Dani Atkins Der Klang deines Lächelns

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Klang deines Lächelns“ von Dani Atkins

Allys Ehemann Joe wird im Park von zwei panischen Kindern angesprochen: Ihr Bruder ist im zugefrorenen See eingebrochen! Doch als Joe sich aufs Eis wagt und den Jungen rettet, gibt es unter ihm nach. Zur selben Zeit sucht David im Kaufhaus für seine Ehefrau Charlotte eine Halskette aus, als er zusammenbricht. Herzinfarkt verursacht durch eine Virusinfektion. Die beiden Frauen eilen ins Krankenhaus – und erstarren, als sie einander dort im Warteraum begegnen. Denn sie kennen sich von früher, als Ally und David noch ein Paar waren und Charlotte nur seine Mitbewohnerin. Während die Ärzte um das Leben der beiden Männer kämpfen, harren ihre Ehefrauen aus und müssen sich den alten schmerzhaften Erinnerungen stellen … Bei den Hörer von romantischen Geschichten beliebt sorgen Anna Carlssons, Elena Wilms und Richard Barenberg in ihrer Lesung für die ganz großen Gefühle.

Ich hatte wohl zu hohe Erwartungen

— vormi
vormi

Konnte mich leider erst am Ende etwas berühren.

— lui_1907
lui_1907

Stöbern in Romane

Der Sandmaler

Leider viel weniger, als erhofft.

moni-K

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Klang Deines Lächelns

    Der Klang deines Lächelns
    vormi

    vormi

    03. April 2017 um 01:20

    Großes Gefühl, schwerwiegende Lebens-Entscheidungen, dramatisches Bestseller-Kino - der neue Liebes-Roman der Bestseller-Autorin Dani Atkins greift direkt nach unseren Herzen! „Fragen Sie sich manchmal, was aus Ihrer ersten großen Liebe geworden ist? Dann wird diese Geschichte Sie packen. Ich habe sie in einem Rutsch gelesen – sie ist herzzerreißend brillant." The Sun Ally und Charlotte haben sich seit 7 Jahren nicht gesehen. Ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses treffen die beiden wieder aufeinander. Ally bangt um das Leben ihres Mannes Joe, der einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor dem sicheren Tod rettete, und nun im Koma liegt. Charlotte hingegen betet für ihren Verlobten David, dessen Herz nach einer Virusinfektion schwer geschädigt ist. Während beide Frauen auf ein Wunder hoffen, prasseln Erinnerungen auf sie ein – an ihre gemeinsame Studentenzeit, an Partys, an endlose Sommernächte. Aber auch an Verrat, an Untreue und daran, dass sie beide David geliebt haben. In der dunkelsten Stunde der Nacht müssen Ally und Charlotte eine folgenschwere Entscheidung treffen. Werden Sie mit der Vergangenheit Frieden schließen können? Von dieser Frage hängt am Ende alles ab - sogar das Leben von Joe und David. "Fans von 'Ein ganzes halbes Jahr' werden diesen Roman lieben." Patricia Scanlan, AutorinInhaltsangabe von amzonLeider bin ich wieder enttäuscht von dem 3. Buch, das ich bisher von Dani Atkins gelesen habe. Ihr 1. Buch hat mich so sehr verzaubert, da sind die beiden nachfolgenden nicht mal andeutungsweise heran gekommen.Dieses hier fand ich vorhersehbar, wenigstens in einigen, sehr wichtigen Teilen.Dann haben die beiden weiblichen Protagonisten, Charlotte und Ally, immer mal wieder merkwürdig gehandelt.Natürlich mlchte ich niemals auch nur andeutungsweise in ihrer Haut stecken, aber es hätte mir das mitfühlen noch mehr erleichtert, wenn ich mich gut in sie hätte hineinversetzen können.Teilweise waren die Gefühle sehr schwülstig und unglaubwürdig.

    Mehr
    • 2
  • Kaum berührend...

    Der Klang deines Lächelns
    lui_1907

    lui_1907

    29. March 2017 um 13:36

    Die grundlegendste Frage des Buches war: Kann man die Vergangenheit hinter sich lassen, wenn deine Zukunft davon abhängt?Ally und Charlotte haben sich seit 7 Jahren nicht gesehen. Ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses treffen die beiden wieder aufeinander. Ally bangt um das Leben ihres Mannes Joe, der einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor dem sicheren Tod rettete, und nun im Koma liegt. Charlotte hingegen betet für ihren Verlobten David, Allys Exfreund, dessen Herz nach einer Virusinfektion schwer geschädigt ist. Leider konnte mich weder die Geschichte, noch die Charaktere berühren. Diese fand ich z.T. sogar sehr unsympatisch. Allen voran Charlotte und David (z.B. konnte ich die "große Liebe" zu Ally nicht wahrnehmen). Drei Punkte gab es dann jedoch noch für das recht "schöne" Ende.Das Hörbuch wurde von Anna Carlsson, Elena Wilms und Richard Barenberg gelesen. Leider fand ich die Frauenstimmen zu Beginn an sehr ähnlich und hatte etwas zu tun, um mitzubekommen, ob gerade Allys und Cahrlottes Geschichte erzählt wird. Ansonsten war die Umsetzung aber sehr gelungen.

    Mehr
  • Bezauberndes Buch

    Der Klang deines Lächelns
    SLovesBooks

    SLovesBooks

    23. January 2017 um 11:10

    Meine Meinung: Ich habe bereits beide zuvor erschienenen Werke von Dani Atkins gelesen und verschlungen. Ich finde ihre Art zu schreiben so unheimlich berührend und fesselnd. Sie ist keine typische Schnulzenschreiberin! Sie kreiert tiefgreifende und berührende Figuren mit Schicksalen, die so echt wirken, dass man denkt diese Tragödie ereignet sich gerade neben dir. Ich war also mehr als gespannt, wie dieses neue Buch werden würde. Es ging mir wie immer bei Dani Atkins. Ich habe die CD eingelegt und schon nach den ersten 5 Minuten war ich vollkommen im Geschehen. Alles erschien sehr bildgewaltig vor meinem geistigen Auge. Jeder Charakter formte sich rasch, sodass ich mich vollkommen auf die emotionale Bandbreite des Vorgelesenen einlassen konnte. Emotional hat es mich vollkommen erreicht. Das ein oder andere Tränchen kann ich bei diesem Buch nun wirklich nicht abstreiten. Atkins erwischt einen auch immer sehr unerwartet. Das ist mir auch speziell bei ihrem letzten Buch „Die Nacht schreibt uns neu“ aufgefallen. Aber auch hier habe ich mit gewissen Wendungen nicht gerechnet. Das Buch mag im Allgemeinen sehr vorhersehbar sein, aber kleinere Dinge geschehen doch sehr plötzlich und haben auch mal einen größeren Einfluss als gedacht. Mir macht es hier aber gar nichts aus, wenn man sich bereits große Teile der Handlung erdenken kann. Der mitreißende Schreibstil macht die Geschichte trotzdem zu etwas ganz Besonderem, weil ich so intensiv mitfühlen konnte was die Charaktere durchleben. Die Geschichte ist auch keinesfalls kitschig. Sie wirkt eher extrem real. Man befindet sich hier in einer Situation, die quasi jedem morgen passieren könnte. Die Autorin romantisiert auch keinesfalls die schrecklichen Schicksale. Diese stellt sie vielmehr in völliger Breite dar. Jedoch liegt ihr Fokus sehr auf der Vermittlung der Gedanken und Gefühle der Charaktere. Die Charaktere machen ihre Bücher für meinen Geschmack so besonders und lassen sie zwischen anderen Liebesromanen hervorstechen. Die vier Protagonisten sind alle sehr unterschiedlich. Bei jedem fühle ich mich auf Grund einer anderen Verhaltensweise wohl oder eben auch nicht. Vor allem der ehrliche Erzählstil der Charaktere erleichtert den Zugang. Ich habe ihnen ihre Gefühle und Handlungen stets abgenommen. Es war alles logisch nachvollziehbar. Man bemerkt stetig eine Entwicklung, die aber durchweg in einem angemessenen Tempo voranschreitet. Alles passiert zur richtigen Zeit. Man kann mit den Charakteren gleichsam lachen und weinen. Besonders die Dialoge der beiden Frauen haben mir gefallen. Die Autorin spricht hier eine große Bandbreite an Gefühlen an, die sehr deutlich werden. Neben den vielen Traurigen Momenten gab es aber immer wieder Lichtblicke. Man darf jetzt nicht denken man hört hier ein durchweg tieftrauriges Buch. Eben auch der Kontrast zwischen Glück und Leid trumpft hier als Stilmittel auf. Am besten man macht sich ein eigenes Bild. Die Geschichte ist wirklich ganz toll. Der Schreibstil ist sehr fließend. Sowohl Trauer als auch Humor werden in Dialogen stets deutlich. Es gibt keine langweilen Stellen. Die Sprecherin hat mir sehr gut gefallen. Es hat sich wirklich gelohnt dieses Buch als Hörbuch zu hören. Man bemerkt, dass sie den Kontext ebenfalls mit ihrem Herzen verstanden hat und auch so interpretieren kann. Es ist das erste Mal, dass ich ein Dani Atkins Buch gehört habe. Ihr Schreibstil ist immer richtig toll und emotional ergreifend. Aber  auch Anna Carlsson hat die Emotionalität des Textes super vermitteln können. Das Hörbuch stet dem Buch also in keinem Fall nach, vielmehr bietet es die Möglichkeit noch intensiver an der Geschichte teilzunehmen. Ihre Stimme ist sehr sympathisch. Die Interpretation der Charaktere ist angenehm anzuhören, sowohl bei männlichen als auch weiblichen. Auch das Booklets und die Verpackung machen etwas her. Mir hat die Hörbuchumsetzung sehr gut gefallen.

    Mehr