Dan Waddell Das Erbe des Blutes

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(14)
(1)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Das Erbe des Blutes“ von Dan Waddell

Mich hat es gar nicht gepackt, liegt vielleicht daran das es nicht mein Genre war.

— IsuiRin

Stöbern in Krimi & Thriller

Niemals

Grandios

BlueVelvet

The Ending

Sehr philosophisch veranlagter, kurzer Thriller

Hortensia13

Origin

Weniger Rätsel, trotzdem im klassischen Dan Brown-Stil spannend.

Alienonaut

Die Attentäterin

Bombenanschlag auf ein jüdisches Zentrum.

Odenwaldwurm

Im finsteren Eis

Fängt toll an, liest sich spannend und lässt dann leider stark nach, ohne dass der merkwürdige Verlauf überhaupt aufgelöst wird.

HarIequin

Die Kinder

Gruselig, flüssig und doch nur Gut

Bucherverrueckte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Vergangenheit ist nicht vergessen ...

    Das Erbe des Blutes

    Tora

    07. July 2013 um 11:53

    Auf einem Kirchplatz wird eine Leiche ohne Hände gefunden. Bei der Autopsie entdeckt Chief Inspector Grant Foster komische Einritzungen auf der Brust des Opfers: 1A137. Das Team um Foster rätselt, was es damit auf sich haben könnte. Da kommt Seargent Heather die Idee - als sie vor einigen Jahren etwas über ihre Familiengeschichte herausfinden wollte, hatte sie ähnliche Codes gesehen. Mit Hilfe des Familienforschers Nigel Barnes kommen sie dem Geheimnis bald auf die Spur ... und diese reicht weit in die Vergangenheit zurück. Das Erbe des Blutes ist ein spannender Krimi, der die Gegenwart mit der Vergangenheit verknüpft. Die Charaktere haben Persönlichkeit, wodurch man gut mit ihnen mitfühlen und -fiebern kann. Auch vom Storyverlauf hat sich der Roman wirklich gut gelesen. Genealogie liegt ja derzeit ziemlich im Trend und jeder, der sich damit beschäftigt, wird gefallen an diesem Krimi finden! Ich für meinen Teil habe fast schon Lust bekommen, ebenfalls in meiner Familiengeschichte zu stöbern.

    Mehr
  • Daumen runter!

    Das Erbe des Blutes

    Morgoth666

    15. May 2013 um 21:38

    Inhalt: Als die Leiche eines Mannes auf einem Londoner Friedhof gefunden wird, ahnen DCI Grant Foster und seine Kollegin Heather Jenkins nicht, wie weit sie die Suche nach dem Mörder in die Vergangenheit führen wird. Immer mehr Opfer fallen einem geheimnisvollen Killer zum Opfer, doch was die Ermordeten verbindet, ist unklar. Bis Nigel Barnes, ein Spezialist für Ahnenforschung, erkennt, dass die Spur ins Jahr 1879 zurückreicht. Damals hatte der »Kensington Killer« London in Angst und Schrecken versetzt … Fazit: Ich war ehrlich gesagt echt enttäuscht. War vom Klapptext sehr begeistert, aber leider konnte das Buch meine Erwartungen nicht erfüllen.Keine Spannung, keine schöne Sprache sondern eher langatmig und zäh ohne Spannungsbogen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Erbe des Blutes" von Dan Waddell

    Das Erbe des Blutes

    Blackfairy71

    20. July 2011 um 17:22

    Ein super spannender Krimi. Viele kritisieren, dass es zu sehr ins Detail geht bei der Ahnenforschung, aber ich finde gerade das so interessant. Ich glaube, ich muss auch mal meinen Stammbaum zurückverfolgen.
    Wirklich ein empfehlenswertes Buch.

  • Rezension zu "Das Erbe des Blutes" von Dan Waddell

    Das Erbe des Blutes

    Kerry

    10. April 2011 um 15:55

    London, man schreibt das Jahr 2008. Auf einem Friedhof wird die Leiches eines Mannes gefunden, ihm wurden, bevor er ermordet wurde, die Hände entfernt. Chief Inspector Grant Foster nimmt die Ermittlungen auf. Bei der Autopsie wird festgestellt, dass dem Opfer ein Code eingeritzt wurde: 1A137. Sergeant Heather Jenkins erkennt, dass es sich um eine amtliche Registernummer handelt. Ermittlungen weisen auf das Jahr 1879 hin. Nigel Barnes hilft der Polizei bei der Recherche in den Londoner Archiven. Dabei stoßen sie auf eine Mordserie, der im Jahr 1879 fünf Menschen zum Opfer gefallen sind. Ein Täter konnte damals gefasst und hingerichtet werden. Doch das Morden im Jahr 2008 geht weiter. Ein Täter treibt sein Unwesen und stellt die Morde von 1879 nach. Auf einmal tauchen Zweifel auf, ob 1879 wirklich der richtige Täter hingerichtet wurde. Könnte es sein, dass einer seiner Nachkommen Rache übt für ein begangenes Unrecht. Nigel Barnes macht sich an die Arbeit, einen Stammbaum des damals Verurteilten zu erstellen ... Eine wirklich tolle Geschichte, bei der man vielleicht einen Verdacht hat, wer der Täter ist, doch die Auflösung erfolgt erst ganz zum Schluß. Das Buch ist spannend geschrieben und lässt sich wunderbar lesen. Es hat mich jedoch gestört, dass die Protagonisten wenig Tiefe aufwiesen, lediglich ein paar Einzelheiten aus dem Leben von Chief Inspector Grant Foster wurden benannt, bei den anderen Handelnden wurde so gut wie gar nicht in die Tiefe gegangen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Erbe des Blutes" von Dan Waddell

    Das Erbe des Blutes

    nellsche

    14. January 2011 um 09:29

    In dem Buch geht´s um einen Mörder, dessen Vorbild eine Reihe von Morden im Jahr 1879 sind. Doch wie genau passen die Taten der heutigen Zeit mit denen aus der Vergangenheit zusammen? Das Buch ist spannend geschrieben und die Einblicke in die Vergangenheit sind gut dargestellt. Eins wird nach dem Lesen des Buches klar: Jeder hat Vorfahren, darunter ggf. auch mal schwarze Schafe. Das Buch ist unbedingt zu empfehelen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Erbe des Blutes" von Dan Waddell

    Das Erbe des Blutes

    Natasha

    15. July 2010 um 07:57

    Dieses Buch ist zugleich ein temporeicher Thriller und eine spannende Reise in die Vergangenheit. Viele interessante Ideen, sympathische Figuren und eine überraschende Auflösung ergeben ein rundes Lesevergnügen

  • Rezension zu "Das Erbe des Blutes" von Dan Waddell

    Das Erbe des Blutes

    vormi

    15. May 2010 um 14:04

    Ein sehr spannendes Buch, daß mit einem Ahnenforscher als Unterstützung der Polizei mal ganz andere Denkansätze hat. Wird zum Schluß mal kurzzeitig "nichts für schache Nerven", ist aber schnell wieder vorbei und es paßt zum Buch. Sehr zu empfehlen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks