Neuer Beitrag

Arctis_Verlag

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Freundschaft, Liebe, Mobbing, Verrat und Trauer

Bist du bereit für ein fesselndes Internatsdrama?
  »Eine wie wir« von Dana Mele legt gewichtige Themen in den Fokus und zieht ihre Leser mit ihren Figuren und Wendungen in den Bann?
Kannst du ihr widerstehen?

Autoren oder Titel-Cover
Kay Donovan ist siebzehn und hat ihr Leben am Bates-Internat in Neuengland neu eingerichtet. Doch als ihre Clique die Mitschülerin Jessica Lane tot auffindet, ändert sich alles und Kays sorgsam konstruiertes Dasein beginnt zu bröckeln. Denn Jessica hat Kay einen verschlüsselten »Racheblog« hinterlassen, in dem nahezu alle verdächtigt werden, die etwas mit ihrem Tod zu tun haben könnten. Und Kay soll alle Betreffenden mit ihren Vergehen konfrontieren – tut sie dies nicht, würden alle anderen von Kays Geheimnis erfahren …


Dana Mele war Schauspielerin, Juristin, Musikerin und kurzzeitig Filmproduzentin, bevor sie sich dem Schreiben widmete. Sie mag lieber Tee als Kaffee, Schnee als Sand, Sterne als Sonnenschein und lebt mit ihrem Ehemann und dem gemeinsamen Kind in Neuengland. Eine wie wir ist ihr erster Jugendroman.

Wir suchen insgesamt 10 Leser die Lust haben, dieses Jugendbuch-Debüt von Dana Mele »Eine wie wir«, zu lesen. Wir vergeben dafür 10 Rezensionsexemplare in Print. 

Welchen Eindruck hast du vom Klappentext und warum möchtest du gerne mitlesen?

Autor: Dana Mele
Buch: Eine wie wir

Jessica_Diana

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

ich wurde schon durch fb auf dieses Buch aufmerksam :O und der klappentext macht mich neugierig - auch das Cover mit den Uniformen ist auf jeden Fall mal was anderes
Vom Klappentext her versprich ich mir Spannung und ein bisschen Thriller-Flair - ich würde mich sehr über diese Chance freuen - daumen sind gedrückt♥

Falki83

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Der Klappentext hört sich mega spannend an. Und das gewählte Thema ist ja leider in der heutigen Gesellschaft sehr präsent.
Liebe Grüße Ela von SariElaBooks

Beiträge danach
215 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Angel1607

vor 3 Monaten

Kapitel 20 - Ende
Beitrag einblenden

Ro_Ke schreibt:
Sehr creepy empfand ich den Besuch bei Nolas Eltern, wo man schon deutlich merken konnte, dass mit der Familie gewaltig etwas nicht stimmt.

Das fand ich auch. Und ich hatte so die Ahnung, dass mit Nola etwas nicht stimmt - eben in Richtung Persönlichkeitsspaltung. Dass sie aber "bei Sinnen" ist und sich einfach nur an der Schule anders genannt hat, hat mich dann doch eher überrascht. Hätte mehr auf so schizophren getippt....ich glaub ich sehe zu viel fern hihi

Angel1607

vor 3 Monaten

Kapitel 20 - Ende
Beitrag einblenden

Fabelhafte_Buecherwelt schreibt:
@Felicitas_Brandt Dass Kay zugestimmt hat, dass ihr Bruder verprügelt werden soll, fand ich auch sehr schlimm. Immerhin ist/war er ihr Bruder! Und was sollen das bitte für Beweise gewesen sein, welche so eine Tat rechtfertigen? Megan hat sich daraufhin umgebracht, dass ist natürlich schrecklich. Aber Todd hat sie ja nicht selbst umgebracht und soweit ich das verstanden habe, hat er das Foto nur seinen drei oder vier Freunden geschickt. Dass die es weiter schicken und es sogar auf diese Homepage stellen, konnte er ja nicht wissen. Ich möchte sein Verhalten jetzt ganz bestimmt nicht verteidigen, aber ich meine das aus der Sicht der kleinen Schwester. Egal was mein kleiner Bruder machen würde, ich würde zu ihm stehen. Ob ich für ihn lügen würde, weiß ich zwar nicht, aber Selbstjustiz finde ich schrecklich.....

Naja, irgendwo ist es doch immer so, dass Menschen keine Geheimnisse für sich bewahren können und fraglich ist, ob Todd es seinen Freunden wirklich mit dem Gedanken geschickt hat, dass sie es nicht weiterschicken. Was hat er erwartet?? Das erinnert mich wieder an "Tote Mädchen lügen nicht".

Aber ich stimme dir zu, ich würde auch zu meiner kleinen Schwester halten egal was sie verbrochen hat. Klar, irgendwo hat man eine Grenze, aber ich denke, dass das von Todd eine Art Kurzschlussreaktion war. Ich schätze ihn jetzt nicht als bösartig ein. Ich fand es krass, wie er gestorben ist und so unendlich traurig. Ich könnte an Kays Stelle nicht mit dieser Schuld leben.

Angel1607

vor 3 Monaten

Kapitel 20 - Ende
Beitrag einblenden

Schlimm fand ich diese Situation zu Hause. Ich habe für Kay irgendwie gehofft, dass es wieder normal wird, aber dass ihre Eltern sie wirklich wegschicken und ihr keine Stütze sind.....kann ich nicht verstehen....einfach Todds Zimmer auszuräumen und die Sachen wegzugeben finde ich auch schlimm. Ich hätte Kay zumindest gefragt, ob sie etwas von den Sachen haben möchte. Eine Erinnerung möchte man trotzdem, vorallem wenn man so dick war wie die Beiden.

Irgendwie hätte ich es besser gefunden, wenn man das ganze Drama um Megan und Todd anfangs schwammig erzählt hätte und mehr diese Neugierde geschürt hätte. So wusste man eigentlich ziemlich schnell, dass Todd überfahren wurde und es kein Unfall war.

Angel1607

vor 3 Monaten

Kapitel 20 - Ende
Beitrag einblenden

Ich mochte irgendwie Spencer am Liebsten. Er und Kay hatten eine ganz eigene Verbindung, die den beiden gut getan hat. Was ich von der Beziehung zwischen Brie und Kay nicht wirklich sagen kann. Sie haben anscheinend nie wirklich miteinander gesprochen, obwohl sie beste Freunde waren. Dann wäre viell. viel anders gelaufen.

Greg hätte ich mir gedacht, bekommt eine tragendere und wichtigere Rolle, aber dem war nicht so. Fand ich irgendwie gut, weil es unerwartet ist.

Abschließend kann ich eigentlich sagen, dass das Buch gut war, aber noch mehr Potential drinnen steckt. Ich mochte den Schreibstil und Spencer war immer mein persönliches Highlight. Und ich hätte irgendwie auch gerne Todd kennengelernt. Für Kay war er alles und er war - meiner Meinung nach - trotzdem ein guter Mensch, auch wenn er die Fotos verschickt hat.

Angel1607

vor 3 Monaten

Kapitel 20 - Ende
Beitrag einblenden

cyrana schreibt:
Wie kann man mit so einem Wissen weiterleben?

Das frag ich mich auch....ich könnte es nicht, es würde mich zerfressen.....

Fabelhafte_Buecherwelt

vor 3 Monaten

Fazit/Eure Rezensionsslinks

Danke, dass ich dieses tolle Buch lesen durfte
Gestern ging meine Rezension auf meinem Blog online.
https://fabelhaftebucherwelt.wordpress.com/2019/04/01/1605/

Heute folgt noch auf Lovelybooks, Goodreads, Amazon und Thalia.

Angel1607

vor 2 Monaten

Fazit/Eure Rezensionsslinks

Hallooooo!!!!

Hab ganz auf die Links vergessen.....wie peinlich:


Blog:

https://www.escape-into-dreams.at/werbung-rezension-eine-wie-wir-dana-mele/


Instagram – Werbung mit Hinweis auf die Rezi auf dem Blog:
https://www.instagram.com/escape_into_dreams/


Facebook:
https://www.facebook.com/Escape-into-dreams-514648962035650/?ref=bookmarks


Amazon - hier erscheint die Rezension erst ein paar Tage später um Probleme mit Amazon zu vermeiden!

https://www.amazon.de/gp/profile/amzn1.account.AFI3DGNGS2VHG7LHGPOHRK56ZEDA/ref=cm_cr_arp_d_pdp?ie=UTF8


Weltbild alias “Escape into dreams”:

https://www.weltbild.at/artikel/buch/eine-wie-wir_25499131-1


Lesejury alias “Angel1607”:

https://www.lesejury.de/dana-mele/buecher/eine-wie-wir/9783038800217?st=1&tab=reviews&s=2#reviews

Lovelybooks:

https://www.lovelybooks.de/autor/Dana-Mele/Eine-wie-wir-1806367019-w/rezension/2031712595/

Buecher.de:

https://www.buecher.de/go/user/showUserProfile/enc_cid/UFZFV1tQRlZV/



Wasliestdu:

https://wasliestdu.de/rezension/leider-anders-als-erwartet-14



Thalia:

https://www.thalia.at/shop/home/rezensent/?rezensent=6936416


Lg

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.