Dane Rahlmeyer Das Schwert der Todlosen Königin

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Schwert der Todlosen Königin“ von Dane Rahlmeyer

Nach Der Schatz der gläsernen Wächter beginnt ein neues Abenteuer in der Welt des Ælon! Die Ausgrabung beim Tempel der Zeit nähert sich ihrem Ende – doch dann wird Kriss’ Freund und Mentor Alrik von Unbekannten verschleppt. Kriss und Lian setzen den Entführern augenblicklich nach. Es wird eine Reise voller Zweifel und tödlicher Gefahren. Sie stellen sich ælonischen Fallen und heimtückischen Rätseln, kämpfen gegen die legendären Windgeister und werden vom Gott einer untergegangenen Kultur gejagt. Ihr Weg führt sie quer durch die Welt in die sagenumwobenen Nebelreiche – ein Land des Zwielichts, in dem unzählige Abenteurer vor ihnen den Tod gefunden haben. In all der Zeit muss Kriss darum bangen, Alrik niemals wiederzusehen. Gleichzeitig steht ihre Beziehung zu Lian auf Messers Schneide. Die Dinge haben sich zwischen ihnen verändert und das macht Kriss Angst. Wenn sie Alrik und Lian verliert, verliert sie alles. Um die Suche nach ihrem Mentor zu überleben, muss sie all ihr Können aufbringen. Dabei kommt sie einem Geheimnis auf die Spur, das seit Jahrhunderten im Verborgenen geruht hat. Und wenn es offenbart wird, gerät die ganze Welt in Gefahr... Übrigens - "Der Schatz der gläsernen Wächter" gibt es gerade für 99 Cent, statt 4,99 Euro: http://tinyurl.com/derschatzimsonderangebot (Quelle:'E-Buch Text/25.10.2016')

Eine Reihe, die begeistert!

— KristinSchoellkopf

Stöbern in Fantasy

Rabenaas

eigentlich solche 'Autorin' sei nur lächerliche Ziege

marie-marien

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Super, spannend und unterhaltsam. Freu mich auf den nächsten Teil

Binchen80

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Wow! Ein wahnsinnig grandioser Auftakt! Sollte man unbedingt lesen.

Haliax

Götterblut

Ein toll geschriebenes Buch, welches über die ganzen 480 Seiten die Spannung hält.

Morgenstern

Lord of Shadows

Wieder ein super Buch, auch wenn es sich ein wenig in die länge zog. Hoffe das war der große Aufbau für ein fulminanten dritte Teil :-)

Theresa-H-C

Rosen & Knochen

Gut, dennoch zu unausgearbeitet.

Kaetzin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Schwert der Todlosen Königin

    Das Schwert der Todlosen Königin

    Marie1990

    12. July 2017 um 19:54

    Klappentext:Die Ausgrabung beim Tempel der Zeit nähert sich ihrem Ende – doch dann wird Kriss’ Freund und Mentor Alrik von Unbekannten verschleppt. Kriss und Lian setzen den Entführern augenblicklich nach ...... und eine neue, abenteuerliche Reise voller Zweifel und tödlicher Gefahren beginnt.Gemeinsam mit alten Freunden stellen sich Kriss und Lian ælonischen Fallen und heimtückischen Rätseln, kämpfen gegen die legendären Windgeister und werden vom Gott einer untergegangenen Kultur gejagt. Ihr Weg führt sie quer durch die Welt in die sagenumwobenen Nebelreiche – ein Land des Zwielichts, in dem unzählige Abenteurer vor ihnen den Tod gefunden haben.In all der Zeit muss Kriss darum bangen, Alrik niemals wiederzusehen. Gleichzeitig steht ihre Beziehung zu Lian auf Messers Schneide. Die Dinge haben sich zwischen ihnen verändert und das macht Kriss Angst. Wenn sie Alrik und Lian verliert, verliert sie alles.Um die Suche nach ihrem Mentor zu überleben, muss sie all ihr Können aufbringen. Dabei kommt sie einem Geheimnis auf die Schliche, das seit Jahrhunderten im Verborgenen geruht hat.Und wenn es offenbart wird, gerät die ganze Welt in Gefahr ..."Das Schwert der Todlosen Königin" ist der zweite Band aus der Reihe "Der Schatz der gläsernen Wächter" von Dane Rahlmeyer.Bereits der erste Teil vermochte es direkt, mich aufgrund seines Detailreichtums und seinen außergewöhnlichen Facetten in seinen Bann zu schlagen. Aus diesem Grund war die Lektüre dieser Fortsetzung unbedingtes Pflichtprogramm. Ich war überaus gespannt, auf welches Abenteuer wir nun mit Kriss und Lian gehen dürfen und welche Gefahren uns dort wohl erwarten werden. Schon die ersten Seiten ließen die von Dane Rahlmeyer erdachte Welt im Nu wieder lebendig werden und so war es, als sei man nie weg gewesen.Zudem punktet die Geschichte mit einer packenden Einstiegsequenz, die auch im Folgenden die Spannung konstant hoch hält. So vermochte ich es kaum, das Buch aus der Hand zu legen, sondern konnte es gar nicht erwarten immer weiterzulesen und immer tiefer in die Welt einzutauchen. Jede Seite besticht mit überbordender Spannung, aufregenden Geheimnissen und jeder Menge Tempo. Diesem Buch kann man sich gar nicht entziehen bzw. man versucht es auch erst gar nicht. Wie schon sein Vorgänger ist "Das Schwert der Todlosen Königin" wieder als wahrer Pageturner zu bezeichnen, der die Herzen von Fantasyfans gleichermaßen wie die von Abenteuerliebhabern höher schlagen lässt.Dane Rahlmeyer konstruiert ein jedes Mal eine farbenprächtige und wahnsinnig detailreiche Welt, die nur vor Fantasie, Kreativität und Liebe zum Detail strotzt. Alles ist wohl durchdacht und äußerst ausgeklügelt umgesetzt. Es finden sich so viele Facetten und Ideen, die dieses Buch lebendig und überaus atmosphärisch werden lassen, das es anmutet, als sei man nicht nur Leser, sondern mittendrin im aufregenden Geschehen. Dabei passt die Atmosphäre stets hervorragend zu den beschriebenen Szenen und weiß die Emotionen und die Stimmung perfekt zu transportieren. Einfach nur toll!Auch der Schreibstil des Autors ist mehr als positiv hervorzuheben. Dieser ist gewählt und wohl durchdacht. Auf jeder Seite ist das Herzblut spürbar, das in diesem Roman umgesetzt wurde. Es macht so viel Spaß mit der Kraft dieser fantasievollen Kraft der Worte auf eine spannende Reise zu gehen, bei der der Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt sind.Wie auch sein Vorgänger ist "Das Schwert der Todlosen Königin" in Sachen Abenteuer, aber nicht in Sachen Protagonisten abgeschlossen. Aus diesem Grund freue ich mich nun umso mehr auf den nächsten Band dieser einmaligen Reihe, die mir noch lange in Erinnerung bleiben wird.Fazit: Unnachahmliche Reihe voller Abenteuer, Fantasie und einer einzigartigen Welt, die von der Magie der Worte zum Leben erweckt wird. Uneingeschränkt lesenswert!

    Mehr
  • Ein Abenteuer das begeistert

    Das Schwert der Todlosen Königin

    Booknerd1307

    04. June 2017 um 17:51

    Mein Dank geht an den Autor, Dane Rahlmeyer! Danke, dass ich dein Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte!Meine Meinung:Es ist schon eine Zeit lang her, seit ich Band 1 dieser Reihe gelesen hatte. Das mache ich in Buchreihen gerne um bewusst darauf einzugehen, ob die Vorgeschichte passend in den neuen Teil eingearbeitet wurde.Cover:Das Cover ist aufregend und beruhigend zugleich. Es passt sehr gut zur Geschichte und hilft auch bei der Vorstellung der Umgebung. Es könnte genauso gut ein Filmposter oder Ähnliches sein.Der Schreibstil:Auch in diesem Teil konnte mich der Schreibstil wieder überzeugen, obwohl das Buch sehr viele Seiten und auch sehr viel Handlung hat wird es einfach nicht langweilig. Man lernt neue Seiten der Charaktere kennen und rätselt immer wieder mit. Der Schreibstil beschreibt die Umgebung und auch die Personen gut, trotzdem wird ein gewisser Teil der Fantasie überlassen, etwas ganz Besonderes meiner Meinung nach. Die eigene Fantasie und die Beschreibungen halten sich so ziemlich die Waage.Die Charaktere:Wieder werde ich Kriss und Lian beschreiben, denn sie sind das Herzstück dieser Reihe! Meiner Meinung nach hat Kriss eine positive Entwicklung von Band 1 auf Band 2 durchgemacht. Sie hat ein Stück von ihrem kindlichen Denken verloren und trifft mehr eigene Entscheidungen, aber auch Kriss ist vor den Vor- und Nachteilen der Liebe nicht sicher. Sie gibt alles für die Menschen die sie liebt und würde eher sich selbst aufgeben als ihre „Familie“. Sie ist eine Kämpferin.Und Lian ist einfach Lian. Man fühlt richtig, dass er in dieser Geschichte viel freier ist, als in Band 1. Irgendwie hat man auch gleich das Gefühl, dass er sich wohler fühlt, wenn auch nicht immer. Auch er wird mit allen Vor- und Nachteilen konfrontiert und ob er diese meistert müsst ihr wohl selbst herausfinden.Die Geschichte:Die Story beinhaltet aber nicht nur gute Charaktere und einen tollen Schreibstil. Nein, denn sie hat noch etwas sehr Seltenes. Die vielen Details die diese Geschichte so lebendig machen. Man fühlt sich wirklich wie in einer anderen Welt, man sieht nicht mehr die reale Welt sondern die der Protagonisten. Und auch die besonderen Schimpfwörter sind sehr eingängig, ich habe mich durchaus schon das ein oder andere Mal dabei erwischt mir zu denken „Schessk“. Danke lieber Dane für diese Geschichte und ich hoffe die Fortsetzung folgt 😊Empfehlung:Endlich wieder einmal ein zweiter Band der dem ersten mehr als nur ebenbürtig ist!Mein Fazit:Diesmal konnte mich die Geschichte voll und ganz begeistern. Von Sekunde eins bis zum bitteren Ende!

    Mehr
  • unglaublich spannendes, atemraubendes und bildgewaltiges Abenteuer

    Das Schwert der Todlosen Königin

    Buchfeeling

    15. February 2017 um 10:40

    WAS FÜR EIN ABENTEUER! Wieder hat mich der Autor mitgerissen auf eine Reise, die voller Spannung, Abenteuer und Gefahren ist. Wieder konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen! Kriss und Lian sind sich so Nahe, wie nie zuvor. Sie arbeiten gemeinsam an einer Ausgrabungsstätte und alles scheint perfekt. Doch der Schein trügt. Lian packt eine Unruhe, die er nicht versteht aber die ihn nicht mehr losläßt. Auch Kriss spürt, dass Lian auf Dauer nicht Glücklich mit einem ruhigen, „normalen“ Leben wird. Doch dann wird Alrik entführt, ihr Mentor, ihr Vaterersatz! Für Kriss bricht eine Welt zusammen und für sie zählt nur noch Eines: sie muß Alrik finden und befreien! Und so beginnt eine unglaubliche, dramatische, gefährliche Reise ans Ende der Welt, immer auf den Fersen der Entführer. Mit dem neuen Luftschiff von Kapitän Lorgis geht es in die Nebelreiche, in der die Besatzung einen Alptraum erlebt. Nach spektakulären Verfolgungsjagden, einer blutigen Flucht, einem tödlichen Zusammentreffen mit den Entführern… kommt nach und nach das Geheimnis um das Schwert der Todlosen Königin ans Licht… und die Gefahr, die der Welt droht. Für Kriss und die Besatzung der „Wolkenbummler“ geht es um Leben und Tod… und nicht nur um ihres, sondern das Leben der Weltbevölkerung! Und so rast man als Leser einmal mehr mit der kleinen, zusammengewürfelten Crew des Luftschiffes und mit der wunderbaren Kriss durch das lebensbedrohliche Abenteuer, gerät mit Kriss an ihre Grenzen und darüber hinaus und erlebt mit ihr Hoffnung und Tod. Wieder einmal ein unglaublich spannendes, atemraubendes und bildgewaltiges Abenteuer, welches mich bis zur letzten Seite gefesselt hielt… Unbedingt lesen!!

    Mehr
  • Hoffnung kann Trost oder Vernichtung sein

    Das Schwert der Todlosen Königin

    Ladylike0

    09. January 2017 um 17:39

    ACHTUNG! Band 2 einer Reihe! **R** "Das Schwert der Todlosen Königin" - von Dane Rahlmeyer Klappentext: „Die Ausgrabung beim Tempel der Zeit nähert sich ihrem Ende – doch dann wird Kriss’ Freund und Mentor Alrik von Unbekannten verschleppt. Kriss und Lian setzen den Entführern augenblicklich nach. Es wird eine Reise voller Zweifel und tödlicher Gefahren. Sie stellen sich ælonischen Fallen und heimtückischen Rätseln, kämpfen gegen die legendären Windgeister und werden vom Gott einer untergegangenen Kultur gejagt. Ihr Weg führt sie quer durch die Welt in die sagenumwobenen Nebelreiche – ein Land des Zwielichts, in dem unzählige Abenteurer vor ihnen den Tod gefunden haben. In all der Zeit muss Kriss darum bangen, Alrik niemals wiederzusehen. Gleichzeitig steht ihre Beziehung zu Lian auf Messers Schneide. Die Dinge haben sich zwischen ihnen verändert und das macht Kriss Angst. Wenn sie Alrik und Lian verliert, verliert sie alles. Um die Suche nach ihrem Mentor zu überleben, muss sie all ihr Können aufbringen. Dabei kommt sie einem Geheimnis auf die Spur, das seit Jahrhunderten im Verborgenen geruht hat. Und wenn es offenbart wird, gerät die ganze Welt in Gefahr...“ Meinung: Die Welt in diesem Reihe ist eine Andere. In dieser Reihe fragen sich die Buchfiguren, ob Nordlichter eine Form von Magie sind. Es gibt andere Völker, andere Mythen, Sagen und eine andere Geschichte.Während der erste Band besonders durch die Entdeckung dieser Welt punkten konnte, so zieht der Autor in diesem Band in Sachen Spannung nochmal um einiges an. Es gibt unzählige Verfolgungsjagden, Tempelfallen, Gitftpfeile, denen man ausweichen muss und so vieles mehr, was die Protagonisten hier bekämpfen müssen. Gerade dadurch, dass die Hauptfiguren in diesem Band nicht mehr so unbeschadet davonkommen, entsteht ein neues Spannungslevel. Apropos Hauptfiguren. Es war schön auf alte Freunde wieder zu treffen. Seit dem letzten Abenteuer ist eine Weile vergangen. Alle haben sich wieder in ihren Alltag eingelebt oder etwas Neues in ihrem Leben gestartet. Es war interessant zu sehen, wie der Alltag einzelner Charaktere aussah oder wie Begegnungen im ersten Band, zu einer längeren Überkreuzung von Lebenswegen geführt haben. Einige von ihnen, sind in ihrem mittlerweile Abenteuerlosen Leben gelangweilt. So auch Lian. Nach seiner Befreiung von der Baronin, ist er mit Kriss zur Ausgrabung des Tempels weitergezogen. Doch spiegelt das Ausharren an Ort und Stelle, für ihn keine Freiheit wieder. Trotz alldem, haben die witzigen, mal streitlustigen Kabbeleien zwischen ihm und Kriss verschwunden und haben einem liebevollen Vertrauensverhältnis zwischen ihnen Platz gemacht. Der witzige Junge, der immer für eine Überraschung gut war, hat mir ein wenig gefehlt. Dafür wusste man das ganze Buch über seine Gefühle gegenüber Kriss Bescheid und er wurde zu einer wichtigen Vertrauensstütze. Dieser Band meinte es auch überhaupt nicht gut mit Kriss. Ständig wurde sie in Besorgnis gestürzt. Erst hatte sie Angst Lian zu verlieren, dann wurde ihr bester Freund, Mentor und ihre einzige Familie entführt und letztendlich muss sie ständig um ihr eigenes oder das ihrer Freunde bangen. Trotz allem schlägt sie sich wacker und ist für die anderen oft der Fels in der Brandung. Man spürt, wie sie an jedem einzelnen Abenteuer innerlich wächst. Das Einzige, was ich bei ihr Schade fand war, dass sie in diesem Band so viel weniger von ihrem unschätzbaren Wissen in Form von Mythen, Sagen oder Fakten ihrer Welt geteilt hat. Nun gut, bei all den Abenteuern, die der ganzen Mannschaft den Atem rauben, ist das nicht ganz so verwunderlich. Dafür knackt sie wieder Rätsel, wie ein Profi und auch der Leser kann in diesem Band etwas mehr mit raten. Schön war, dass in „Das Schwert der Todlosen Königin“ ein Teil der alten Mannschaft wiederaufgetaucht ist. Lorgis, Bell und Nesko sind wieder mit von der Partie und haben mittlerweile sogar ihr eigenes Luftschiff. Lorgis ist der neue Kapitän, Bell achtet darauf, dass Lorgis dabei nicht Größenwahnsinnig wird und Nesko träumt dem neuen Besatzungsmädchen hinterher. Durch Frachtladungen verdienen sie ihr Brot und begleiten auch dieses Mal wieder Kriss und Lian auf ein Abenteuer. Die Drei und Alrik werden in diesem Band etwas näher beleuchtet. Ein, zwei Kapitel werden sogar aus ihrer Sicht geschrieben, was ich total spannend fand. Auch neue Charaktere betreten das Feld. Orven und Eldrit sind die zwei neuen in der Mannschaft, sowie der kleine Affe Lalla. Die Beiden sind etwas muffig und verschlossen, aber doch mit weichem Kern und der kleine Affe ist einfach nur goldig und sorgt für einige kleine Schmunzler. Wenn ihr wissen wollt, welche neuen Charaktere in diesem Band entworfen werden, dann müsst ihr schon selbst lesen. Dane Rahlmeyer schlägt einen ganz neuen Ton in diesem Werk an. Er macht es zur spannendsten Tätigkeit, Rätsel zu lösen, alte Ruinen zu entdecken und Orte zu erforschen. Letztendlich wird durch die gesamte Reihe aber deutlich, dass man im Leben so vieles erreichen kann. Solange du dir etwas in den Kopf setzt, dafür kämpfst oder lange genug forschst, kannst du Geheimnisse ergründen, von denen du nicht mal wusstest, dass es sie überhaupt gab. Setz dich ein für deine Liebsten, sage ihnen wie wichtig sie dir sind und mache jeden Tag mit ihnen, zu deinem Abenteuer. Fazit: Ein schönes Wiedersehen mit bekannten Gesichtern, aber auch ein spannendes Abenteuer, bei dem man auf neue Charaktere trifft. Alle Charaktere haben sich seit dem letzten Abenteuer weiter entwickelt, ein wenig verämdert und zur Ruhe gesetzt. Sie treffen in diesem Buch auf Abenteuer, Spannung, Liebesdramen, Zusammenhalt zwischen Freunden, Rätsel und Geheimnisse. In jedem Detail erkennt man die unendliche Fantasie des Autors und (ob gewollt oder nicht) setzt mit seiner Geschichte ein wundervolles Statement.

    Mehr
    • 2
  • Bittem mehr davon!

    Das Schwert der Todlosen Königin

    KristinSchoellkopf

    22. December 2016 um 15:32

    Ich habe den zweiten Band der Reihe direkt von Dane Rahlmeyer zugeschickt bekommen, vielen Dank!Wie Ihr wahrscheinlich beim Lesen meiner Rezension zum ersten Band bemerkt habt, war ich von dessen Cover fasziniert. Das Farbenspiel und das Motiv in Kombination ist unschlagbar. Das Cover des zweiten Bandes ist auch überzeugend, jedoch meiner Meinung nach nicht so überzeugend, wie das des ersten Bandes.Auch hier trifft der Leser wieder auf Kriss, welche eine noch größere Herausforderung meistern muss, als im ersten Band und dies hielt ich eigentlich für unmöglich. Im zweiten Band ist noch so viel mehr versteckt, über das ich Euch noch nichts erzählen kann, aber Fantasy Fans werden auf ihre Kosten kommen! Auch der zweite Band der Reihe überzeugt durch eine durchdachte Story und ich war sofort wieder in meiner "atlantisgleichen" Welt.Bei dieser Reihe finde ich es beeindruckend, wie der Leser sofort wieder in die Geschichte gezogen wird, auch wenn Tage (oder womöglich Monate) vergangen sind, seit der erste Band gelesen wurde. Ist das nicht die wahre Kunst des Schreibens?Auch hier hat mich Kriss´ Hartnäckigkeit und ihr einzigartiger Charakter fasziniert. Keine Sorge, falls Ihr Euch doch an den ein oder anderen Charakter nicht mehr erinnern könnt, alle werden nochmals erwähnt und vorgestellt.Dane Rahlmeyer bleibt seinem unverwechselbaren Schreibstil treu, welcher, wie ich schon bei Band I erwähnt hatte, den Fantasyroman nochmals auf eine ganz neue Ebene bringt.Im Moment lese ich sehr viele Real-Life Romane und bin deshalb umso erstaunter, wie mich ein Fantasyroman so in seinen Bann ziehen kann. Diese Reihe kann mit den ganz großen mithalten!Fazit"Das Schwert der Todlosen Königin" ist eine gelungene Fortsetzung, welche den Leser überzeugt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks