Dana Kilborne Das 13. Stockwerk

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das 13. Stockwerk“ von Dana Kilborne

Das County General verfügte lediglich über zwölf Stockwerke. Wie konnte es dann sein, dass auf der Anzeige jetzt ganz deutlich die Zahl 13 stand? Und zwar nicht wie die anderen Zahlen als gewöhnliche Digitalanzeige, sondern in Form von flammenden Ziffern! Imogen ist froh, als sie endlich einen Praktikumsplatz in einem Krankenhaus bekommen hat. Sie möchte nämlich später unbedingt einmal Ärztin werden und hofft nun, so schon einmal die ersten Erfahrungen in der Richtung sammeln zu können. Und die Zeit im Krankenhaus beginnt dann auch gleich aufregend: So flirtet nicht nur der süße Chase mit ihr, der mit einem gebrochenen Bein auf ihrer Station liegt – nein: Auch der geheimnisvolle Junge aus dem 13. Stockwerk hat es ihr angetan. Sein Name ist Maddox, und er hat etwas an sich, mit dem er sie in seinen Bann zieht. Doch dann erfährt sie, dass es im Krankenhaus lediglich zwölf Etagen gibt. Und angeblich ist Maddox vor Monaten gestorben! Imogen lernt einen mysteriösen, attraktiven Jungen kennen – doch dann findet sie heraus, dass der schon vor Monaten gestorben ist! Traust du dich, ihr ins geheimnisvolle 13. Stockwerk zu folgen und das Rätsel zu lösen? "Man fiebert richtig mit – und dieser Maddox ist wirklich unheimlich!" (Leserin) Kaufe jetzt "Das 13. Stockwerk" und begleite Imogan, wenn sie Maddox' finsteres Reich betritt!

Bissl Mystery.. bissl Fantasy.. kann man lesen!

— Linume
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bissl Mystery... bissl Fantasy...

    Das 13. Stockwerk

    Linume

    08. February 2016 um 17:15

    Ich glaube, ich habe das Ebook bei einer kostenlosen Aktion gesehen und da mich das Cover neugierig gemacht hat, kam es auf meinen Kindle.  Kurz zur Geschichte:  Imogen, wächst mit ihrem Bruder bei ihren Eltern in einer Kleinstadt auf. Da sie nach der Schule Ärztin werden möchte, absolvierte sie in den Ferien ein Schulpraktikum in der städtischen Klinik.  Dort lernt sie den jungen Chase kennen.. und lieben. Doch dann leidet der plötzlich an hohem Fieber. Und dann steht auf einmal Maddox vor ihr... Also irgendwie weiß ich immer noch nicht, was ich von dem Buch halten soll.  Der Schreibstil ist eigentlich recht flüssig, hier und da finden sich einige Schreibfehler, die aber den Lesefluss nicht beeinflussen. Die Charaktere sind oberflächlich angehaucht. Da fehlt mir persönlich etwas Tiefe. Wirklich kennen lernen kann man die Charaktere nicht.  Die Spannung wird relativ konstant gehalten was bei mir dazu geführt hat, das Buch innerhalb eines Tages zu lesen.  Mystery ja.. allerdings klingt der Schluss für mich eher nach Fantasy und es ging mir dann doch zu schnell. Es hätte definitiv spannender sein können!  Außerdem hat mich dieser Schichtwechsel bei Imogen (Frühschicht, Spätschicht, Nachtschicht) durcheinander gemacht. Das wurde meiner  Meinung nach nicht gut erklärt. Sie hatte Nachtdienst und kam direkt am nächsten Morgen wieder zum Frühdienst.. um danach wieder Nachtdienst zu haben?! Klingt nicht wirklich plausibel.. erst recht nicht wenn man aus diesem Berufszweig kommt.  Alles in allem kann man es für zwischendurch gut lesen. Muss man aber nicht... ;)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks