Mondsüchtig: Die Nachtwandlerin (Dark Romance Liebesroman)

von Danara DeVries 
4,8 Sterne bei9 Bewertungen
Mondsüchtig: Die Nachtwandlerin (Dark Romance Liebesroman)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

MoMes avatar

Heißer als die Hölle und unglaublich spannend geschrieben. Es macht süchtig!

Rabiatas avatar

spannend und fantasievoll

Alle 9 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mondsüchtig: Die Nachtwandlerin (Dark Romance Liebesroman)"

Jeder hat einen Preis! Kennst du deinen?
Nach einer gemeinsamen Nacht mit Flinn Riker hat ein Dämon von ihm Besitz ergriffen und droht, die Welt der Menschen ins Chaos zu stürzen. Aria Woods kann ihn nur knapp bändigen und als dann auch noch ein Exorzismus fehlschlägt, trifft Aria eine folgenschwere Entscheidung.
Wie weit würdest du gehen, um eine Seele zu retten? Würdest du deine eigene opfern?

Erlebt ein neues, spannendes und erotisches Abenteuer aus der MONDSÜCHTIG-Reihe mit Aria und Flinn im Mittelpunkt.

Band 2 der MONDSÜCHTIG - Reihe. Jeder Teil der MONDSÜCHTIG - Reihe ist in sich abgeschlossen.

In der MONDSÜCHTIG - Reihe sind bereits erschienen:
Band 1: Im Bann der Füchsin
Band 2: Die Nachtwandlerin

(Alle Teile der Mondsüchtig - Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden. Solltet ihr sie nacheinander lesen, empfehle ich die hier vorgegebene Reihenfolge.)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07BMHD688
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:01.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    MoMes avatar
    MoMevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Heißer als die Hölle und unglaublich spannend geschrieben. Es macht süchtig!
    Es macht süchtig!

    Nachdem Showdown in Apollo Adams Wohnung will sich Aria Woods nur noch entspannen. Dabei kommt sie Flinn Rieker näher. Während ihrer gemeinsamen Nacht fährt ein Dämon in Flinn. Viel Zeit bleibt der Tagwandlerin nicht, um den Dämon zurück in die Hölle zu schicken. Doch ist Aria bereit diesen Preis zu zahlen den es erfordert Flinns Leben zu retten?

    Dieses Mal bin ich super gut in die Geschichte gekommen, die dieses Mal von Aria Woods erzählt wird. Ein kleiner Rückblick auf die vorangegangen Geschehnisse dienen zur Auffrischung oder aber für diejenigen Leser, die den ersten Band nicht kennen, als Hintergrundinformation. Danach startet diese höllisch gute Geschichte sofort und sehr heiß durch. Als Leser sollte man erotische Szenen schon mögen, denn besonders zu Beginn geizt Danara DeVries nicht damit. Die Szenen werden sehr sündig beschrieben, sind dabei aber niemals vulgär. Gekonnt schlägt die Autorin einen Bogen von den heißen Handlungen zu dem Problem, welches Aria Woods zu meistern hat. Sie möchte unbedingt und um jeden Preis das Leben ihres Freundes Flinn retten. Ich konnte sehr gut ihre Gedanken und Entscheidungen nachvollziehen. Aria Woods ist eine sehr vielschichtig ausgearbeitete Figur, die das Herz am rechten Fleck hat. Sie scheut sich nicht ihre Möglichkeiten auszuschöpfen und hadert bei schweren Entscheidungen nur kurz. Das machte die Protagonistin zu tiefst sympathisch für mich.
    Der Schreibstil ist super flüssig und zog mich regelrecht in seinen Bann. Ich wollte, nein musste, immer weiter und weiter lesen. Die Spannung bleibt unheimlich hoch, nie konnte ich sagen, was als Nächstes kommen würde. Der Handlungsaufbau ist einzigartig. Immer wieder kehren Figuren aus dem ersten Teil zurück, aber stets so, dass immer ihre Position innerhalb der Geschichte klar war. Also auch Leser ohne Vorkenntnisse des ersten Bandes können problemlos dem Geschehen folgen.
    Das Thema rund ums Magische kommt hier definitiv nicht zu kurz. Es ist teilweise düster, zeigt aber auch ganz klar auf, dass die Grenze zwischen Gut und Böse verdammt schmal ist.
    Das Ende hat mich unbefriedigt zurückgelassen, zu viel kann ich natürlich nicht verraten. Zu gern hätte ich noch weiter gelesen und gewusst wie sich alles noch weiter entspinnt. Der Leseappetit auf den dritten Mondsüchtig – Teil ist jetzt natürlich extrem groß.

    Fazit: Heißer als die Hölle und unglaublich spannend geschrieben. Es macht süchtig!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Rabiatas avatar
    Rabiatavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: spannend und fantasievoll
    Vorsicht vor Versprechen gegenüber Höllenfürsten!

    Auch dieses Cover gefällt mir sehr gut. Es zeigt die Hexe Aria, um die es in diesem Buch hauptsächlich geht und die einen mutigen Schritt wagt, um ihren Freund zu retten. Sie muss einen gefährlichen Weg beschreiten, um sein Leben und möglicherweise das der ganzen Stadt zu retten.

    Wie schon im ersten Band der Reihe sind die Kapitel nummeriert und mit einem verschnörkelten Ornament verziert. Allerdings steht über den Kapitelanfängen kein Fuchskopf, sondern ein schönes lilafarbenes Pentagramm, das mit verschiedenen Symbolen verziert ist. Ein echter Hingucker.

    Ich bin auch von dieser Geschichte absolut begeistert!
    Dämonen, Hexen, Magie und jede Menge Sexappeal und heiße Erotik!
    Danara DeVries lässt eine komplette Parallelwelt zu unserer entstehen, in der eigene Regeln gelten, die nicht immer nur schwarz oder weiß sind.
    Die Geschichte ist flüssig geschrieben, leicht lesbar und gespickt mit prickelnden Sexszenen, die die Fantasie anfeuern.
    Die Sprache ist bildhaft und hat mir ein anständiges Kopfkino verpasst. Im zweiten Band war der Sex in meinen Augen noch etwas brutaler als im ersten.
    Ich will unbedingt mehr davon lesen! ^.^'

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Risens avatar
    Risenvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: erotische Fantasy - Lektüre
    Erotik trifft Fantasy

    Jeder hat einen Preis! Kennst du deinen?
    Nach einer gemeinsamen Nacht mit Flinn Riker hat ein Dämon von ihm Besitz ergriffen und droht, die Welt der Menschen ins Chaos zu stürzen. Aria Woods kann ihn nur knapp bändigen und als dann auch noch ein Exorzismus fehlschlägt, trifft Aria eine folgenschwere Entscheidung.

    Wie weit würdest du gehen, um eine Seele zu retten? Würdest du deine eigene opfern?

    Auch hier wieder viel Wert eher auf die Erotik gelegt. Die die Geschichten ausmacht, aber am Ende die Geschichte wieder abruppt enden lassen und kurz abgehandelt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Boockaholic_Anes avatar
    Boockaholic_Anevor 4 Monaten
    Prickelnde Erotik

    Erst einmal möchte ich mich bei Danara Devries für das Reziexemplar bedanken.
    Danke Danara für heiße Fantasy Stunden.

    Danara Devries hat ein Talent, eine Geschichte zu erfinden mit mystischen Wesen und leidenschaftlicher, prickelnder Erotik. Ich muss ja gestehen, dass ich ein Flinn Fan und als ein Dämon von ihm Besitz nimmt war das.... Mehr sage ich nicht, ich will euch ja nicht Spoilern.

    Die hübsche Hexe Aria, auch wenn sie Flinn retten wollte weiß ich nicht, ob ihre Entscheidung richtig war.
    Mit Eldridge von Stein wurde ich leider gar nicht warm, macht aber für mich Mondsüchtig die Nachtwandlerin nicht schlechter.
    Schön war aber auch das wir Rai und Apollo Adams wieder lesen durften.

    Von mir bekommt Danara Devries 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    natalie7s avatar
    natalie7vor 5 Monaten
    Die Nachtwandlerin

    Meine Meinung:
    Die Geschichte spielt genauso wie Band 1 in New York und ist von der Autorin in einer einfachen und verständlichen Sprache geschrieben. Die Autorin schildert die Szenen sehr genau, damit man es sich gut vorstellen kann und die eigene Fantasie angeregt wird. Obwohl mir das Buch sehr gut gefallen hat, hatte ich meine Schwierigkeiten mit dem Kopfkino. Leider weiß ich nicht warum, aber ich konnte mir immer wieder nur einzelne Frequenzen daraus vorstellen. Jedoch ist dies ja für ein Buch weniger relevant, solange es gut geschrieben ist und den roten Faden der Handlung nicht verliert.
    Es geht hier wieder genauso um Hexen, Tierwandler, Engel und vieles mehr. Das Gute und Böse begegnet sich und arrangiert sich in gewisser Weise auch ein wenig miteinander bzw. spielt sich gegenseitig ein wenig.

    Die einzelnen Szenen sind gut aufgebaut und beinhalten viele Details. Die Autorin verfolgt genau ihren roten Faden und schweift nicht durch irgendwelche Ausweitungen von der wesentlichen Geschichte ab.

    Genauso wie in Band 1 gibt es auch hier eine besondere Kapitelgestaltung. Der Beginn der Kapitel ist wieder mit schönen Verzierungen und einem Pentagramm gestaltet.

    Es kommen fast die gleichen Charaktere wie in Band 1 vor. Hier sind es dann nur noch ein paar mehr, die sich uns ganz gierig vorstellen. Es sind nette, sowohl als auch arrogante  und grausame Charaktere dabei. In diesem Band geht es hauptsächlich um Aria und Flinn, wie bereits im Klappentext erwähnt. 
    Aria ist eine junge Hexe, die sich in einem Hexenzirkel mit zwei Mutterhexen und weiteren jüngeren Hexen befindet. Der Hexenzirkel ist eine Art Familie für sie. Aria wird auf eine sehr harte Probe gestellt und opfert sich für die Liebe.
    Flinn ist kein magisches Wesen, sondern ein ganz normaler und gewöhnlicher Mensch. Ganz gewöhnlich vielleicht doch nicht, da er Meister im Einbrechen ist und somit seine eigenen Begabung damit gefunden hat. Er wird von einem sehr mächtigen Wesen heimgesucht und ihm steht somit ein harter Kampf bevor.

    Am Ende des Buches gibt es noch einen kleinen Dämonenführer, quasi ein Lexikon, um sich besser mit dieser besonderen Welt auseinandersetzen zu können. Es werden auch alle Personen des Buches noch einmal erwähnt und genau beschrieben. Ich finde dies sehr hilfreich und eine gute Idee. Es ist ein netter Abschluss um das Buch ruhig zu beenden. 

    Laut der Beschreibung können die einzelnen Teile der Reihe unabhängig voneinander gelesen werden. Ich persönlich stimme dem mehr oder weniger zu. Da im zweiten Teil auch Handlungen von Band 1 eine Rolle spielen, würde ich es empfehlen, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. So hat man einen besseren Einblick in die Geschichte.

    Leseempfehlung:
    Ich kann es allen weiterempfehlen, die gerne fantasievolle Geschichten mit Gut und Böse und vom Himmel und der Hölle lesen. Ebenso lässt die Autorin hin und wieder erotische Szenen mit einfließen, die die ganze Magie etwas auflockern und einem auch zum Schmunzeln bringen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Chris_Sys avatar
    Chris_Syvor 6 Monaten
    Die Nachtwandlerin

    Cover:

    Auch das zweite Cover ist der Autorin wieder unheimlich gut gelungen. Es ist düster und hat eine unglaubliche Wirkung auf den Leser. Die Farbkombinationen stimmen und der hervorgehobene Titel gefällt mir besonders gut. Auch Aria die Hauptprotagonistin ist wundervoll getroffen. Zudem passt es wunderbar zum ersten Teil, man sieht auf Anhieb das sie zusammen gehören.

     


    Meine Meinung:

    Der 1. Band geht nahtlos in den 2. Band über. Das einzige was sich hier ändert ist die Erzählperspektive, da dieses mal aus Arias Sicht alles beschrieben wird.

    Aria sitzt in Rossos Club und macht sich Vorwürfe, Rai im Stich gelassen zu haben. Diese versucht sie im Alkohol zu ertränken. Jedoch nützt ihr dies alles nichts, die Erinnerungen bleiben bestehen. Als sie jedoch auf Flinn trifft wird alles anders, denn beide kommen sich näher, viel näher bis das unfassbare passierte.

    Der Einstieg in das Buch viel mir recht leicht, denn die Autorin hat hier eine guten Übergang geschaffen. Außerdem liebe ich es wenn aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird, was alles wiederum sehr interessant werden lässt.

    Auch die Spannung in diesem Buch lässt nicht lange auf sich warten und zog sich bis zum Ende hin durch das Buch. Denn wenn Aria Flinn retten möchte hat sie nicht viel Zeit dafür, aber um den Dämon vernichten zu können muss sie wissen wer er ist. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Ob sie es schaffen wird? Aria versucht sich an den verschiedensten Möglichkeiten nur um ihren Freund zu retten, was das ganze zu einen interessanten Schauspiel werden lässt. Sie muss Entscheidungen treffen die sie an ihre Grenzen bringt und sie bis ans äußerste treiben.

    Auch der Schluss war anders als erwartet, aber dennoch fand ich es eine wunderbare Idee der Autorin. Das ist auch dass was ich so an dieser Autorin Liebe, auch wenn sie mal eine Thema aufgreift was es gibt sie macht einfach etwas völlig neues daraus. Es werden keine Klischees bedient und machen das alles zu einem unvergesslichen Erlebnis. So auch hier wieder die Handlungen sind stets stimmig, alles ist bis ins kleinste Detail durchdacht und baut wunderbar aufeinander auf, sodass es eine Einheit ergibt. Zudem schafft sie es immer wieder aufs neue mich zu überraschen, denn die Story ist alles andere als vorhersehbar.

    Der Schreibstil der Autorin konnte mich auch hier wieder überzeugen. Man fliegt mit einer Leichtigkeit durch das Buch, sodass das Ende leider sehr schnell kommt, da man nicht merkt wie die Zeit verrinnt. Eine Mischung aus düsteren Szenen, knisternder Erotik und eine gehörigen Portion Humor bereiten einen hier unglaubliches Lesevergnügen. Außerdem spürt man bei jedem weiteren Buch eine deutliche Weiterentwicklung der Autorin.

    Die Emotionen  der Charaktere wirken sehr real auf mich, man fühlt mit ihnen und kann sich gut in jeden einzelnen hineinversetzen. Egal ob Hass, Verzweiflung oder Liebe, Angst oder Schmerz jedes einzelne Gefühl wird so umschrieben als wäre man selbst der derjenige dem diese Empfindungen gehören.

    Tolle Charaktere runden das ganze wunderbar ab. Man trifft auf alte bekannte Gesichter die im ersten Buch bereits die Hauptrolle spielten. Wie z.B. Rai und Apollo die Aria hier aus der patsche helfen oder auch Rossos der sich hier von einer ganz anderen Seite zeigt, aber auch welche die eher eine Nebenrolle hatten und nun hier in der Nachtwandlerin die Hauptrolle spielen. Wie Aria die Hauptprotagonistin oder Flinn, wobei der ja gerade nicht so ganz anwesend ist, aber dennoch lernt man sie besser kennen.

    Es gibt aber auch neue Gesichter wie den Hexenmeister, der hier eine sehr bedeutende Rolle bekommt. Ich finde ihn unglaublich gut geworden. Er wirkt düster, mächtig und autoritär, er wirkte richtig überzeugen auf mich und ja irgendwie mag ich ihn. Von ihm werden wir hier bestimmt noch so einiges hören. Ich bin sehr begeistert von den einzelnen Charakteren sie sehr tiefgründig, haben Ecken und Kanten und wirken dadurch sehr real. Sie machen Fehler und treffen auch mal falsche Entscheidungen und sind nicht die Perfekten Vorzeigebilder. Genau das mag ich, die Menschlichkeit der einzelnen Protagonisten die hier gewaltig sind.

    Dies hier ist der 2. Band der Mondsüchtigreihe - die Nachtwandlerin. Man kann beide Teile unabhängig voneinander lesen da die Geschichten in sich abgeschlossen sind. Allerdings empfehle ich von vorne zu beginnen, da auch immer mal Teile aus den vorherigen Band mit integriert werden. Ich danke der Autorin für das bereitgestellte Rezensionsexemplar und ich bin sehr gespannt wie es denn nun weiter geht.

    Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der es gerne düster mag, geheimnisvoll oder einfach mal Lust auf etwas völlig neues hat, denn diese Geschichte ist einfach einzigartig.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sannys avatar
    Sannyvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: spannende Story (mix aus fantasy & erotik)
    spannende Story (mix aus fantasy & erotik)

    Das Buch liest sich sehr leicht und flüssig. Es ist aus der Ich-Perspektive von Aria geschrieben. Ihre Gedanken und Gefühle kommen dabei gut rüber. Das Buch umfasst 11 Kapitel und ist mit ihren ca. 33.000 Wörtern eher eine kurze Story - dafür sind noch viele weitere Bände der Mondsüchtig-Reihe geplant. 
    Die Story setzt gleich nach Band eins ein. Sie können aber auch unabhängig voneinander gelesen werden. Für ein besseres Leseerlebnis würde ich jedoch die ganze Reihe in Reihenfolge empfehlen.

    Die Protagonistin Aria Woods ist eine Tagwandlerin, wunderschön und stark. Ich fand sie gleich sympathisch. Als Flinn, der ihr sehr am Herz liegt, von einem Dömonen befallen wird versucht sie einfach alles. Wie weit sie dafür wirklich geht, lest ihr am besten selbst. 
    Die wichtigste Personen sind auch am Ende des Buches kurz vorgestellt, was ich nützlich finde. Auch gibt es wie im ersten Band einen kleinen Dämonenführer, wenn man nochmals wissen möchte was beispielsweise ein Nephilim ist. Besonders praktisch für Neulinge auf diesem Gebiet. 

    Es ist eine spannende Story, die mich gleich von Beginn schnell fesseln konnte. Die Mischung als Fantasy und Erotik gefällt mir sehr und ich freue mich sehr auf die folgenden Bände der Mondsüchtig-Reihe.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Fleur_de_livress avatar
    Fleur_de_livresvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine magische Fortsetzung, die einfach nur absolut toll ist und ihr unbedingt lesen müsst.
    Mondsüchtig: Die Nachtwandlerin (Dark Romance Liebesroman)

    Meinung:

    Das Cover ist wieder ein absoluter Hingucker. Es passt super zu dem ersten Band und perfekt zu der Hauptfigur.

    Der Schreibstil von Danara ist fesselnd, spannend und in den Bann ziehend. Sie schreibt so locker und flüssig, dass man leider viel zu schnell durch das Buch und die Seiten fliegt. Ihre Handlungen sind super ausgedacht und aufeinander aufbauend. Die Personen sind sehr gut beschrieben und machen die Geschichte zu dem, was sie ist.

    In diesem Teil geht es nahtlos weiter, wo es in dem ersten Teil geendet hat. Nur dass hier zwei andere Personen im Fokus stehen und neue – ich sage nur Hexenmeister – auftauchen. Aria muss ihren Freund Flinn aus den Händen eines Dämons befreien und sie scheut sich nicht, einen dunklen Weg zu bestreiten. Ob oder wie sie es schafft, werde ich nicht verraten - da ich nicht spoilern will – aber ihr müsst es unbedingt lesen, wenn ihr eine tolle Geschichte lesen wollt und wenn ihr das Genre Dark Romance liebt!

    Fazit:

    Eine magische Fortsetzung, die einfach nur absolut toll ist und ihr unbedingt lesen müsst.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Emmas_Bookhouses avatar
    Emmas_Bookhousevor 6 Monaten
    Es geht genauso magisch und spannend weiter

    Mondsüchtig – Danara DeVries
    Band 2 - Die Nachtwandlerin
    Verlag: Independently published
    Taschenbuch: 8,99 €
    Ebook: 0,99 €
    ISBN: 9781980672456
    Erscheinungsdatum: 1. April 2018
    Genre: Dark Romance / Fantasy
    Seiten: 195
    Inhalt:
    Jeder hat einen Preis! Kennst du deinen?
    Nach einer gemeinsamen Nacht mit Flinn Riker hat ein Dämon von ihm Besitz ergriffen und droht, die Welt der Menschen ins Chaos zu stürzen. Aria Woods kann ihn nur knapp bändigen und als dann auch noch ein Exorzismus fehlschlägt, trifft Aria eine folgenschwere Entscheidung.
    Wie weit würdest du gehen, um eine Seele zu retten? Würdest du deine eigene opfern?
    Erlebt ein neues, spannendes und erotisches Abenteuer aus der MONDSÜCHTIG-Reihe mit Aria und Flinn im Mittelpunkt.

    Mein Fazit:
    Zum Cover:
    Es passt perfekt zum ersten Band, einfach wunderschön.
    Auch die Farben sind hier wieder sehr gut gewählt und alles harmoniert miteinander.
    Zum Buch:
    Es geht direkt dort weiter wo Band 1 endete, allerdings stehen hier diesmal andere Protagonisten im Vordergrund.
    Aria will Flinn retten, aber wie?
    Wer wird ihr helfen?
    Und wie wird es ausgehen, kann Flinn von diesem Dämon befreit werden?
    Viele Fragen, auf die es in diesem Band Antworten gibt.
    Ich war hier wieder ab der ersten Zeile gebannt du habe erst aufgehört al ich die Geschichte durch gelesen hatte.
    Die Protagonisten sind wieder alle gut herausgearbeitet und sehr gut dargestellt.
    Auch die bildliche Darstellung empfinde ich als wirklich gut, ich konnte mir alles bildlich vorstellen und war mittendrin im Geschehen.
    Die Kapitellänge ist auch perfekt, nicht zu lang und nicht zu kurz.
    Hier geht es ein wenig düsterer wie in Band 1 zu, aber genau das liebe ich, umso düsterer umso besser.
    Ich bin so gespannt wie es weitergeht und wer in Band 3 die Hauptrolle spielt.
    Ich kann diese Reihe wirklich nur jedem empfehlen, der gern etwas Düsteres mit magischen Wesen liest.
    Emotionen haben wir hier auch einige, angefangen bei einem Hauch Liebe über prickelnde Erotik bis hin zu Wut, Zorn und Verzweiflung.
    Ich gebe hier sehr gern 5 von 5 Sternen und freue mich auf Band 3, der hoffentlich nicht allzu lang auf sich warten lässt.
    Ich bedanke mich bei Danara DeVries für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

    Kommentieren0
    54
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks