Dalai Lama

 4.2 Sterne bei 145 Bewertungen

Lebenslauf von Dalai Lama

Tenzin Gyatso, der 14. Dalai Lama, wurde 1935 in Osttibet geboren und bereits im Kindesalter als geistiges und weltliches Oberhaupt der Tibeter eingesetzt. Nach der Besetzung Tibets ging er 1959 unter abenteuerlichen Umständen ins Exil. Für seinen unermüdlichen Kampf gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit wurde dem Dalai Lama 1989 der Friedensnobelpreis verliehen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Mitgefühl im Alltag leben

Erscheint am 03.08.2020 als Taschenbuch bei Knaur MensSana Taschenbuch.

Die drei Schlüssel

Erscheint am 17.08.2020 als Taschenbuch bei Verlag Herder.

Be Angry!

 (2)
Neu erschienen am 21.05.2020 als Hardcover bei Allegria.

Alle Bücher von Dalai Lama

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das Buch der Menschlichkeit (ISBN: 9783404605149)

Das Buch der Menschlichkeit

 (54)
Erschienen am 29.10.2002
Cover des Buches Der Appell des Dalai Lama an die Welt (ISBN: 9783710900006)

Der Appell des Dalai Lama an die Welt

 (37)
Erschienen am 17.12.2015
Cover des Buches Das Buch der Freude (ISBN: 9783453703681)

Das Buch der Freude

 (8)
Erschienen am 08.04.2019
Cover des Buches Leben und Sterben (ISBN: 9783451069321)

Leben und Sterben

 (10)
Erschienen am 18.04.2017
Cover des Buches Die Vier Edlen Wahrheiten (ISBN: 9783596521517)

Die Vier Edlen Wahrheiten

 (8)
Erschienen am 23.11.2017
Cover des Buches Der Tibetische Buddhismus und der Westen (ISBN: 9783404664016)

Der Tibetische Buddhismus und der Westen

 (3)
Erschienen am 23.08.2005
Cover des Buches Das Buch der Freiheit (ISBN: B002AEYSYI)

Das Buch der Freiheit

 (3)
Erschienen am 01.01.1990
Cover des Buches Ratschläge des Herzens (ISBN: 9783257261387)

Ratschläge des Herzens

 (3)
Erschienen am 15.12.2017

Neue Rezensionen zu Dalai Lama

Neu

Rezension zu "Be Angry!" von Dalai Lama

Die Kraft der Wut nutzen
Buecherwurm1973vor einem Monat

Wenn wir von „Wut“ sprechen, dann verbinden wir das normalerweise mit einer zerstörerischen Kraft. Wenn wir die Wut in uns erkennen, sollen wir diese in mitfühlendes Tun umwandeln. So können wir in Liebe, Mitgefühl und Frieden zusammenleben. Wut braucht es, um Veränderungen einzuleiten. Darum sagt der Dalai Lama „Seid wütend“. 


Wut kann man auch im Glauben spüren. Die Wut, die im Dalai Lama brodelt, ist deutlich spürbar. Er spricht sie mit deutlichen Worten an, aber vorurteilt nicht und geht somit mit gutem Beispiel voran. Die buddhistischen Mönche spüren viel Wut in ihrer Ausbildung. Wenn sie diese Wut in Durchhaltevermögen umwandeln, werden sie Erleuchtung erfahren. Er hat aber auch ein Gehör für andere religiösen und spirituellen Gemeinschaften und spricht aus deren Sichtweise.


Am Ende jedes Kapitels wird die Kernaussage nochmals mit 1-2 Sätzen wiederholt. Diese Sätze habe ich abgeschrieben. Ich weiss noch nicht, wohin ich sie hängen will. Besonders gut gefällt mir „Der Skeptizismus wirft Fragen auf, Fragen führen zu Untersuchungen und Untersuchungen und Experimente zeitigen Antworten“ oder „Wut erzeugt mehr Energie, grössere Entschlossenheit und ein höheres Mass an Tatkraft, um Ungerechtigkeiten auszugleichen“. 


Ich bin mal gespannt, ob ich meine Wut in Zukunft, in positives Tun umwandeln kann. Das scheint mir nicht ganz einfach.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Klima-Appell des Dalai Lama an die Welt" von Dalai Lama

Der Dalai Lama verleiht einem der wichtigsten Themen unserer Zeit noch mehr Gewicht
Sikalvor 2 Monaten

Nur wenige kennen den Dalai Lama so gut wie Franz Alt. Und nur wenige führen so gezielte Interviews mit dem Oberhaupt des Buddhismus wie er. Auch wenn er dies selbst in der Einleitung zu sehr überbetont.

 

„Ohne Menschen ginge es der Erde besser“– mit diesem Satz, der angeblich der Wissenschaft entspring, versucht Franz Alt den Dalai Lama zu provozieren. Wird er in seiner Antwort die Menschen angreifen und diese Aussage verifizieren?

 

Der Dalai Lama wäre aber nicht das geistige Oberhaupt einer Weltreligion, würde er nicht auch hier geschickt abwiegen, was es tatsächlich damit auf sich hat und so die entsprechenden Antworten formulieren. Generell sind die Worte des Dalai Lama, mit denen er sich für eine klimafreundlichere Zukunft ausspricht, klar verständlich und nicht zu widerlegen. Selbst Klimawandel-Leugner würden sich schwer tun, hier etwas entgegen zu setzen. Geht es dem Dalai Lama doch nicht nur um die Klimapolitik und deren Auswirkung auf die Umwelt. Vielmehr spürt man förmlich, dass es hier um mehr geht als um den Klimawandel – es geht darum, eine Welt zu schaffen auf welcher der Mensch beruhigt leben kann.

 

Die Wege, die hier aufgezeigt werden, sind nichts was wir nicht alle schon einmal gehört hätten. Jeder einzelne kann seinen kleinen Beitrag leisten – aber auch die Politik und die Wirtschaft müssen das ihre dazutun. Und wie oft ist zu hören, dass die grüne Energie nicht nur die Umwelt schützen sondern auch der Wirtschaft zugutekommen würde? Solche Aussagen werden tagtäglich irgendwo auf dieser Welt von irgendeinem Politiker oder Wirtschaftstreibenden gepredigt. Passiert ist aber bisher nur sehr wenig.

 

Umso mehr lassen die Worte des Dalai Lama hoffen, dass mehr Menschen auf diesen Zug aufspringen und somit für uns alle eine bessere Welt entsteht. 4 Sterne  

Kommentare: 2
12
Teilen

Rezension zu "Der Klima-Appell des Dalai Lama an die Welt" von Dalai Lama

Ist die Welt noch zu retten ?
katikatharinenhofvor 4 Monaten

Franz Alt hat im November 2019 zusammen mit seinem langjährigen Freund, dem Dalai Lama, ein bewegendes, aufrüttelndes und zum Nachdenken anregendes Interview geführt.

Der Dalai Lama ist entsetzt über den Umgang der Menschheit mit dem blauen Planeten und ruft zu mehr Sorgfaltspflicht, Nachhaltigkeit und einem strikten Umdenken auf. Die vorhandenen fossilen Ressourcen werden gnadenlos ausgeschöpft und dabei ist es doch so einfach, auf erneuerbare Energien umzuschwenken, denn Windkraft, Solarenergie und Wasserkraft sind als stets vorhandene Quellen völlig kostenfrei zu haben.

Der Dalai Lama gibt zu bedenken, dass die abweisende Haltung der einzelnen Nationen  grundlegend falsch ist und aus dem "Ich" ein Wir" werden muss, denn nur so ist Mutter Erde zu retten.

"Ohne Menschen ginge es der Erde besser " - diesen Satz wiederholt seine Heiligkeit immer wieder und er appelliert an jeden Einzelnen, bei sich selbst anzufangen und eine Kehrtwende einzulegen.

Gerade jetzt, wo die Welt fest in den Fängen des Corona-Virus ist, ist ein dringend notwendiges Handeln zwingend erforderlich. Die Erde beginnt sich nicht erst seit gestern zu wehren...doch wie lange hält sie noch durch ? Ist unser blauer Planet noch zu retten ?

Der Klima-Appell des Dalai Lama endet mit einem langen Gebet (ab S. 86 ff) in dem er auf Beistand hofft und um Rettung  von Mutter Erde bittet. Diesem Gebet können wir uns nur alle anschließen, denn die Erde steht bereits kurz vor einem Kollaps. 

Ein Buch, das nachdenklich stimmt, betroffen macht und doch ein bisschen Mut und Zuversicht spendet...wenn wir alle mit anpacken.


 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Dalai Lama wurde am 06. Juli 1935 in Taktser, Tibet geboren.

Dalai Lama im Netz:

Community-Statistik

in 273 Bibliotheken

auf 43 Wunschzettel

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks