Die Botanicas

von Dana Menzel und Julia Fraczek
3,6 Sterne bei13 Bewertungen
Die Botanicas
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

sparkly_booksdreams avatar

Schönes Buch!

Lesemamas avatar

Eine abenteuerliche, fantasiereiche Geschichte

Alle 13 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Botanicas"

Ida, Isabella, Trixie, Litchi und Chitchi sind beste Freundinnen. Sie lieben die Natur. Häufig streifen sie durch den Wald in der Nähe ihrer Stadt. Doch an einem Herbstabend wird das Leben der fünf Mädchen komplett auf den Kopf gestellt.
Sie erfahren nicht nur ein großes Geheimnis, sondern kommen einem Umweltverschmutzer auf die Spur! Dessen Vorhaben es ist, den gesamten Wald zu zerstören. Höchste Zeit, einzugreifen!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783942929554
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:99 Seiten
Verlag:Lychatz Verlag
Erscheinungsdatum:21.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Lesemamas avatar
    Lesemamavor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine abenteuerliche, fantasiereiche Geschichte
    Naturschutz

    Zum Buch:
    Fünf Freundinnen erleben zusammen das Abenteuer ihres Lebens. Sie sind gerne im Wald unterwegs, erkunden die Umgebung und erleben auch so vieles gemeinsam.
    So auch das große Geheimnis der Pflanzen im Wald, die die fünf Freundinnen auf ganz besondere Weise um Hilfe bitten.

    Meine Meinung:
    Zuerst fiel mir das Cover ins Auge. Es ist sehr ansprechend mit den fünf Mädchen auf der Mauer. Mir gefiel auch der Mix auf Fotografie und Zeichnung sehr gut. Da ich das Buch aus einer Leserunde habe, bekam ich auch noch das passende LeseZeichen dazu.
    Nun zu der Geschichte. Mir gefällt, dass die fünf Mädchen so verschieden sind, so ist für jeden der passende Charakter dabei. Die Fünf verstehen sich gut, sind aber auch mal unterschiedlicher Meinung, was es authentischer macht.
    Die Story ist mit einem Hauch Fantasy und trotzdem hat sie eine wichtige Botschaft, den Umweltschutz.
    Wenn man bedenkt, wie jung die Autorinnen sind, ist es eine große Leistung, so eine Geschichte auch zu veröffentlichen.

    Mir hat es jedenfalls sehr gut gefallen. Ich halte das Buch sehr gut geeignet für junge Mädchen im Alter ab zehn, elf Jahren, die es gerne etwas abenteuerlich und spannend mögen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Seelenbrechers avatar
    Seelenbrechervor 5 Monaten
    Sehr schön, aber mit Luft nach oben

    Die Botanicas - Waldgeflüster ist der erste Teil einer Kinderbuchreihe.

    Ida, Isabella, Trixie, Litchi und Chitchi sind beste Freundinnen. Eines Tages entdeckt Trixie etwas Merkwürdiges am Fenster. Hat sich dort eine Pflanze bewegt? Kann das sein oder hat sie sich einfach nur verguckt? Während eines Ausfluges machen die Mädchen dann eine wahnsinnig spannende Entdeckung. Die Pflanzen können sprechen.
    Da die Mädels nun vom Geheimnis der Pflanzen wissen, beschließen diese, dass sie die Mädels um Hilfe bitten, da ein Umweltverschmutzer den Wald und dessen Lebewesen gefährdet.

    Werden die Freunde den Pflanzen helfen können?
    Lest es selbst.

    Auf dieses Buch war ich schon sehr gespannt, da ich eine der beiden Autorinnen, Julia Fraczek, auf Instagram als Buchbloggerin kenne und gerne ihre Beiträge verfolge. Weiterhin fand ich es interessant, dass Julia und Dana Menzel gemeinsam am Buch gearbeitet haben. Das stelle ich mir gar nicht so einfach vor, weil dies gute Absprachen voraussetzt.

    Ich muss sagen, dass haben die beiden super umgesetzt. Man merkt nicht, wer an welchem Kapitel geschrieben hat. Es wirkt also nicht zusammengesetzt, sondern wie von nur einer Person geschrieben. Außerdem sind beide erst 16 Jahre alt und haben schon ein Buch herausgebracht. Hut ab, vor dieser Leistung!

    Inhaltlich hat mir das Buch auch gefallen. Dass die Pflanzen reden können, ist echt eine tolle Idee. Vor allem die Thematik der Umweltverschmutzung finde ich für die Zielgruppe (3. bis 6. Klasse) gut umgesetzt. Wahrscheinlich erkennen sich beim Lesen wohl auch hier und da einige Mädchen in den Protagonistinnen wieder und eifern ihnen hoffentlich ein wenig in Sachen Umweltschutz nach.

    Für meinen Geschmack hätte das Buch um einiges länger sein können und an einigen Stellen
    auch etwas spannender. Der Ablauf war dann doch zu glatt, da wünschte ich mir mehr Ecken und Kanten. Aber da ich ja erwachsen bin, sehe ich es wahrscheinlich um einiges kritischer, als es Kinder tun würden. Und da es ein Kinderbuch ist, sehe ich es nicht ganz so streng und werde es definitiv auch meiner Schwester zum lesen geben, da sie genau der Zielgruppe entspricht.

    Wir beide sind uns aber schonmal einig, dass die Gestaltung des Covers und des Lesezeichens sehr schön ist und Lust auf mehr macht. Auch der Titel spricht uns beide sehr an, daher sie wohl bald mit dem Buch beginnen.

    Ich jedenfalls sehe Potenzial in der Buchreihe und freue mich schon auf die Fortsetzung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Vampir989s avatar
    Vampir989vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: wunderschönes Kinderbuch zum Thema Umweltverschmutzung
    wunderschönes Kinderbuch zum Thema Umweltverschmutzung

    Klapptext:


    Ida, Isabella, Trixie, Litchi und Chitchi sind beste Freundinnen. Sie lieben die Natur. Häufig streifen sie durch den Wald in der Nähe ihrer Stadt. Doch an einem Herbstabend wird das Leben der fünf Mädchen komplett auf den Kopf gestellt. 
    Sie erfahren nicht nur ein großes Geheimnis, sondern kommen einem Umweltverschmutzer auf die Spur! Dessen Vorhaben es ist, den gesamten Wald zu zerstören. Höchste Zeit, einzugreifen!

    Botanicas -Waldgeflüster ist der erste Teil und zugleich Debütroman einer Kinderbuchreihe von  zwei 16 jährigen Autorinen.Und ich muss er ist ihnen richtig gut gelungen.

    Der Schreibstil ist leicht ,flüssig ,locker und kindgerecht.Ich bin mit dem Lesen sehr gut voran gekommen und einmal angefangen mit Lesen wollte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen.Auch die kurzen Kapitel haben dazu beigetragen.Das Buch hat nur 99 Seiten aber ich finde das es für ein kinderbuch ausreichend ist.
    Ich habe Isabella,Ida,Trixie,Litchi und Chitchi kennen gelernt.Die Mädchen fand ich alle sehr sympatisch und habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Ich habe sie bei ihren Wanderungen durch den Wald begleitet und dabei spannende und aufregende Momente erlebt.Die Autorinnen haben sich sehr mit dem Thema Umweltverschmutzung beschäftigt und es geschickt n diese Geschichte eingebaut.Ich habe auch gemerkt wie sehr naturverbunden sie sind.So fand ich die Idee Blumen und Pflanzen sprechen zu lassen einfach genial.Fasziniert haben mich auch die wirklich sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der Landschaften,ganz besonders der Pflanzen,Bäume und Blumen.Durch die sehr warmherzige und liebevolle Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.So hatte ich das Gefühl selbst alles mitzuerleben und die Pflanzen sprechen zu hören.Auch haben die beiden jungen Autorinen etwas Humor in die Geschichte eingebaut.So habe ich bei einigen Situationen mich köstlich amüsiert.Auf der Suche nach dem Umweltverschmutzer blieb es immer spannend und so wurde mir nie langweilig.Auch das Ende fand ich wunderschön und sehr gelungen.
    Auch das Cover finde ich wunderschön und traumhaft.Man bekommt schon allein vom Anblick Lust zum Lesen.
    Ich bin einfach nur begeistert und mir hat dieses Buch ausgezeichnet gefallen.Die beiden jungen Mädchen haben das richtig klasse gemacht und sehr viel Herzblut in die Geschichte gesteckt.Ich vergebe glatte 5 Sterne.Natülich freue ich mich schon auf eine Fortsetzung.


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    connychaoss avatar
    connychaosvor 5 Monaten
    Waldgeflüster

    Isabella, Trixie, Ida, Litchi und Chitchi sind beste Freundinnen. Die Mädchen halten sich am liebsten in der Natur auf und machen den Wald unsicher. Eines Tages machen sie eine spannende Entdeckung und kommen einem Umweltverschmutzer auf die Spur. Das Cover ist sehr gut gelungen. Die fünf Freundinnen sind von hinten abgebildet, wie sie in der Nähe des Waldes auf einer Mauer sitzen. Die Farben sind sehr stimmig und das Cover passt wunderbar zur Story Im Buch sind die Mädchen auch noch einmal von vorne zu sehen. Das Buch ist sehr dünn, es umfasst nur 99 Seiten, davon sind leider zu Beginn und Ende eines jeden Kapitels leere Seiten enthalten. Die Geschichte liest sich sehr leicht und flüssig, die Kapitel sind sehr kurz. Die Protagonisten bleiben leider sehr blass, die Handlung ist zwar spannend, wird aber oftmals zu knapp beschrieben. Auch ist nicht immer alles stimmig. Die Geschichte hat Potential, sprechende Pflanzen finden wir sehr interessant und reizvoll, auch die Message zum Umweltschutz gefällt uns. Der Geschichte hätten einige Seiten mehr und dadurch ausführlichere Szenen gutgetan. Dies ist der erste Band einer Buchreihe, ich bin auf die Fortsetzung gespannt und hoffe, dass es dann etwas länger und ausführlicher ist.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    jams avatar
    jamvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein kleines Buch mit einer großen Botschaft!
    Ein kleines Buch mit einer großen Botschaft!

    Ferien! Die fünf Freundinnen Ida, Isabell, Trixie, Litchi und Chitchi machen es sich vor dem Fernseher gemütlich. Da entdeckt Trixie etwas Merkwürdiges vor dem Fenster… Haben sich die Pflanzen bewegt? Ihre Neugierde ist geweckt! Und als sie am nächsten Tag mit ihren Freundinnen durch den Wald streifen, kommen sie einem großen Geheimnis auf die Spur!

    Die Botanicas wurden von den beiden 16jährigen Autorinnen Dana Menzel und Julia Fraczek ins Leben gerufen. 

    Das Cover zeigt eine Steinwand, an der sich eine Pflanze hinaufschlängelt. Auf der Mauer sitzen die Mädchen, wir sehen sie von hinten und schon hier wird deutlich, wie unterschiedlich sie sind. Dahinter erkennen wir den Wald und die Natur, die eine große Rolle in dem Buch spielen.
    Die Botanicas – Waldgeflüster ist ein nettes Buch für Kids, über den Wald, Umweltschutz und Freundschaft. Und darüber, wie wichtig es ist, zusammenzuhalten. Ihre Charaktere sind herzig und sehr unterschiedlich gezeichnet und immer wieder finden sich kleine Wortspiele, die mich zum Schmunzeln gebracht haben! Da werden die Maiglöckchen aufgrund ihres schrecklichen Geläutes als „Rasselbande“ bezeichnet, eine Pflanze nimmt sich „kein Blatt vor den Mund“…
    In einem spannenden Showdown gelingt es den Mädchen dann mithilfe ihrer neu gewonnenen Freunde dieses Abenteuer zu einem guten Ende zu bringen – und ich habe das Gefühl, dass es nicht das letzte für die fünf Freundinnen sein wird!

    Mit 99 Seiten ist es ein sehr kurzes Buch, das macht sich auch teilweise in der Handlung bemerkbar, es gibt Elemente, die man länger ausführen könnte. Da ich mich auf den wenigen Seiten aber sehr gut unterhalten habe, gebe ich dem Buch 4 Sterne. 
    Ich freue mich auf eine Fortsetzung und hoffe, dass die Handlungsstränge und Charaktere deutlicher ausgebaut werden.

    Fazit: Zwei Jung-Autorinnen haben ein kleines Buch mit einer großen Botschaft geschaffen! 

    Kommentieren0
    30
    Teilen
    verruecktnachbuecherns avatar
    verruecktnachbuechernvor 5 Monaten
    Die Idee stimmt

    Die fünf Freundinnen könnten nicht unterschiedlich sein, trotz ihrer Unterschiede halten sie zusammen. So arbeiten sie gemeinsam, als sie auf einmal von einem großen Geheimnisse erfahren. Dadurch haben sie die Chance einem Umweltverschmutzer auf die Schliche zu kommen und für Gerechtigkeit zu sorgen.

    Das Cover ist sehr ansprechend. Man sieht die fünf Mädchen von hinten auf einer Mauer im Wald. Es passt sehr gut zum Inhalt.
    Im Buch drinnen werden die Mädchen auf von vorne gezeigt.

    Die Idee ist neu für mich und deswegen habe ich mich so für das Buch interessiert. Sprechende Pflanzen sind etwas neues. Leider hat die Geschichte und die Charaktere durch die geringe Seitenanzahl keine Chance zum Leben zu erwachen. Die 99 Seiten wirken noch wie ein Rohentwurf. Alles läuft zu perfekt ist konstruiert und geht zu schnell.
    Ich sehe aber das Potenzial in dieser Geschichte und würde mich sehr freuen, wenn eine überarbeitete Version mit deutlich mehr Seiten erscheinen würde.

    In diesem Buch geht es auch um einen Umweltsünder und das finde ich ziemlich gut, denn die Umwelt zu schützen ist ein wichtige Aufgabe. Es ist wichtig schon junge Leute darauf aufmerksam zu machen und das Buch geht schon einmal in die richtige Richtung.

    Ich kann das Buch trotz des Lobes nicht wirklich empfehlen, denn es ist noch so ausbaufähig.
    Wie gesagt über eine ausgebaute Version würde ich mich sehr freuen, denn die Idee stimmt und die Charaktere haben ebenfalls Potenzial.

    Ich habe das Buch in einer Leserunde bei lovelybook bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür bei den beiden Autorinnen.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Shaaniels avatar
    Shaanielvor 5 Monaten
    Ein wichtiges Thema!

    🌿🌻Rezensionsexemplar🌻🌿
    -Leserunde LovelyBooks Gewinn-

    🌿🌻🍃Die Botanicas🍃🌻🌿
    -Waldgeflüster-

    Autorin: Dana Menzel und Julia Fraczek
    Illustrator: Thomas Leibe (Cover), Lin Rina
    Verlag: Lychatz Verlag
    Preis: 9,95€, Hardcover
    Seiten: 99 Seiten
    ISBN: 978-3-942929-55-4
    Alter: Schüler von Klasse 3 bis 6
    Erscheinungsdatum: 21. Februar 2018

    3 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐

    🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻🌻
    Inhaltsangabe:
    Entnommen von: Amazon.de
    Freundinnen. Sie lieben die Natur. Häufig streifen sie durch den Wald in der Nähe ihrer Stadt. Doch an einem Herbstabend wird das Leben der fünf Mädchen komplett auf den Kopf gestellt.
    Sie erfahren nicht nur ein großes Geheimnis, sondern kommen einem Umweltverschmutzer auf die Spur! Dessen Vorhaben es ist, den gesamten Wald zu zerstören. Höchste Zeit, einzugreifen!
    🍃🍃🍃🍃🍃🍃🍃🍃🍃🍃🍃🍃🍃🍃🍃🍃🍃🍃🍃🍃
    Weitere Informationen:
    Leserunde:
    https://www.lovelybooks.de/autor/Dana-Menzel/Die-Botanicas-1535090471-w/leserunde/1544995758/
    🌻
    http://www.lychatz.com
    🌻
    https://www.lovelybooks.de/autor/Dana-Menzel/Die-Botanicas-1535090471-w/
    🌻
    Julia Fraczek:
    Www.booksdream.de/blog
    Info@booksdream.de
    Instagram.com/booksdream
    https://www.lovelybooks.de/mitglied/Booksdream/
    🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿
    Hey ihr Süßen💕
    Liebe Julia und liebe Dana,
    Vielen lieben Dank für dieses Süße Buch und das ich bei der Leserunde dabei sein durfte. Das Buch erinnert mich ein wenig an TKKG oder Fünf Freunde, eine ehrliche Freundschaftsgeschichte, nur dieses Mal, in einer reinen Mädchen Gruppe. Es ist wirklich schön zu sehen, wie alle Befreundet sind und mit einander umgehen, einfach zum Schmunzeln. Zur Geschichte, möchte ich sagen, daß sie ein wichtiges Thema enthält, nämlich "Umweltverschmutzung", dennoch finde ich das man noch vieles mehr aus der Geschichte heraus holen könnte. Ich möchte es wie die Pflanzen und der Wald beschrieben wurden, auch wenn ich zu Anfang etwas Schwierigkeiten mit dem Schreibstil hatte. Dennoch,möchte ich betonen dieses Buch würde von zwei 16 Jährigen jungen Frauen geschrieben und ist somit schon mal mehr als ein Lob wert. Ich denke, falsch es noch weitere Bücher geben wird, werden die Geschichten sicherlich mit der Zeit, immer besser und immer Spannender. Es ist eine süße Lektüre für junge Mädchen und auch schnell gelesen.
    Ganz besonders mochte ich das Cover und das Lesezeichen, sie sind beide wirklich sehr sehr schön und auch die Idee hinter dieser Story, ist mehr als gut.
    Ganz lieben Gruß
    Sonja/Shaaniel

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    bibibuecherverliebts avatar
    bibibuecherverliebtvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Süße Geschichte, wichtige Message
    Süße Geschichte, wichtige Message

    Titel: Die Botanicas - Waldgeflüster
    Autor: Dana Menzel und Julia Fraczek
    Verlag: Lychatz Verlag
    Seiten: 98
    Preis: 9,95 [D] (Hardcover)
    ISBN: 978-3-942929-55-4

    Inhalt:
    Ida, Isabella, Trixie, Litchi und Chitchi sind beste Freundinnen. Sie lieben die Natur. Häufig streifen sie durch den Wald in der Nähe ihrer Stadt. Doch an einem Herbstabend wird das Leben der fünf Mädchen komplett auf den Kopf gestellt.
    Sie erfahren nicht nur ein großes Geheimnis, sondern kommen einem Umweltverschmutzer auf die Spur! Dessen Vorhaben es ist, den gesamten Wald zu zerstören. Höchste Zeit, einzugreifen!

    Meine Meinung:
    Zu aller erst muss ich sagen, dass mir die Grundidee des Buches wirklich sehr gut gefallen hat und mir eine Stunde lang Lesefreude bereiten konnte. Da ich die liebe Julia (@booksdream) auf der Frankfurter Buchmesse 2017 persönlich kennengelernt habe, war ich umso gespannter auf das Buch.
    Die Welt der Pflanzen wurde mir hier auf zauberhafte Weise näher gebracht und war etwas komplett Neues, wie ich es bisher noch nicht in Büchern gelesen habe. Die Blumen bekamen absolut passende Eigenschaften und ihre ganz eigenen Arten haben mich mehr als einmal zum Schmunzeln gebracht.
    Auch die fünf Freundinnen Isabella, Ida, Trixie, Litchi und Chitchi waren mir von Beginn an sympathisch, doch leider kamen mir ihre Beschreibungen manchmal doch ein bisschen zu steckbriefhaft und schnell hintereinander auftretend vor, was man mit ein paar mehr Seiten bestimmt wunderbar hätte ausbauen können. Eine Unstimmigkeit ist mir bei Ida aufgefallen, die erst als schüchtern und ruhig beschrieben wird und dann plötzlich abenteuerlustig und absolut redefreudig wird. Das passte irgendwie nicht ganz zusammen, hat mich jedoch nicht großartig gestört.
    Zum Schreibstil muss ich sagen, dass mir überhaupt nicht aufgefallen ist, dass das Buch von zwei Autorinnen geschrieben wurde. Es ist flüssig, kindgerecht und wirklich sehr anschaulich sowie humorvoll verfasst, wodurch der Spaß am Lesen auf jeden Fall aufrecht erhalten wird. 
    Für ein Kinderbuch ist die Geschichte wirklich spannend und man fiebert mit den Freundinnen mit, doch ich muss sagen, dass sich mir die Suche nach dem Umweltzerstörer zu einfach dargestellt hat, zu viele Zufälle aufeinander getroffen sind und dann doch vorhersehbar war, was passieren würde. Was die Länge des Buches betrifft, bin ich der Ansicht, dass sie für ein Kinderbuch absolut ausreichend ist und ein gutes Buch niemals an der Anzahl seiner Seiten gemessen werden kann. Trotzdem hätten ein paar tiefergehende Beschreibungen der Charaktere und kleine kniffligere Aufgaben, um den Umweltzerstörer zu stellen, für die Mädchen bestimmt nicht geschadet.
    Die Natur zu schützen und dabei gemeinsam vorzugehen sind zwei wunderbare Messages, die das Buch vermittelt und die, wie ich finde, wirklich wichtig sind, um sie Kindern schon in jungen Jahren nahezubringen. Das ist Julia und Dana mit dieser Geschichte absolut gelungen. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Faltines avatar
    Faltinevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Richtig toll gemacht
    Macht Lust auf mehr

    Meine Meinung:

    Das Cover finde ich zwar ganz süß, aber ich bin der Meinung, dass die Stile etwas zu durcheinander sind. Die Kapitel sind sehr kurz, ebenso wie die Geschichte, doch da dieser Teil eher eine Einleitung ist, verzeihe ich das :) Ich hätte ein paar Illustrationen schön gefunden, aber man kann nicht alles haben ;)


    Man merkt natürlich, dass die beiden beim Schreiben noch nicht die mega Erfahrung haben wie eine Laura Kneidl zb., aber ich finde dennoch, dass sie hier wirklich tolle Arbeit geleistet haben. Sie haben hier eine neue, interessante Welt erschaffen, zudem ist dies auch eher für die Jüngeren unter uns gedacht, weshalb ich jetzt keinen Harry Potter Roman erwartet habe :) Die Story finde ich aber einfach klasse, denn sie hat etwas ganz eigenes an sich und das macht dieses Buch so besonders. Die Geschichte hat noch jede Menge Potenzial und verspricht noch eine tolle Reihe zu werden.


    Über die Namen mancher Charaktere kann man sich natürlich streiten, manche finde ich toll, andere zu Klischeehaft, aber man merkt wie viel Liebe in jeder Figur steckt. Das macht sie auch so sympathisch und sie sind immer für einen Lacher gut :)


    Vielen Dank an den Verlag und die beiden Mädels für das Buch und das ich Teil des Testleser-Teams sein darf ♥





    Kommentieren0
    1
    Teilen
    szebrabookss avatar
    szebrabooksvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine echt süße Geschichte mit einer sehr wichtigen Message dahinter! Leider zeigt sie einige Schwächen.
    Ein etwas schwacher erster Teil

    "Die Botanicas - Waldgeflüster" ist der erste Teil einer Kinderbuchreihe, in dem es die Freundinnen Ida, Isabella, Trixie, Litchi und Chitchi geht. Die Mädchen sind beste Freundinnen und haben eine enge Verbundenheit zur Natur. Eines Abends, auf einem ihrer Ausflüge, machen die Mädchen eine große Entdeckung: Pflanzen können sprechen! Das ist natürlich ein Erlebnis, welches die Mädchen nie wieder vergessen werden. Und schon bald machen die Pflanzen Gebrauch von der Tatsache, dass die fünf Freundinnen ihr Geheimnis kennen, denn sie brauchen die Hilfe der Mädchen. Im Wald ist nämlich ein Umweltverschmutzer unterwegs, weshalb der komplette Wald und die darin lebenden Pflanzen in Gefahr sind. Werden Ida, Isabella, Trixie, Litchi und Chitchi es schaffen den Übeltäter aufzuhalten?

    Ich war echt gespannt auf dieses Buch, da Julia Fraczek ebenfalls eine Buchbloggerin ist und ich gerne die Bücher anderer Buchblogger lese.
    Zu aller erst möchte ich über die Aufmachung des Buchs sprechen. Das Cover ist recht simpel gestaltet und es gefällt mir sehr. Ich finde es auch toll, dass man die Freundinnen von hinten sieht, weil ich ein großer Fan davon bin. Schön ist auch, dass die Mauer, auf der die Mädchen sitzen, auch auf der Rückseite zu sehen ist. Wenn man das Buch also aufklappen würde, dann hätte man ein ganzes Bild. Zudem gibt es auf Seite drei noch eine kleine Zeichnung der Mädchen, die übrigens die gleiche ist wie auf den dazugehörigen Lesezeichen. Dadurch kann sich der Leser ein Bild der Mädchen von vorne machen, was ich echt super finde!
    Zum Inhalt muss ich sagen, dass mir die Idee echt gut gefallen hat! Mir ist bisher kein Buch über den Weg gelaufen, in dem Pflanzen sprechen konnten. Es waren immer nur Tiere und die sprechenden Pflanzen sind definitiv etwas Neues! Mir hat auch gut gefallen, dass die Autorinnen gut recherchiert und die Namen und Beschreibungen der Pflanzen richtig waren. Was ich jedoch kritisieren muss ist die Umsetzung des ganzen. Die Ansätze sind echt gelungen, jedoch hat mir persönlich eine genauere Ausführung gefehlt. Es ging mir alles viel zu schnell und ich muss sagen, dass 99 Seiten leider zu wenig sind. Ich war echt schnell durch, aber hatte im Nachhinein das Gefühl, dass es etwas unrealistisch war, dass alles so perfekt gelaufen ist. Wären da mehr Seiten gewesen, hätte man als Leser die Freundinnen besser kennen lernen können und hätte auch mehr Zeit die Spannung aufzubauen.
    Aber was gut gelungen ist, ist auf jeden Fall die Message hinter dem Buch. Ich finde es sehr wichtig, dass Kinder bereits früh lernen, was Umweltschutz ist und wie sehr sie den Pflanzen schaden, wenn sie mal eine Plastikverpackung oder auch jegliche andere Art von Müll in den Wald werfen.
    Eine weitere Sache, die ich gut fand, war die Tatsache, dass es kaum aufgefallen ist, dass das Buch von zwei Autorinnen geschrieben wurde.
    Bei den Charakteren ist mir etwas aufgefallen, und zwar die Tatsache, dass ihre Beschreibungen immer direkt hinter einander zu lesen sind. Ich hätte es besser gefunden, wenn dies etwas mehr über das ganze Buch verteilt gewesen wäre. Eine andere Sache, die ich hier anmerken möchte ist eine Sache zu Ida. Sie wird als ruhig, schüchtern und als der Fels in der Brandung beschrieben. Aber auf der anderen Seite ist diejenige, die bei der Mission gleich mit dabei ist, Klassensprecherin ist und zudem noch gerne redet. Das hat für mich nicht ganz zusammengepasst und ich schätze mal, dass das daran liegt, dass das Buch von zwei Autorinnen geschrieben wurde. Was mir an den Charakteren jedoch gut gefallen hat war die Tatsache, dass sie so verschieden sind und dennoch Gemeinsamkeiten haben. Was mich aber irritiert hat waren die Namen Litchi und Chitchi. Bei Litchi musste ich die ganze Zeit an eine Litschi denken und bei Chitchi an diese Spielzeug Hunde aus meiner Kindheit, die "Chi-Chi-Love" hießen.
    Im Großen und Ganzen denke ich, dass es der Zielgruppe gefallen könnte und ich bin mal gespannt wie es mit den Botanicas weiter geht, denn "Waldgeflüster" ist ja nur Band eins.

    Ich gebe "Die Botanicas - Waldgeflüster" insgesamt 3 von 5 Sternen und freue mich schon mehr von den beiden Autorinnen zu lesen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Booksdreams avatar
    Hallo ihr Lieben! :)

    Ich kann es immer noch nicht glauben: Mein Verlagsdebüt "Die Botanicas - Waldgeflüster" ist Ende Februar im Lychatz Verlag erschienen! *~* PARTYYYYYY!! :D

    Ich, Julia, 16 Jahre alt, habe es zusammen mit der lieben Dana (auch 16) geschrieben und nun ist es wirklich soweit: Ich starte hier meine bereits zweite Leserunde und vergebe deshalb signierte 10 Bücher ! <3  Außerdem erhalten alle Leser und Leserinnen ein exklusives Lesezeichen, designt von der wunderbaren Lin Rina (siehe Foto unten)! 
    Alle, die schon ein Exemplar besitzen, können natürlich auch so in die Leserunde. <3

    Um euch zu bewerben, solltet ihr einfach nur einen kleinen, netten Kommentar hinterlassen, am besten darüber, warum ihr bei meiner Leserunde mitmachen möchtet.

    Wichtig ist (nur für die, die ein Exemplar gewinnen):
    - Beteiligung in jeder Leserunden-Kategorie
    - am Ende eine Rezension auf Lovelybooks und bei Amazon, Hugendubel.de oder Thalia.de
    - viel Spaß in der Gruppe! :))


    Worum geht es in "Die Botanicas - Waldgeflüster"?
    Ida, Isabella, Trixie, Litchi und Chitchi sind beste Freundinnen. Sie lieben die Natur. Häufig streifen sie durch den Wald in der Nähe ihrer Stadt. Doch an einem Herbstabend wird das Leben der fünf Mädchen komplett auf den Kopf gestellt. 
    Sie erfahren nicht nur ein großes Geheimnis, sondern kommen einem Umweltverschmutzer auf die Spur! Dessen Vorhaben es ist, den gesamten Wald zu zerstören. Höchste Zeit, einzugreifen!

    Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr mitmacht und mit den Botanicas und mir ein fantastisches Abenteuer erlebt! :D

    Liebe Frühlingsgrüße
    eure Julia




    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks