Dana Geissler , Elizabeth Haran Die Insel der roten Erde

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Insel der roten Erde“ von Dana Geissler

Kangaroo Island, 1845: Vor der australischen Küste sinkt ein Schiff in einem gewaltigen Sturm. Wie durch ein Wunder überleben zwei junge Frauen das Unglück: Amelia Divine und Sarah Jones. Amelia, eine reiche Erbin, soll bei ihrem Vormund wohnen, nachdem ihre Eltern ums Leben gekommen sind. Sarah ist eine Strafgefangene aus England, die die letzten zwei Jahre ihrer Haftstrafe als Farmgehilfin verbüßen soll. Doch Amelia erleidet eine Kopfverletzung und verliert ihr Gedächtnis... und Sarah macht sich die Situation zunutzte. Es bietet sich ihr die Gelegenheit, den Lauf des Schicksals zu verändern...

Netter Historienroman mit einer Verwechselungsgeschichte und entspannend klaren Fronten.

— Rebekka_NP
Rebekka_NP

Stöbern in Romane

Mirabellensommer

"Mirabellensommer" ist ne nette Lektüre für einen kurzweiligen Nachmittag auf dem Liegestuhl. Unterhaltend, kommt aber nicht an 1. Band ran.

talisha

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ziemlich experimenteller französischer Roman mit ernsten Ansätzen, aber mir fehlte die klare Linie und Aussage

vanessabln

Was man von hier aus sehen kann

Wunderbar. Gelacht, geweint und in einem Zug gelesen.

BarbaraWuest

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen