Dani Aquitaine

 4.6 Sterne bei 18 Bewertungen
Dani Aquitaine

Lebenslauf von Dani Aquitaine

Dani Aquitaine wurde in München geboren, ging dort zur Schule und studierte Marketing-Kommunikation. Schon im Alter von 8 Jahren tippte sie auf einer alten Reise-Schreibmaschine ihre ersten Geschichten. Heute schreibt sie am liebsten auf ihrem Balkon am grünen Stadtrand von München, in den Hügeln der Toskana oder auf langen Zugfahrten irgendwo dazwischen. Neben dem Schreiben arbeitet sie als Designerin, trainiert Bogenschießen und spielt E-Bass und Klavier. Sie lebt mit ihrem Liebsten in München.

Alle Bücher von Dani Aquitaine

Dani AquitaineThemiskyra - Die Begegnung (Band 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Themiskyra - Die Begegnung (Band 1)
Themiskyra - Die Begegnung (Band 1)
 (8)
Erschienen am 22.11.2013
Dani AquitaineThemiskyra - Die Suche (Band 3)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Themiskyra - Die Suche (Band 3)
Themiskyra - Die Suche (Band 3)
 (5)
Erschienen am 22.11.2013
Dani AquitaineThemiskyra - Das Versprechen (Band 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Themiskyra - Das Versprechen (Band 2)
Themiskyra - Das Versprechen (Band 2)
 (5)
Erschienen am 22.11.2013
Dani AquitaineFinger weg! Pollys Aufzeichnungen: Ein Themiskyra-Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Finger weg! Pollys Aufzeichnungen: Ein Themiskyra-Roman

Neue Rezensionen zu Dani Aquitaine

Neu
ConnyKathsBookss avatar

Rezension zu "Themiskyra - Die Suche (Band 3)" von Dani Aquitaine

Rundum gelungener Abschluss einer wundervollen Reihe
ConnyKathsBooksvor 3 Jahren

Ell hat Louis gehen lassen und ist nach Themiskyra zurückgekehrt. Alle freuen sich, besonders ihre Schwester Polly, doch innerlich fühlt sich Ell leer und unglücklich. Daher zögert sie nicht lang, als ihre Mutter Atalante ihr vorschlägt, sich doch als Yashta zu melden, in der Hoffnung, dass Ell dann auf andere Gedanken kommt. Doch der ihr zugewiesene Clan-Mann Cesare hält eine Überraschung parat und Ell ist klar, dass sie Louis nie vergessen wird. Entgegen allen Regeln verlässt sie mit Cesare das Sommerhaus und beginnt Louis zu suchen. Eine langwierige Suche, die Ell wieder zurück nach Citey führt, in die verfallene und von gefährlichen Banden und Orden kontrollierte Stadt, in der sich Ell letztendlich entscheiden muss, wo sie wirklich hingehört und wem sie ihr Herz schenkt.

"Themiskyra - Die Suche" ist der dritte und abschließende Band der dystopischen Reihe von Dani Aquitaine. Für mich der beste Band der Trilogie, mitreißend von Anfang bis Ende und voller Gefühl. Die Seiten fliegen nur so dahin, auch durch den wunderbaren und oft humorvollen Schreibstil, der den Leser regelrecht ans Buch fesselt. Mehr als einmal musste ich wie schon bei den Vorgängerbanden laut auflachen.

Dazu kommen viele unvorhersehbare Entwicklungen. So gerät Ell während ihrer Suche nach Louis immer wieder in bedrohliche Situationen, die einem geradezu den Atem stocken lassen. Überhaupt ist Citey als Haupt-Handlungsort sehr anschaulich beschrieben. Die düstere Atmosphäre mit all den Ruinen und verwahrlosten Häusern, Plätzen und Menschen kann man gut nachempfinden. Auch die neu eingeführten Charaktere wie z.B. Cesare oder die geheimnisvolle Nia überzeugen auf ganzer Linie.

Lange Zeit hält die Autorin auch noch den Ausgang der Liebesgeschichte offen; ob Ell ihre große Liebe Louis wiederfindet, ob sie sich für den charismatischen Nerista Will entscheidet oder doch ihren zugeteilten Clan-Mann Cesare wählt. Daher bleibt es äußerst spannend bis zum Schluss. Am Ende des Romans gibt es zudem noch einen sehr schönen Epilog, der alle offenen Fragen beantwortet und die ganze Trilogie wundervoll abrundet.

Insgesamt ist "Themiskyra - Die Suche" für mich ein rundum gelungener Abschluss. Die ungewöhnliche Verknüpfung von dystopischen Elementen mit dem Mythos und der Welt der Amazonen ist faszinierend umgesetzt und besonders für weibliche Leser geeignet. Ich kann die unterhaltsame Reihe daher unbedingt empfehlen und freue mich auf weitere Romane der Autorin.

Kommentieren0
32
Teilen
ConnyKathsBookss avatar

Rezension zu "Themiskyra - Die Begegnung (Band 1)" von Dani Aquitaine

Origineller und romantischer Auftaktband
ConnyKathsBooksvor 3 Jahren

Die letzten Ölvorräte auf der Welt sind aufgebraucht, es gibt keinen Strom mehr, keine Produktion und vor allem in den Städten wie Citey kaum was zu essen. Als Plünderer die junge Aella und ihren Vater überfallen, kann diese nur knapp entkommen. Aella flüchtet in die nahen Wälder, wo sie zufällig auf eine geheimnisvolle Frauengemeinschaft trifft - die Amazonen von Themiskyra. Es beginnt eine ereignisreiche Zeit für das junge Mädchen, in der sie nicht nur reiten und kämpfen lernt, sondern auch eine neue Familie und ihre erste große Liebe findet.

"Themiskyra - Die Begegnung" von Dani Aquitaine ist ein unterhaltsamer und origineller Mix aus ganz viel Romantik sowie einigen Dystopie- und Fantasyelementen. Durch den besonderen Schreibstil lässt die Autorin den Leser direkt in die Gefühle und Gedanken von Aella eintauchen. Diese innere Zwiesprache ist im Buch kursiv gedruckt und recht witzig geschrieben, sodass man öfters mal schmunzeln muss. Dadurch liest sich der Roman auch sehr locker, flüssig und in einem Rutsch. Einige Begriffe sind zwar anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, dafür gibt es aber ein hilfreiches Glossar am Ende des Buches.

Ich bin gespannt wie es mit Aella und Louis weitergeht und freue mich schon aufs Lesen des zweiten Teils. Empfehlenswert nicht nur für junge Mädchen.

Kommentare: 1
15
Teilen
ConnyKathsBookss avatar

Rezension zu "Themiskyra - Das Versprechen (Band 2)" von Dani Aquitaine

Spannende Fortsetzung mit unerwartetem Schluss
ConnyKathsBooksvor 3 Jahren

"Themiskyra - Das Versprechen" von Dani Aquitaine ist der zweite Band rund um Ell, Louis und die Amazonengemeinschaft von Themiskyra. Es geht nahtlos weiter. Ell hat endlich ihr Glück mit Louis gefunden, doch ihre Liebe muss weiterhin geheim bleiben. Die Lage spitzt sich dramatisch zu, als Ells Schwester Polly entführt wird. Eine gefährliche Suche beginnt, an deren Ende sich Ell zwischen Louis und ihrer Amazonenfamilie entscheiden muss.

Auch "Themiskyra - Das Versprechen" liest sich wieder locker und flüssig, obwohl mir der erste Band noch etwas besser gefallen hat. Der humorvolle Schreibstil mit der inneren Zwiesprache von Ell wird fortgeführt, doch steht dieser nicht mehr ganz so im Vordergrund. Anfangs ist der zweite Roman auch etwas zäh, da es hauptsächlich um die beiden heimlich Liebenden, um die schwesterliche Beziehung und um diverse Erntevorgänge geht. Mit der Entführung der Schwester Polly zieht die Spannung aber merklich an. Es kommen neue Schauplätze und auch interessante Figuren hinzu wie z.B. der Nerista Will. Als dann auch noch Themiskyra angegriffen wird, kann man das Buch wieder kaum aus der Hand legen.

Zum Schluss trifft Ell noch eine unerwartete Entscheidung, welche Lust auf den dritten und abschließenden Band macht.

Kommentieren0
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Dani Aquitaine im Netz:

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks