Dani Aquitaine

 4,7 Sterne bei 170 Bewertungen
Autorin von Ainias Geheimnis, Themiskyra - Die Begegnung und weiteren Büchern.
Autorenbild von Dani Aquitaine (©privat)

Lebenslauf

Dani Aquitaine wurde in München geboren, ging dort zur Schule und studierte Marketing-Kommunikation. Schon im Alter von 8 Jahren tippte sie auf einer alten Reise-Schreibmaschine ihre ersten Geschichten. Heute schreibt sie am liebsten auf ihrem Balkon am grünen Stadtrand von München, in den Hügeln der Toskana oder auf langen Zugfahrten irgendwo dazwischen. Neben dem Schreiben arbeitet sie als Designerin, trainiert Bogenschießen und spielt E-Bass und Klavier. Sie lebt mit ihrem Liebsten in München.

Botschaft an meine Leser

Du kannst uns dein Einverständnis für YouTube geben. 👀

Ihr Lieben, ich wünsch Euch viel Spaß in meiner Buchwelt, mit meinen Heldinnen und Anti-Heldinnen, ihrem Lieben und Leiden, ihren Herausforderungen und Abenteuern. Für unabhängige Autorinnen wie mich sind Euer Feedback und Eure Rezensionen unglaublich wertvoll. Ich freue mich über jede Rückmeldung! <3

Alle Bücher von Dani Aquitaine

Cover des Buches Ainias Geheimnis (ISBN: 9783746938974)

Ainias Geheimnis

 (52)
Erschienen am 18.10.2018
Cover des Buches Themiskyra - Die Begegnung (ISBN: 9783752645279)

Themiskyra - Die Begegnung

 (29)
Erschienen am 27.11.2020
Cover des Buches Ainias Rache (ISBN: 9783746959504)

Ainias Rache

 (24)
Erschienen am 15.01.2019
Cover des Buches Themiskyra - Das Versprechen (ISBN: 9783754343241)

Themiskyra - Das Versprechen

 (18)
Erschienen am 03.09.2021
Cover des Buches Ainias Schweigen (ISBN: 9783746959672)

Ainias Schweigen

 (17)
Erschienen am 16.04.2019
Cover des Buches Themiskyra - Die Suche (ISBN: 9783756809141)

Themiskyra - Die Suche

 (16)
Erschienen am 24.02.2023
Cover des Buches Ainias Heimkehr (ISBN: 9783746959733)

Ainias Heimkehr

 (12)
Erschienen am 20.08.2019

Neue Rezensionen zu Dani Aquitaine

Cover des Buches Themiskyra - Die Suche (ISBN: 9783756809141)

Rezension zu "Themiskyra - Die Suche" von Dani Aquitaine

Themiskyra - Die Suche
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Das ist leider schon der dritte und letzte Band dieser großartigen Trilogie. Ja, wirklich leider. Ich mag alles an der Welt, die die Autorin erschafft. Vor allem das Setting an erster Stelle. Dystopien sind eh total meines. Post-Apokalypse sowieso. Ich kann gar nicht richtig definieren wieso. Vielleicht weil es so viel Spielraum für Fantasien und vor allem auch für den jeweiligen Autor bzw. jeweilige Autorin gibt. Klar, es muss trotzdem real wirken und auch beim Leser so ankommen, dass es wirklich so passieren kann.

Und das kann die Autorin. Sie hat es mit ihrer vorherigen Buchreihe schon bewiesen und mit dieser direkt wieder da angesetzt. Ich mag ihr Setting. Ich war jetzt 8 Bücher lang (5 der vorherigen Bücher und 3 in dieser) in diesem Setting und ich fühle mich da wohl. Und das rechne ich der Autorin extrem hoch an.

Sie hat es einfach wieder geschafft mich in da Buch zu ziehen. Bei mir waren, zwischen Band 2 und Band 3, schon einige Zeit vergangen und ich war wieder direkt drin in der Geschichte. Ich wusste wieder direkt was passiert war. So toll.


Ach, ich mag Ell richtig gerne. Sie ist so mutig, hat aber einen weichen Kern. Sie kämpft für das, was sie liebt und sie gibt nicht auf.

Richtig cool finde ich es, dass eine weitere alte, bekannte Figur aus der vorherigen Buchreihe “Ainia” vorkommt. Ich habe sie erst gar nicht erkannt, mich aber dann doch total gefreut.

Die Liebesgeschichte ist schon sehr krass und sticht stark raus. Aber. Ein ganz großes Aber, da ich selber Liebesgeschichten immer sehr kritisch gegeben über bin, denn sie ist einfach putzig und nicht übertrieben.


Ein Ende, dass mich wehmütig zurück lässt. Ich möchte noch viel, viel mehr davon lesen. Und ich glaube, da so einen kleinen Aufmacher gelesen zu haben. Ich freue mich wahnsinnig auf die Bücher, die da noch kommen werden.


Von mir gibt es auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung für diese Trilogie.

Gerne kann man die “Ainia”-Bücher vorab lesen.

Cover des Buches Themiskyra - Die Suche (ISBN: 9783756809141)
Aretis avatar

Rezension zu "Themiskyra - Die Suche" von Dani Aquitaine

Ein absolut mitreißender und unglaublich spannender Abschluss der Trilogie
Aretivor einem Jahr

Inhalt:
»Alles hatte seine Ordnung. Ich hatte meinen Platz, meine Schwester, meine Aufgaben. Doch eines Abends unterbreitete mir Atalante einen Vorschlag, der wieder alles durcheinanderbrachte.«

Zurück in Themiskyra findet Ell ohne ihren geliebten Louis kein Glück mehr. Pollys Wohlergehen, dem sie ihre Liebe geopfert hat, ist das Einzige, was noch Bedeutung für sie hat. Doch dann macht Atalante ihr einen Vorschlag: Ell soll sich als Yashta melden, um Themiskyra Nachwuchs zu schenken. Als sie in den Sommerhäusern den ihr zugewiesenen Mann aus den Clans trifft, kommt alles anders, als sie erwartet hat, und ihr wird schlagartig klar, dass sie Louis um jeden Preis finden muss. Die scheinbar aussichtslose Suche nach Louis wird eine Reise durch das vom Verfall gebeutelte und von Plünderern beherrschte Land. Ell muss sich neuen Feinden und ihrer Vergangenheit stellen - und Will, dem attraktiven Nerista, zu dem sich Ell wider Willen hingezogen fühlt. Aber kann sie ihm ihr Herz schenken, das doch nur für Louis schlägt? Wird sie Louis jemals wiederfinden? Liebt er sie überhaupt noch oder hat sie umsonst alles für ihn aufgegeben?

Meine Meinung:
"Themiskyra - Die Suche" von Dani Aquitaine ist ein absolut mitreißender und unglaublich spannender Abschluss einer 3-bändigen Amazonenreihe.
Nachdem ich schon die Ainia-Reihe der Autorin gelesen habe, war ich sehr gespannt auf diese Reihe und hatte sehr hohe Erwartungen. Diese wurden mit den ersten zwei Bänden nicht nur erfüllt, sondern definitiv übertroffen. Ich war sehr gespannt, ob auch der letzte Band da mithalten kann. Und eines kann ich direkt vorwegnehmen: Das kann er ganz eindeutig.

Die Amazonen in diesem Buch sind nicht im antiken Griechenland, sondern im Hier und Jetzt. Sie leben mitten unter uns in ihrer kleinen Stadt Themiskyra. Dort leben sie im Einklang mit der Natur und sind größtenteils abgeschnitten von unserer modernen, technischen Welt.

Wir erleben die Geschichte aus der Sicht von Ell in Ich-Erzählung mit.
Ell hat es sehr schwer im Leben. Als Amazone darf sie natürlich keinen Mann lieben, doch da gibt es Louis, der sich in ihr Herz geschlichen hat. Nachdem sie ihn für Polly aufgegeben hat, ist es unheimlich schwer für sie. Man merkt richtig, wie sehr sie leidet, bis sie schließlich eine Entscheidung trifft, die ihr Leben verändert.

In diesem Band lernt man viele neue Schauplätze kennen, da Ell sich dazu entschlossen hat, sich als Yashta zu melden. So bekommt man zunächst einen Einblick in die Sommerhäuser und reist dann gemeinsam mit Ell durch das Land, welches vom Verfall zerstört ist.

Ells Gedanken und Gefühle kommen sehr gut rüber. Man kann sich besonders gut in sie hineinversetzen, denn sie ist eine sehr sympathische Figur. Es macht Spaß, gemeinsam mit ihr die Welt der Amazonen und nun auch die Welt außerhalb von Themiskyra noch näher kennenzulernen.
Besonders spannend fand ich ihre Suche nach Louis. Ich konnte sehr gut nachvollziehen, wie sie sich fühlt und was ihr durch den Kopf geht. Und dennoch gab es den einen oder anderen Moment, in dem ich mir dachte: Oh Ell, jetzt würde ich dir gerne einen Rat geben.
Denn nicht nur einmal gelangt sie in sehr brenzlige Situationen und man muss um sie bangen: um ihr Leben, um ihr Herz, um ihre Liebe zu Louis.

Die Figuren, die in diesem Band neu hinzukommen, gefallen mir sehr gut. Sie bringen viel Abwechslung mit hinein und sind sehr verschieden.

Der Schreibstil ist locker-leicht, angenehm und sehr flüssig zu lesen. Die Seiten fliegen nur so dahin und ich konnte das Buch gar nicht aus den Händen legen - zum einen, weil es so gut geschrieben ist, zum anderen, weil es unaufhaltsam spannend bleibt und sich mehr und mehr zuspitzt.

Dani Aquitaine schafft es, den Leser in die Welt der Amazonen und des Verfalls mitzunehmen und lässt einen alles ganz genau sehen. Durch ihre Beschreibungen bekommt man einen sehr deutlichen Einblick in die Welt der Amazonen und die verschiedenen Charaktere. Man kann sich alles ganz genau vorstellen und ist völlig gefesselt.

Mein Herz hat bei dem Cliffhanger am Ende des zweiten Bandes geblutet und ich hätte am liebsten sofort den nächsten Band ergriffen, um ganz schnell weiterzulesen. Diesmal, im nun dritten Band, ist es das Ende der Reihe und dennoch blutet mein Herz, weil es schade ist, dass die Reihe schon vorbei ist.
Das Ende an sich hat mir jedoch sehr gut gefallen und die Trilogie gut abgeschlossen. 

Fazit:
"Themiskyra - Die Suche" von Dani Aquitaine ist eine fesselnde, faszinierende und unheimlich spannende Geschichte über die Jugendliche Ell, die als Amazone ihre Liebe zu Louis geheimhalten musste, nun auf der Suche nach ihm ist und dabei immer wieder in schwierige Situationen gerät.
Mir hat es sehr gut gefallen und ich kann dieses Buch auf alle Fälle weiterempfehlen.



Cover des Buches Themiskyra - Die Suche (ISBN: 9783756809141)
GrefIras avatar

Rezension zu "Themiskyra - Die Suche" von Dani Aquitaine

Toller Abschluss
GrefIravor einem Jahr


Leseerlebnis

„Themiskyra – Die Suche“ ist der 3. und abschließende Teil der Themiskyra-Reihe. Da die Geschichte aufeinander aufbaut, sollte die Reihenfolge beim Lesen auch eingehalten werden.

Das Ende von Teil 2 hat mich sprachlos und mit ganz vielen unterschiedlichen Emotionen zurückgelassen.

Das Abenteuer rundum Ell, Atlante, Polly und vielen anderen geht weiter. Erneut wird es so richtig spannend, mitreißend, emotional... aber auch stellenweise lustig. Ich bin gut und schnell von Kapitel zu Kapitel gekommen. Die Autorin versteht es ausgezeichnet die Spannung über den gesamten Verlauf aufrecht zu erhalten und sorgt damit nicht selten für Überraschungen und interessante Wendungen.

Die alt bekannten und lieb gewordenen Protagonisten sind reifer und stärker geworden. Besonders Ells Entwicklung hat mich beeindruckt. Auch neue Charaktere, wie z.B. Ces passen toll ins Geschehen – sorgen für frischen Wind und zusätzlichen Kontrast.


Obwohl die Beschreibung den Inhalt gut zusammenfasst, passiert so vieles mehr. Ells Suche bleibt lange ohne Erfolg, die vielen Gefahren, die gefühlt hinter jeder Ecke stecken, die Frage … Wer ist Freund und wer Feind... Und welche Rolle spielt eigentlich Will bei Ells Entscheidungen?... Phuuu.... Es passiert viel... und es bleibt bis zum Schluss alles offen....


Ich muss zugeben, dass mir der Handlungsverlauf und insgesamt Band 3 sogar besser gefallen hat als Band 1 und 2. Für mich der beste Band aus dieser Reihe. Toller Abschluss. Klasse Leseerlebnis. 

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 101 Bibliotheken

auf 17 Merkzettel

von 4 Leser*innen aktuell gelesen

von 12 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks