Dana Summer , Loki Miller Schokoküsse unterm Mistelzweig

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(4)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schokoküsse unterm Mistelzweig“ von Dana Summer

Der neue, wundervoll weihnachtliche Liebesroman von den Erfolgsautorinnen Dana Summer und Loki Miller zum Träumen, Schmunzeln und Mitfiebern. In Hopes Leben läuft gerade alles schief. Ihre Confiserie steht kurz vor dem Bankrott und nur ein Wunder kann ihr noch helfen, damit ihr Lebenstraum nicht zerplatzt. Vor diesem Chaos flieht sie von London aufs Land zu ihrer Granny, um dort ein wenig zur Ruhe zu kommen. Leider hat sie nicht mit dem ewig mies gelaunten, aber verdammt heißen neuen Nachbarn namens Nate gerechnet, der sie ganz schön auf Trab hält. Seit einigen Monaten lebt dieser zurückgezogen auf dem alten Gutshof und begibt sich nur unter Menschen, wenn es gar nicht anders geht. Hope schafft es mit ihrer fröhlichen Art, dass er sich endlich ein wenig öffnet. Doch je mehr Nate sie in sein Leben lässt, umso misstrauischer wird Hope. Warum will Nate absolut nicht über seine Vergangenheit sprechen und was hat es mit dem verschlossenen Zimmer auf sich? Als Hope eine Pistole in seinem Haus findet, ist sie sich sicher: Nate ist nicht der, der er vorgibt zu sein. Der Weihnachtsroman entspricht ungefähr 230 Taschenbuchseiten.

Supersüsse Liebesgeschichte, zauberhafte Charaktere, nur küssten und anderes sie ein bisschen zu schnell, trotzdem wundervolles Buch! eBook

— Lesebienchenxo
Lesebienchenxo

Süße winterliche Story :)

— lisaa94
lisaa94

Stöbern in Liebesromane

So klingt dein Herz

Ein schönes Sommerbuch, dass aber an einigen Stellen Potenzial verschenkt hat.

crazy_book_lover1

Herzkonfetti und Popcornküsse

Fast besser als Pretty Woman, Bridget Jones & 27 Dresses zusammen!!!

Happines

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

Tolle Geschichte mit Gänsehautfeeling pur!

saras_bookwonderland

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Die in der Handlung integrierte Kulinarik bringt beim Lesen so viel Appetit und Lust auf KOchen.

RoRezepte

Glückssterne

Wieder eine absolut tolle und packende Geschichte von Claudia Winter, welche Lust auf eine Reise nach Schottland macht! 100% Empfehlenswert!

RoRezepte

Rock my Soul

Lebendig, unterhaltsam, spannend und berührend. Eine etwas andere Liebesgeschichte

zeilengefluester

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weihnachtliche Liebesgeschichte

    Schokoküsse unterm Mistelzweig
    Sulevia

    Sulevia

    27. December 2016 um 11:08

    Meinung zum Cover: Das Cover ist wundervoll weihnachtlich und passt super zum Inhalt. Meinung zum Inhalt: Das Buch ist eine gelungene Mischung aus Liebe, Spannung, Drama mit realitätsnahen Problemen und Charakteren. Hope war mir meistens sehr sympathisch, ich konnte sie gut verstehen. Nur bei Nate war sie für meinen Geschmack etwas zu anhänglich, zumindest für die kurze Zeit, die sie sich kannten. Kaum meldet er sich kurz nicht, macht sie sich schon Sorgen. Sonst ist sie typisch Frau und recht chaotisch. Die Idee mit ihrem Block, in dem sie alles aufschreibt weil sie es sonst vergisst, fand ich toll. Das hat sie für mich noch sympathischer gemacht. Nate mochte ich sehr, zumindest mit der Zeit, er ist ein toller Charakter mit einer mitreißenden Story. Außerdem hat er einen total süßen Hund. ;) Und natürlich Beth, die Großmutter von Hope, eine typische Bilderbuch Oma und trotzdem sehr taff. Sie habe ich direkt ins Herz geschlossen. Der Schreibstil ist locker und leicht, mit viel Humor. Man merkt absolut nicht, dass es von zwei Autorinnen geschrieben ist. Das Buch ist eine typische Liebesgeschichte, nicht sehr tiefgründig, gespickt mit Problemen mit Hopes Confiserie und Nates tragischer Vergangenheit, was der Geschichte eine gewisse Spannung verleiht. Fazit: Eine wundervolle Geschichte mit tollen, sympathischen Charakteren und weihnachtlichem Flair. Von mir gibt es eine Leseempfehlung!

    Mehr
    • 2
  • Nette Geschichte

    Schokoküsse unterm Mistelzweig
    _Sahara_

    _Sahara_

    07. December 2016 um 18:03

    Inhalt:In Hopes Leben läuft gerade alles schief.Ihre Confiserie steht kurz vor dem Bankrott und nur ein Wunder kann ihr noch helfen, damit ihr Lebenstraum nicht zerplatzt.Vor diesem Chaos flieht sie von London aufs Land zu ihrer Granny, um dort ein wenig zur Ruhe zu kommen. Leider hat sie nicht mit dem ewig mies gelaunten, aber verdammt heißen neuen Nachbarn namens Nate gerechnet, der sie ganz schön auf Trab hält.Seit einigen Monaten lebt dieser zurückgezogen auf dem alten Gutshof und begibt sich nur unter Menschen, wenn es gar nicht anders geht. Hope schafft es mit ihrer fröhlichen Art, dass er sich endlich ein wenig öffnet. Doch je mehr Nate sie in sein Leben lässt, umso misstrauischer wird Hope.Warum will Nate absolut nicht über seine Vergangenheit sprechen und was hat es mit dem verschlossenen Zimmer auf sich? Als Hope eine Pistole in seinem Haus findet, ist sie sich sicher: Nate ist nicht der, der er vorgibt zu sein.Meinung:Die Geschichte ist ganz nett, aber konnte mich leider nicht ganz überzeugen. Mit Hope bin ich nicht so richtig warm geworden. Ich war stellenweise von ihr genervt. Sie hat Entscheidungen getroffen und Dinge getan die ich nicht nachvollziehen konnte. Ich war auch nicht so begeistert, dass die beiden urplötzlich zusammen waren. Das ging mir einfach zu schnell. Mir hat es auch im gesamten an Gefühl gefehlt. Ich kam beim Lesen nicht in Weihnachtsstimmung, mir hat der gewisse Zauber gefehlt. Nates Vergangenheit war schon irgendwie traurig und berührend. Aber über Hope hat man leider so gar nichts erfahren, es sei denn es ist spurlos an mir vorbeigezogen.Hope’s Großmutter hingegen fand ich von Anfang an liebenswert. Sie ist mir der liebste Charakter, auch wenn man über sie genauso wenig erfährt.Fazit:Eine ganz nette Geschichte, die mich aber gefühlsmäßig nicht erreicht hat.©_Sahara_ 

    Mehr
    • 6
  • Hope und Nate

    Schokoküsse unterm Mistelzweig
    lisaa94

    lisaa94

    22. November 2016 um 11:14

    Meine Meinung:Cover:Ein absolut süßes, weihnachtlich verspieltes Cover mit einer tollen Farbwahl. Mir hat der erste Blick direkt Lust auf mehr gemacht. Es sticht durch den weiß pinken Touch hervor und lockt mit dem Schnee die Leser zu einem gemütlichen Sofaabend mit Kuscheldecke und einer schönen Tasse Tee.Schreibstil:Lasst euch auf eine lockere und flüssige vorweihnachtliche Reise mitnehmen. Abwechselnd aus Nate´s und Hope´s Perspektive erleben wir die Geschichte, wodurch man als Leser einen wunderbaren Rundumblick bekommt.Man versteht beide Seiten sowie deren Handlungen deutlich besser.Hope ist dabei sehr sympatisch und irgendwie etwas niedlich in Sachen Chaos, besonders süß ist ihre Vergesslichkeit derer sie mit ihrem Block entgegen wirkt.. ;)Nate hat gewiss auch einen sympatischen Anteil, der aber erst mit der Zeit erwacht...Euch erwartet ein toller Mix aus Spannung, Emotionen und Liebe. Herrlich geeignet um den Alltag zu vergessen und seinen Träumen hinterherzuhängen.Story/ Charaktere:Hope besitzt eine kleine Confiserie, doch seitdem in derselben Straße eine Schokoladenfabrik eröffnet hat, läuft ihr Laden leider kaum noch. Sie befürchtet bereits das Schlimmste.Nun in der Vorweihnachtszeit möchte sie den Laden eigentlich ungern alleine lassen, doch sie nimmt sich ein paar Tage vor Weihnachten die Zeit ihre Grandma Beth zu besuchen, von der sie gelernt hat zu backen. Seither war die Confiserie immer ihr größter Traum, der nun aber immer mehr dem Aus entgegen läuft...Auf dem Weg zur ihrer Oma hat sie nicht mit einem solchen Wetter gerechnet, einem richtig miesen Wetter was ihren Wagen einen Zwischenhalt mit einer lieben Hecke einhandelt... ihr einziger Ausweg nicht im Auto zu erfrieren heißt die Strecke zu Fuß weiterzugehen... Gott sei Dank kommt ein Truck vorbei.. Nate ist der Fahrer, leider zu ihr eher unfreundlich und außerdem der Nachbar ihrer Oma..Nate ist ein hübscher Kerl, der jedoch sein Päckchen mit sich trägt. Gerade seine Vergangenheit macht es ihm und Hope schwer zueinander zu finden.. ob die beiden ein gemeinsamen Weg finden werden und ob es ein Happy End geben wird, müsst ihr schon selbst erlesen.Fazit:Nachdem ich diesen Sommer das erste Mal mein Lesevergnügen mit der lieben Dana Summer hatte war ich nun doch sehr gespannt auf diesen weihnachtlichen Roman, der in Zusammenarbeit mit Loki Miller entstand.Und wie zu erwarten wurde ich nicht enttäuscht.Euch erwartet eine zuckersüße weihnachtliche Geschichte die Lust auf Süßes macht und die ihrem Titel treu bleibt. Nate und Hope sind dabei unsere beiden Hauptprotagonisten, zwei sehr sympatische und reale Persönlichkeiten. Hope´s Leben läuft gerade leider nicht ganz so rund, wie es sollte...Nate ist absolut sexy, sodass man in gewiss nicht von der Bettkante schubsen würde, aber leider kämpft er noch mit Dämonen der Vergangenheit, die es schwer machen in erstmal auf die Bettkante zu bekommen ^^Beth ist einfach super, eine tolle Großmutter die Hope sehr liebt. So eine Oma wünscht man jedem.Mir hat die Geschichte gut gefallen. Sie wirkte authentisch und auch sehr gefühlsvoll. Einmal angefangen werdet ihr es direkt verschlingen, solange es die Zeit zu lässt.Zusammenfassend kann ich diese Story sehr empfehlen. Eine Geschichte über die Liebe, mit einer chaotischen und verzweifelten jungen Frau, die um ihre Zukunft bangen muss, einer liebevollen Großmutter, wie man sie sich selbst wünscht und einem zunächst eher bockigen und ungehobelten Nachbar, der aber durchaus noch andere Eigenschaften tief verschlossen besitzt.Danke für die schöne Unterhaltung! ♥♥♥♥♥

    Mehr
    • 2
  • Wieder einfach nur schön!!

    Schokoküsse unterm Mistelzweig
    ruethli53

    ruethli53

    10. November 2016 um 09:13

    Dana Summer ist wieder einmal ein wunderschönes Buch gelungen. (Genaueres siehe Klappentext!) Ein Buch mit vielen Emotionen und ebenso viel Witz (ich habe so manches Mal laut auflachen müssen), ganz viel Gefühl und zum Aufpeppen fehlt natürlich auch die Prise Erotik nicht. Dieses Buch ist genau das Richtige für eingefleischte Romantiker(innen) und bekommt von mir fünf Sterne *****, da es wirklich lesenswert ist. Ich freue mich schon auf ein neues Buch von ihr und kann die bisher erschienen Bücher von Dana Summer nur empfehlen. Viele entspannte und unterhaltsame Lesestunden sind garantiert!

    Mehr
    • 2