Dan Slott

 3,9 Sterne bei 44 Bewertungen
Autor*in von Spider-Man - Marvel Now!, Tony Stark: Iron Man und weiteren Büchern.

Lebenslauf

DAN SLOTT ist einer der wichtigsten SPIDER-MAN-Autoren aller Zeiten, der den Netzschwinger rund zehn Jahre lang prägte und dabei mehr Spidey-Hefte verfasste als die meisten anderen. Des Weiteren setzte Slott BATMAN ADVENTURES, TONY STARK: IRON MAN, FANTASTIC FOUR, SILVER SURFER, DIE RUHMREICHEN RÄCHER und She-Hulk in Szene.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Spider-Boy (ISBN: 9783741638633)

Spider-Boy

Erscheint am 20.08.2024 als Taschenbuch bei Panini Verlags GmbH.
Cover des Buches Der überlegene Spider-Man (ISBN: 9783741638640)

Der überlegene Spider-Man

Erscheint am 20.08.2024 als Taschenbuch bei Panini Verlags GmbH.

Alle Bücher von Dan Slott

Cover des Buches Spider-Man - Marvel Now! (ISBN: 9783957984210)

Spider-Man - Marvel Now!

 (7)
Erschienen am 16.11.2015
Cover des Buches Fantastic Four - Neustart (ISBN: 9783741611858)

Fantastic Four - Neustart

 (2)
Erschienen am 25.06.2019
Cover des Buches Spider-Man: Spider-Island (ISBN: 9783957980311)

Spider-Man: Spider-Island

 (2)
Erschienen am 15.09.2014
Cover des Buches Batman Adventures (ISBN: 9783741600128)

Batman Adventures

 (2)
Erschienen am 14.11.2016
Cover des Buches Tony Stark: Iron Man (ISBN: 9783741613227)

Tony Stark: Iron Man

 (2)
Erschienen am 13.08.2019
Cover des Buches Spider-Man - Marvel Now! (ISBN: 9783957984203)

Spider-Man - Marvel Now!

 (2)
Erschienen am 17.08.2015
Cover des Buches Spider-Man - Marvel Now! (ISBN: 9783741601767)

Spider-Man - Marvel Now!

 (2)
Erschienen am 14.02.2017
Cover des Buches Spider-Man – Marvel Now!  (ISBN: 9783957988720)

Spider-Man – Marvel Now!

 (2)
Erschienen am 19.09.2016

Neue Rezensionen zu Dan Slott

Cover des Buches Fantastic Four - Neustart (ISBN: 9783741625916)
Annejas avatar

Rezension zu "Fantastic Four - Neustart" von Dan Slott

Ein fantastischer Band mit so einigen Überraschungen
Annejavor einem Jahr

Bei den Fantastic Four ist immer was los. Wie könnte es auch nicht, denn die Familie ist in den letzten Bänden deutlich gewachsen und brachte so neben so einigen Freuden auch Probleme mit. Das aber wohl Schlimmste ist Franklins vollständige Entpowerung, denn die traf den Teenager enorm. Kein Wunder also, dass versucht wird, ihm seine Kräfte wiederzugeben.


Wer die Vorgänger gelesen hat, der dürfte wissen, dass es nun ein Portal gibt, durch welches man in andere Dimensionen reisen kann. Zwar haben mittlerweile die Fantastic Four die Kontrolle darüber, aber gerade wenn es um die Erforschung der Dimensionen geht, ist man sich noch nicht einig. Na ja zumindest fast, denn natürlich ist Reed Richards die Neugier in Person, weswegen man im ersten Abschnitt einen Ausflug in eine andere Dimension miterleben kann.


Danach ging es, wie der Titel schon schön beschrieb, vorallem um Dr. Doom, da dieser heiraten möchte. Doch was zu einem Tag der Freunde und des Friedens werden sollte, wurde leider genau das Gegenteil und das sogar auf wirklich heftigste Art und Weise. Jedoch muss ich sagen, dass ich hier zwischendurch schon sehr kichern musste, da das Ganze ein einziger Egotrip Doom´s war. War er für mich früher nur ein Widersacher der F4, wurde er hier regelrecht unsympathisch. Man fragte sich die ganze Zeit, ob dies alles wirklich nötig war. Naja, dafür bekam man spektakuläre Auseinandersetzungen zu sehen, welche z.B. auch Black Panther oder Namor mit einbezogen.


Nach diesem Erlebnis ging es jedoch etwas ruhiger weiter. Jedoch muss ich sagen, dass ich mit der Handlung von „Tod in vier Dimensionen“ so meine Probleme hatte. Ich verstand zwar das Ziel des Ganzen, wussten aber nichts mit den Charakteren anzufangen, welche in verschiedenen Dimensionen nach Teilen suchten. Dafür schafften dies die 2 anderen Geschichten, die noch folgten, von denen eine die Entstehung der Fantastic Four im Schnelldurchlauf präsentierte.


Optisch gab es überhaupt nichts zu meckern, denn trotz verschiedener Stile, passte jede zu seiner Handlung.


Fazit:


Die Fantastic Four und ihre Erlebnisse faszinieren mich einfach immer noch. Zwar hatte ich diesmal mit einer Story im Band meine Probleme, wurde aber ansonsten wieder in packendes Abenteuer gezogen, das hier und da Überraschungen bereithielt.

Cover des Buches Fantastic Four - Neustart (ISBN: 9783741623776)
Annejas avatar

Rezension zu "Fantastic Four - Neustart" von Dan Slott

Spannend und voller unerwarteter Entwicklungen
Annejavor 2 Jahren

Nach den Erlebnissen des 6. Bandes, in welchem vor allem die Herkunft der mysteriösen Strahlung, welche die Fantastic Four zu dem machten, was sie nun sind, behandelte, war ich natürlich gespannt wie es weiter gehen würde. Besonders interessierte mich dabei natürlich, wie die Beziehung von Johnny und Sky verlaufen würde. Doch darauf versteifen wollte ich mich nicht, denn schon die Kurzbeschreibung zeigte ja, dass es einiges neues zu entdecken gab. 


Und das bewahrheitete sich auch, denn neben Sue´s Aktivitäten für Nick Fury, gab es auch das nächste größere Problem in Form eines riesigen Tors, welches erstaunliche Möglichkeiten aufwies. Hier spaltete sich dann auch die Handlung, da jedes Mitglied der F4 eigene Sorgen, Kämpfe oder Diskussionen hatte. Was bei über 4 Personen verwirrend und komplex sein könnte, wurde aber leichtgängig miteinander verbunden, sodass  man immer noch einen roten Faden hatte.


Dies zeigte sich auch beim Übergang von der Story mit dem Tor zum „King in Black“-Event. Auf diesen Teil des Bandes freute ich mich sehr, da ich das Event verfolgte. Da dort aber Venom und Knull im Vordergrund standen, fand ich es nun sehr spannend zu sehen, was währenddessen bei den F4 geschah. Und ganz ehrlich? Das konnte sich echt sehen lassen, zumal hier die Verbindung zwischen Johnny und Sky ein Thema war und unausgesprochene Wahrheiten ausgesprochen wurden. 


Dabei störte es mich auch nicht, dass ich die Optik verändert hatte, denn sie gefiel mir genauso. Stellenweise fand ich sie sogar besser, da mehr Details zu erkennen waren. In Sachen Action und Emotionen änderte sich für mich dagegen kaum etwas, da sie immer noch toll in Szene gesetzt wurden. Ich kann mich daher eigentlich nur noch auf den nächsten Band freuen, welcher zum Glück schon parat liegt.


Fazit:


Egal wie viel ich nun schon mit den F4 erlebt habe, ihre Abenteuer verblüffen mich einfach immer wieder. Dazu kommt, dass jeder Band eine herrliche Mischung aus Action, fantastischen Abenteuern und einem Sinn für Zusammengehörigkeit ist. Dass es dazu auch noch tolle Variantcover am Ende gibt, ist da nur die Kirsche auf dem Eisbecher.

Cover des Buches Fantastic Four - Neustart (ISBN: 9783741622007)
Annejas avatar

Rezension zu "Fantastic Four - Neustart" von Dan Slott

Wie erhofft, ein fantastischer Band
Annejavor 3 Jahren

Nach verschiedenen Kämpfen, Ausflügen und Zusammentreffen durfte ich nun einmal erleben, wen die Fantastic Four rufen, wenn mal Ärger ansteht. Aus meiner Sicht unglaublich spannend, da ich bisher nur die Abenteuer der Fantastic Four samt Kids erlebte und nur hin und wieder einen Informationsschnipsel erhielt mit wem die Superhelden eigentlich sonst so befreundet sind. Ok, zum Teil verriet es mir auch das Cover.


Wenn Zwei sich streiten freut sich bekanntlich der Dritte, doch was ist, wenn die Zwei Frieden schließen und als Verbündete gegen den Dritten kämpfen? Tja dann erlebt man genau das, was den Kree, Skrull und Cotati passierte. Erste führten erst Krieg und schlossen sich dann zusammen, um schließlich die Cotati zu bekämpfen. Eine schwierige Situation, welche nur noch dadurch komplizierter wurde, dass der Kampf auf der Erde stattfand. Und das nur, weil die Fantastic Four zwei Kinder schützen wollten.


Somit kam es auch dass dieser Band tatsächlich mehr mit Valeria und Franklin zutun hatte. Ich fand das ehrlich gesagt sehr erfrischend, da die Beiden ja selbst enorme Kräfte aufwiesen. Doch in dem Fall musste eben doch Hilfe her und die kam in Form von Wolverine und Spider-Man die sich auf ihre altbekannte Weise nur das Netteste zusagen hatten. Somit ergab sich zusammen mit Alicia und Sky eine wirklich tolle Truppe, welche neben Spannung eben auch Witz und Feingefühl mitbrachte.


Nach dieser Story, welche mich wirklich beeindruckt hatte, wurde noch erzählt wie der Mutant Iceman eine Zeit lang zu einem Mitglied der Fantastic Four wurde. Auch hier wurde ich nicht enttäuscht, denn die Handlung bestätigte nur, dass Johnny Storm ein wahrer Hitzkopf ist. Danach folgte noch ein kurzer Comicstrip welcher eine interessante Geschichte erzählte, die das Rennen um die Vorherrschaft im Weltall behandelte. Hier ging es tatsächlich sehr ernst zu und fühlte sich deutlich anders an, was auch daran liegen mag, dass Reed hier beim Bau der ersten Raumshuttles half.


Inhaltlich haute mich dieser Band wirklich von den Socken, doch das konnte er nicht nur, weil er eine gute Story aufwies, sondern weil sie auch eindrucksvoll in Szene gesetzt wurde. Ich konnte garnicht anders, als diesen Band in einem Rutsch zu lesen. Egal ob Setting, Charaktere oder die Kämpfe, alles wirkte einfach absolut stimmig. Nur der Stil der letzten Geschichte schaffte dies nicht. Dies lag aber wahrscheinlich daran, dass man hier weit weg vom Superhelden-SciFi wegging und man die Handlung sehr düster darstellte. Wer also trotzdem seine farbenfrohen Fantastic Four mag braucht keine Angst haben, denn von denen gibt es in den 2 Handlungssträngen ausreichend zu sehen.

 

Fazit:


Wer, wie ich, bisher nur die „Neustart“-Bände gelesen hat, dürfte auch diesmal keine Enttäuschung erleben. Im Gegenteil, denn gerade da es diesmal mehr um die Kinder und Johnny Storm ging, bekam die Handlung eine überraschend anderen Einblick in die Welt der Fantastic Four. Dazu wurde einem auch noch optisch mächtig viel geboten.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 1 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks