Neuer Beitrag

Arwen10

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Mit " Die Dinge, die wir suchten" möchte ich euch den Debütroman einer jungen Autorin vorstellen. Das Jugendbuch richtet sich an Jugendliche ab 13 Jahren. Ich danke dem SCM Verlag für die Unterstützung der Leserunde.



Damaris Pastow Die Dinge, die wir suchten







Zum Inhalt:


Finn weiß nicht, wie es ist, eine Familie zu haben. Seinen Vater und seine Mutter hat er nie gekannt. Er weiß nur, dass er schon sein ganzes Leben lang nach etwas sucht. Aber dann zieht sein Onkel Gideon mit ihm in die Stadt, in der Gideon und Finns Mutter aufgewachsen sind, und Finn schöpft Hoffnung. Wird er dort das Geheimnis seiner Herkunft lüften? In den Zwillingen Dana und Lukas findet er gute Freunde; zusammen begeben sie sich mit ihm auf die Suche nach Antworten. Doch plötzlich verschwindet der kleine Bruder von Dana und Lukas, und Finns Nachforschungen geraten ins Schleudern ... Die poetische Coming-of-Age-Erzählung einer Suche.



Infos zur Autorin:







Damaris Pastow, Jahrgang 1993, wuchs in der Schweiz, in Mecklenburg-Vorpommern und in Sachsen-Anhalt auf. 2010 machte sie Abitur und studiert nun Ethnologie in Leipzig. 2013 war sie unter den Finalisten des Nachwuchsautoren-Wettbewerbs der SCM. Mit "Die Dinge, die wir suchten" legt sie ihr Romandebüt vor.




Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 23. Juni 2016, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.





Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!




Autor: Damaris Pastow
Buch: Die Dinge, die wir suchten

Arwen10

vor 1 Jahr

Fazit/Rezension

Hier stellt bitte den Link zu eurer Rezension ein. Auch die Links von anderen Seiten bitte hier eintragen.

andymichihelli

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich möchte mitlesen, weil ich genau in die Altersgruppe reinfalle, bin 17 Jahre alt und total neugierig. Wie ist das Buch von einer so jungen, frischgebackenen Autorin wohl gelungen? Das Cover jedenfalls schon mal mega cool (und sexy)!
Der Inhalt gefällt mir auch sehr gut, da ich sehr gerne Familienstorys lese und auch selbst in einer ziemlich "interessanten" Familienstory lebe. Mal schauen, vielleicht hab ich ja das Glück..... hoffe es zumindest.

Beiträge danach
30 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

frenx1

vor 1 Jahr

Kapitel 9 bis Ende
Beitrag einblenden

Jetzt ist also raus, wer der Vater ist. Ich hätte eher vermutet, dass es etwas mit Gideon zu tun hat, mit seiner Vergangenheit, mit dem Bruch mit dem Vater.
Mir war die Entführung ein klein wenig "too much" - das Buch beginnt ja doch eher erzählend vor sich hin zu fließen, und plötzlich kommt so viel Action mit rein.
Schön ist, dass der Gedanke der Versöhnung eine so große Rolle spielt.

frenx1

vor 1 Jahr

Fazit/Rezension

Hier nun auch meine Rezension:
http://buecherbar.wordpress.com/2016/08/08/die-dinge-die-wir-suchten/
http://www.lovelybooks.de/autor/Damaris-Pastow/Die-Dinge-die-wir-suchten-1239351703-w/rezension/1267912617/
http://wasliestdu.de/rezension/auf-der-suche-12

Josi98

vor 12 Monaten

Kapitel 9 bis Ende
Beitrag einblenden

In diesem letzten Abschnitt wird das Rätsel um Finns Vater nun endgültig gelöst. Allerdings fand ich die "Auflösung" ziemlich enttäuschend und das Verhalten von Finns Vater gefiel mir auch überhaupt nicht. Hier hätte ich mir mehr Handlung gewünscht und das die Szene ausführlicher beschrieben wird .
Die Entführung von Robin hingehen war mir ehrlich gesagt auch ein bisschen " to much " . Hier wäre ein bisschen weniger mehr gewesen .
Das Buch konnte mich leider nicht überzeugen und ich habe ehrlich gesagt ein bisschen mehr erwartet. Trotzdem vielen Dank , dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte.
Meine Rezension erfolgt dann am Wochenende.

andymichihelli

vor 12 Monaten

Kapitel 5 bis 8
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt hab ich mich noch mehr mit Finn und den ganzen Charakteren angefreundet. Besonders Gideon hat mich positiv überrascht, wie freundlich er Finn und auch zu den Zwillingen war. Aber am Ende dieses Abschnittes hat mich der Ausruf von Finn geschockt: Unterschreib!
Er verlangte es, obwohl Giddo gesagt hat, er würde ihm irgendwann verraten, wer sein Vater ist. Mich würde auch interessieren, wer der Vater ist, wenn alle es so heimlich haben. Ein Verbrecher vielleicht? Ein glücklicher Vater von 2 Kindern mit einer tollen Ehefrau vielleicht? Einer, der im selben Ort wohnt? Oder doch einer, der jetzt auf Hawaii lebt und sein altes Leben hinter sich gelassen hat? Ich hab keine Ahnung.
Ich fühle mich mit Finn jedenfalls sehr verbunden, da ich auch keinen Kontakt mit meinem Vater habe. Ich kenne ihn, das schon. Aber lieber würde ich ihn nicht kennen und mir in Gedanken einen tollen Vater zusammenstellen. Denn die Realität ist oft sehr herzlos mit einem und kennt kein Mitleid. Finn tut mir jedenfalls sehr leid! Was er alles mitmachen musste!!!

Josi98

vor 12 Monaten

Fazit/Rezension

Vielen Dank das ich an diesr Leserunde teilnehmen durfte http://www.lovelybooks.de/autor/Damaris-Pastow/Die-Dinge-die-wir-suchten-1239351703-w/rezension/1286143158/

andymichihelli

vor 12 Monaten

Kapitel 9 bis Ende
Beitrag einblenden

Als Maik Robin entführte, hab ich mir gedacht:
Was hat sich Maik dabei bloß gedacht? Ach Gott! Aber ich versteh nicht, warum sich jetzt alles nur noch um Robin dreht. Ich dachte, Finn sucht seinen Vater?? Das ist ja eine sehr starke Abschweife vom Thema.
Aber als ich dann weiterlas und endlich herausfand, wer Finns Vater ist, ergab alles danndoch einen Sinn.
Schön, wie sich alles ineinandergeflochten hat! Nur bemängele ich, dass manche Stellen nicht mehr erwähnt wurden, wie zB. dass Finn Alex vom Schwimmen abholt, dass Finn zu Beginn immer nur Maik erwähnt, als ob nur er wichtig ist und Alex keine Rolle spielt. Sie ist dann doch am Ende noch erwähnt worden, das hat murgut gefallen. Nur, dass sie mit 12 schon so eine Zicke ist, hat mir nicht gefallen.
Im Großen und Ganzen war ich sehr froh, dass ich mitlesen durfte, weil es mir sehr gut gefallen hat. Danke!

andymichihelli

vor 12 Monaten

Fazit/Rezension

Vielen Dank, dass ich diese Buch lesen durfte. Lehrreich und unterhaltsam wars!

http://www.lovelybooks.de/autor/Damaris-Pastow/Die-Dinge-die-wir-suchten-1239351703-w/rezension/1287879929/

Neuer Beitrag