Dalai Lama XIV. Die Lehren des tibetischen Buddhismus

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Lehren des tibetischen Buddhismus“ von Dalai Lama XIV.

Allen Menschen ist der Wunsch gemeinsam, frei von Leid und glücklich zu sein. Genau darin besteht für den Dalai Lama der Sinn des Lebens. Ausgehend von der Struktur des buddhistischen Pfades legt der Dalai Lama den gesamten Aufbau des Denk- und Übungssystems, die Philosophie und Praxis dar. Er vermittelt einen einzigartigen Überblick zum tibetischen Buddhismus und dessen Weg zu einem glücklichen Leben.

Stöbern in Sachbuch

Ohne Wenn und Abfall

Ein Ratgeber für eine bessere Zukunft!

Aria_Buecher

Die Herzlichkeit der Vernunft

Hatte manchmal Probleme alles zu verstehen, da die Sprache sehr gehoben ist. 3,5 Sterne

eulenmatz

Das Universum in deiner Hand

Ich konnte für mich leider nicht viel mitnehmen, wobei die Idee pädagogisch gut ist.

leucoryx

Die Genies der Lüfte

Vollste Entdecker und Leseempfehlung- ein toller informativer Einblick in die Vogelwelt und ihre unglaublichen Fähigkeiten.

Buchraettin

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Lehren des tibetischen Buddhismus" von null null

    Die Lehren des tibetischen Buddhismus

    Ines_Mueller

    10. January 2010 um 11:00

    Das Buch ist eine Aufzeichnung zu der vier tägigen Konferenz 1998 in London, in denen seine Heiligkeit der Dalai Lama Unterweisungen zum tibetischen Buddhismus gibt. Das Buch ist in drei Teile gegliedert: 1. Allgemeiner Buddhismus, 2. Altruistische Lebensanschauung und Lebensweise und 3. Der tibetische Vajrayana-Buddhismus. In dem Buch sind sehr viele Informationen enthalten, allerdings in einem für mich extrem schwierig zu verstehendem Deutsch, da sehr viele Fachwörter vorkommen und es manchmal schwer war, die Sprünge von Thema zu Thema richtig zu begreifen. Von daher würde ich das Buch eher älteren Personen empfehlen; für mich als 16 jährige war das einfach zu schwer. Der 2. Teil alerdings war sehr leicht zu verstehen, da seine Heiligkeit hier eine viel einfachere Sprache benutzte. Am Ende jedes Teiles gab es Fragen und Antworten, was mir sehr gut gefallen hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks