Der Klang deines Lächelns

(60)

Lovelybooks Bewertung

  • 89 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 11 Leser
  • 29 Rezensionen
(34)
(22)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Klang deines Lächelns“ von Dani Atkins

Großes Gefühl, schwerwiegende Lebens-Entscheidungen, dramatisches Bestseller-Kino - der neue Liebes-Roman der Bestseller-Autorin Dani Atkins greift direkt nach unseren Herzen! „Fragen Sie sich manchmal, was aus Ihrer ersten großen Liebe geworden ist? Dann wird diese Geschichte Sie packen. Ich habe sie in einem Rutsch gelesen – sie ist herzzerreißend brillant." The Sun Ally und Charlotte haben sich seit 7 Jahren nicht gesehen. Ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses treffen die beiden wieder aufeinander. Ally bangt um das Leben ihres Mannes Joe, der einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor dem sicheren Tod rettete, und nun im Koma liegt. Charlotte hingegen betet für ihren Verlobten David, dessen Herz nach einer Vireninfektion schwer geschädigt ist. Während beide Frauen auf ein Wunder hoffen, prasseln Erinnerungen auf sie ein – an ihre gemeinsame Studentenzeit, an Partys, an endlose Sommernächte. Aber auch an Verrat, an Untreue und daran, dass sie beide David geliebt haben. In der dunkelsten Stunde der Nacht müssen Ally und Charlotte eine folgenschwere Entscheidung treffen. Werden Sie mit der Vergangenheit Frieden schließen können? Von dieser Frage hängt am Ende alles ab - sogar das Leben von Joe und David. "Fans von 'Ein ganzes halbes Jahr' werden diesen Roman lieben." Patricia Scanlan, Autorin

Wunderschöne tragische , herzzereißende Liebesgeschichte 💖

— heidi_59
heidi_59

Die Autorin hat mich wieder einmal hemmungslos zum Heulen gebracht. Auch wenn ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte, einfach schön.

— Maus71
Maus71

Eine sehr schöne berührende Geschichte über die oft seltsamen Lebenswege, die mir noch lange nachhing.

— leseratte_lovelybooks
leseratte_lovelybooks

Leichte Kost auf emotional überladenem Hintergrund

— Frieda-Anna
Frieda-Anna

Rührend und voller Gefühl, für mich schon zu viel Gefühl

— Goch9
Goch9

Sehr berührend und voller Gefühl ❤

— Nmaye
Nmaye

Emotionale und, trotz des großen Zufalls, authentische Geschichte. Auch wenn nicht alles perfekt war, hat sie mich berührt und unterhalten.

— steffis-und-heikes-Lesezauber
steffis-und-heikes-Lesezauber

Ohh mein Gott, ich habe bei den Buch Rotz und Wasser geheult. Würde es immer wieder lesen

— CorinaPf
CorinaPf

Fesselnd und voller Gefühl - von der ersten bis zur letzten Seite einfach wunderbar

— cLooch
cLooch

Ein sehr emotionales Buch, welches mich von der ersten Seite an gefesselt hat, wodurch ich es in kürzester Zeit durch hatte.

— ST_Photographie
ST_Photographie

Stöbern in Romane

Das Buch der Spiegel

Was für Verwirrungen! Welche üble Manipulation! Es ist kaum möglich, dieses spannende Buch aus der Hand zu legen.

DonnaVivi

Die Vegetarierin

ich weiß nicht, was ich denken soll...aufregend und gleichzeitig sehr verstörend.

alinapfffr

Marlene

Sehr berührendes Buch über eine mutige, junge Frau im zweiten Weltkrieg.

Janina84

Mehr Schwarz als Lila

Eine Geschichte mit Wucht, über die ich nachdenke, die mich forderte, die mir teils unerträglich war und in seiner Intensität überwältigte.

buchstabentraeumerin

Normal ist anders

Schönes Buch, Leas Krankheit wird toll beschrieben und behandelt, die Liebesgeschichte wirkt jedoch etwas aufgesetzt.

Libella

Tadunos Lied

Die Macht der Musik

camilla1303

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein Herz bleibt bei Dir , wenn ich gehen muss

    Der Klang deines Lächelns
    heidi_59

    heidi_59

    22. February 2017 um 20:54

    Der Klang Deines Lächelns      Dani Atkins =- Leseeindrücke =- Als es am frühen Abend bei Ally an der Tür klingelt , ahnt sie noch nicht das die nächsten Minuten ihr Leben völlig aus der Bahn werfen werden .Nichts wird mehr so sein wie es mal war in Allys Leben, mit Joe und ihrem gemeinsamen Sohn , dem 7 jährigen Jake . Während sie das Abendessen vorbereitet und sich auf den gemeinsamen Abend mit Joe und Jake freut , rettet Joe auf seinem Nachhauseweg durch den winterlich verschneiten Park , einem Jungen das Leben . Der Junge ist in einem zugefrorenen See eingebrochen weil er seinen Hund von der Eisfläche holen wollte . Joe schafft es den Jungen aus dem eisigen Wasser ans Ufer zu bringen . Der Junge und seine Geschwister, die am Ufer warten, flehen Joe an auch den Hund zu retten , der zu ertrinken droht . Wenn er ihn nicht holt , dann gehen die Kinder auf den See und versuchen es selber ….. Armer Joe !   Warum hat er nur ein so großes Herz und kann nicht Nein sagen ? Am selben Tag ,fast zur gleichen Zeit , steigt David nach Feierabend in ein Taxi und will noch schnell ins Shoppingcenter zum Juweliergeschäft , eine Überraschung für seine Frau Charlotte zu Weihnachten kaufen . David fühlt sich schon den ganzen Tag nicht so gut , und vermutet dass er sich mit dem Grippevirus bei seinen Kollegen angesteckt hat . Im Juweliergeschäft geht es ihm plötzlich so schlecht , dass er zusammenbricht und mit dem Notarzt ins nächste Krankenhaus gebracht werden muss. Die erste Diagnose , Herzinfarkt . David ist 33 Jahre , zu  jung für so was !  Auch Joe ist in dem Krankenhaus eingeliefert worden , er liegt auf der Intensivstation , seine erste Diagnose lautet , komatös mit starker Unterkühlung . Joe hat auch noch den Hund gerettet , aber sein Körper ist anschließend zusammengebrochen und ins Koma gefallen . Seine Körperfunktionen werden durch Maschinen aufrecht gehalten , bis er sich hoffentlich wieder von dem Schock erholt , erklärt der Arzt Ally , die mit dem Polizeiauto auf dem schnellsten Weg ins Krankenhaus zu Joe gebracht wurde . Davids Frau Charlotte sitzt im Warteraum der Intensivstation, als Ally den Raum betritt , völlig in Gedanken, nicht fassend, was in der letzten halben Stunde ihres Lebens passiert ist . Ein Albtraum , in dem sich jede der beiden Frauen nichts sehnlicher wünscht , als an der Seite des geliebten Mann aufzuwachen und festzustellen, es war nur ein schlimmer , schlimmer Albtraum , nicht mehr ! Davids “harmloser Herzinfarkt” ist vom Kardiologen als irreparable virale fortgeschrittene Herzmuskelentzündung diagnostiziert worden. Als Charlotte und Ally sich wahrnehmen und  kurz ansehen , haben sie das Gefühl der Blitz hat eingeschlagen . Beide kennen sich von früher . Ihre letzte Begegnung war alles andere als nett . David war Allys große Liebe , bis Charlotte auftauchte und sich auch in David verliebte . Jetzt sitzen sie zusammen im Wartezimmer der Intensivstation und teilen wieder einmal ein gemeinsames Schicksal . Sie wissen nicht ob sich die nächsten Stunden das Leben oder der Tod für ihre Männer entscheidet . Sie wissen nur eines , das jetzt ihre Chance gekommen ist , über die gemachten Fehler zu sprechen und um Vergebung zu bitten . Zu hoffen , dass aus den Feindinnen wieder die Freundinnen von damals werden können , die sich helfen , diese Situation zu  überstehen und zu überleben . Eine emotionale Reise in die Vergangenheit von Ally , Joe ,Charlotte und David beginnt , bis hin zum heutigen Tag im Krankenhaus auf der Intensivstation . Abwechselnd aus Sicht von Charlotte und Ally erzählt . -= Fazit =- Das Schicksal hat für jeden von uns ein Überraschungspaket geschnürt , wir wissen nur noch nicht wann wir es erhalten . Wow ! Was für ein Leseerlebniss ist dieses Buch ! Ich war beim Lesen der letzten Kapiteln völlig in Tränen aufgelöst und musste immer wieder Pause machen , weil ich die Buchstaben nicht mehr erkennen konnte , vor lauter Tränen . Das ist wirklich nicht übertrieben ! Die Geschichte ist so berührend schön und auch so unendlich traurig zum Schluss , dass ich das Gefühl hatte, ich verliere einen guten Freund und ich kann nichts dagegen machen , außer ihn bis zum Ende zu begleiten und um ihn zu Trauern . “Der Klang deines Lächelns” ist mein erstes Buch der Autorin Dani Atkins und ich bin begeistert von ihrer Art des Erzählens . Sie hat es mit wenigen Buchstaben geschafft mich in den Bann ihrer Geschichte zu ziehen . Ein toller mitreißender sehr bildhafter Schreibstil , der mein Kopfkino auf Hochtouren bringt . Die Gefühle der gut gezeichneten Protagonisten sind spürbar und lassen mich teilweise hocherfreut oder auch fassungslos aus der Geschichte auftauchen . Es gibt nicht viele Autoren die mich so sehr berühren , und mitfühlen lassen, wie in dieser tragisch , schönen Geschichte von großer Liebe und Freundschaft über den Tod hinaus . Ich habe sehr mit Allys und Charlottes Familie gelitten und muss zugeben , dass ich mir ein etwas anderes Ende gewünscht hätte . Sehr gerne vergebe ich für diese unendlich berührende , tragisch schöne , herzzereißende Geschichte 5 Sterne ☆☆☆☆☆ und eine ganz klare Leseempfehlung für alle , die gerne mit dem Herzen lesen ♡ Ich habe eine neue Autorin für mich entdeckt und freue mich auf weitere tolle Bücher von Dani Atkins. @heidi_59 Buchdetails Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.11.2016 Aktuelle Ausgabe : 02.11.2016 Verlag : Knaur Taschenbuch ISBN: 9783426519356 Flexibler Einband 464 Seiten Sprache: Deutsch

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Der Klang deines Lächelns von Dani Atkins

    Der Klang deines Lächelns
    Monikaoma

    Monikaoma

    via eBook 'Der Klang deines Lächelns'

    Whow, das geht unter die Haut sehr einfühlsam. Konnte kaum aufhzören.

    • 9
  • Extrem berührend

    Der Klang deines Lächelns
    Kitty411

    Kitty411

    21. February 2017 um 21:16

    Zum Buch: „Der Klang Deines Lächelns“ von Dani Atkins ist ein Roman, der am 02.11.2016 im Knaur Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Klang-deines-Lächelns-Roman/dp/3426519356  Klappentext: Großes Gefühl, schwerwiegende Lebens-Entscheidungen, dramatisches Bestseller-Kino - der neue Liebes-Roman der Bestseller-Autorin Dani Atkins greift direkt nach unseren Herzen!  „Fragen Sie sich manchmal, was aus Ihrer ersten großen Liebe geworden ist? Dann wird diese Geschichte Sie packen. Ich habe sie in einem Rutsch gelesen – sie ist herzzerreißend brillant." The Sun  Ally und Charlotte haben sich seit 7 Jahren nicht gesehen. Ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses treffen die beiden wieder aufeinander. Ally bangt um das Leben ihres Mannes Joe, der einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor dem sicheren Tod rettete, und nun im Koma liegt. Charlotte hingegen betet für ihren Verlobten David, dessen Herz nach einer Virusinfektion schwer geschädigt ist. Während beide Frauen auf ein Wunder hoffen, prasseln Erinnerungen auf sie ein – an ihre gemeinsame Studentenzeit, an Partys, an endlose Sommernächte. Aber auch an Verrat, an Untreue und daran, dass sie beide David geliebt haben.  In der dunkelsten Stunde der Nacht müssen Ally und Charlotte eine folgenschwere Entscheidung treffen. Werden Sie mit der Vergangenheit Frieden schließen können? Von dieser Frage hängt am Ende alles ab - sogar das Leben von Joe und David.  "Fans von 'Ein ganzes halbes Jahr' werden diesen Roman lieben." Patricia Scanlan, Autorin Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in 13 Kapitel plus Epilog unterteilt und teilweise in der dritten, teilweise in der ersten Form aus Sicht von Ally oder Charlotte verfasst. Zum Autor: Dani Atkins, 1958 in London geboren und aufgewachsen, lebt heute mit ihrem Mann in einem Dorf im ländlichen Hertfordshire. Sie hat zwei erwachsene Kinder. Nach ihren Spiegel-Bestsellern "Die Achse meiner Welt“, "Die Nacht schreibt uns neu" und "Der Klang deines Lächelns" erscheint mit "Sieben Tage voller Wunder" die vierte emotionale und hochdramatische Liebesgeschichte. (Quelle: https://www.droemer-knaur.de/autoren/7984749/dani-atkins) Meine Meinung: Dieser Roman ist sehr einfühlsam geschrieben, und durch den flüssigen Stil lässt er sich sehr gut lesen. Es ist leicht, sich in die Geschichte hineinzufinden und darin abzutauchen, und man ist gleich zu Beginn interessiert am Geschehen. Anfangs hat man verschiedene Handlungsstränge, die rasch zu einem verwoben werden und den Leser mehr und mehr in eine Geschichte voller Romantik, Gefühl, aber auch Dramatik entführen. Die Story ist sehr berührend und emotional, und ich muss sagen, dass sie mich wirklich gefangengenommen hat. Ich war tief versunken in den Geschehnissen und konnte mich wirklich gut hineinversetzen, und teilweise habe ich wirklich ganz tief berührt mitgefühlt mit den Hauptprotagonistinnen. Die Entwicklung, die die Geschichte nimmt, hat mich überrascht und ziemlich mitgenommen, doch führt alles zu einem schönen und passenden Schluß. Ein schöner Roman mit einem nicht ganz so alltäglichen Thema, der von mir 5 Sterne bekommt.

    Mehr
  • Sehr berührende Geschichte!

    Der Klang deines Lächelns
    leseratte_lovelybooks

    leseratte_lovelybooks

    18. February 2017 um 21:45

    Am Krankenbett ihrer Männer kreuzen sich die Wege der einstigen Freundinnen Ally und Charlotte. Beider Ehemänner kämpfen im selben Krankenhaus jeweils um ihr Leben. In Rückblenden erleben wir, die Anfänge der Freundschaft von Ally, David und Charlotte und wie Joe in Allys Leben trat. Obwohl ich von Anfang an befürchtet hatte, dass die Geschichte so ausgeht, wie sie tatsächlich endet, hat mich die Autorin in der MItte doch noch mit einer unerwarteten Entwicklung überrascht. Eine sehr schöne berührende Geschichte über die oft seltsamen Lebenswege, die mir noch lange nachhing. Vielleicht hätte ich mir ein anderes Ende gewünscht, ich fand das Schicksal hier ein bisschen parteiisch. Lesenswert!

    Mehr
  • Berührender Roman

    Der Klang deines Lächelns
    Lina94

    Lina94

    18. February 2017 um 20:30

    Auf „Der Klang deines Lächelns“ bin ich im Rahmen einer Gratis-Aktion gestoßen und hatte dementsprechend nicht allzu große Erwartungen an das Buch. Letzten Endes wurde diese jedoch übertroffen. Das Buch weitaus emotionaler als ich gedacht hatte. Es beschreibt die Geschichte zweier Frauen, die sich eigentlich nie wieder begegnen wollten. Im Krankenhaus treffen sie nach Jahren aufeinander. Ally und Joe sind glücklich verheiratet. Als er bei dem Versuch, zwei Kinder und deren Hund bei einem Einsturz in einen eingefrorenen See zu retten, einen Unfall erleidet und ins Koma fällt, bricht für Ally die Welt zusammen. Zeitgleich erfährt Charlotte, dass ihr Mann David in einem Kaufhaus zusammengebrochen ist und an einer schlimmen Herzerkrankung leidet. Abwechselnd wird die Geschichte aus Sicht der beiden Protagonistinnen erzählt und dabei gibt es auch nicht-chronologische Sprünge in die Vergangenheit. Nach und nach erschließt sich eine Geschichte, die aber mehrfach durch z. B. einen noch länger zurückliegenden Rückblick eine völlig andere und unerwartete Wendung nimmt. Im Nachhinein war das, was Krankenhaus passiert ist, wahrscheinlich absehbar. Für mich war es das während des Lesens aber nicht bzw. hatte ich nicht mit einem Verlauf in die schließlich eingeschlagene Richtung gerechnet. Die Geschichte hat mich insgesamt sehr berührt und sogar Tränen vergießen lassen, wie schon lange kein Buch mehr. In die Charaktere konnte ich mich gut hineinversetzen und empfand meistens für sie Sympathie. Lediglich das Ende, was ein bisschen weiter in der Zukunft lag, fand ich nicht so gelungen. Insgesamt ein tolles Buch mit schönem Cover, das ich nur weiterempfehlen kann.

    Mehr
  • Zwei Frauen, eine Vergangenheit

    Der Klang deines Lächelns
    Nmaye

    Nmaye

    16. February 2017 um 22:23

    Die Geschichte um zwei Frauen, die nach Jahren der Funkstille, ausgerechnet im Wartezimmer der Intensivstation wieder aufeinander treffen. Beide müssen um das Leben ihres Mannes bangen und werden zusätzlich von den Erinnerungen vergangener Zeiten verfolgt. Fazit: Das Buch besitzt eine Menge Gefühl und lässt Einen bis zuletzt mit hoffen, bangen und leiden. Die Charaktere sind sehr gut gelungen und besitzen eine Menge Persönlichkeit.    Nur einen Stern habe ich für die etwas unnützen, langatmigen Stellen zu Beginn des Buches, abgezogen. Außerdem wurden (wie ich finde) ein, zwei Fäden lose gelassen. Trotzdem ein tolles gutes Buch, dass ich sehr empfehlen kann :)

    Mehr
  • Ein wenig zu viel Schicksal, aber sehr berührend

    Der Klang deines Lächelns
    HibiscusFlower

    HibiscusFlower

    11. February 2017 um 13:48

    Klappentext des Verlages: Ally und Charlotte haben sich seit 7 Jahren nicht gesehen. Ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses treffen die beiden wieder aufeinander. Ally bangt um das Leben ihres Mannes Joe, der einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor dem sicheren Tod rettete, und nun im Koma liegt. Charlotte hingegen betet für ihren Mann David, dessen Herz nach einer Virusinfektion schwer geschädigt ist. Während beide Frauen auf ein Wunder hoffen, prasseln Erinnerungen auf sie ein – an ihre gemeinsame Studentenzeit, an Verrat, und dass sie beide David geliebt haben.Werden Sie mit der Vergangenheit Frieden schließen können? Von dieser Frage hängt am Ende alles ab - sogar das Leben von Joe und David. "Das Schicksal hatte uns erneut erbarmungslos und unabwendbar zusammengeführt." (S.72) Entsetzt und zunächst sprachlos sind beide Frauen, als sie sich nach all den Jahren und unter diesen Umständen wiedersehen. Wie hoch mag die Wahrscheinlichkeit sein, dass sowohl Allys Ehemann Joe wie auch Charlottes Mann David am gleichen Tag, im gleichen Krankenhaus, auf der gleichen Station landen und sich dadurch ihre Wege kreuzen ? "...wir standen hier gerade etwas durch, das uns wieder zusammenführte, die Naht wieder flickte, die wir aufgerissen hatten. In dieser furchtbaren, lebenveränderten Nacht waren wir zusammengeworfen worden wie Überlebende in einem Rettungsboot - und wie hatten niemanden außer einander." (S.177) Mit sich abwechselnden Perspektiven und auf unterschiedlichen Zeitebenen werden die Vergangenheit und die Gegenwart zusammengefügt sowie die schmerzvollen Wunden und die wundervollen Momente hervorgehoben und geleiten zu einer Entscheidung, die so qualvoll wie unumgänglich ist. Auch wenn beide `Vorfälle´ dramatisch sind, war es der Part von Ally samt ihrem Mann Joe und deren Sohn Jake, der mich ganz für sich eingenommen hat. Er ging mit so viel Wärme, Verständnis und Liebe einher, dass dieser unweiglich in das Herz der LeserInnen drängt und letztendlich für so einige Tränen sorgt. Bei David und Charlotte - obwohl auch zwischen ihnen die Liebe unfassbar groß war - hatte ich stets ein Gefühl von Unnahbarkeit, weil sich ihr Leben einzig um ihre Emotionen und somit umeinander dreht. "Seltsame Zufälle, die jeglicher Erkärung und Logik trotzten, waren etwas, das ich mittlerweile schon akzeptiert hatte." (Ally - S.427) So fast schon unwahrscheinlich wie das Wiedersehen auch war, so berührend empfand ich den Verlauf, selbst wenn es mir die Sprünge in die Vergangenheit nicht immer einfach gemacht haben. Dies wäre jedoch neben so mancher Vorhersehbarkeit und der Distanz zu der einen oder anderen Figur nur ein kleiner Kritikpunkt an der Geschichte.

    Mehr
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol schafswolke ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 471
  • Hörbuchrezension: Eine emotionale und, trotz des großen Zufalls, authentische Geschichte.

    Der Klang deines Lächelns
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    04. February 2017 um 08:40

    Kurzbeschreibung: Allys Ehemann Joe wird im Park von zwei panischen Kindern angesprochen: Ihr Bruder ist im zugefrorenen See eingebrochen! Doch als Joe sich aufs Eis wagt und den Jungen rettet, gibt es unter ihm nach. Zur selben Zeit sucht David im Kaufhaus für seine Ehefrau Charlotte eine Halskette aus, als er zusammenbricht. Herzinfarkt verursacht durch eine Virusinfektion. Die beiden Frauen eilen ins Krankenhaus – und erstarren, als sie einander dort im Warteraum begegnen. Denn sie kennen sich von früher, als Ally und David noch ein Paar waren und Charlotte nur seine Mitbewohnerin. Während die Ärzte um das Leben der beiden Männer kämpfen, harren ihre Ehefrauen aus und müssen sich den alten schmerzhaften Erinnerungen stellen … Meinung: Die Kurzbeschreibung hat mich sofort angesprochen. Es gibt nicht oft solche Zufälle, aber manchmal gibt es sie wirklich und ich war gespannt, was die Autorin aus dieser brenzlichen Ausgangssituation gemacht hat. Bis ich wirklich in die Geschichte gefunden habe, hat leider etwas gedauert. Das lag vor allem daran, dass ich mich anfangs ziemlich schwer getan habe die beiden Sichten auseinander zu halten. Zwar gibt es zwei unterschiedliche Sprecherinnen, eine für Allys und eine für Charlottes Perspektive, in denen die Handlung abwechselnd erzählt wird, aber um sie auseinanderzuhalten und wirklich zuzuordnen hab ich doch eine Weile gebraucht. Da hätte ich es mir doch wie im gedruckten Buch gewünscht, dass vorher immer gesagt wird, wer jetzt gerade dran ist. Nachdem das Problem aber gelöst war, hat mir das Hörbuch eigentlich gut gefallen. Man bekommt einen guten und detaillierten Einblick in das Leben der beiden Frauen. Sowohl in der Gegenwart, als auch in der Vergangenheit. Man erfährt durch ausführliche Rückblenden der beiden was damals genau vorgefallen ist und wie sich alles entwickelt hat. Anfangs sind die Fronten natürlich sehr verhärtet, aber mit der Zeit wird eindrucksvoll deutlich, dass manches nicht immer so einfach ist, wie es auf den ersten Blick erscheint. Dabei muss ich auch sagen, dass ich nicht alle Entscheidungen der Figuren immer gut fand oder komplett nachvollziehen konnte. So hab ich mich doch über die ein oder andere Entwicklung aufgeregt, aber genau das hat es menschlich und authentisch gemacht. Denn auch wenn die Ausgangslage ein bisschen konstruiert ist, die Lebensgeschichten der Figuren sind es nicht, höchstens ein bisschen vorhersehbar. Insgesamt wirft die Geschichte im Verlauf eine ganze Palette an Emotionen auf. Es geht um Liebe, aber auch um Freundschaft, Schmerz, Verlust und Verzeihen und vieles mehr. Beim Hören konnte ich mich zumeist gut in die Figuren hineinversetzen und ihre Emotionen nachfühlen. Denn davon abgesehen, dass ich die Sprecherinnen anfangs etwas schwer zuordnen konnte, machen sie einen guten Job. Sie erzählen ihre Parts ziemlich authentisch. Das Ende hätte noch ein bisschen ausführlicher sein können, aber gut, auch so hat sich alles aufgeklärt und es ist zufriedenstellend. Fazit: Eine emotionale und, trotz des großen Zufalls, authentische Geschichte. Auch wenn nicht alles perfekt war, ich anfangs ein paar Probleme hatte und manche Entwicklungen etwas vorhersehbar sind, hat sie mich berührt und unterhalten. Deshalb vergebe ich solide 4 Sterne und eine Empfehlung für alle die gerne emotionale, berührende und traurige Geschichten lesen.

    Mehr
  • Der Klang deines Lächelns

    Der Klang deines Lächelns
    RosaSarah

    RosaSarah

    29. January 2017 um 15:42

    Erster Satz: Es gibt viele Dinge, die den Ausgang dieses Abends hätten verändern können. Für Ally bricht eine Welt zusammen, als ihr Mann Joe auf der Intensivstation eines Krankenhauses eingeliefert wird. Bei dem Versuch einen Hund zu retten, welcher auf den Eis eines Sees eingebrochen ist, begibt Joe sich in sehr großer Gefahr. Leider schafft er es nicht unbeschadet und muss nun um sein Leben kämpfen.    Als Ally im Krankenhaus eintrifft, um ihren Mann beizustehen, trifft sie auf Charlotte, eine alte Freundin die sie eigentlich nie wieder sehen wollte. Die Begegnung wirft viele Fragen auf und die Vergangenheit holt beide ein.   Dani Atkins gehört zu einen meiner Lieblingsautoren, ihre Bücher überraschen ein immer wieder und sind hochemotional. "Der Klang deines Lächelns" hat mir leider nicht ganz so gefallen wie ihre anderen Romane, hier gab es kleine Sachen die mich beim Lesen gestört haben.   Das Buch spielt in der Vergangenheit und in der Gegenwart und wird hauptsächlich von Ally und Charlotte erzählt. Am Anfang hat mich das sehr verwirrt und mich beim Lesen gestört, dadurch kam ich sehr schwer in die Geschichte der Beiden rein. Mal war ich in der Vergangenheit von Charlotte und auf der nächsten Seite in der Gegenwart von Ally, aber in der Mitte des Buches habe ich mich endlich zurecht gefunden und konnte das Lesen genießen. Ally war für mich ein sehr nerviger Charakter, in meinen Augen sehr naiv und ohne Selbstbewusstsein. Charlotte war genau das Gegenteil, sie wusste, was sie wollte und wie sie es bekommen würde und ließ sich von keinem was sagen. Joe hat sich heimlich in meinem Herzen geschlichen, er war sehr einfühlsam und ein herzensguter Mensch. Zu David konnte ich leider keine Verbindung aufbauen und blieb für mich farblos.  Die Autorin hat das Leben von Charlotte und Ally sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit geschickt verknüpft und es zu einem realistischen Ende geformt.  Das Cover zeigt wahrscheinlich Charlotte und Ally, optisch wieder ein Hingucker! Ein emotionaler Roman, welcher mich nach ein paar Anfangsschwierigkeiten dennoch packen konnte.

    Mehr
  • Ein emotionales und berührendes Buch welches seinen Leser nicht mehr los lässt

    Der Klang deines Lächelns
    Line1984

    Line1984

    29. January 2017 um 10:15

    Ich habe jedes bisher erschienene Buch der Autorin gelesen, wirklich jedes mal schaffte sie es mich tief zu berühren. Deshalb stand natürlich für mich fest das ich auch ihr neustes Werk lesen werde, was soll ich sagen? Meine Erwartungen waren sehr hoch.Nun habe ich dieses Buch gestern beendet und bin immer noch am Ende, denke ich auch nur an die Story zurück habe ich sofort Tränen in den Augen.Deshalb finde ich persönlich das "Der Klang deines Lächelns" mit Abstand das beste Buch der Autorin ist.Ally und Joe sind glücklich verheiratet, sie haben einen kleinen Sohn und es könnte nicht besser laufen für die kleine Familie. Doch als Joe versucht einen kleinen Jungen zu retten der auf einen eingefrorenen See eingebrochen ist überschlagen sich die Ereignisse und Joe bangt um sein Leben.Charlotte und David sind erfolgreiche Geschäftsleute und ebenfalls glücklich verheiratet.Weihnachten steht vor der Tür und David besorgt die letzten Geschenke.Doch auf einmal bricht er zusammen, die Diagnose ist niederschmetternd.Ein emotional berührendes Buch welches zeigt wie schnell sich das Leben zweier Familien schlagartig ändert.Sieben Jahre lang haben sich Ally und Charlotte nicht gesehen, doch ausgerechnet auf der Intensivstation treffen sie wieder aufeinander und nichts ist mehr wie es wahr.Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig zu lesen.Der Erzählstil wechselt immer wieder so das man als Leser einen guten Eindruck über den jeweiligen Charakter gewinnt.Hinzu kommt das die Autorin immer wieder Rückblenden eingebaut hat, so versteht man als Leser woher sich die beiden Frauen kennen und was sie verbindet.Was die Autorin hier geschaffen hat ist etwas völlig einmaliges, eine Story die seinen Leser völlig in den Bann zieht. Ein Buch welches mich bis tief in die Seele berührte und mich auch jetzt nicht mehr los lässt.Dieses Buch ist eines meiner absoluten Highlights.Die Charaktere hat die Autorin wundervoll gezeichnet, voller Leben und voller Farbe, sie wirkten auf mich authentisch. Ally habe ich sofort in mein Herz geschlossen, sie ist eine unglaublich starke junge Frau, die sich einfach nicht unterkriegen lässt.Doch auch Charlotte war mir schnell sympathisch, auch sie gibt nicht auf und kämpft wie eine Löwin.Das Ende hat mir wie Füße unter den Boden weggezogen und ich habe geweint wie ein Schlosshund, ich weiß nicht ob ich in einer solchen Situation Allys Stärke gehabt hätte.Puh, dieses Buch brachte mich an meine Grenzen, mein Herz ist zerbrochen und wurde kurz darauf wieder zusammen geflickt.Selten konnte mich ein Buch derart emotional berühren.Ich denke ihr seht es selbst, ich bin völlig begeistert.Deshalb kann ich euch dieses Buch auch nur empfehlen.Doch wenn ihr es lest dann haltet Taschentücher bereit, ihr werdet sie brauchen.Fazit:Mit "Der Klang deines Lächelns" ist der Autorin ein bewegendes, emotionales und berührendes Buch gelungen welches mich begeistert hat. Selten habe ich ein so emotionales Buch gelesen.Dieses Buch ist mein absolutes Highlight, von mir bekommt es 5 + Sterne!Ich ziehe den Hut vor der Autorin was sie hier geschaffen hat ist mehr als einmalig.

    Mehr
  • Heul Heul Heul

    Der Klang deines Lächelns
    CorinaPf

    CorinaPf

    28. January 2017 um 19:44

    Inhalt:Ally ist eine glücklich, verheiratet Frau. Hat einen Jungen mit sieben Jahren und ihre Welt scheint perfekt. Doch nach einem Unfall, wo ihr geleibter Mann im Winter  in einem See gefallen ist, zerbricht für Ally ihre Welt. Nun sitzt sie in der Intensivstation und bangt um das Leben ihres Mannes Charlotte ist wohlhabend und mit ihrem Traummann verheiratet. Alle ihre Bekannten sehen sie als Traumpaar, doch ihre Ehe hat von Anfang an Risse. Doch als ihr Ehemann David wegen eines Zusammenbruches auf der Intensivstation landet, bröckelt die Mauer und die Risse kommen zum Vorschein. Charlotte und Ally treffen auf der Intensivstation, jene Frau die, die beiden für immer vergessen wollten. Denn die beiden verbindet eine gemeinsame Vergangenheit und diese sollte nie wieder erwähnt werden. Schreibstil:Es wird immer wieder von zwei Ansichten geschrieben einmal von Ally und von Charlotte. ES gibt aber auch Zeitsprünge in den jeweiligen Abschnitten, diese wurde aber gut eingebrachte man wusste immer ob man in der Gegenwart oder in der Vergangenheit ist. Die Vergangenheit spielt bei den beiden Protagonisten die meiste Zeit in ihrer Unizeit.  Auch wusste man immer wann man von Ally oder Charlotte liest. Es gab bei diesem Buch viele Wendungen mit denen ich nicht so gerechnet habe, doch das Ende war von Anfang an klar. Jedoch hat Dani Atkins hier bei wieder ihr Talent bewiesen auch wenn das Ende klar war musste ich dennoch Rotz und Wasser weinen, weil ich einfach so mitgenommen war.Protagonisten:Ally ist das nett schüchterne Mädchen von neben an. Sie lernt viel und wünscht sich eine tolle Zukunft und strebt diese auch an. Am Anfang mochte ich Ally mehr, doch nach und nach konnte ich ihre Handlungen in ihrer Vergangenheit nicht mehr nachvollziehen. (will hier bei nicht näher eingehen Spoiler)Charlotte ist die reich gut aussehende, die aufgedrehte. Am Anfang fand ich sie unsympathisch, sprich Gegenwart, doch wenn man das Buch liest, versteht man teilweise warum sie so geworden ist. Dies machte sie für mich zum Schluss sympathischer als Ally.Für mich war das Buch jetzt schon ein Highlight von 2017, denn ich musste so viel weinen und konnte sehr vieles von dem nachvollziehen was die Protagonisten aber auch die anderen in diesem Buch empfinden. Denn wenn man auf einer Intensivstation ist und einen geliebten Menschen verlieren könnte, hat man aufwühlende Gefühle und man denkt über die Vergangenheit oder die Zukunft nach. Ich kann dem Buch nur 5 Sterne geben, wenn ich mehr geben könnte würde ich mehr geben. Jeder der gerne ein Buch mit Tiefgang und Wendungen mag und auch eine Liebesgeschichte mag sollte das Buch sofort lesen. Ich kann auch die beiden anderen Bücher empfehlen Die Achse meiner WeltDie Nacht schreibt uns neu

    Mehr
  • Der Klang deines Lächelns

    Der Klang deines Lächelns
    Kleine8310

    Kleine8310

    27. January 2017 um 01:29

    Buchidee:  Die Buchidee hat direkt mein Interesse geweckt und da ich mal wieder Lust auf eine emotionale Geschichte hatte, habe ich mich sehr auf das Buch gefreut! Die Idee die Geschichte teilweise in Rückblicken zu erzählen fand ich toll und ich war gespannt auf die Umsetzung!   Handlung:  In dieser Geschichte geht es um die beiden Protagonistinnen Ally und Charlotte. Die beiden Frauen haben sich seit sieben Jahren nicht mehr gesehen und begegnen sich nun auf einer Intensivstation, auf der Ally um das Leben ihres Mannes Joe bangt, und Charlotte für ihren Verlobten David betet. David's Herz war nach einer Virusinfektion schwer geschädigt und Joe liegt, nachdem er einen Jungen aus einem zugefrorenen See rettete, im Koma. Ally und Charlotte müssen beide auf ihr eigenes Wunder hoffen und währenddessen erinnern sie sich an ihre gemeinsame Studentenzeit, die aber nicht nur gute Erinnerungen birgt. Denn es gab einen schlimmen Verrat, der damit zu tun hatte, dass sowohl Ally, als auch Charlotte in David verliebt waren ... Doch werden sie mit der Vergangenheit Frieden schließen können?   Schreibstil:  Der bildhafte Schreibstil von Dani Atkins hatte mir schon in ihren anderen Büchern sehr gut gefallen und auch in "Der Klang deines Lächelns" konnte mich die Autorin wieder überzeugen. Besonders schön fand ich, dass sich das Buch flüssig lesen lässt, es der Autorin aber zeitgleich gelingt die nötigen Emotionen ganz toll herüberzubringen! Charaktere:  Die Charaktere wurden von Dani Atkins liebevoll dargestellt und ich habe es genossen die verschiedenen Entwicklungen und Konstellationen mitzuverfolgen. Manche Eigenschaften wirkten auf mich zwar ein bisschen stereotypisch aber dennoch habe ich mich mit den verschiedenen Charakteren die meiste Zeit sehr wohl gefühlt!   Spannung:  Die Spannung wurde von der Autorin, besonders auf emotionaler Ebene, schön aufgebaut und das führte dazu, dass ich immer wissen wollte, wie sich die Geschichte weiterentwickeln würde. Manches war, was die Auflösung anging, leider ein bisschen zu leicht vorherzusehen, aber das war, meiner Meinung nach, nur ein kleiner Makel.    Emotionen:  Die Emotionen sind das große Plus an dieser Geschichte. Ich fand es sehr schön, dass mich Dani Atkins gleich zu Beginn mit dieser gefühlvollen und tragischen Geschichte abholen konnte und ich habe teilweise schon mitgelitten. Manches war mir dann aber auch ein bisschen zuviel Drama, aber diese Stellen kamen glücklicherweise nicht allzu oft in der Geschichte vor!   "Der Klang deines Lächelns" ist eine bewegende Liebes- und Schicksalsgeschichte, die den Leser/die Leserin auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitnimmt und mir tolle Lesestunden beschert hat!   

    Mehr
  • Bezauberndes Buch

    Der Klang deines Lächelns
    SLovesBooks

    SLovesBooks

    23. January 2017 um 10:52

    Meine Meinung: Ich habe bereits beide zuvor erschienenen Werke von Dani Atkins gelesen und verschlungen. Ich finde ihre Art zu schreiben so unheimlich berührend und fesselnd. Sie ist keine typische Schnulzenschreiberin! Sie kreiert tiefgreifende und berührende Figuren mit Schicksalen, die so echt wirken, dass man denkt diese Tragödie ereignet sich gerade neben dir. Ich war also mehr als gespannt, wie dieses neue Buch werden würde. Es ging mir wie immer bei Dani Atkins. Nach den ersten paar Seiten war ich vollkommen im Geschehen. Alles erschien sehr bildgewaltig vor meinem geistigen Auge. Jeder Charakter formte sich rasch, sodass ich mich vollkommen auf die emotionale Bandbreite des Vorgelesenen einlassen konnte. Emotional hat es mich vollkommen erreicht. Das ein oder andere Tränchen kann ich bei diesem Buch nun wirklich nicht abstreiten. Atkins erwischt einen auch immer sehr unerwartet. Das ist mir auch speziell bei ihrem letzten Buch „Die Nacht schreibt uns neu“ aufgefallen. Aber auch hier habe ich mit gewissen Wendungen nicht gerechnet. Das Buch mag im Allgemeinen sehr vorhersehbar sein, aber kleinere Dinge geschehen doch sehr plötzlich und haben auch mal einen größeren Einfluss als gedacht. Mir macht es hier aber gar nichts aus, wenn man sich bereits große Teile der Handlung erdenken kann. Der mitreißende Schreibstil macht die Geschichte trotzdem zu etwas ganz Besonderem, weil ich so intensiv mitfühlen konnte was die Charaktere durchleben. Die Geschichte ist auch keinesfalls kitschig. Sie wirkt eher extrem real. Man befindet sich hier in einer Situation, die quasi jedem morgen passieren könnte. Die Autorin romantisiert auch keinesfalls die schrecklichen Schicksale. Diese stellt sie vielmehr in völliger Breite dar. Jedoch liegt ihr Fokus sehr auf der Vermittlung der Gedanken und Gefühle der Charaktere. Die Charaktere machen ihre Bücher für meinen Geschmack so besonders und lassen sie zwischen anderen Liebesromanen hervorstechen. Die vier Protagonisten sind alle sehr unterschiedlich. Bei jedem fühle ich mich auf Grund einer anderen Verhaltensweise wohl oder eben auch nicht. Vor allem der ehrliche Erzählstil der Charaktere erleichtert den Zugang. Ich habe ihnen ihre Gefühle und Handlungen stets abgenommen. Es war alles logisch nachvollziehbar. Man bemerkt stetig eine Entwicklung, die aber durchweg in einem angemessenen Tempo voranschreitet. Alles passiert zur richtigen Zeit. Man kann mit den Charakteren gleichsam lachen und weinen. Besonders die Dialoge der beiden Frauen haben mir gefallen. Die Autorin spricht hier eine große Bandbreite an Gefühlen an, die sehr deutlich werden. Neben den vielen Traurigen Momenten gab es aber immer wieder Lichtblicke. Man darf jetzt nicht denken man liest hier ein durchweg tieftrauriges Buch. Eben auch der Kontrast zwischen Glück und Leid trumpft hier als Stilmittel auf. Am besten man macht sich ein eigenes Bild. Die Geschichte ist wirklich ganz toll. Der Schreibstil ist sehr fließend. Das Buch lässt sich flüssig lesen. Sowohl Trauer als auch Humor werden in Dialogen stets deutlich. Es gibt keine langweilen Stellen. Insgesamt ist es wieder ein wunderbares Buch, das mich tiefberührt hat und auch noch lange nachklingt. Ich freue mich bereits jetzt auf ein weiteres Buch der Autorin.

    Mehr
  • Eine tragisch schöne Geschichte über die Liebe und das Leben.

    Der Klang deines Lächelns
    akoya

    akoya

    23. January 2017 um 10:40

    Auf das neue Buch von Dani Atkins habe ich mich sehr gefreut. Bereits ihre ersten beiden Bücher „Die Achse meiner Welt“ und „Die Nacht schreibt uns neu“ konnten mich begeistern. Mit „Der Klang deines Lächelns“ hat die Autorin eine weitere wundervolle Geschichte mit realitätsnahen Charakteren geschaffen, die sofort mein Herz erobern konnte. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir dieses Mal nicht ganz so schwer wie bei den anderen Büchern. Man wird sofort mit den jeweiligen Situationen konfrontiert und landet relativ schnell im Krankenhaus. Es wird abwechselnd aus Allys und Charlottes Sicht erzählt. Es gibt sehr viele Rückblicke in die Vergangenheit der beiden, die im Endeffekt auch allesamt unglaublich wichtig sind. Ich persönlich wusste nie, mit wem ich mehr sympathisiere. Das ganze Buch hat meine Gefühlswelt komplett durcheinander gebracht. Auf der einen Seite konnte ich jede Aktion der beiden Frauen nachvollziehen, während ich David so manches Mal total gehasst habe. Mit David hatte ich wohl meine größten Probleme. Und gerade das zeigte mir aber auch, wie sehr mich das Buch mitgenommen hat. Dieses Buch ist so unglaublich realistisch geschrieben und die Charaktere sind in fast allen Situationen auf den Punkt so genau nachvollziehbar, dass es mir schwer fiel die Charaktere am Ende loszulassen. Oft habe ich mit mir gehadert und wollte Charlotte doof finden, weil sie sich in die Beziehung von Ally und David eingeschlichen hatte, aber das ging einfach nicht. Ich konnte am Ende auch Charlotte sehr gut verstehen und fand auch sie sympathisch. Joe ist wahrscheinlich mein Liebling der Geschichte, obwohl man von ihm am wenigsten erfährt. Er ist ein Held und er ist ein wunderbarer Mensch und Ehemann. Ich denke jede Frau könnte sich glücklich schätzen, jemanden wie ihn an der Seite zu haben. Das Buch ist nicht unglaublich spannend und es gibt auch nicht den großen Twist, den es bei vielen Büchern gibt, aber das braucht es meiner Meinung nach auch gar nicht. Es ist stellenweise etwas mühsam jedem Perspektivenwechsel und jeder Schilderung im Großen und Ganzen zu folgen, allerdings ist dies der einzige Minuspunkt, den ich für mich persönlich entdeckt habe und am Ende löst sich alles auf. Dieses Buch bietet eine knallharte und tragische Realität, dass es fast weh tut. Ich habe diese Geschichte wirklich unglaublich gern gelesen. Und wie bei den anderen Büchern von Dani Atkins, werde ich auch dieses hier niemals vergessen. Man wird hier auf eine Reise mitgenommen. Auf eine Reise in das Leben von vier Menschen und wie sie miteinander verbunden sind. Am Ende bleibt ein dicker Kloß im Hals, das Bedürfnis mit jemandem über das Buch zu reden und die Hoffnung, dass es nicht zu viele Menschen auf der Welt gibt, die eine ähnliche Situation durchmachen müssen. Mein Lieblingsbuch der Autorin ist und bleibt „Die Nacht schreibt uns neu“, aber „Der Klang deines Lächelns“ folgt dicht dahinter und ist eine absolute Leseempfehlung von mir an euch. Wer realistische Romane mag, wird diesen hier lieben. Ich hoffe, dass man noch viel mehr von der Autorin lesen wird. Fazit: Eine tragisch schöne Geschichte über die Liebe und das Leben.

    Mehr
  • weitere