Drachenschiffe über Kenlyn

von Dane Rahlmeyer 
4,4 Sterne bei16 Bewertungen
Drachenschiffe über Kenlyn
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (14):
phantastische_fluchtens avatar

Beginn eines großen Abenteuers

Kritisch (1):
BirgitJasmunds avatar

Beginnt ganz gut, bietet dann aber nichts Neues, zum Teil altbacken

Alle 16 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Drachenschiffe über Kenlyn"

In der Welt von Kenlyn leben die unterschiedlichsten Völker Seite an Seite: Menschen, die echsenhaften Draxyll, die katzenartigen Skria und die winzigen, geflügelten Yadi. Der Orden der Friedenswächter beherrscht den Himmel unter den zwei Monden. Als die junge Diebin Endriel von ihrem Vater ein eigenes Drachenschiff erbt, beschließt sie, ein ehrliches Leben zu beginnen, und gründet ein Transportunternehmen. Ihr erster Kunde ist der junge Mensch Kai, der Endriel bittet, ihn aus der Schwebenden Stadt Teriam zu schmuggeln – leichter gesagt als getan, denn er wird nicht nur von den Streitkräften der Friedenswächter gejagt, sondern auch von einer uralten Geheimgesellschaft, die eigentlich seit Jahrhunderten ausgelöscht sein sollte. Eine gelungene Mischung aus Fantasy und Science Fiction, anrührend und spannend bis zur letzten Seite. Der erste, in sich abgeschlossene Teil des KENLYN-Dreiteilers.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783939882015
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Hexentorverlag
Erscheinungsdatum:01.10.2006

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Nicoles-Leseeckes avatar
    Nicoles-Leseeckevor 14 Stunden
    Fantastisches Abenteuer

    Danke an den Autor für das bereitgestellte Rezemsionsexemplar


    Ich werde ja nun schon zum Dane Rahlmeyer-Fan. Ich liebe seine Fantasy-Welten und seine immer wieder spannenden und abwechslungsreichen Abenteuer. Auch hier wurde ich nicht enttäuscht - hätte mich auch sehr gewundert. Wieder einmal mehr ist es ihm gelungen mich in seine Fantasy-Welt mitzunehmen. Er hat, wie ich es schon von ihm gewohnt bin, alles fesselnd und manchmal auch überraschend verpackt. Alles wieder detailliert und liebevoll ausgearbeitet, so dass ich mich während des Lesens öfters fragen musste: " Wo ist jetzt die Zeit geblieben?" Den viel zu schnell verging meine Reise nach Kenlyn.


    Fazit

    Von mir gibt es dafür eine ganz klare Lese-Empfehlung, mit einem Dank an den Autor, dass er mich immer wieder auf seine Reisen mitnimmt - ich bin gespannt wie es weitergeht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    phantastische_fluchtens avatar
    phantastische_fluchtenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Beginn eines großen Abenteuers
    Ein gelungener Mix aus Fiction und Fantasy

    Endriel verfügt über einen rebellischen Geist. Manche würden sie auch aufsässig oder stur nennen. Sie überwirft sich mit ihrem Vater und verlässt ihr Elternhaus ohne Abschiedsgruß , um fortan durch die Welt Kenlyn zu streifen und Abenteuer zu erleben. Sie trifft auf Nelen, einer kleinen Yadi und fortan sind die Beiden unzertrennlich. Um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, verdingen sich die Freundinnen  als Diebinnen. Dabei spezialisieren sie sich auf Sha Yang Artefakte, die sehr selten und kostbar und somit begehrt sind. Das abenteuerliche Leben der Freundinnen hat ein Ende, als Endriel und Nelen von einem Kunden verraten werden. Auf ihrer Suche nach diesem Verräter begegnen sie einem Jungen, der von einen Draxyll angegriffen wird. Endriel kann den Anblick des wehrlosen und unbewaffneten Jungen nicht ertragen und mischt sich in den Kampf ein. Zu ihrem Nachteil, denn während der Junge unbemerkt verschwindet, werden sie wegen Aufruhr und Krawall verhaftet. Ein  Skria namens Keru taucht auf, zahlt die Kaution für die beiden Mädchen und übergibt Endriel einen Brief ihres Vaters. Dieser Brief und das Zusammentreffen mit  dem Jungen Namens Kai Nevos verändert das Leben der Abenteuerinnen  von Grund auf.
    Mit dieser Kurzfassung streife ich nicht einmal annähernd den Kern der eigentlichen Handlung, die ab dem Zusammentreffen der Protagonisten rasant an Fahrt aufnimmt. Der Ideenreichtum der deutschen Fantasyautoren scheint unerschöpflich. Immer mehr absonderliche, seltsame und skurrile Figuren bereichern die ausgefallensten Welten. Elfen, Zwerge, Feen, Gnome oder Orcs bekommen starke Konkurrenz und müssen um ihren Platz in der Gunst des Lesers kämpfen. Kenlyn wird von vier hohen Völkern bewohnt, die alle die gleichen Rechte und Pflichten haben. Sicherlich nennt ein Skria einen Menschen Affengesicht aber aus seiner Warte wirkt  das nun einmal so. Neben Menschen und Skria mischen sich noch Draxyll und Yadi unter das Volk. Draxyll sind Echsenwesen und  die Yadi sind kleine, geflügelte Wesen, die den Menschen sehr ähnlich sehen, jedoch über spitze Ohren und scharfe Hörner verfügen. Das Buch ordne ich für mich unter Ficionfantasy ein, Fantasy mit einer Prise Science Fiction. (oder umgekehrt) Die Welt besitzt  Nexus Portale, durch die man von einem Moment zum anderen eine tausend Kilometer entfernte Stadt betreten kann. Kenlyn  verfügt über eine hochentwickelte Technologie, doch mit dem Aussterben der Sha Yang ging das Wissen um die Technologie verloren.  Sie kann noch genutzt aber nicht mehr weiter entwickelt werden. Die schwebende Stadt Teriam und die Nexus Portale sind ein Beweis für die hohe Kultur der Sha Yang, die in einem Krieg von den Schatten eliminiert wurden. Die Protagonisten erobern das Herz des Lesers im Sturm. Auch wenn Nelen einen Hauch mehr Verstand zeigt, als ihre Freundin Endriel, folgt sie ihrer etwas kopflosen Freundin in jedes Abenteuer . Die Dialoge der beiden sorgen für viele Lacher, ihre Treue zueinander ist beeindruckend.  Ihre Spontanität  und Ihre Abenteuerlust reiben die Handlung voran. Dagegen steht Xeah, eine alte Draxyll, ein in sich ruhende und gläubige Person. Sie ist Heilerin und damit ein sehr wertvolles Mitglied der Truppe, die immer wieder in Kämpfe verwickelt wird.  Keru ist der introvertierte Kämpfer, ein eigenbrötlerischer Kerl, der keine Gefühle zeigen kann, das Herz jedoch auf dem rechten Fleck hat. Zu diesen Vieren gesellen sich Kai Novus und Miko Gorlin, beide auf ihre Weise auf der Flucht. Zuerst wollte ich schreiben, dass wieder ein Neuling eine wunderbar spannende und abwechslungsreiche Geschichte veröffentlich hat. Aber zu meinem Entsetzen musste ich feststellen, dass Dane Rahlmeyer keineswegs ein Neuling ist, sondern schon  einige Bücher veröffentlich hat, die mir zu meiner Schande entgangen sind und die ein breites Spektrum der Fantasy und Science Fiction bedienen. Dieses war mein erstes Buch des  Autors aber sicher nicht mein letztes. Dane Rahlmeyer beherrscht die deutsche Sprache (auch den Genitiv) schon fast meisterlich und gibt jedem Protagonisten die zu ihm passende Nuancierung.
    Was mir besonders gut gefallen hat, sind die kleinen Einstimmungen zu jedem Kapitel. Kurze, knappe aber inhaltsvolle Weisheiten, die auch im Hier und Jetzt zutreffen könnten. Das Cover vermittelt einen ersten Eindruck, was den Leser erwartet und zeigt die vier hohen Völker auf einen Blick. Unterhaltsam, amüsant, spannend und gut zu lesen. Band zwei ist schon bestellt. Da es hier keinen Verlag gibt, stelle ich den Link zu Amazon ein. Titel: Drachenschiffe über Kenlyn

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Letannas avatar
    Letannavor 2 Jahren
    wirklich ganz toll

    Als die junge Diebin Endriel dem Menschen Kai aus einer gefährlichen Situation hilft, hat sie noch keine Ahnung, dass sie damit eine Kette von Ereignisse in Gang setzt, die ihr ganzes Leben verändert wird. Kurze Zeit später erbt sie von ihrem Vater ein Drachenschiff und gründet ein Transportunternehmen, um endlich ein ehrliches Leben zu führen. Mit von der Partie ist ihre beste Freundin die geflügelte Yadi Nelen, außerdem die Heilerin Xeah und der katzenartige Skria Keru sowie der Mensch Miko. Ausgerechnet Kai ist ihr erster Kunde. Der Auftrag, den er ihnen erteilt ist gefährlich, denn hinter Kai sind sowohl die Friedenswächter als auch die Krieger des Schattenkults her. Kai verheimlicht Endriel aber jede Menge und sie und ihre Crew geraten zwischen die Fronten.

    Bei dem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Trilogie, in deren Mittelpunkt die Welt Kenlyn steht. Die Welt, die der Autorin uns hier präsentiert ist wirklich sehr gelungen. Es gibt verschiedene Lebensformen, die geflügelten Yadi, die katzenartigen Skria und die echsenhaften Draxyll. Und natürlich gibt es auch Menschen auf Kenlyn. Die Kultur auf Kenlyn hat sich vor ca. 1000 Jahren gebildet, nämlich als die Überlebenden der Welt Te'Ra Zuflucht auf Kenlyn gefunden haben, nachdem ihre Welt vom Schattenkaiser vernichtet wurde.
    Dieser alte Konflikt scheint wieder aufzuleben und die Heldin Endriel gerät mitten in diesen. Die Crew des Drachenschiffes, das Endriel von ihrem Vater geerbt hat, ist wirklich sehr ungewöhnlich. Das Schicksal hat sie zusammen gefügt und jetzt versuchen sie, das Beste daraus zu machen. Die Entwicklung der Charaktere mir sehr gut gefallen, jeder ist auf seine Art und Weise einzigartig und sie ergänzen sich zu einer guten Crew. Es gibt sogar eine kleine Romanze, die aber eher eine Nebenrolle spielt, mir aber sehr gut gefallen hat.
    Der Autorin beschreibt seine Welt sehr ausführlich und geht dabei sehr ins Detail. Das hat mir sehr gut gefallen und hat meine Fantasie sehr angeregt. Ich bin schon sehr gespannt auf die anderen Teile der Reihe. Von mir bekommt das Buch die volle Punktzahl.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    KristinSchoellkopfs avatar
    KristinSchoellkopfvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ich kann es kaum erwarten, die anderen Teile zu lesen!
    Mehr! Mehr! Mehr!

    Ich habe mein Exemplar des Romans direkt von Dane Rahlmeyer zugeschickt bekommen, vielen Dank an dieser Stelle!

    Dane hat mich mal wieder mit einem seiner Roman überrascht und ich konnte es kaum erwarten, das Buch aufzuschlagen.
    Das Cover sieht aus, als hätte der Cover Designer ein Bild aus einer vollkommen anderen Welt erschaffen und bringt so den Leser in die perfekte Stimmung für diesen außergewöhnlichen Roman.

    Ich weiß, ich darf nichts über den Inhalt verraten, aber hier fällt es mir wirklich schwer. Diese Art von Fantasy macht Lust auf mehr, weil es kein gewöhnlicher ist. Wir alle kennen unzählige Figuren aus Fantasyromanen, wie Vampire, Riesen oder Zauberer. Aber Dane erschafft eine Welt, in welcher Wesen leben, von welchen ich persönlich keine Ahnung hatte. Für mich als Katzenfan waren besonders die Skria ein Erlebnis!
    Somit strahlt dieser Roman vor allem durch Innovation, welche mich staunend zurückließ.

    Die Protagonisten sind authentisch und dazu, gewieft. Die Heldin, Endriel, ist eine sympathische Frau, welche sich durch die brenzligsten Situationen kämpft. Aber eine Person hat mich noch mehr von sich überzeugt, da er die menschliche Psyche durchschaut zu haben scheint und genau weiß, wie er handeln muss um das zu bekommen, was er möchte. Von wem ich spreche? Lasst Euch überraschen!

    Dane Rahlmeyers Schreibstil passt perfekt in eine andersartige Welt, welche nichts von der unsrigen hat. Er macht diese geradezu greifbar für den Leser und ich hatte oft das Gefühl nur einen Schritt tun zu müssen, um mich in der Fantasiewelt zu befinden. 

    Fazit
    "Drachenschiffe über Kenlyn" ist ein Fantasyroman, welcher vor Ideenreichtum strotzt und den Leser packt. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kipfal87s avatar
    Kipfal87vor 4 Jahren
    Nette Geschichte die in den nächsten Teilen spannender wird


    Eine wirklich nette Abenteuergeschichte im Fantasy Genre. Also der Name lässt ja auf "Drachen" vermuten, doch die "Drachenschiffe" sind lediglich die Flugobjekte mit denen sich die Bewohner vom Planet Kenlyn fortbewegen. Hauptfigur ist die junge Abenteurerin Endriel die zu Beginn sehr unterschiedliche Freunde trifft, mit denen sie das Erbe ihres Vaters sinnvoll nutzen möchte um mit einem Drachenschiff umherzureisen. Es gibt vier Rassen auf dem Planeten (Katzenartig, Reptilien, Menschen und eine feen/Koboldmischung) und eine übergeordnete "außerirdische" Gemeinschaft die ihnen Wissen und Technologie hinterlassen hat. Bald gerät Endriel (wie immer) in Schwierigkeiten und wird von allen Seiten gejagt, sowohl von den "guten" Friedenswächtern des Planeten als auch von den "bösen" Schatten.

    Das Buch ist sehr nett geschrieben, aber auch nicht sehr überraschend. Bald kommt man dahinter wo die Geschichte hinführen wird und wie sie wohl endet, dennoch liest sich das Buch sehr gut. Ich wollte trotzdem immer gern weiterlesen und die Charaktere und die Geschichte sind herzlich dargestellt. Einzig und allein die obligatorische Liebesgeschichte, die für mich persönlich viel zu spontan und ohne jeglichen Grund beginnt, hat mich etwas gestört. Wirkte einfach etwas deplaziert, da bis zuletzt nicht wirklich rauskommt; "ja und warum mögen die sich jetzt genau?" Also dieses reine "Ich hab ihn gesehen und mich verliebt" reicht mir einfach nicht.

    Jetzt nachdem ich die Trilogie beendet habe, kann ich sagen, das für mich der erste Teil ausschließlich dazu dient die Charaktere kennen zu lernen und die Geschichte einzuleiten. Die weiteren Teile haben mir besser gefallen!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Elwens avatar
    Elwenvor 5 Jahren
    Sprühender Ideenreichtum

    *** aktuell für 0,99€ als e-book zu haben ***



    Buntes Fantasy-Sci-Fi-Abenteuer mit sympatischen Charakteren, rasanten Verfolgungsjagden, einer geheimnisvollen Geschichte und aussergewöhnlichen Völkern. Dieses Buch sprüht geradezu vor Ideenreichtum, die Welt ist farbenfroh und mixt angenehm gewohnte Fantasykost mit einer spannenden Zukunftswelt. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet (auch wenn man sie manchmal etwas schütteln möchte) und von ein paar kleinen Längen abgesehen, wird die Reise niemals langweilig und ich kann es kaum erwarten wieder in ein Drachenschiff einzusteigen und mit den Gefährten loszuziehen. Besonders schön fand ich das Geheimnis um das uralte Alienvolk, über die wir hoffentlich in den kommenden Bänden noch mehr erfahren...

    Das Buch ist in sich abgeschlossen, lässt aber genug offen um direkt nach Teil 2 & 3 zu gieren!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MissDuncelbunts avatar
    MissDuncelbuntvor 5 Jahren
    Drachenschiffe ahoi!

    Gar nicht so schlecht, fantastische Mischung aus Science-Fiction und Fantasy, da haben die Lobesgesänge im Internet nicht gelogen :)
    Was mich etwas gestört hat, waren die vielen Charaktere und die kleinen formalen Fehler. Ansonsten fand ich schon die Idee klasse, Rubinstern und Saphirstern haben mich total in ihren Bann gezogen und ich bin froh, gleich die gesamte Trilogie zum Geburtstag bekommen zu haben.
    Sehr empfehlenswert!

    Liebe Grüße
    Miss Duncelbunt

    PS: Es ist schade, dass das Cover hier nicht zu sehen ist... Bzw ich sehs nicht, vllt ist das was technisches :X

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    BirgitJasmunds avatar
    BirgitJasmundvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Beginnt ganz gut, bietet dann aber nichts Neues, zum Teil altbacken
    eBookNinjas avatar
    eBookNinjavor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Der Beginn einer fantastischen Abenteuer-Trilogie - hier ist einfach alles stimmig!
    verdiacs avatar
    verdiacvor 2 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    m_exclamationpoints avatar

    Der große Indie Summer 2017

    Diesen September entdecken wir auf LovelyBooks neue Autoren! 30 Tage lang stellen wir euch jeden Tag unabhängige Autoren vor. Aufgepasst, bei diesen Autoren besteht großes literarisches Suchtpotenzial! 

    Egal, ob ihr mehr zu ihren Büchern, ihren Erfahrungen oder ihrem Traumurlaub wissen möchtet, hier habt ihr die Möglichkeit, die Indie Summer Autoren von der ganz persönlichen Seite kennen zu lernen. 

    Als weiteres Highlight des Indie Summers habt ihr jeden Tag die Chance Bücher des jeweiligen Autors zu gewinnen! Unter den fleißigsten Fragestellern verlosen wir außerdem noch einen großen Indie Summer Hauptgewinn! Was es zu gewinnen gibt und was ihr dafür tun müsst erfahrt ihr auf unserer Aktionsseite

    Heute dreht sich alles um Autor DANE RAHLMEYER! 

    Stellt Dane Rahlmeyer alle Fragen die euch unter den Nägeln brennen und gewinnt mit etwas Glück jeweils 3 Printexemplare und 3 E-Books von "Drachenschiffe über Kenlyn"!

    Bitte benutzt dazu den blauen "Jetzt bewerben"-Button und stellt darüber eure Frage. Bitte fügt eurer Frage noch hinzu ob ihr ein E-Book oder ein Printexemplar gewinnen wollt.Noch mehr zu Dane Rahlmeyer, z.B. welches Fabelwesen ihm am Besten gefällt, erfahrt ihr auch auf unserer Aktionsseite!

    Damit ihr euch auch über eure neu gewonnen Lieblingsautoren austauschen könnt, haben wir extra ein Plauderthema angelegt. Schaut vorbei und diskutiert die besten, rührendsten, witzigsten und ehrlichsten Autoren-Antworten!

    Wir wünschen euch viel Spaß bei der Fragerunde mit Dane Rahlmeyer
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks