Dan Brown

(20.104)

Lovelybooks Bewertung

  • 14678 Bibliotheken
  • 568 Follower
  • 352 Leser
  • 1405 Rezensionen
(7942)
(7133)
(3782)
(938)
(309)

Lebenslauf von Dan Brown

Dan Brown wurde 1964 in New Hampshire, USA als Sohn eines Mathematikprofessors und einer Kirchenmusikerin geboren. Später sagte er einmal, dieses Umfeld, in dem Wissenschaft und Religion keine Gegensätze darstellten, sei der Schlüssel zu seinem Erfolg gewesen. Er studierte Englisch, Spanisch und Kunstgeschichte, unter anderem in Sevilla. Nach Abschluss seines Studiums versuchte er, in der Musikszene Fuß zu fassen, und war als Liedermacher und Sänger aktiv. Seinen Lebensunterhalt bestritt er zu dieser Zeit als Lehrer für Englisch und Spanisch. Der Erfolg in der Musikszene blieb jedoch aus, so dass er sich neu orientierte und zu schreiben begann. Nach wie vor hauptberuflich als Lehrer tätig, veröffentlichte er 1995 in einer kleinen Auflage das humorvolle „187 Men to Avoid: A Survival Guide for the Romantically Frustrated Woman“ - mit mäßigem Erfolg. 1998 schrieb Brown seinen ersten Thriller „Digital Fortress“ (deutscher Titel: „Diabolus“), in dessen Handlung er Themen wie Sicherheit im Internet und die Verletzung der Privatsphäre der Bürger durch Geheimdienste aufgreift. „Diabolus“ wurde 1998 in den USA veröffentlicht. Später wurde bekannt, dass der amerikanische Geheimdienst NSA Brown aufgrund des Inhalts des Buches beobachtet und sogar in die NSA-Zentrale vorlud. Kurze Zeit nach „Diabolus“ veröffentlichte Brown - allerdings unter dem Namen seiner Frau – ein weiteres humoristisches Werk in kleiner Auflage: „The Bald Book“. Im Jahr 2000 veröffentlichte er mit „Angels and Demons“ (deutscher Titel: „Illuminati“) seinen zweiten Roman, 2001 erschien dann "Meteor". Die Verkaufszahlen seiner drei Romane hielten sich aber nach wie vor in Grenzen, so dass Brown seine bisherigen Werke kritisch hinterfragte und sein umfangreiches Archiv nach noch nicht verwendetem Material durchsuchte. Dabei erinnerte er sich schließlich an eine Bemerkung seines Professors aus Sevilla, Leonardo Da Vinci habe möglicherweise geheime Hinweise in seinen Werken verborgen. Diese Grundidee verwendet Brown für seinen Roman „The Da Vinci Code“, der 2003 mit einer Auflage von 230.000 Exemplaren erschien und wenige Tage nach Veröffentlichung die Hardcover-Bestsellerliste der New York Times anführte. Das Buch war ein solcher Verkaufsschlager, dass es zwei Jahre lang ununterbrochen in dieser Liste geführt wurde. Der Thriller löste weltweit kontrovers geführte Diskussionen aus, da sein brisanter Inhalt insbesondere die katholische Kirche verstimmte. Dem Erfolg des Buches, dass in Deutschland unter dem Titel „Sakrileg“ 2004 erschien, tat dies keinen Abbruch: Es wurde in Dutzende Sprachen übersetzt und weltweit über 50 Millionen Mal verkauft. Im Oktober 2009 erschien der langersehnte dritte Roman um den Symbolforscher Robert Langdon, der Millionen Fans weltweit als Hauptfigur aus „Illuminati“ und „Sakrileg“ bestens bekannt ist. Der Roman trägt den Titel "Das verlorene Symbol". Im Mai 2013 erschien ein weiterer Roman, in dem auch Robert Langdon wieder ermittelt. Das neue Buch hat einen weltweiten gleichzeitigen Erscheinungstermin und trägt im amerikanischen Original den Titel "Inferno".

Bekannteste Bücher

Inferno

Bei diesen Partnern bestellen:

Das verlorene Symbol

Bei diesen Partnern bestellen:

Illuminati

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Da Vinci Code

Bei diesen Partnern bestellen:

Origin

Bei diesen Partnern bestellen:

Diabolus

Bei diesen Partnern bestellen:

Meteor

Bei diesen Partnern bestellen:

Sakrileg - The Da Vinci Code

Bei diesen Partnern bestellen:

Meteor Thriller ; 9783404150557

Bei diesen Partnern bestellen:

Meteor - Thriller.

Bei diesen Partnern bestellen:

Reisetagebuch Sakrileg

Bei diesen Partnern bestellen:

Origin: A Novel

Bei diesen Partnern bestellen:

Angels & Demons

Bei diesen Partnern bestellen:

Inferno / druk 13

Bei diesen Partnern bestellen:

Het verloren symbool / druk 14

Bei diesen Partnern bestellen:

Inferno

Bei diesen Partnern bestellen:

Kod da Vinchi

Bei diesen Partnern bestellen:

Utrachennyy simvol

Bei diesen Partnern bestellen:

Tochka obmana

Bei diesen Partnern bestellen:

Angely i demony

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu Inferno

    Inferno

    Adorablebooks

    18. November 2017 um 09:47 Rezension zu "Inferno" von Dan Brown

    Ich habe bereits "Sakrileg" von Dan Brown gelesen und mir hatte dieses buch wirklich gut gefallen, als ich es dann im Thalia für einen wirklich guten Preis i Hardcover gesehen habe, konnte ich nicht anders und habe es mir gekauft:)Es ist wieder eine Geschichte mit dem Symbolforscher und Harvard-Professor Robert Langdon, der in eine heikle Geschichte verwickelt wird und sich zusammen mit einer jungen Frau auf der Flucht befindet. Die Story ist spannend geschrieben und lässt einen total mitfiebern. Was mich aber ein wenig gestört ...

    Mehr
  • Zu wenige Reisen, zu wenige Rätsel, zu wenig Tempo

    Origin: A Novel

    Aglaya

    17. November 2017 um 21:20 Rezension zu "Origin: A Novel" von Dan Brown

    Der Symbolologe Robert Langdon nimmt in Bilbao an einer Präsentation teil, anlässlich der sein ehemaliger Student Edmond Krisch eine weltverändernde Entdeckung preisgeben will. Noch vor der Veröffentlichung wird Kirsch erschossen und Langdon findet sich auf der Flucht vor den Attentätern wieder…"Origin" ist bereits der fünfte Band um Professor Robert Langdon. Vorkenntnisse sind zum Verständnis keine nötig, die Bände sind jeweils in sich abgeschlossen.Wie bei der Reihe üblich wird die Geschichte aus wechselnder Perspektive ...

    Mehr
  • Schnitzeljagd durch Barcelona

    Origin

    tinstamp

    17. November 2017 um 17:21 Rezension zu "Origin" von Dan Brown

    Mit Verwunderung habe ich eben gesehen, dass ich gar keine Rezensionen zu Büchern von Dan Brown auf meinem Blog habe. Somit habe ich wohl "Sakrileg", "Illuminati", "Diabolus" und "Meteor" noch vor meiner Blogger-Zeit gelesen. Das hätte ich nicht gedacht!"Sakrileg" und "Illuminati" haben mich auf jeden Fall damals schwer begeistert und "Sakrileg" hat sogar mein Mann gelesen, der alle zehn Jahr mal ein Buch zur Hand nimmt ;) Die letzten beiden Romane habe ich nicht mehr gelesen, da ich genug von Verschwörungstheorien hatte. Als ...

    Mehr
  • Enthüllungen, die die Welt verändern?!

    Origin

    jasbr

    17. November 2017 um 16:29 Rezension zu "Origin" von Dan Brown

    Der neue Brown wurde von mir sehnlichst erwartet und natürlich waren auch meine Erwartungen dementsprechend hoch. Als ich den Klappentext gelesen hatte, wurde diese auch noch gesteigert - den wer will nichts von Enthüllungen wissen, die die Welt der Religionen auf den Kopf stellen könnten? Natürlich habe ich mich auch darauf gefreut, Professor Langdon wiederzutreffen und mit ihm auf Spurensuche zu gehen. Die Spurensuche kam mir aber ehrlich gesagt in diesem Band etwas zu kurz. Der erste Code, der entschlüsselt werden muss, ist ...

    Mehr
  • langweilig

    Origin: A Novel

    Flamingo

    17. November 2017 um 13:42 Rezension zu "Origin: A Novel" von Dan Brown

    Eigentlich will ich gar nicht viele Worte für dieses Buch verschwenden. Mit "langweilig" ist alles gesagt. Robert Langdon spielt eine untergeordnete Rolle, es werden kaum Rätsel gelöst und es gibt viel zu viele beteiligte Figuren. Einzig das Religions-bashing kam bei mir als überzeuge Atheistin gut an. Muss man echt nicht lesen. Schade, Spanien, insbesondere Barcelona hätten mehr verdient. 

  • Packend, sehr interessant und unheimlich gut recherchiert!

    Origin

    -nicole-

    16. November 2017 um 18:04 Rezension zu "Origin" von Dan Brown

    Band 5 der Robert Langdon-ReiheDer Milliardär und Zukunftsforscher Edmond Kirsch hat eine bahnbrechende Entdeckung gemacht, die er demnächst der ganzen Welt vorstellen möchte. Doch zuerst bittet er drei der bedeutendsten Religionsvorsteher der Welt um ein Gespräch – und diese sich reichlich skeptisch, denn Kirsch ist ein bekennender Atheist. Doch nachdem sie Kirschs Präsentation gesehen haben, herrscht nur noch blankes Entsetzen – denn seine Entdeckung wird den Glauben in ihren Grundfesten erschüttern…Wenig später hat Edmond ...

    Mehr
  • Nicht das beste Buch der Reihe, aber dennoch ein spannender, mitreißender Thriller

    Origin

    sChiLdKroEte

    16. November 2017 um 16:41 Rezension zu "Origin" von Dan Brown

    Milliardär und Zukunftsforscher Edmund Kirsch hat eine, nach eigener Aussage, bahnbrechende Entdeckung gemacht, die angeblich Auswirkungen auf alle Weltreligionen haben soll. Er enthüllt diese vor drei der bedeutendsten Kirchenvertreter. Diese sind entsetzt. Kirschs angekündigte Präsentation ruft Gegner auf den Plan, die mit allen Mitteln versuchen, deren Veröffentlichung zu verhindern. Robert Langdon, Symbolforscher und ehemaliger Lehrer Kirschs setzt alles daran, das Geheimnis um die Entdeckung seines Schülers zu lüften. Nach ...

    Mehr
  • Dan Brown braucht dringend neue Ideen

    Origin

    MissGoldblatt

    16. November 2017 um 16:36 Rezension zu "Origin" von Dan Brown

    Ich wünschte ja, ich hätte von der Leber weg ein bisschen mehr zu dem Buch zu sagen. Allerdings ist das nicht der Fall. Vielmehr ist da eine gewisse Leere, wenn ich das Buch im groben und ganzen im Kopf Revue passieren lasse. Was ist tatsächlich im Kopf geblieben? Denn zugegeben, von den „Dan Brown“-Büchern war ich immer sehr begeistert. Ganz vorne mit dabei sind eben einfach Sakrileg und Illuminati, die mich in der Spannung der Story und in der Entwicklung von Robert Langdon unglaublich gefesselt haben. Mit „Das verlorene ...

    Mehr
  • Nervenzerreißend bis zum Schluss!

    Origin

    Samy86

    16. November 2017 um 15:43 Rezension zu "Origin" von Dan Brown

    Inhalt:Einer Einladung folgend begibt sich Robert Langdon ins Guggenheim-Museum um einer Präsentation zu lauschen, die sein Freund Edmond Kirsch auf die Beine gestellt hat. Der Milliardär und Zukunftsforscher möchte seine „bahnbrechende Entdeckung“ offenbaren, mit dem Wissen im Hinterkopf, dass diese Millionen Menschen und vor allem Gläubige erschüttern wird.Doch es kommt erst gar nicht zu dem großen Knall, denn ein unbekannter Täter sorgt für ein schnelles Ende der Offenbarung in dem er Kirsch vor den Augen seiner Zuschauer mit ...

    Mehr
  • Robert Langdon am Puls der Zeit mit gewohntem Muster und leichten Längen

    Origin

    yesterday

    16. November 2017 um 01:40 Rezension zu "Origin" von Dan Brown

    Zum fünften Mal schickt Dan Brown Robert Langdon in den Ring rund um mysteriöse Zeichen, Symbole und Geheimnisse der Weltreligionen. Das bewährte Muster wird auch wieder aufgegriffen: an seiner Seite für die Dauer dieses Abenteuers in Spanien ist Ambra Vidal, Museumsdirektorin und womöglich bald eine sehr einflussreiche Frau ihres Landes. Ein ehemaliger Student Langdons, Edmond Kirsch, behauptet, herausgefunden zu haben, woher die Menschheit stammt und was mit uns passieren wird. Langdon ist also in Bilbao, wo Kirsch seine ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks