Dan Vyleta

 3,1 Sterne bei 188 Bewertungen
Autor von Smoke, Der stumme Zwilling und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Dan Vyleta

Kontrovers diskutiert: Dan Vyleta ist ein Deutsch-Kanadischer-Autor. Er wuchs in Gelsenkirchen auf, bis er seine Geburtsstadt verließ um in England auf die Universität zu gehen. Auf der Cambridge Universität machte er dann seinen Abschluss in Geschichte. 2007 zog er dann nach Kanada, wo er Geschichte und Literatur lehrte. Heute lebt er mit seiner Frau in Birmingham, wo er als Professor für Kreatives Schreiben tätig ist. Mit seinen heiß-diskutierten Werken stand er schon auf der Shortlist des Scotiabank Giller Preises. Außerdem wurde er schon für den Rogers Writers´ Trust Fiction Preis nominiert. Durch zahlreiche Übersetzungen ist der Autor international bekannt.

Alle Bücher von Dan Vyleta

Cover des Buches Smoke (ISBN: 9783328102793)

Smoke

 (183)
Erschienen am 11.02.2019
Cover des Buches Der stumme Zwilling (ISBN: 9783833309236)

Der stumme Zwilling

 (2)
Erschienen am 12.11.2013
Cover des Buches Knochenwinter (ISBN: 9783833309120)

Knochenwinter

 (1)
Erschienen am 13.08.2013
Cover des Buches Der stumme Zwilling (ISBN: 9783827074850)

Der stumme Zwilling

 (0)
Erschienen am 19.02.2011
Cover des Buches Pavel & Ich (ISBN: 9783827008145)

Pavel & Ich

 (1)
Erschienen am 03.02.2009
Cover des Buches The Quiet Twin (ISBN: 9781608198085)

The Quiet Twin

 (1)
Erschienen am 14.02.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Dan Vyleta

Cover des Buches Smoke (ISBN: 9783570585689)
Maza_e_Keqes avatar

Rezension zu "Smoke" von Dan Vyleta

Dank sei dem Rauch (Seite 15)
Maza_e_Keqevor 8 Monaten

England zum Ende des 19. Jahrhunderts. Vor authentischem historischem Hintergrund (Revolution, Bildung von Gewerkschaften, wissenschaftlicher Fortschritt) werden Elemente der Dystopie und Fantasy eingestreut. Ein weißer Kragen zeigt die körperliche und seelische Reinheit des Trägers. Denn wer sündhafte Gedanken und als sündhaft angesehene Gefühle hegt, dem strömt Rauch aus dem Körper. Die gehobene Gesellschaft strebt danach den Rauch zu vermeiden, zu unterdrücken und durch strenge Erziehung der Kinder zu verhindern. Thomas und Charlie sind Schüler eines Elite-Internates. Aus unterschiedlichen Gründen beginnen sie die Bedeutung des Rauches zu hinterfragen und machen sich damit mächtige Feinde, finden aber auch Verbündete.

Die Geschichte um das Prinzip des Rauches hat mich vom Lesen des Klappentextes an fasziniert und ich habe die Erkenntnisse über dessen Bedeutung neugierig verfolgt. Leider konnte mich der Schreibstil nicht fesseln und mir fiel die Konzentration sehr schwer. Auch störten mich die meiner Meinung nach schwer nachvollziehbaren Handlungssprünge und undurchsichtigen Beweggründe einiger Figuren. Letztere dürften für Lesende besonders interessant sein, die sich gern von den handelnden Personen überraschen lassen (in jeder Richtung).

Das „Finale“ hätte für mich gern ausgebaut werden können. Ein oder zwei Kapitel mehr mit zusätzlichen Informationen. Insgesamt ist das Ende „rund“ und das Buch verdient solide 3 Sterne.

Da ich persönlich ganz bestimmte Gedanken und Gefühle der Protagonisten für ihre Zeit als sozial extrem fortschrittlich und tiefgründig empfand, wertet es die ganze Geschichte (unabhängig vom Rauch, Revolution und Dystopie) so stark auf, dass ich 4 Sterne vergebe.

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Smoke (ISBN: 9783570585689)
MinaRicos avatar

Rezension zu "Smoke" von Dan Vyleta

Schade, es schleppt sich am Ende dahin
MinaRicovor 2 Jahren

Das faszinierende viktorianische England, u.a. London, ist Schauplatz dieses Romans. Wer sich ein wenig mit dem England/London dieser Zeit auskennt, wird wissen, dass es zu dieser Zeit dort sehr dreckig war. In erster Linie aufgrund der Industrialisierung und mangelnder hygienischer Zustände.

In dieser Geschichte rauchen allerdings keine Schlote, sondern die Menschen. Dann nämlich, wenn sie schlechte Dinge denken, tun oder sich aufregen.

Die besser Betuchten achten sorgfältig darauf, nicht zu rauchen. Oder zumindest versuchen sie, es zu vertuschen. Dies gelingt ihnen allerdings nicht immer. 

Charlie und Thomas zum Beispiel, die in einem Internat leben. 

Eines Tages entdeckt Charlie bei einem Internatsausflug nach London einen Mann, der nicht raucht. Was ist sein Geheimnis?

Charlie und Thomas wollen der Sache auf den Grund gehen und werden immer tiefer in den Sog des Rauchs reingezogen,

Da ich ein großer England , insbesondere London-Fan bin, war klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Das viktorianische London hatte immer schon eine magische Anziehungskraft auf mich.

Die Geschichte zog mich auch recht schnell in ihren Bann. 

Der Autor schildert die Vorkommnisse sehr detailliert und glaubwürdig. 

Er schreibt aus den unterschiedlichen Sichtweisen der jeweiligen Protagonisten, was durchaus interessant ist, da recht viele vorkommen. 

Jedoch musste ich manches mal überlegen, wer da jetzt grade "spricht".

Das letzte Drittel, was sich leider sehr hinzog, hat mich dann nicht mehr so gefesselt. 

Manche Handlungen der Protagonisten konnte ich nicht mehr nachvollziehen und am Ende des Romans hatte ich das Gefühl, die Geschichte, vor allem die um den Rauch, wurde nicht wirklich aufgeklärt.

"Smoke" startet richtig gut, nimmt aber dann leider zunehmend ab und am Ende ist man ratlos. Sehr schade...

 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Smoke (ISBN: 9783570585689)
biscoteria85s avatar

Rezension zu "Smoke" von Dan Vyleta

Geht in Rauch auf und ist leider nicht der Rede wert
biscoteria85vor 2 Jahren

„Smoke“ stand schon recht lange bei mir im Schrank, wobei ich es schon so lange lesen wollte. Dieses Jahr habe ich es mir dann als Bettbuch fest vorgenommen, dies zu lesen. Jeden Abend meine 20 Seiten zu lesen, so sind die 600 Seiten ja schnell weg.

Der Einstieg ist mir gut gelungen. Der Start, wo wir erfahren das die Jungen Thomas und Charlie an einem Eliteinternat für Jungen sind. Sprachen, Politik, Etikette aber auch Züchtigung gehören zum Alltag. So wie der Schultyrann, der leider von den Lehrern noch gefördert wird.

Wer raucht, der büßt. Dies ist die Welt in denen die Jungs aufwachsen. Ziel ist es, im Erwachsenenalter sog gut wie gar nicht mehr zu rauchen. Die Lehrer machen es immerhin vor. In diesem England, Ende des 19. Jahrhundert, ist es ähnlich unserer Zeitgeschichte, wenn man vom Rauch absieht.

Die Politik ist ein großer Bestandteil der Geschichte und die Änderungen die damit einhergehen.

Die Jungs erfahren das es spezielle Bonbons gibt, die dafür sorgen das jemand nicht raucht, wenn er diese lutscht. Sie reisen über die Ferien zu Verwandten von Thomas aufs Land und werden in politische Machenschaften hineingezogen. Sie beiden verlieben sich das erste Mal und kommen den Geheimnissen des Rauches immer mehr auf die Schliche.

Leider aber, bleibt das große Warum bis zum Ende ungeklärt. Man erfährt lediglich in welchem Teil der Rauch gebildet wird.

Leider ist das Buch nur die ersten 100 Seiten gut und wird dann zu einer großen Flucht mit viel Gerede und wenig Inhalt. Ich habe die letzten Zweihundert Seiten nur noch überflogen, weil die Thematik Rauch dann irgendwann auch nur noch zweitrangig wurde und einem anderen Thema mit Platz gemacht hat.

Alles in allem lohnt es sich nicht dieses Buch zu lesen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Gib Acht auf deine Gedanken!

In dieser Leserunde möchten wir gemeinsam einen Roman lesen, der vor Einfallsreichtum nur so sprüht. In "Smoke" vom in England lebenden Autor Dan Vyleta werden böse Gedanken und Sünden sofort mit Rauch bestraft. Doch wie sich herausstellt, betrifft dieses Phänomen längst nicht jeden. Findet gemeinsam mit den Hauptfiguren Thomas und Charlie heraus, was wirklich hinter dem Rauch steckt!

Mehr zum Inhalt:

Wie sähe eine Welt aus, in der jede Sünde, jeder dunkle Gedanke sichtbar wäre? Smoke entführt den Leser in ein England vor hundert Jahren, in dem jede Verfehlung mit Rauch bestraft wird, der dem Körper entweicht. Auch Thomas und Charlie, Schüler eines Elite-Internats, werden immer wieder durch Rauch-Attacken gebrandmarkt, wenn sie den strengen Schulregeln nicht genügen. Doch dann finden sie – fast zufällig – heraus, dass die Gesetze des Rauchs längst nicht für alle gelten. Wieso gibt es böse Menschen, die nicht von Ruß befleckt sind? Und welche Rolle spielt der Rauch bei den sozialen und politischen Umbrüchen ihrer Zeit? Auf der Suche nach der Wahrheit begeben sich die Freunde auf eine dramatische Reise voller riskanter Abenteuer und düsterer Intrigen und rufen damit schon bald mächtige Feinde auf den Plan ...


Wir suchen zusammen mit carl's books 25 Testleser für diesen sprachgewaltigen und facettenreichen Roman. Lasst euch vom Autor in eine spektakuläre Geschichte zwischen Gut und Böse, Wahrheit und Lüge mitnehmen!

Beantwortet für die Chance auf ein Testleseexemplar* von "Smoke" die folgende Frage, indem ihr auf den "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular ausfüllt:

Was bedeuten euch die Freiheit und die Geschütztheit eurer eigenen Gedanken?


* Bitte beachtet vor einer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

596 BeiträgeVerlosung beendet
Sabriiina_Ks avatar
Letzter Beitrag von  Sabriiina_Kvor 5 Jahren
Hier ist nochmal meine Rezi. Ich habe sie gelöscht gehabt um sie neuzuschreiben, dann aber nicht wieder hochgeladen -.- Aber hier jetzt: https://www.lovelybooks.de/autor/Dan-Vyleta/Smoke-1365768371-w/rezension/1466867940/

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 381 Bibliotheken

von 134 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks