Dagmar von Gersdorff Dich zu lieben kann ich nicht verlernen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dich zu lieben kann ich nicht verlernen“ von Dagmar von Gersdorff

Faszinierend und wechselvoll war das Leben der Schriftstellerin, Übersetzerin und Dichterin Sophie Brentano- Mereau (1770 - 1806), deren erste Biographie Dagmar von Gersdorff mit diesem Buch vorlegt. Sie war anerkannt von Goethe und befreundet mit Schiller, ihr Haus in Jena wurde zum Treffpunkt der bedeutendsten Geistesgrößen. Die Arbeiten der jungen Dichterin waren zu ihren Lebzeiten sehr populär. "Dich zu lieben kann ich nicht verlernen": Dieses Geständnis des Ehemanns Clemens Brentano verweist auf die private Seite ihres wechselvollen Lebens.

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen