Dan Vyleta

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 153 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 32 Leser
  • 23 Rezensionen
(4)
(7)
(6)
(11)
(3)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ist der Mensch von Geburt an ein Sünder?

    Smoke
    pailung

    pailung

    27. March 2017 um 00:08 Rezension zu "Smoke" von Dan Vyleta

    Wir befinden uns in der Mitte bzw. gegen Ende des 19 Jahrhunderts auf den britischen Inseln – genauer gesagt vornehmliche in Oxford und London. Thomas und Charlie, zwei adlige Jungen auf einem Internat in Oxford haben mit ihrem Rauch zu kämpfen, ihren alltäglichen Sünden, dunklen Gedanken und Taten, denn in dieser Welt manifestieren sich diese in Form von Rauch. Während der normale Bürger diesem Rauch nichts entgegen zu setzen hat, ist der Adel in der Lage, sich zu beherrschen und durch seine, von Gott gegebenen Fähigkeiten, gut ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Smoke" von Dan Vyleta

    Smoke
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Smoke" von Dan Vyleta

    Gib Acht auf deine Gedanken! In dieser Leserunde möchten wir gemeinsam einen Roman lesen, der vor Einfallsreichtum nur so sprüht. In "Smoke" vom in England lebenden Autor Dan Vyleta werden böse Gedanken und Sünden sofort mit Rauch bestraft. Doch wie sich herausstellt, betrifft dieses Phänomen längst nicht jeden. Findet gemeinsam mit den Hauptfiguren Thomas und Charlie heraus, was wirklich hinter dem Rauch steckt! Mehr zum Inhalt: Wie sähe eine Welt aus, in der jede Sünde, jeder dunkle Gedanke sichtbar wäre? Smoke entführt den ...

    Mehr
    • 523
  • Kein Mainstream, aber ein fragwürdiges Ende

    Smoke
    Das_Leseleben

    Das_Leseleben

    26. March 2017 um 14:00 Rezension zu "Smoke" von Dan Vyleta

    ‚Smoke‘ hat mich nicht nur durch sein düsteres Äußeres neugierig auf sich gemacht, sondern auch auch seinen Klappentext.
Ich war sehr froh als mir carl´s books eine Anfrage sendete, ob ich Interesse an diesem Roman hätte. Natürlich sagte ich sofort zu. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an den Verlag.
Mit 624 Seiten ist das nicht unbedingt schmal. Der Roman der sich nicht wirklich in ein Genre einordnen lässt ist als Broschur im März 2017 erschienen.Inhalt: 
Um die Rezension Spoilerfrei und verständlich zu gestalten, entnehme ...

    Mehr
  • Es hätte so gut sein können

    Smoke
    Kagali

    Kagali

    24. March 2017 um 23:14 Rezension zu "Smoke" von Dan Vyleta

    > Die Ganze Rezension, mit zusätzlichem Deutsch/Originalen Coververgleich findet hier auf Miss PageTurner: Meine Meinung Smoke gehörte zu den Neuerscheinungen diesen Monats, die mich am meisten interessiert haben. Die Idee klang originell und vielversprechend. Leider hält das Buch nicht ganz, was der Klapptext verspricht.England im 19. Jahrhundert, Zeit der Industrialisierung. Doch in Smoke verqualmen nicht nur die Fabrikschlote das viktorianische London. Die Menschen selbst rauchen und zwar immer dann, wenn sie „böses“ tun, ...

    Mehr
  • Ein Genremix, der mich leider in seiner Umsetzung nicht ganz überzeugen konnte.

    Smoke
    Floh

    Floh

    Rezension zu "Smoke" von Dan Vyleta

    [Meine Rezension zu einem vorzeitig beendeten Buch, welches ich nach Seite 383 (in „Engel“ wollte ich dann doch noch reinlesen, da die Kapitelüberschrift so viel versprach) von 616 leider nicht weiterlesen mag.]Dieser Ausnahmeroman ist außergewöhnlich in vielerlei Hinsicht. Zunächst hat mich dieses grandiose und düstere Cover richtig angesprochen, dann die Dicke des Buches, die magische Haptik wenn man das Werk in den Händen hält und nicht mehr zurücklegen will, das verheißungsvolle Thema mit dem packenden Klapptext und zuletzt ...

    Mehr
    • 5
  • Smoke, Die Story löste sich in Rauch auf!

    Smoke
    MargareteRosen

    MargareteRosen

    23. March 2017 um 19:01 Rezension zu "Smoke" von Dan Vyleta

    Der Klappentext hat mich wirklich neugierig gemacht. Eine neue Idee, spannend umgesetzt. Moral wurde erwähnt, Vergleiche zur heutigen Zeit versprochen.Leider konnte der Autor in seinem Erstlingswerk nicht halten, was ich mir darunter versprochen habe.Die Geschichte zieht sich erzählerisch. Seite für Seite mußte ich mich durchkämpfen. Für mich ein absolutes Hindernis war, dass die Geschichte aus der Ich-Perspektive der Personen erzählt wird. Selbst kleinste Nebenpersonen, die zwar wichtiges Input vermitteln, wurden mit ihren ...

    Mehr
    • 2
  • Stand der Autor selbst im Nebel?

    Smoke
    lesemaedel

    lesemaedel

    22. March 2017 um 17:34 Rezension zu "Smoke" von Dan Vyleta

    Von "Smoke" habe ich mir sehr viel versprochen und meine Erwartungen waren extrem hoch. Der Fall war tief. Es gab alles, was ein neues Lieblingsbuch haben muss: erstklassige Idee, tolles Setting, kein eingeschränktes Genredenken und sicherlich auch Talent beim Autor. Nur leider hat er es verbockt. Ich bin sprachlich schon auf den ersten Seiten genervt gewesen und habe mich dann durch die Seiten gewunden. Ab der Hälfte wusste der Autor wahrscheinlich selbst nicht, wo das Abenteuer endet. Zäh, wie Kaugummi und langatmige ...

    Mehr
  • Alles Schall und Rauch

    Smoke
    Legeia

    Legeia

    22. March 2017 um 11:53 Rezension zu "Smoke" von Dan Vyleta

    Klappentext:Wie sähe eine Welt aus, in der jede Sünde, jeder dunkle Gedanke sichtbar wäre? Smoke entführt den Leser in ein England vor hundert Jahren, in dem jede Verfehlung mit Rauch bestraft wird, der dem Körper entweicht. Auch Thomas und Charlie, Schüler eines Elite-Internats, werden immer wieder durch Rauch-Attacken gebrandmarkt, wenn sie den strengen Schulregeln nicht genügen. Doch dann finden sie – fast zufällig – heraus, dass die Gesetze des Rauchs längst nicht für alle gelten. Wieso gibt es böse Menschen, die nicht von ...

    Mehr
    • 3
  • Langatmig und irre - ich bin sehr enttäuscht

    Smoke
    susn2003

    susn2003

    22. March 2017 um 09:59 Rezension zu "Smoke" von Dan Vyleta

    Wie immer wenn ich mich für ein Buch interessiere, finde ich das Cover sehr schön und laut dem Klappentext habe ich mit einer Art Krimi – Fantasy Geschichte gerechnet. Ich dachte, dass mich das Buch richtig fesselt und ich es nicht mehr weg legen kann. Leider ist das Gegenteil eingetroffen. Ich habe mich mehr oder weniger durch das Buch gequält und hätte es am Liebsten abgebrochen. Bis zur Mitte hatte ich noch die Hoffnung, dass es doch noch besser wird und sich irgendwann mein Knoten im Kopf auflöst, aber auch das ist nicht ...

    Mehr
  • Dank sei dem Rauch

    Smoke
    ShineOn

    ShineOn

    22. March 2017 um 09:59 Rezension zu "Smoke" von Dan Vyleta

    Anfang:"Thomas! Thomas! Wach auf!" Kaum ist er wach, sucht er Nachthemd und Bettzeug nach Ruß ab. Er macht es schnell, mechanisch, noch im Halbschlaf: fährt sich mit einer Hand über die Haut und tastet nach der verräterischen körnigen Substanz.Smoke hört sich anfangs wunderbar an, etwas düster, mysteriös und voller Geheimnisse. Auf eine gewisse Weise hat das Buch auch diese Eigenschaften. Am Anfang ist man noch gefesselt von den Charakteren und dem Rauch. Doch leider hält das nicht lange an. Das Buch hat viele Stellen, die eher ...

    Mehr
  • weitere