Dana Graham Regency Roses. Eine Lady in Not

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Regency Roses. Eine Lady in Not“ von Dana Graham

Eine wunderbare Geschichte - spannend und unterhaltsam bis zum Schluss.

— Lynn_B

Eine schöne Liebesgeschichte mit einer Protagonistin, die mich überrascht hat.

— Rilana

Eine tolle Geschichte die super geschrieben ist.

— Sabine_Marx

Was für eine fabelhafte Geschichte, spannend, traurig, humorvoll und sowas von romantisch! Lesetipp!

— engelchen2211
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller historischer Roman über Hoffnung, Enttäuschung und Liebe!

    Regency Roses. Eine Lady in Not

    engelchen2211

    03. April 2018 um 17:59

    Regency Roses. Eine Lady in Not / Dana Graham Seiten 325 Cover: Was für ein passendes wunderschönes Cover, passt sehr gut zur Geschichte, man sieht Emma vor dem Anwesen der Mortons, DarrenHouse. Ich bin ja großer Dana Graham Fan, den ich liebe ihren Schreibstil, er ist so flüssig und spannend, er fesselt vom Anfang bis zum Ende, egal was aus ihrer Feder entspringt es gefällt mir ausnehmend gut. Mir hat die Story sehr gut gefallen, sie beschreibt sehr bildhaft die historische Zeit und das Frauen früher nicht viel zu sagen hatten, sie mussten sich einer Etikette unterwerfen, und waren für den Haushalt und die Kinder zuständig, am besten sollte sie hübsch anzusehen sein, ansonsten ruhig und gehorsam. Emma die Hauptprotagonistin wird jedoch von ihrem Vater sehr frei erzogen, sie ist sehr belesen und interessiert sich auch für den Krieg und die Politik. Sie ist ein herzensguter Mensch und steht für Gerechtigkeit ein. Der Hauptprotagonist William dagegen, wirkt erst einmal sehr oberflächlich, ein großer, gutgebauter junger Mann, der sich jedoch sehr von dem äußeren beeinflussen lässt. Sein Freund Sebastian hat mir vom Wesen her eigentlich viel besser gefallen, jedoch nach einer Begebenheit mit der Debütantin Diandra, die äußerlich seiner früheren Freundin ähnelt, ändert er sein denken. Am schlimmsten fand ich jedoch den Cousin von Emma, Charles was für ein unmöglicher, oberflächiger Mann. Mehr möchte ich jetzt nicht verraten, lest die Geschichte selbst. Fazit: Wow, mir hat das Buch richtig gut gefallen, was für eine schöne Story, über Liebe, Hoffnung und Enttäuschung. Ich konnte mir bildlich die Zeit sehr gut vorstellen, die schönen Kleider, die stattlichen Männer, wundervolle Ballsäle wie man mit den Kutschen durch den Park gefahren ist. Ich konnte die Debütantinnen kichern hören und tratschen. Besonders ist mir natürlich Emma ans Herz gewachsen. Vielen Dank für die tolle Geschichte an die Autorin. Für Leser die gerne Historische Bücher mit Romance lesen gebe ich einen absoluten Lesetipp!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.