Dala Desire

 3.7 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Dala Desire

Leave it or Lose it: Du hast die Wahl

Leave it or Lose it: Du hast die Wahl

 (3)
Erschienen am 18.06.2016

Neue Rezensionen zu Dala Desire

Neu
K

Rezension zu "Leave it or Lose it: Du hast die Wahl" von Dala Desire

Einfach ein Klasse Debüt
KatjaFriedrichvor 2 Jahren

Eine Sub, die ihren Weg sucht, weil sie sich als solche nicht mehr wohl fühlt, also testet sie wich auf der dominanten Seite aus. 
Das Debüt ist mehr als gelungen. 
Sie schreibt in ihrem eigenen Stil, einfach frei raus. 
Das Buch ist sehr lesenswert und auch empfehlenswert.
Gerne mehr von dir liebe Dala. 

Kommentieren0
1
Teilen
Agata2709s avatar

Rezension zu "Leave it or Lose it: Du hast die Wahl" von Dala Desire

hab mir mehr erhofft
Agata2709vor 2 Jahren

Leave it or Lose it - Du hast die Wahl!
Oder wer nicht wagt, der nicht gewinnt!
Als Sub nicht glücklich, weil es einfach dem inneren Naturell widerspricht, als Domina völlig neue Wege beschreitend!
Dieses Buch enthält die Sicht beider Seiten der Leine!
Selbst erlebt, nichts geschönt - einfach nur genossen!
Von der Sub, zum eigenen Sub!
Gedanken, Gefühle, Zwiespalt und noch vieles mehr!

Laut dem klapptext soll die Geschichte so oder so ähnlich passiert sein. Eine Sub die mit ihrer Rolle nicht mehr zufrieden ist und die Seiten wechselt. Klingt eigentlich vielversprechend. Man erhofft sich einen einblick auf beide Seiten der erotischen Welt vom BDSM.
Leider sucht man hier erotik vergebens. Die erotischen Szenen haufen sich, aber wirklich viel knistern oder ein kribbeln wie man das sonst gewohnt ist von solchen Romanen, vermisse ich hier sehr.
Da habe ich mich schon gefreut das mal die Frau den Dominierenden Part übernimmt und dann werden da nur zwei drei Szenen beschrieben die auch noch recht herzlos geschrieben wirken. Mir fehlte es an Leidenschaft. Leidenschaft die ich als Leser bei solchen Romanen fühlen möchte.
Ich möchte die Autorin nicht angreifen. Das ist meine ehrliche Meinung.
Auch die schreibweise ließ zu wünschen übrig. Vielleicht empfindet die Autorin das setzten von Ausrufezeichen nach fast jedem Satz als dominant, ich eher als nervig. Auch wirkten die Sätze teilweise unvollständig bzw wenn man die Satzzeichen ändern oder weglassen würde, würden die Sätze einen Sinn ergeben.
Für mich perönlich wirkt es wie eine schlechte Biografie einer Sub die sich nicht sicher ist was sie möchte.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks