Dakota Cassidy Talk This Way

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Talk This Way“ von Dakota Cassidy

In her sexy new series, bestselling author Dakota Cassidy introduces the Call Girls, a spirited group of friends ready to take on lust, love and everything in between…. Find out where it all began in this delicious novella! If life is like a box of chocolates, Cat Butler has tasted them all—and decided on none. It's no wonder she can't keep a job, even though her mother's health depends on it. Just when she finds herself up a creek without a paddle—again—a benevolent friend throws her a lifeline. In the form of a job at, of all places, a phone sex hotline. Not exactly what she had in mind, but if it pays the bills for her mom's expensive nursing home, what's the harm? Successful entrepreneur Flynn McGrady knows a thing or two about responsibility. So when his mother has a stroke, he knows the right thing to do is relocate to Atlanta to be near her while she recovers. He's got a plan for everything—except for feisty Cat, who finally gets his mama to talk again. Talk dirty, that is, and he's not pleased. Cat is gorgeous and sassy to boot…too bad she's not the type to settle down. Cat and Flynn may have bigger fish to fry, but the sparks between them are hotter than hell. And when they finally give in to temptation, the results are explosive. Can a girl who follows her heart and a guy who follows his head find their way to forever? Want more sizzling stories of the Call Girls? Their exploits continue in Talk Dirty to Me, available soon from Harlequin MIRA.

lustig unterhaltsam- ein gelungener Serienstart

— takaronde
takaronde
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • lustig unterhaltsam - ein gelungener Serienstart

    Talk This Way
    takaronde

    takaronde

    04. July 2014 um 22:25

    Catherine, genannt Cat hat gerade ihren 13. Job verloren. Ausgerechnet Flynn McGrady war der Grund dafür, ein Mann für den Cat schon seit langem heimlich schwärmt. Sie hat sich sogar um seine kranke mutter gekümmert, die im selben Pflegeheim wie ihre eigene Mutter lebt. Nur der Zeitpunkt des Jobverlustes könnte nicht schlechter sein. Das Pflegeheim ihrer Mutter droht diese rauszuwerfen, da Cat mit zwei Monatsbeträgen im Rückstand ist. Sie braucht also dringend Geld. Doch das Glück ist auf ihrer Seite. Einer ihrer Freunde von dem eben verlorenen Baristajob ist ein Multimillionär, der immer gerne bei ihr seinen Kaffee gekauft hat.  Er, der weiß, dass sie aufgepasst hat, dass seine Abrechnungen für ein Hilfsprojekt nicht künstlich aufgeblasen wurden, gibt ihr einen Job im Management einer seiner Firmen.  Die Firma befindet sich in seinem Haus, und es handelt sich um eine Sexhotline.  Ehe Cat sich versieht, jongliert sie mit Stundenplänen und freundet sich mir der gesamten weiblichen Hotlinecrew an. Dass sie auch noch bei Flynn im Bett landet , ist eher ein Ausrutscher, jedoch bleibt es nicht dabei...zwischen beiden entwickelt sich langsam jedoch beständig eine Beziehung. Dakota Cassidy schafft es wieder ein stimmiges Bild aufzubauen. Jede ihrer Hauptpersonen glänzt durch einen dreidimensionalen Charakter und fügt sich wunderbar ins Gesamtbild ein.  Die Geschichte glänzt durch witzige Dialoge, ziemlich heißen Sexszenen zwischen Flynn und Cat, und für das prüde Amerika mit einer Sexhotline als sehr exotischen Arbeitsort. Wobei Cat nur als Managerin vor Ort fungiert und nicht als Callagentin für heiße Telefonate. Es liest sich flüssig, macht auf jeden Fall gut Laune und ist ein gelungener Starter für eine neue Serie über die Frauen dieser Sexhotline. Mir hat es gefallen. Allerdings kenne ich auch bessere Serien, daher weiß ich nicht, ob ich zukünftig die Reihe weiterlesen werde.

    Mehr