Damaris Trompell

 3.3 Sterne bei 12 Bewertungen
Autorin von Vertraust du dir?.
Damaris Trompell

Lebenslauf von Damaris Trompell

Damaris Trompell wurde 1994 in Berlin geboren. Nach der Schule schloss sie eine Ausbildung zur Bauzeichnerin ab und arbeitet nun in diesem Beruf. 2017 veröffentlichte sie ihr erstes Buch "Vertraust du dir?". Eine Kurzgeschichtensammlung von Psychothrillern.

Alle Bücher von Damaris Trompell

Vertraust du dir?

Vertraust du dir?

 (12)
Erschienen am 15.05.2018

Neue Rezensionen zu Damaris Trompell

Neu
Somayas avatar

Rezension zu "Vertraust du dir?" von Damaris Trompell

Das eigene Gedankenkarussell ist gefragt
Somayavor 4 Monaten

Bei "Vertraust du dir?" handelt es sich um 6 mehr oder weniger kurze Geschichten, die als Thriller bezeichnet werden. Im klassischen Sinne als Thriller würde ich sie zwar nicht sehen, aber eine gewisse Spannung kommt, gerade in der zweiten Hälfte der Geschichten, auf, indem man das eigene Gedankenkarussell mal drehen lässt.

Was würde ich selbst in einer Situation wie dieser machen? 
Wozu sind Menschen in der Lage, wenn ihnen richtig übel mit gespielt wurde?
Wie viel ist realistische Reaktion und wo fängt eine Erkrankung der Psyche an? Kann man dies tatsächlich strikt voneinander trennen oder geht es fließend ineinander über?
Ist ein Mensch in der Lage, ohne Hilfe von außen rechtzeitig die Reißleine zu ziehen?

Kurzgeschichtenbände zu bewerten finde ich immer etwas schwierig, weil man ja irgendwie jeder Geschichte gerecht werden will. 
Daher hier ein kurzer Eindruck zu jeder der 6 Geschichten inkl. Sternebewertung (immer von maximal 5 Sternen ausgehend):

Auge um Auge:
3 Sterne

Sehr kurz und die Gespräche wirkten mir etwas zu gestellt. Allerdings hat die Geschichte einen tollen Plottwist, der mich überraschen konnte, obwohl ich mir eigentlich sicher war, dass ich es durchschaut hätte.

Die Therapie:
2 Sterne

War mir leider viel zu kurz und konnte darum keine Spannung aufbauen. Für mich die schwächste Geschichte der Sammlung.

Das Haus am Stadtrand:
3 Sterne

Diese Geschichte hätte viel Potenzial gehabt, der (notwendigen) Ausgangssituation fehlte es in meinen Augen allerdings an jeder Logik, weshalb ich mich nicht richtig auf die Geschichte einlassen konnte.
Was mir hier aber sehr gut gefallen hat, war die Liebe zum Detail (zB die Begründung für das chinesische Essen) und die Erzählweise aus 2 Perspektiven.

Letzte Seefahrt:
4 Sterne

Die erste Geschichte, die mich richtig packen konnte. Zwar war für mich ziemlich schnell klar, worauf es hinaus läuft, aber ich mochte den Blick in die Abgründe der menschlichen Psyche inkl. dem "Was wäre wenn"-Gedanken dahinter.

Der Stalker:
5 Sterne

Die längste und für mich auch stärkste Geschichte des Buchs. Die Spannung hatte viel Raum sich zu entfalten und konnte bei mir Nervenkitzel auslösen. Die Spannung und Bedrohung waren greifbar.
Auf die Auflösung wäre ich niemals gekommen.

Verlass mich nicht:
4 Sterne

Auch hier gab es eine etwas längere Geschichte und sie konnte mich zum größten Teil überzeugen. Das Ende war anders als erwartet.
Den Zwiespalt und das Ankämpfen gegen die eigenen Gedanken hätte man aber gerne noch etwas mehr ausbauen können.

Fazit:
Wie bei einer Sammlung von Kurzgeschichten zu erwarten, konnte mich nicht jede gleich begeistern, aber in allen steckte ein gewisses Potenzial.
Auch wenn ich mir meist etwas anderes vorgestellt hatte, passt der Titel im Rückblick wie die Faust aufs Auge.
Bei der Gesamtwertung schwankte ich zwischen 3 und 4 Sternen, da der Durchschnitt sich auf genau 3,5 beläuft. Da man hier keine halben Sterne vergeben kann, habe ich mich dann zugunsten des Buchs/der Autorin entschieden.

Kommentieren0
0
Teilen
Ann-Kathrin1604s avatar

Rezension zu "Vertraust du dir?" von Damaris Trompell

Hat mich nicht überzeugt
Ann-Kathrin1604vor 4 Monaten

Dieses Buch habe ich auf Basis einer Leserunde erhalten, dies beeinflusst nicht meine Rezension.

Zum Inhalt :
Hier erwarten den Leser 6 Kurzgeschichten, die laut Beschreibung zum Genre "Thriller" zählen sollen. Die ersten 4 Geschichten sind wirklich sehr kurz gehalten, die letzten beiden  sind schon um einiges länger.
Um was es in den einzelnen Geschichten geht sollte man als Leser selbst heraus finden, denn bei Kurzgeschichten wird somit die Spannung sehr leicht genommen.

Zum Cover :
Das Cover zeigt einen blutigen, aufgeschnittenen Arm im Waschbecken. Dies lässt vermuten, dass es im Buch sehr blutig und voller Spannung und Horror zur Sache geht.
Das war auch meine Erwartung an das Buch.
Leider findet man schnell heraus, dass das Cover und der Inhalt nicht wirklich zusammen passen.

Meine Meinung :
Die Geschichten an sich fand ich recht gut. Der Schreibstil ist sehr verständlich, bis auf ein paar kleine Rechtschreibfehler gut zu lesen.
Was mich leider enttäuscht hat, war, dass ich zu hohe Erwartungen an das Buch hatte. Ich hab viel Horror und wirklich 6 Thriller erwartet, die aber nicht wirklich vorhanden waren. Für mich stand nicht der Thriller an sich im Vordergrund, sondern die psychischen Hintergründe der Protagonisten. Denn in fast jeder Geschichte hat die Hauptperson etwas erlebt, was der Grund für ihr Handeln war. Das hat für mich schon ein bisschen etwas mit Thriller zu tun, wenn man es aber in Bezug auf das Cover sieht, ist es ein kompletter Gegensatz. Als Leser wird man definitiv enttäuscht, da man mit viel höheren Erwartungen an das Buch heran geht, als diese dann letztendlich erfüllt werden. 

Kann ich es empfehlen? 
Für den kleinen Lesehunger zwischendurch ganz okay, wer aber gerne Thriller und Horror liest, sollte sich etwas anderes suchen. 

Kommentieren0
1
Teilen
ferhatfloss avatar

Rezension zu "Vertraust du dir?" von Damaris Trompell

Gänsehaut
ferhatflosvor 4 Monaten

Erster Satz:

"Fuck you, ..."

Letzter Satz:
"Rolf."
____________________________________________________________________________________________

Inhalt:

1. Auge um Auge: Eine Backpackerin wird es von ihrere Reise in Australien leider nicht wieder zurück schaffen.

-Überraschungsmomente. 


2. Die Therapie: Toter Therapeut in der Praxis und man ist "alleine", bis auf den Mörder!

-Spannung


3. Das Haus am Stadtrand: Eine Frau schließt sich zu Hause ein und wartet auf ihren Mörder.

-Gänsehaut


4. Letzte Seefahrt: Schlimme Kindheitserinnerungen, die einer Frau später noch schlimme Gedanken machen.

-Mitgefühl


5. Der Stalker: Ein geheimnisvoller Nachbar, der anscheinend nicht existieren soll.

-Verwirrung


6. Verlass mich nicht: Der Partner stirbt und was machst du?

-Blut

________________________________________________________________________________________

Fazit:

Es waren auf jeden Fall sechs gelungene Kurzgeschichten, die trotz ihrer Kürze nicht an Spannung verloren hatten. Es gab auch viele Überraschungsmomente, die alles viel interessanter machten. 

Das Cover ist zwar cool und zieht auch Thriller Fans wie mich an, aber es ist jetzt auch nicht das schönste. Zu den Geschichten passt es aber absolut.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Damaris_Trompells avatar

Das ist jetzt meine zweite Leserunde für mein Buch  "Vertraust du dir?". Es wurde noch einmal überarbeitet und ich hätte gerne ein paar Meinungen von euch.

Ich stelle 5 Bücher zur Verfügung.

Hier ein paar Informationen zum Inhalt:

Lisa riss das Kalenderblatt von gestern ab und das Blatt darunter zeigte ihr das gefürchtete Datum an. Den 5. Januar. Ihr Todesdatum...“


In diesem Buch erwarten Sie 6 fesselnde Kurzgeschichten, mit teilweise tiefgründigen Blicken in die menschliche Seele. Manchmal siegt hier auch das Böse über das Gute.


In Australien läuft eine Backpackerin einem brutalen Mörder in die Falle.


Was würdest du tun, wenn du deinen Therapeuten in seiner Praxis tot auffindest und dann feststellen musst, dass sich der Mörder noch immer in der Praxis befindet?


Am Rand eines Dorfes, lebt eine Frau, die sich in ihrem Haus verbarrikadiert - denn sie hat Angst vor dem einen Datum, an dem der Mörder ihrer restlichen Familie versuchen wird, sie zu töten.


Wenn sich eine Frau ihrem Kindheitstrauma stellt, kann dies auch mal tödlich enden.


Eine gestresste Hausfrau, betrügt ihren Ehemann mit ihrem Nachbarn, welcher unter ihr eingezogen ist und sie fortan stalkt. Doch als sie ihn bei der Polizei meldet, behauptet diese, ihr Nachbar würde nicht existieren.


Wenn der Ehemann verstirbt, ist dies ein furchtbares Erlebnis, das jeder anders verarbeitet. Die Frau in unserer letzten Geschichte sieht ihren frisch verstorbenen Ehemann noch immer. Sie sieht in jedes Mal, wenn ein Mensch stirbt. Sie denkt, die einzige Möglichkeit, ihren Ehemann zu sehen, ist, wenn sie tötet - und das stellt sie vor eine sehr schwierige Entscheidung.

Somayas avatar
Letzter Beitrag von  Somayavor 4 Monaten
Meine Rezension ist nun auch getippt: https://www.lovelybooks.de/autor/Damaris-Trompell/Vertraust-du-dir-1519578199-w/rezension/1650586880/ Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte. Auch wenn einige Geschichten meine Erwartungen nicht ganz erfüllen konnten, haben sie doch alle sehr kurzweiligen Lesespaß geboten :)
Zur Leserunde
Damaris_Trompells avatar

Diese Geschichte nimmt Sie mit in das Leben einer Frau, die ihren Ehemann mit ihrem Nachbarn betrügt, der unter ihr eingezogen ist und sie fortan stalkt. Doch als sie ihn bei der Polizei meldet, behauptet diese, ihr Nachbar würde nicht existieren.

Ist sie psychisch krank oder Opfer eines gut durchdachten Plans geworden? Erfahrt es in dieser spannenden Leserunde.


Mehr zum Buch

In diesem Buch erwarten Sie 6 fesselnde Kurzgeschichten, mit teilweise tiefgründigen Blicken in die menschliche Seele. Manchmal siegt hier auch das Böse über das Gute.

In der ersten Geschichte läuft eine Backpackerin in Australien einem brutalen Mörder in die Falle.

Der Mann in der zweiten Geschichte findet seinen Therapeuten tot auf und muss dann feststellen, dass sich der Mörder noch immer in der Praxis befindet.

Die dritte Geschichte handelt von einer Frau, die sich in ihrem Haus verbarrikadiert, denn sie hat Angst vor dem einen Datum, an dem der Mörder ihrer restlichen Familie versuchen wird sie zu töten.

In der vierten Geschichte stellt sich eine Frau ihrem Kindheitstrauma.

Die fünfte Geschichte nimmt Sie mit in das Leben einer Frau, die ihren Ehemann mit ihrem Nachbarn betrügt, der unter ihr eingezogen ist und sie fortan stalkt. Doch als sie ihn bei der Polizei meldet, behauptet diese, ihr Nachbar würde nicht existieren.

Die letzte Geschichte handelt von einer Frau, dessen Ehemann frisch verstorben ist. Doch sie sieht ihn noch immer. Sie sieht in jedes Mal, wenn ein Mensch stirbt. Sie denkt, ihre einzige Möglichkeit ihren Ehemann zu sehen, ist, wenn sie tötet und das stellt sie vor eine sehr schwierige Entscheidung.


Mehr zum Autor


Damaris Trompell liebt es Leute mit ihren Geschichten zu unterhalten. Diese Kurzgeschichten sind ihre erste Veröffentlichung.
Damaris_Trompells avatar
Letzter Beitrag von  Damaris_Trompellvor 8 Monaten
@Lesewunder Vielen Dank für deine tolle Rezension. :)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Damaris Trompell wurde am 26. Mai 1994 in Berlin (Deutschland) geboren.

Damaris Trompell im Netz:

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks