Dahlia von Dohlenburg

 4.4 Sterne bei 28 Bewertungen

Lebenslauf von Dahlia von Dohlenburg

Dahlia von Dohlenburg, Jahrgang 1984, stammt aus einem idyllischen Dorf im Westen Deutschlands. Nachdem es sie ein Jahr nach Japan verschlagen hatte, hat sie jetzt ihre Heimat im Ruhrpott gefunden. Sie ist ein begeisterter Bücherwurm und Serienfan. Seit ihrer Jugend ist Schreiben ihre große Leidenschaft. Sie 
schreibt hauptsächlich Fantasy & Science Fiction – All Age und Young Adult –, meistens mit queeren Figuren und einem Schuss Gay Romance dabei. Hier findest du fesselnde Abenteuer, die dich nicht loslassen und dich beim Lesen in eine andere Welt entführen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Dahlia von Dohlenburg

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Fluch des Puppenmachers (ISBN: B073QXQXJG)

Der Fluch des Puppenmachers

 (4)
Erschienen am 18.07.2017
Cover des Buches Ein Kuss für den Eisprinzen (ISBN: B0757YJYGC)

Ein Kuss für den Eisprinzen

 (4)
Erschienen am 12.09.2017
Cover des Buches Mondwandel (Jäger in den Schatten 1) (ISBN: B0109QNQ1E)

Mondwandel (Jäger in den Schatten 1)

 (4)
Erschienen am 15.08.2015
Cover des Buches Sündenfall (Jäger in den Schatten 1) (ISBN: B079NLNY9C)

Sündenfall (Jäger in den Schatten 1)

 (3)
Erschienen am 03.03.2018
Cover des Buches Der süße Kuss des Todes (ISBN: B010913HPO)

Der süße Kuss des Todes

 (3)
Erschienen am 18.07.2015
Cover des Buches Auferstehung (Jäger in den Schatten 2) (ISBN: B07QR6LHST)

Auferstehung (Jäger in den Schatten 2)

 (2)
Erschienen am 28.04.2019

Neue Rezensionen zu Dahlia von Dohlenburg

Neu
B

Rezension zu "Sündenfall (Jäger in den Schatten 1)" von Dahlia von Dohlenburg

Sündenfall
Brigitte04vor 10 Monaten

Der Schreibstil von der Autorin ist flüssig und fesselnd zu lesen.Es ist eine Mischung aus Thriller und Fantasy/Romance.Mir hat dieses Buch gut gefallen und gefesselt. Von mir verdiente ⭐⭐⭐⭐⭐Sterne so wie eine Leseempfehlung 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Sündenfall (Jäger in den Schatten 1)" von Dahlia von Dohlenburg

Sündenfall
silvandyvor 10 Monaten

Im Ruhrgebiet erschüttert eine bestialische Mordserie die Menschen – immer an Vollmond schlägt der Mörder zu. Die Presse betitelt ihn als Ruhrstadtwerwolf. Doch kann das sein?
Als Sebastian in einer Vollmondnacht nach Hause geht, wird er von einem Werwolf angefallen – er überlebt nur knapp, da plötzlich Nikolaj auftaucht und die Tat vereitelt. Doch Sebastian muss mit ihm mit, denn der bissige Werwolf sollte bis zum nächsten Vollmond gefunden werden, um Sebastians Verwandlung aufzuhalten.
Sebastian lernt im Hauptquartier der geheimen Spezialeinheit eine Welt kennen, die so vollkommen anders ist. Voller Magie und gefährlicher Schattenwesen. Er hilft tatkräftig bei der Suche nach dem Werwolf mit und ist fasziniert von Nikolaj, dem äußert verschlossenen Boss der Einheit.
„Sündenfall – Jäger in den Schatten“ ist ein Sammelband und ist unterteilt in sieben einzelne Fälle, die die Spezialeinheit auf Trab halten. Der Schreibstil von Delia von Dohlenburg ist flüssig, locker-leicht und fesselnd. Ich wollte nur mal kurz in das Buch reinlesen, aber es fiel mir schwer, wieder aufzuhören. Durch den ersten Fall war ich schnell durch, aber der nächste war nicht minder spannend. Und so hat es nicht lange gedauert, bis ich am Ende der 700 Seiten war.
Sebastian und Nikolaj fand ich beide sehr sympathisch, obwohl sie von ihrer Art so völlig unterschiedlich sind. Nikolaj lässt niemanden so schnell an sich heran und will Sebastian nicht im Team haben. Der hingegen versucht alles, um aufgenommen zu werden. Und dann wäre da noch diese Anziehungskraft, die Nikolaj auf Sebastian ausübt.
Das Team wird mit unterschiedlichen Schattenwesen konfrontiert. Wie stöbert man diese blutrünstigen Monster auf? Die Jagd beginnt. Ich habe oft mit dem Team mitgefiebert, aber auch mitgezittert. Denn die Bedrohungen von außen sind nicht die einzigen, mit denen sich das Team herumschlagen muss.
Ich kann gar nicht sagen, in welches Genre ich das Buch einsortieren soll. Es ist zweifelsohne spannend und mystisch mit all den übernatürlichen Wesen – eine Mischung aus Thriller und Fantasy mit einem Schuss Romance.
Fazit:
Mir hat dieses Buch echt gut gefallen und gefesselt. Aber Achtung, das Ende kommt mit einem fiesen Cliffhanger daher, der absolut neugierig auf die Fortsetzung macht.

Kommentare: 1
3
Teilen
L

Rezension zu "Ein Kuss für den Eisprinzen" von Dahlia von Dohlenburg

Hach 😍❤️
Laura-BvGvor einem Jahr

Das war ein tolles Leseerlebnis ❤️ Mein erstes Buch der Autorin und ich fand es einfach toll.

Die Geschichte um Felix und Jonas ist einfach.... Awww...

Zu Beginn konnte ich Felix nicht wirklich leiden 🙈 So gehässig. Und blind 😉

Es war faszinierend wie unterschiedlich Felix und Jonas ihre Begegnungen und Gespräche empfunden haben. Die Gefühle der beiden kommen sehr gut rüber, die ganze Zeit. ❤️

Ich hab gelitten, gelacht, geliebt 😍😅😱 Eine tolle Mischung.

Der Schauplatz, Essen, fand ich sehr cool, weil ich die Gegend kenne und den Inder in Bochum 😅😍❤️


Auch die... Nebenstory mit Flo fand ich gut. Eine Geschichte für Flo? 😍


Der Schreibstil der Autorin gefällt mir gut, liest sich leicht und flüssig.


Leseempfehlung ⭐⭐⭐⭐

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Dahlia von Dohlenburg?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks