Dana Summer Kiss me - Vielleicht für immer

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kiss me - Vielleicht für immer“ von Dana Summer

Julys Welt gerät völlig aus den Fugen, als sie kurz vor ihrer Hochzeit erfährt, dass der Mann, den sie für ihren Vater gehalten hat, gar nicht ihr Vater ist.
Sie muss ihre Vergangenheit ins Reine bringen, um ihrer Zukunft positiv entgegenblicken zu können. So sagt sie ihre Hochzeit kurzerhand ab, um ihren Erzeuger aufzusuchen.
Doch an der angegebenen Adresse trifft sie auf einen ganz anderen Mann: Cale Hardin, Eishockeystar und Kanadas Sexiest Man Alive.

Cale kann es nicht fassen. Da steht tatsächlich mitten in der Nacht eine wildfremde Frau vor seinem Wohnzimmerfenster und beobachtet ihn dabei, wie er sich mit einem One-Night-Stand vergnügt.
Obwohl er die Fremde augenblicklich aus seinem Leben verbannen will, hilft er ihr doch schließlich bei ihrer Suche nach ihrem Erzeuger.

Das Schicksal hat jedoch viel mehr mit den beiden vor, als sie zunächst denken ...

Der Roman ist in sich abgeschlossen. Fans von "Kiss me, Devil" können sich allerdings auf ein Wiedersehen mit liebgewonnenen Charakteren freuen

<3 <3 <3

— 23GZamasu

Stöbern in Romane

Underground Railroad

Die fiktive Interpretation bewegt sich zwischen Dokumentar- und Abenteuerroman. Begegnet den eigenen Figuren zu distanziert. Überbewertet!

Ro_Ke

Die Farbe von Milch

Ein tolles, berührendes Buch!

Speckelfe

Die Summe aller Möglichkeiten

>>»Das ist das Problem mit dem Leben, dachte Antoine. Dasjenige, das man hat, ist immer zu eng, und das, das man gern hätte, ist zu groß ...

GabiR

Ein Gentleman in Moskau

Ein schönes Buch, das mir mit seiner besonderen Geschichte und der sympathischen Hauptfigur sehr gut gefallen hat. Wundervoll geschrieben!

-nicole-

Sag den Wölfen, ich bin zu Hause

Eine sehr empfehlenswerte Lektüre.

klaraelisa

Das Haus ohne Männer

Nicht schlecht, hat mich aber auch nicht total vom Hocker gehauen

luluslibrary

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöner zweiter Teil

    Kiss me - Vielleicht für immer

    MissBille

    04. January 2018 um 19:20

    Das Cover finde ich durch die Farbwahl auffallend, aber auch sinnlich.Der Klappentext macht neugierig auf die Geschichte.Eine Nachricht und Julys Welt gerät aus den Fugen. Aber sie muss sich einfach auf die Suche nach ihrem Erzeuger machen. Doch an der Adresse trifft sie auf den heißen attraktiven Eishockeyspieler Cale. Kann er ihr bei der Suche helfen? Und was hat das Schicksal noch alles für sie bereit?Die Protagonisten wurden dabei wirklich erfrischend und natürlich dargestellt. Sie überzeugen mit Tiefe, Herzlichkeit und Ehrlichkeit. Aber auch die Nebenprotagonisten wirkten auf mich sehr sympathisch. Dadurch waren sie fast wie eine harmonische Familie.Der Schreibstil der Autorin ist modern, rasant, locker leicht und total flüssig zu lesen. Ich bin sehr schnell wieder in das kanadische Örtchen Jeroma Hill gereist und eingetaucht. Da ich an die Geschichte gefesselt war, konnte ich auch nicht aufhören zu lesen, ohne zu wissen wie es endet. Die Spannung war immer da und wurde auch immer weiter gesteigert.Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.Die Geschichte ist dramatisch und tiefgründig. Sie Suche nach ihrem Vater wurde aber mit humorvollen und liebevollen Szenen verpackt, die einem das Herz erweichen ließen. Dass dies natürlich auch berührend ist, ist ganz klar, möchte ich aber auch noch einmal hervorheben. Aber auch die Fans von Liebe und Romantik kommen hier definitiv nicht zu kurz.Die Gefühle und Emotionen wurden dabei öfter angesprochen als man dachte. Es war hier wirklich leicht sich hineinzuversetzen und zu fühlen!Ich kann euch auch diesen zweiten Teil der Reihe gerne empfehlen!

    Mehr
  • Kiss me - Vielleicht für immer

    Kiss me - Vielleicht für immer

    ursula18

    02. January 2018 um 19:39

    Kurz vor der Hochzeit entscheidet sich Juli ihren Verlobten zu verlassen. Irgendetwas fehlt ihr in der Beziehung, sie weiß aber noch nicht was, noch dazu nimmt sie sich zur Aufgabe ihren Erzeuger zu finden. Als sie in einem verschlafenen Ort namens Jeroma Hill ankommt, bleibt sie vor dem Haus ihres Vaters stehen und als sie klingelt macht keiner auf obwohl drinnen das Licht brennt. Juli versucht durch's Fenster zu gucken ob jemand da ist und was sie sieht, ist ein Pärchen das gerade Sex hat. Sie wird bemerkt und es stellt sich raus das ihr Vater dort gar nicht mehr wohnt, dafür aber der sexy Eishockey Spieler Cale Hardin, der die Frauen benutzt nur um sich mit ihnen zu vergnügen. Gerade als er alle Menschen aus seinem Leben verbahnen möchte, wird sein Intresse an Juli von da an größer........ Das Cover ist sehr schön. Ich fand die Story sehr schön und turbulent, die Bezeichnung für juli's Kleidungs Stil als Farbklecks finde ich amüsant. Die Geschichte ist sehr spannend aber auch gefühlvoll verbunden mit täglichen aber auch ernsthaften Problemen. Beide Protas stehen mitten im Leben mit der Aussicht auf eine fragliche Zukunft. Juli lernt auf der Suche nach ihrem Vater Cale kennen, sie mögen sich von Anfang an nicht so besonders aber je mehr Zeit sie miteinander verbringen desto näher kommen sie sich und es knistert zwischen den beiden. Dazu erfährt sie noch das sie einen Stiefbruder hat. Juli und Cale sind sehr unterschiedlich doch ziehen sie sich wie Magnete an. Der Schreibstil der Autorin ist schön flüssig, es liest sich sehr gut. Die Autorin hat die Story aus beider Sicht geschrieben so konnte ich die Handlung und die Gedanken beider Protas verstehen und nachvollziehen. Die Geschichte ist gut ausgearbeitet. Die Protagonisten sind gut beschrieben und die neben Charaktere ebenso. Es ist eine wundervolle Story die ich euch sehr empfehlen kann.

    Mehr
  • Spontan verliebt in diese Geschichte

    Kiss me - Vielleicht für immer

    gironimo_suneshine

    20. December 2017 um 10:52

    Bereits die ersten Zeilen des Buches konnten mich gefangen nehmen. Es viel mir schwer die Geschichte aus der Hand zu legen. Sie war von Anfang bis zum Ende sehr interessant. Der Schreibstiel war sehr locker und flüssig. Es war spannend, lustig, emotional und die Idee der Geschichte gefiel mir ausgesprochen gut. Die Personen in der Geschichte konnte ich gut nachvollziehen auch ihre Handlungen. Es war mir möglich mit ihnen ihre Geschichte mitzuerleben. . Ihre Handlungen waren gut nachzuempfinden. Es war auch schön , alte Bekannte aus Kiss me devil wieder zu treffen. Die dazugehörige Zusammenfassung die in Teil eins vor kam fand ich toll. Vor allem weil es nicht notwendig ist Teil 1 gelesen zu haben. Fazit:  Eine wirklich tolle Geschichte, die ich von Herzen gerne weiter empfehlen möchte. Sie kann unabhängig von Teil 1 gelesen werden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks