Danara DeVries

 4.7 Sterne bei 51 Bewertungen
Danara DeVries

Lebenslauf von Danara DeVries

Danara DeVries ist das Pseudonym einer nerdigen Mutter von zwei Nachwuchs-Nerds und der Ehefrau eines Ober-Nerds. Zusammen begeistern sie sich in trauter Nerdigkeit für alles, was auch nur im Entferntesten mit Fantasy, Mystik und Science Fiction zu tun hat. Während die Nachwuchs-Nerds noch an der Vervollkommnung ihrer Kängeroo-Zitate und Nightwish-Songtexten arbeiten, widmet sich die Autorin Höherem. Das Schreiben eigener Texte ist ihr liebster Zeitvertreib und wenn sie nicht gerade durch virtuelle Welten hastet und mit Schwertern herumfuchtelt, versinkt sie in der nordischen Mythologie oder in anderen längst vergangenen Epochen.

Neue Bücher

Sing to me - Wicked Love

 (2)
Neu erschienen am 02.11.2018 als Taschenbuch bei Hawkify Books - c/o Wiebke Bohn.

Alle Bücher von Danara DeVries

Weltenbrand

Weltenbrand

 (18)
Erschienen am 24.08.2017
Weltenbrand: Der Zorn der Brüder

Weltenbrand: Der Zorn der Brüder

 (6)
Erschienen am 28.12.2017
Sing to me - Wicked Love

Sing to me - Wicked Love

 (2)
Erschienen am 02.11.2018
Weltenbrand

Weltenbrand

 (2)
Erschienen am 22.02.2018
Weltenbrand: Der Weg des Kriegers

Weltenbrand: Der Weg des Kriegers

 (2)
Erschienen am 01.06.2018

Neue Rezensionen zu Danara DeVries

Neu
T

Rezension zu "Weltenbrand: Der Zorn der Brüder" von Danara DeVries

viele innere Monologe
theresa_stvor 14 Tagen

Das Cover ist irgendwie ganz anders, als das von Teil 1. Trotzdem finde ich passen die beiden gut zusammen. Auf dem zweiten Teil sind nun 2 Fäuste dargestellt, was sehr gut zur Geschichte und den verschiedenen Kämpfen dieses Teiles passt. Auch die blaue Farbgestaltung spricht mich an.

Der Schreibstil von Danara war wieder flüssig zu lesen. Auch in diesem Band wird immer wieder auf die unterschiedlichen Sichten der verschiedenen Charaktere eingegangen, was mir prinzipiell auch gefallen hat. Was mich in diesem Band (falls das im Band 1 auch schon der Fall war, ist es mir wohl nicht so stark aufgefallen) etwas gestört hat, waren die inneren Monologe. Ich hab prinzipiell ja nichts gegen sie. Wirklich nicht. Charaktere dürfen sich gerne ein paar Gedanken zur momentanen Situation machen. Aber hier war es mir irgendwie einfach zu viel Nachdenken. Die Geschichte selbst war in diesem Band eigentlich doch ziemlich spannend, die vielen inneren Monologe haben die Spannung aber für mich oft doch etwas zu sehr ausgebremst. Vielleicht war es auch einfach zu viel, die verschiedene Charaktere alle einen inneren Monolog führen zu lassen - bei der nicht so kleinen Anzahl an Charakteren hat sich das dann leider wirklich etwas aufsummiert.

Prinzipiell mochte ich die Charaktere dieses Buches. Wie ich schon bei meiner Rezension zu Band 1 angemerkt habe, konnte ich leider die plötzliche tiefe Liebe zwischen Claire und Elko nicht wirklich nachvollziehen. Dies hat sich in diesem Band leider auch nicht geändert. Aber zum Glück stand dieser Aspekt in diesem Band nicht zu sehr im Mittelpunkt (abgesehen davon, dass es natürlich in den inneren Monologen immer mal wieder eine Rolle spielte). Sigrid finde ich hat sich sehr positiv entwickelt. Sie wächst über ihr altes Verhalten hinaus. Der Einfluss von Tommy scheint ihr gut zu tun. Ihre Reflektion ihrer Taten und ihrer Vergangenheit hat mir gut gefallen. Claire beweist in diesem Band wieder ihren Mut und springt oft mitten rein in die Bredouille. Elko hat sich leider nicht wirklich weiterentwickelt - ich hätte mir hier etwas mehr Wachstum von im gewünscht - aber vielleicht kommt das ja noch in Band 3. Besonders gefallen hat mir in diesem Band wieder Loke. Man durfte in diesem Band zum Glück ein paar neue Facetten (viele konnte man im ersten Teil ja noch nicht sehen) von ihm kennenlernen, die mir gut gefallen haben. Er ist definitiv ein ziemlich zwiegespaltenter Charakter und man kann ihn wohl nicht zu 100% zu den Guten zählen. Trotzdem mag ich ihn sehr und bin schon gespannt, wie er sich noch weiterentwickeln wird.

Die Geschichte dieses Bandes ist sehr spannend. Es werden einige sehr augenöffnende (ich hab es ja irgendwie schon geahnt) Informationen zu Lokes hintergründlichen Beweggründen aufgedeckt. Damit wurden auch einige grundsätzliche Geheimnissse von Asgard aufgedeckt, die die Charaktere sicher noch länger beeinflussen werden. Der Handlungsstrang rund um Claires "Krankheit" (was genau sich dahinter verbirgt, verrate ich mal nicht) hat mir aber weniger gefallen. Ich hoffe dieser Strang wird in Band 3 bald gelöst.

Das Ende ist ziemlich offen und lässt viel Spielraum für einen tollen dritten Band.


Fazit:
Spannende Handlung, teilweise tolle Charakterentwicklung, Aufdeckung vieler Geheimnisse, aber leider etwas zu viele innere Monologe für mich - auf alle Fälle eine Steigerung von Band 1 - ich gebe 4 von 5 Sternen ;)

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Sing to me - Wicked Love" von Danara DeVries

Eine Geschichte, die das Leben schreiben könnte
dia78vor 2 Monaten

Das Buch "Sing to me - wicked love" wurde von Danara DeVries verfasst und erschien 2018 im Hawkify Books Verlag.


Alles beginnt, als Cat für Eve als Begleiter ihrer Töchter, Maxim und Eve, zum Konzert der angesagten Band "Moonstuck". Ein Wiedersehen mit Jaakko, läutet eine Veränderung in ihrem Leben ein, das sie lieber rückgängig machen würde. Einige Geheimnisse kommen ans Licht. Doch wohin wird die Reise gehen? Wie wird die Familie, ihr Mann mit diesen Erkenntnissen umgehen?

Der Autorin gelingt es ein Werk zu verfassen, das einem mitreißt. Zunächst bewegen wir uns in der Gegenwart, erleben ein Konzert von "Moonstuck" mit. Mit Hilfe von Rückblenden erfahren wir etwas über das Leben von Cats Leben vor 16 Jahren, als das Leben noch einfach, unbeschwert und einfach voller rosa Lampions hing. Auch die Beschreibung des Weges in der Gegenwart, führt einem auf einen Weg, den man so nicht kommen sieht.
Die Protagonistin Cat machte mir zu Beginn Probleme, sie war mir zu abgelenkt, zu fahrig, zu nervös, doch im Rückblick erscheint dieses Verhalten genau richtig. Es ist nötig, sie genauso zu beschreiben, ihre Erlebnisse so zu machen, denn nur so kann sie zu der Frau werden, die sie am Ende des Buches darstellt.
Jaakko, der wilde, selbstgerechte, ehemalige alkoholkranke Musiker, ist für mich nicht der vermutete klischeehafte Fall eines alternden Musikers. Er ist für sein Alter zwar ab und zu für mich immer noch zu kindisch beziehungsweise wagemutig, doch müssen so nicht Musiker sein. Leute die mit Herzblut bei ihrem Tun dabei sind?
Der Schreibstil und die Wortwahl sind genau passend für das Buch, man konnte mit den Charakteren durch Höhen und Tiefen wandern, mit ihnen weinen, lachen, Wege aus der sprichwörtlichen Sackgasse finden. Manche Szenen werden so gefühlvoll erzählt, dass man sich ihrer Faszination nicht entreißen kann.

Ich kann dieses Buch zu 100% empfehlen. Seit langem wieder einmal ein Buch, dass mich zum Weinen bringen konnte und das passiert nicht oft.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Mondsüchtig: Im Bann der Füchsin (Dark Romance Liebesroman)" von Danara DeVries

Ein tolles Buch
Sandra_Grabinskivor 3 Monaten

Titel
Der Titel ist Passen und gibt nicht zu viel vom Buch Preis. Aber es ist ein Cover das mich dazu anregt das Buch zu kaufen.

Cover 
Ich finde das Cover sehr schön und vielsagend. Es zeigt die Hauptprotagonistin des Buches. Ich liebe die Farben des Covers.

Charaktere 
Die Charaktere sind detailreich beschrieben und das so das man keinen verwechseln kann. Die Reaktionen der Charaktere sind gut nachvollziehbar und man kann mit ihnen mitfühlen.
Ich mag Rai besonders und konnte mich in sie hineinversetzen.

Schreibstil
Das Buch ist leicht und flüssig geschrieben. Ich mag die art wie Frau Devries schreibt, sie lässt nichts aus und beschreibt alles sehr detailreich.

Story 
Ich habe das Buch in einem Durch gelesen und habe nicht einmal den Roten Faden verloren. Die Story hat mich in ihren Bann gezogen. Die Idee hinter dem buch finde ich sehr toll und freue mich schon darauf wie es weiter geht.

Klappentext
Rai Mayo ist wunderschön und begehrenswert und sie gehört Apollo Adams, einem der reichsten Männer der Stadt. Doch als Apollo ihr seine Liebe gesteht, verwandelt sie sich. Er verjagt sie und sie flieht. Rai schwört, nie wieder zu lieben, um dem Schmerz der Zurückweisung zu entgehen. 
Doch dann erkennt Apollo, wer Rai wirklich ist und das sie die Lösung all seiner Probleme sein könnte. Obwohl Rai merkt, dass Apollo sie täuschen könnte, schlägt sie alle Warnungen aus und lässt sich von seiner Liebe erneut einfangen.

Mystische Wesen, übersinnliche Fähigkeiten und prickelnde Erotik in einem spannenden Dark-Romance-Abenteuer

Fazit
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. Ich empfehle jedem das Buch der Dark Romance liebt. 
Ich würde empfehlen das Buch nicht nur zwischendurch zu lesen. Ich liebe dieses Buch und warte ungeduldig auf den nächsten teil.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Liebe Leseverrückten, 

Weltenbrand geht in die zweite Runde und ich möchte zur Veröffentlichung von "Der Zorn der Brüder" wieder eine Leserunde veranstalten. 

Was stelle ich zur Verfügung? 

10 eBooks im gewünschten Format. Sollte sich eine ganz rege Beteilung ergeben, behalte ich mir vor, auch ein paar mehr ebooks an die Frau oder den Mann zu bringen. 

Worum geht es überhaupt? 

Weltenbrand: Der Zorn der Brüder schließt nahtlos an Weltenbrand: Das Erbe des Blutadels an. 
Ihr solltet also Band1 schon gelesen haben oder es GANZ schnell nachholen, was natürlich von meinem Standpunkt aus zu empfehlen wäre. ;) 

Hier der Klapptext

»Männerangelegenheit?!«, spie sie ihm entgegen, allein die Art, wie sie das Wort aussprach, ließ ihn zusammenzucken. »Wer hat denn dein Leben gerettet? Wer hat sich mit diesem riesenhaften Monster rumgeschlagen? Wer, mh?« Elko schürzte die Lippen und lächelte. Sie sah unwiderstehlich aus, wenn sie wütend war. Okay, ihre Art von Beziehung entsprach ganz und gar nicht den Normen, und natürlich hatte sie recht. Aber er würde sich nicht so einfach in die Rolle der Jungfer pressen lassen. Immerhin war er ja der Hammerträger und sie war ... Nun ja, nicht ganz so hilflos, wie man auf den ersten Blick meinte.
______________________________________________________________________________________________________________

Wer beschützt hier eigentlich wen? 
Während Elko noch glaubt, Claire nach dem Kampf gegen das Gift in seinem Körper vor den Auswirkungen schützen zu müssen, ringt sie gegen einen neuen, völlig unbekannten Gegner. Ihre Fähigkeiten kippen - aus Segen wird Fluch! In »Das Erbe des Blutadels« rettete sie Elko dank ihrer Kraft, doch nun verlangt ihr Körper immer mehr! Sie kann ihre Gier nach dem Kraftgürtel kaum beherrschen. Zudem glaubt Sigrid, dass Loke Claire manipuliert hat und sie eine Gefahr für das Team darstellt.
Zu ihrem eigenen Schutz drängt Elko sie aus seinem Leben und versucht, Loke ohne Claires Hilfe zur Vernunft zu bringen. Dass er selbst nicht unverwundbar und ein leichtes Ziel ohne Claires Fähigkeiten ist, begreift er erst, als es schon zu spät ist. 
Können Claire und Elko sich zusammenraufen und gemeinsam den Sieg erringen? Bekommt Claire ihr Verlangen in den Griff? 

Band 1: Weltenbrand: Das Erbe des Blutadels
Band 2: Weltenbrand: Der Zorn der Brüder



Bevor ihr aber zur Bewerbung rennt, solltet ihr noch eine Frage beantworten. :) 

Wie heißt Elkos Bruder? 



Postet die Antwort in die Kommentare und schon seit ihr dabei. :) 
Zur Leserunde
Liebe Bücher verrückte Lovelybook-Gemeinde, 

Eines vorweg: Ich habe keine Ahnung, was ich hier überhaupt tue. :) Aber ich weiß, dass sich hier auf Lovelybooks viele begeisterte Leser tummeln. Und euch suche ich. Ich genieße den Austausch mit anderen über meine Bücher und hoffe, dass wir bei dieser Leserunde gemeinsam viel Freude haben werden. 
Dazu möchte ich euch einladen! Lest mit mir gemeinsam »Weltenbrand: Das Erbe des Blutadels«! In Kürze wird mein Bonusmaterial zum ersten Band der 4teiligen Reihe erscheinen und - so mir die Götter gewogen sind - wird dieses Jahr noch der 2. Teil »Weltenbrand: Der Zorn der Brüder« in die Weiten des Internets und des Buchmarkts entlassen werden. Aus diesem Grund möchte ich auch eine Leserunde zu Teil 1 veranstalten. 
»Weltenbrand: Das Erbe des Blutadels« ist ein rasanter Urban-Fantasy-Roman um ein explosives Pärchen, beide strotzen nur so vor nutzbarer Energie, sind aber pure Anfänger. Sie staksen herum wie der sprichwörtliche Elefant im Porzellanladen. Zudem bedroht sie ein geheimnisvoller Magier. Seine Ziele sind unergründlich, aber er fokussiert sich auf Claire. Als toughe, junge Frau lässt sie sich dadurch natürlich nicht aus der Bahn werfen, wenn da nicht ihre widersprüchlichen Gefühle für Daniel wären... 
Zu gewinnen gibt es 10 signierte ebooks (pdf, mobi, epub) von »Weltenbrand: Das Erbe des Blutadels«. Bewerbungsschluss ist der 30.10.2017. 


Hier der Klapptext: 
Hilflos und in Panik streckte sie abwehrend ihre Arme aus und wünschte sich nichts sehnlicher, als dass dieses Ungeheuer von ihr lassen würde, sie nicht angreifen und verletzen würde. Sie musste sich schützen! Die Enge in ihrem Inneren strömte nach Außen, pulsierte in ihren Händen und entlud sich in einer einzigen, kraftvollen Druckwelle ... 
Als Mitarbeiterin eines renommierten Sicherheitsdienstes ist Claire Esterbrooks den Umgang mit gefährlichen Individuen gewohnt. Ihr selbstsicheres Auftreten imponiert Daniel Kirby, so dass er sich zu einem heißen Flirt hinreißen lässt. Ein Kuss allerdings macht sie zur Zielscheibe eines übermächtigen Magiers.Im Kampf um ihr Leben entdeckt sie bislang verborgene Fähigkeiten, die sie gleichsam faszinieren wie auch ängstigen. Daniel und seine Begleiterin scheinen zudem die Einzigen zu sein, die ihr gegen den mörderischen Zauberer helfen können. Claire ist gezwungen, ihre Hilfe anzunehmen, obwohl sie instinktiv spürt, dass weder Daniel noch seine Begleiterin von dieser Welt sind. Doch alles Training scheint vergebens, denn die Angriffe werden immer rücksichtsloser, und Claire und Daniel läuft die Zeit davon …
Und hier könnt ihr auf Amazon einen Blick in das Buch werfen. 

Noch ein paar Worte zu mir, außerhalb der Autorenbeschreibung von Amazon: 
Ich bin Mutter von zwei Mädels, lebe im Herzen Deutschlands und lese seit ich lesen kann. Fast genauso lange schreibe ich Geschichten, früher Fanfiction, heute was »Richtiges«. Das Schreiben ist für mich so wichtig wie die Luft zum Atmen und genauso wichtig ist mir der rege Austausch mit anderen. :) 
Ja, ich möchte, dass ihr für die Bewerbung zur Leserunde noch eine Frage beantwortet, damit ihr eine Ahnung habt, in welche Richtung das Buch - und die Folgebände - gehen werden: 

Unter welchem Namen ist Thors Hammer noch bekannt? 


Tja, ich drücke euch die Daumen und freue mich auf eine rege Teilnahme! P.S.: Falls ihr leider kein Glück mit einem ebook hattet, möchte ich euch dennoch die Teilnahme an der Leserunde ermöglichen. Jeder, der das Buch bereits besitzt oder es für die Leserunde erwerben möchte, kann teilnehmen. 
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Danara DeVries wurde am 05. Juli 1092 in Deutschland geboren.

Danara DeVries im Netz:

Community-Statistik

in 44 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks