Dale Carnegie

 4 Sterne bei 274 Bewertungen
Autor von Sorge dich nicht - lebe!, Wie man Freunde gewinnt und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Dale Carnegie

Dale Carnegie wurde 1888 als Dale Carnegy in Maryland im US-Bundesstaat Missouri geboren. Er wuchs auf der Farm seines Vaters in bescheidenen Verhältnissen auf. Er studierte am staatlichen Lehrerkolleg in Warensburg / Missouri, fand jedoch keine entsprechende Anstellung. So verdiente er sich seinen Lebensunterhalt zunächst als Erdbeerpflücker, später als LKW-Verkäufer. Zutiefst unglücklich mit seiner Lebenssituation, beschloss er, seine verhasste Arbeit zu kündigen und Erwachsende in Abendkursen in freier Rede zu unterrichten. Seine Bewerbungen bei mehreren Universitäten wurden abgelehnt, so dass er schließlich in den Räumen einer christlichen Organisation Weiterbildungskurse anbot. Neben der freien Rede versuchte er seinen Kursteilnehmern auch Selbstvertrauen und eine positive Lebenseinstellung zu vermitteln. Die Änderung der Schreibweise seines Nachnamens von „Carnegy“ in „Carnegie“ verhalf ihm rasch zu einer größeren Bekanntheit. Tatsächlich bestand allerdings keine verwandtschaftliche Beziehung zwischen ihm und dem Millionär und Stahl-Tycoon Andrew Carnegie. 1916 trat Dale Carnegie in der berühmten Carnegie Hall auf. Sein erstes Buch „Public Speaking and Influencing Men in Business: a Practical Course for Business Men” erschien im Jahre 1926 und verkaufte sich blendend. Auch seine folgenden Werke, insbesondere „How to Win Friends and Influence People. A self-help book about interpersonal relations“. („Wie man Freunde gewinnt“) sowie “How to Stop Worrying and Start Living. A self-help book about stress management” (“Sorge dich nicht, lebe!”) wurden internationale Bestseller. Dale Carnegie starb am 1. November 1955. Bis zum heutigen Tage werden seine Bücher in immer neuen Auflagen veröffentlicht. Bislang wurden mehr als 50 Millionen Exemplare in 38 Sprachen verkauft.

Alle Bücher von Dale Carnegie

Sortieren:
Buchformat:
Sorge dich nicht - lebe!

Sorge dich nicht - lebe!

 (153)
Erschienen am 21.02.2013
Wie man Freunde gewinnt

Wie man Freunde gewinnt

 (54)
Erschienen am 09.09.2011
Freu dich des Lebens!

Freu dich des Lebens!

 (14)
Erschienen am 09.09.2011
Der Erfolg ist in dir!

Der Erfolg ist in dir!

 (7)
Erschienen am 01.05.2003
Besser miteinander reden

Besser miteinander reden

 (2)
Erschienen am 09.09.2011
Mit Dale Carnegie durchs Jahr

Mit Dale Carnegie durchs Jahr

 (1)
Erschienen am 23.11.2017

Neue Rezensionen zu Dale Carnegie

Neu

Rezension zu "Wie man Freunde gewinnt" von Dale Carnegie

Anleitung und Aufruf zu einem positiveren Umgang miteinander
Rodrik-Andersenvor 3 Monaten

In dem Sachbuch „Wie man Freunde gewinnt“ gibt der Autor hilfreiche Tipps, wie das eigene Arbeits- und Privatleben bereichert werden kann. Dieses Kunststück kann gelingen, indem wir mehr loben anstatt zu kritisieren, unserem Gesprächspartner aufrichtige Anerkennung zollen oder nicht immer darauf beharren, im Recht zu sein.

Erstaunlich ist, dass das Buch bereits 1936 von Dale Carnegie veröffentlicht worden ist. Dennoch hat der Inhalt nichts von seiner Relevanz und Aktualität verloren. Nach wie vor sehen wir uns tagtäglich mit Situationen konfrontiert, die uns den Umgang mit Menschen erschweren, weil wir nicht genau wissen, wie wir uns verhalten sollen. Entsprechende Beispiele mit Lösungsansätzen führt der Autor zur Genüge an. Dabei bezieht er sich auch auf erfolgreiche und namhafte Persönlichkeiten seiner Epoche wie z.B. Benjamin Franklin, Theodore Roosevelt, Abraham Lincoln oder Henry Ford. Insofern empfand ich die Lektüre des Buches nicht nur als lehrreich, sondern auch als kurzweilig und unterhaltsam.

Das einzige Manko, welches ich anführen kann, ist die Vermittlung des Eindrucks, dass es auf der Welt nur kooperative und dankbare Menschen gibt, denen allesamt mit Vernunft begegnet werden kann. Diese Haltung mutet – auf sympathische Art – naiv an. Zwar neige ich ebenfalls dazu, an das Gute im Menschen zu glauben. Manchmal ist es aber notwendig, die Ellenbogen auszufahren oder dem anderen den Spiegel vorzuhalten. Zudem kann Kritik durchaus positive Akzente setzen, wenn sie auf konstruktive und freundliche Weise vorgetragen wird. Jedem Streit und jeder Auseinandersetzung grundsätzlich aus dem Weg zu gehen, halte ich für äußerst fragwürdig. Vielmehr müssen wir wieder lernen, vernünftig miteinander Gespräche zu führen und den Standpunkt des anderen nachzuvollziehen. Hierzu gibt Dale Carnegies Ratgeber Hilfestellung.

Fazit: Bei „Wie man Freunde gewinnt“ handelt es sich um ein gelungenes, da unterhaltsames Sachbuch, das viele Anhaltspunkte und Tipps enthält, wie das Miteinander lebensbejahender und erfolgreicher gestaltet werden kann. Kein Wunder also, dass sich dieses Buch – trotz seines Alters – nach wie vor großer Beliebtheit erfreut.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Wie man Freunde gewinnt: Die Kunst, beliebt und einflussreich zu werden" von Dale Carnegie

Wie man Freunde gewinnt.
Wedmavor einem Jahr

Das wohl bekannteste Buch von Dale Carnegie „ Wie man Freunde gewinnt“ habe ich in grauen Urzeiten mal gelesen, nun aber gab es als Hörbuch bei dem neuen Hörbuchanbieter, den ich teste, also habe ich mir das Buch angehört und bin sehr froh darüber. Ich fühlte mich prima unterhalten und lernte noch paar gute Dinge dazu.

Dale Carnegie kann so schön einfach, situativ seine Punkte darlegen, sodass es pures Vergnügen ist, seinen Ausführungen zuzuhören.

Man merkt schon, dass das Buch älter ist, aber das spielt keine Rolle, denn die Regeln des erfolgreichen Zusammenseins sind tausende Jahre alt, wie Carnegie an paar Stellen auch sagt. Er nennt auch all die alten Philosophen und die Bibelstellen, wo das eine oder andere aus seinen Ausführungen steht. Er weiß es aber das Ganze vielversprechend und attraktiv zu präsentieren.

Selbst wenn man manches kennt und/oder gar seit Langem anwendet, so kann es sein, dass manch anderen Punkte, wie man Freunde gewinnt, doch in Vergessenheit geraten sind, und es ist eine ausgesprochen gute Idee, diese nochmals in Erinnerung zu rufen.

Am Ende eines jeden Kapitels werden die Punkte nochmals wiederholt, damit man sie sich besser merken kann, und schon geht es um den nächsten Punkt.

Der Sprecher Stefan Kaminski hat sehr gut vorgelesen, auch deshalb ist das Hörbuch so ein Gewinn und Vergnügen für die Zuhörer geworden.

Als netter Begleiter für sportliche Aktivitäten, für Unterwegs, fürs heimische Werkeln kann ich dieses Hörbuch gern empfehlen.

Spieldauer: 7 Stunden und 29 Minuten, gelesen von Stefan Kaminski.

Kommentieren0
21
Teilen

Rezension zu "Mit Dale Carnegie durchs Jahr" von Dale Carnegie

Jeden Tag wertvolle Gedanken!
Ravenvor einem Jahr

Das Buch "Mit Dale Carnegie durchs Jahr" von Dale Carnegie ist 400 Seiten lang und beim Fischerverlag erschienen.

Das Buch gibt es in einer Hardcovervariante vom Scherverlag und in einer Taschenbuchausgabe aus dem Hause Fischer. Es hat eine ordentliche Qualität mit schönen dicken Leseseiten.

Dale Carnegie hat das Leben vieler Menschen mit seinen Seminaren und Büchern bereits positiv beeinflusst. Dieses Buch ist eine Anlehnung an seine Werke. Es begleitet den Leser durch das Jahr. Für jeden Tag gibt es eine Ermutigung, Bestätigung, Tipps und wunderschöne Leitsätze, die das Leben bereichern.

Nachdem ich ein absoluter Fan von dem vorherigen Werk bin "Sorge dich nicht-Lebe!" und dieses Buch auch schon mehrfach verschenkt habe, musste ich mir diesen Quell der Ermutigung natürlich auch noch besorgen. Man findet teilweise christlich geprägte Zeilen, aber auch sehr gute Tipps und Gedanken für Ehe, Alltag, Freundschaft, Beruf, die Sicht auf sich selbst und das Leben in all seinen Facetten. Es macht Spaß jeden Tag mit einem Satz aus dem Buch zu starten. Die Leitsätze sind eine echte Lebensbereicherung und Lebenshilfe. Die Zitate machen nachdenklich und verbessern das eigene Selbst. Leider gibt es aber auch einige Wiederholungen in dem Buch, weshalb ich einen Stern weniger in meiner Wertung gebe. Trotzdem hab ich mir meine Lieblingsstellen mit Notizzetteln markiert und blättere immer wieder in dem Buch zwischendurch. Es ist also ständig in Gebrauch und somit für mich absolut wertvoll.

Fazit: Ein täglicher Quell von Ermutigungen. Leitsätze die zum Nachdenken anregen und das eigene Selbst, die Sicht auf die Welt und das Leben nachhaltig zum Positiven verändern. Man kann es nicht nur fürs ganze Jahr gebrauchen, sondern blättert und liest auch so immer wieder darin, obwohl einige Stellen auch Wiederholungen enthalten. Ein kleiner Buchschatz und somit absolut zu empfehlen.

Kommentieren0
52
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Dale Carnegie wurde am 24. November 1888 in Maryville, Missouri (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 478 Bibliotheken

auf 31 Wunschlisten

von 27 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks