  • Ist ein toller Job wichtiger als die wirklich wahre Liebe?

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    Rheinmaingirl

    19. July 2015 um 19:37

    Mir hat der Kurzroman „Die zerbrochene Rebe“ von Noëlle Dukât ganz gut gefallen. Das Buchcover zeigt eine junge Frau, die Ihren Blick nach unten senkt und ist ansprechend. Maurice erzählt David von seiner großen Liebe Solange und David  ist zurzeit nicht glücklich mit seinem Leben. David hat ein tolles Jobangebot in Paris, aber da seine Verlobte ihre Oma pflegt kann sie nicht zu ihm nach Paris kommen. Von Maurice erhält David den Rat die Liebe über den Job zu stellen. Maurice berichtet David davon wie er durch einen großen Fehler seine große Liebe Solange verloren hat und er möchte nun, dass es David nicht so geht wie ihm vor Jahren. Entscheidet sich David nach Maurices Geschichte richtig? Auch wenn es nur eine Kurzgeschichte ist, so ist diese trotzdem sehr gefühlvoll und intensiv. Die Protagonisten leben ihre Gefühle aus und sind mir dadurch sehr sympathisch.   Insgesamt eine schöne Geschichte für mal so zwischendurch, die deutlich macht, dass Gefühle wichtiger als Geld sind.

    Mehr
  • Eine schöne Liebesgeschichte

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    AmberStClair

    18. July 2015 um 15:21

    Kurzbeschreibung und Klappentext: Maurice ist inzwischen 85 Jahre alt, als er David kennenlernt. Wie gewohnt fütterte Maurice die Enten im Museumsgarten des Louvre's, wo David an seine Bank herantritt und sich zu ihm gesellt. David erzählt Maurice von seinen Problemen, die er mit seiner Verlobten Charlotte hat. Maurice hört sich Davids Sorgen an. Da Maurice den Wunsch hat ihm zu helfen, beginnt er gleich beim ersten Treffen von seiner Liebesgeschichte mit Solange, die bereits 65 Jahre zurückliegt, zu erzählen. Er wünscht sich, dass David aus seinen Fehlern lernt und sich somit für die Liebe entscheidet. Nach der ersten Begegnung, treffen sich die beiden Männer regelmäßig im Museumsgarten. Sie gehen eine interessante Freundschaft ein, die letzten Endes beiden zugute kommt und genau das macht das Buch faszinierend. Meine Meinung Tolles Buch! Eine sehr flüssiger Schreibstil. Das Buch ist fesselnd und spannend und man mag einfach nicht auf hören. Die Geschichte von Maurice ist sehr schön, wie er sie David erzählte das er sich richtig entscheiden soll und zwar „für die Liebe“. Die Liebe von Maurice zu Solange geht bis zum Tode hinaus und man ist gefangen in dieser Geschichte, die leider auch traurig ist. Der Wechsel zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart, nimmt nicht die Spannung. Wenn man dieses Buch liest kann man alles mit fühlen. Einfach wunderbar. Mir hat es sehr gut gefallen. Man konnte richtig mit fühlen und Maurice war sofort sympathisch. Man merkte zwischen den Zeilen das es ihm leid tat, das er sich einst mal falsch entschieden hatte. Buch kann ich empfehlen!!!!! Danke das ich das Buch lesen durfte!

    Mehr
  • Wunderschöne Liebesgeschichte mit unerwartetem Ausgang – lesenswert!

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    jutscha

    16. July 2015 um 11:16

    „Wenn Sie erlauben, dann erzähle ich Ihnen von Solange.“ Mit diesem Satz beginnt Maurice, von seiner großen Liebe zu erzählen. David hört zu, denn ihn bedrückt seine derzeitige Situation sehr. Er hat ein traumhaftes Jobangebot des Louvre angenommen, aber seine Verlobte kann nicht zu ihm nach Paris ziehen, denn sie pflegt ihre an Alzheimer erkrankte Großmutter. Maurice empfiehlt ihm, sich immer für die Liebe zu entscheiden. Doch dazu müsste David seine geliebte Stelle aufgeben. Mit der Geschichte über die Liebe seines Lebens und die großen Fehler, die er gemacht hat und die dazu führten, dass sich Solange von ihm getrennt hat, möchte Maurice seinem jungen Freund einen Anstoß geben, seine Situation zu überdenken und eventuell aus einer anderen Sicht zu sehen. Wird David die Geschichte von Maurice und seiner großen Liebe helfen, sich richtig zu entscheiden? Es handelt sich um eine Kurzgeschichte, die sehr tiefgründig ist und mich zu Tränen gerührt hat. Die Protagonisten kommen sehr liebenswert und vor allem auch sensibel und einfühlsam rüber. Die Geschichte eignet sich aufgrund der Kürze für eine Bus- oder Bahnfahrt oder einfach mal als schnelle Lektüre für zwischendurch. Mir hat die Geschichte selbst sehr gut gefallen. Als Bewertung gebe ich 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Die zerbrochene Rebe

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    Adora

    13. July 2015 um 14:32

    Maurice ist inzwischen 85 Jahre alt, als er David kennenlernt. Wie gewohnt fütterte Maurice die Enten im Museumsgarten des Louvre's, wo David an seine Bank herantritt und sich zu ihm gesellt. David erzählt Maurice von seinen Problemen, die er mit seiner Verlobten Charlotte hat. Maurice hört sich Davids Sorgen an. Da Maurice den Wunsch hat ihm zu helfen, beginnt er gleich beim ersten Treffen von seiner Liebesgeschichte mit Solange, die bereits 65 Jahre zurückliegt, zu erzählen. Er wünscht sich, dass David aus seinen Fehlern lernt und sich somit für die Liebe entscheidet. Nach der ersten Begegnung, treffen sich die beiden Männer regelmäßig im Museumsgarten. Sie gehen eine interessante Freundschaft ein, die letzten Endes beiden zugute kommt und genau das macht das Buch faszinierend. An und für sich ist die Geschichte recht süß. Ich konnte mich gut hineinversetzen obwohl ich dem Schreibstil nicht viel abgewinnen konnte. Für mich machte es den Eindruck als ob jemand einfach Sätze unpassend aneinander gereiht hat. Für mich hat es etwas den Lesefluss gehemmt. Auch fing ein Satz sehr oft nachfolgend mit dem selben Wort an, was ich stilistisch nicht ganz so gelungen finde. Es ist jedoch nicht alles schlecht. Keine Ahnung ob es beabsichtigt ist aber den Wechsel von langen und kurzen Sätzen finde ich sehr erfrischend, wobei sie jedoch irgendwie besser miteinander verknüpft werden sollten. Es macht für mich wie gesagt eher den Anschein als ob jemand Sätze ausgeschnitten, sie gemischt und irgendwie versucht hat sie aneinender zu reihen. Da mir die Story so gut gefallen hat gebe ich 3 Sternchen. 

    Mehr
  • Zum Mitfühlen

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    Klene123

    13. July 2015 um 14:27

    Der Autorin gelingt es in ihrem Kurzroman den Leser sofort zu fesseln, man kommt den Protagonisten wirklich nahe, was ich total super fand. Es ist wirklich einfach zwischen dem Jetzt und der Vergangenheit zu wechseln, denn eins haben die Zeiten gemeinsam, die Liebe. Ich habe beim Lesen verschiedenste Emotionen durchgemacht: Freude, Trauer, Neuegier, Wut, Verwunderung,...genau so will ich mich beim Lesen fuehlen. Die Geschichte(n) warden mir denke ich noch lange im Kopf bleiben und ich werde auch immer wieder mal lessen. Denn dieses Story kann man mehrmals durchlesen, sie ist wirklich kurzweilig :)

    Mehr
  • Gefühlvolle Geschichte

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    bookgirlie

    13. July 2015 um 13:58

    Ich habe mich sofort in dieses wunderschöne Cover verliebt! "Die zerbrochene Rebe" ist in einem außergewöhnlichen Stil geschrieben und schafft eine eindrucksvolle Atmosphäre. Die Autorin schafft es ein interessantes Netz zu weben, dem man nicht entkommt. Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefangen genommen. Zum Beispiel der Brief, den Maurice an Solange geschrieben hat, hat mich sehr beeindruckt. Es sind eindrucksvolle Worte, die ans Herz gehen! Auch der ständige Bezug zu Zolas Werk "Die Muscheln von Monsieur Chabre" gefällt mir gut und ist besonders raffiniert von der Autorin mit Maurices und Solanges Kurzurlaub in Piriac eingebaut worden - übrigens, eingeleitet durch Pessoa Gedichten. Herrlich! Man liest es mit einem schmunzelnden Augenzwinkern. Meine Meinung: Eine besonders romantische Geschichte. Die sympathischen Hauptfiguren werden liebevoll beschrieben und man kann richtig mit ihnen mitfiebern. Ja, ein tolles Buch.

    Mehr
  • Das wahrscheinlich wunderbarste Buch, welches ich dieses Jahr bisher gelesen habe

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    Anne78

    10. July 2015 um 14:26

    Die zerbrochene Rebe habe ich von meiner Tochter geschenkt bekommen, nachdem sie zufällig auf dem Blog "Suhanis Bücher" davon gelesen hat (kurzer Dank an die Bloggerin, wenn sie das Buch nicht rezensiert hätte, wäre ich nicht in den Genuss gekommen). Ich muss gestehen, dass ich wirklich kaum Rezensionen schreibe. Aber zu diesem wunderbaren Büchlein möchte ich es gern machen. Mit dem Kauf dieses Buches unterstützt man nebenbei auch eine gute Sache, nämlich den Verein "Respekt für dich". Dieser Verein unternimmt vorbeugende, abschreckende präventive Maßnahmen gegen häusliche Gewalt. Er ist ein wichtiger Eckpfeiler! Wenn man sich mit der Gründerin Karin Pfolz auseinandersetzt, kommt man zum Ursprung dieser Vereinsgründung. Sie war einst selbst Opfer häuslicher Gewalt. Eine bemerkenswerte Frau! Daher bitte ich jeden Leser ein Buch beim Karina Verlag zu kaufen und diese großartige, ehrenwerte Frau zu unterstützen. Zurück zum Buch: Dagmar Tollwerth versteht es den Leser auf eine besonders gefühlvolle und geschickte Art und Weise zu fesseln. Die Figuren waren mir auf Anhieb sympatisch. Gerade Maurice ist mir sehr an Herz gewachsen. Die Chemie zwischen Maurice und Solange war dermaßen spürbar. Ich brauchte zwischendurch ein Taschentuch und war beinah ein Schlosshund; zum Steineerweichen. Es ist ein Phänomen, wie Worte soetwas verursachen können. Ich habe das Buch so schnell gelesen, es war fast eine Rekordzeit. Das Buch zeigt wunderbar, was im Leben zählt bzw. zählen sollte. Hach, dieses besondere Buch hat mich unendlich berührt. Wer also noch zögert, ob er das Buch lesen soll, dem kann ich nur sagen, ES LOHNT SICH. Wirklich, diese herzzerreißende Geschichte werdet ihr nicht vergessen können. Ich war lange mit der emotionalen Verarbeitung beschäftigt. Dagmar Tollwerth hat das einfach wunderbar gemacht.

    Mehr
  • Eine ganz besondere Liebesgeschichte!

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    eineLeserin

    10. July 2015 um 13:24

    Ich kann gar nicht erklären, was mich genau an dem Buch begeistert hat. Mir gefällt die schöne Schreibe von Dagmar Tollwerth. Sie ist besonders leicht und aber auch sehr ausdrucksstark. Solange verkörpert ein Frauenbild, das ich mir beim Lesen sehr gut vorstellen konnte. Die tief empfundene Liebe (gegen die ganze Welt) zwischen Maurice und Solange hat mich regelrecht verzaubert. Der Druck, den Maurice empfindet, Solange ein sorgenloses Leben zu ermöglichen, treibt ihn in die Affäre mit der Comtesse, die auf ihn bei einer zufälligen Begegnung aufmerksam wird. Letzten Endes hat Maurices Versuch nur dazu geführt, dass er Solange verliert. Vielleicht wären sie glücklich geworden, wenn sie arm geblieben wären. Es ist sehr schwer zu beschreiben, wie stark und gelungen ihre Liebe in diesem Buch präsent wird, obwohl das Paar sich trennt. Dagmar Tollwerth zeigt dem Leser deutlich, dass Maurice sich seinen damaligen Fehler nicht verzeihen kann. Erst im hohen Alter kann er Frieden finden. Maurice wächst einem beim Lesen richtig ans Herz. Ich kann es nur empfehlen. Diese Geschichte über Liebe und Menschen zieht einen in seinen Bann und sie wird nicht langweilig. Das Liebespaar vergisst man sicher nicht.

    Mehr
  • Ein ungewöhnliches Buch, das mir sehr gut gefallen hat!

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    DaniN

    10. July 2015 um 09:16

    Selten habe ich so eine wunderbare und glänzend erzählte Liebesgeschichte gelesen, die mich Seite für Seite fesselte. Es ist so, es wird einfach nicht langweilig. Die Autorin kommt bei ihrer Erzählkunst ohne jeden Kitsch aus.  Es ist die einfühlsam geschriebene Geschichte von Maurice & Solange und David & Charlotte, die direkt ins Herz zielt. Sie wird in einem ständigen Wechsel der Personen und Zeiten erzählt. Die Charakteren werden lesens- und liebenswert beschrieben. Über den Inhalt möchte ich nicht großartig berichten, um keinem Leser die Freude am Lesen zu nehmen. Ich konnte nicht aufhören und habe es bald in einem Rutsch gelesen.  Mir gefiel das Buch richtig gut und das Cover liebe ich! Diese Geschichte ist eben anders und auch nicht zu lang oder ausschweifen. Genau auf den Punkt gebracht. Für diesen Preis unschlagbar! Daher - 5 Sterne!  Für jeden Leser hervorragend geeignet, der ein unterhaltsames und angenehmes Buch bevorzugt.

    Mehr
  • Eine eindrucksvolle Entdeckungsreise!

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    Liebebuecher

    15. June 2015 um 13:00

    Ich bin von diesem Buch fasziniert, beeindruckt und sicher, dass es mich nach lange im Kopf begleiten wird. Es ist die Art und Weise, wie Dagmar Tollwerth dieses Buch geschrieben hat. Sie benutzt eine wundervolle und geistreiche Sprache. Ich bin regelrecht überwältig. Maurice, der es sich zur Aufgabe macht, David zu der richtigen Entscheidung zu verhelfen, hat eine traurige Liebesgeschichte hinter sich. Er erzählt David von seinen Erlebnissen, die Jahrzehnte zurück liegen. Rückblickend kann Maurice David den Rat geben, dass man sich immer für die Liebe entscheiden sollte. Und er weiß genau, wovon er spricht. Den Schlüssel zum Verständnis dieses Buches, findet man in den letzten Zeilen.  Ich bin der Meinung, dass jeder, der dieses Buch gelesen hat, ins Grübeln gerät und über sich selbst nachdenkt. Es ist tatsächlich ein leises, etwas dramatisches Buch über die Liebe, Freundschaft, Abschied und Paris. Eine wirklich fein ausgearbeitete, kleine Geschichte. Die Autorin führt den Leser durch die Gedanken und Ängste von Maurice, in dessen Kopf überaus viel stattfindet.  Über dieses Buch denkt man länger nach und man mag es beim Lesen nicht weglegen.

    Mehr
  • Lebenslang geliebt!

    Die zerbrochene Rebe: Roman

    LLotte

    15. June 2015 um 12:55

    "Die zerbrochene Rebe" von Dagmar Tollwerth gefällt mir in jeder Beziehung und ich würde es jedem empfehlen. Die Sprache ist magisch schön und die Beschreibung des täglichen Lebens ist sehr eindrucksvoll. Dieses zauberhafte Buch, das mich vollends berührt hat, bietet sehr viel an Emotionen. Man fragt sich wirklich, wie diese unterschiedlichen Gefühle auf diese paar Seiten passen.  Ich habe diese mitfühlende, mitreißende und emotionale Geschichte mit Genuss gelesen und regelrecht verschlungen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks