Sieben Tage voller Wunder

von Dani Atkins 
4,2 Sterne bei172 Bewertungen
Sieben Tage voller Wunder
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (141):
Birkel78s avatar

Eine schöne, spannende und gefühlvolle Geschichte mit überraschendem Ende.

Kritisch (8):
BuchHasis avatar

Hat mich leider nicht überzeugt

Alle 172 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sieben Tage voller Wunder"

Nach ihren Bestsellern "Die Achse meiner Welt", "Die Nacht schreibt uns neu" und "Der Klang deines Lächelns" verzaubert Dani Atkins ihre Leserinnen mit einer neuen mitreißenden und außergewöhnlichen Liebes-Geschichte, die einem den Atem raubt und die Herzen höher schlagen lässt.
Beim Check-in hat Hannah ihn zum ersten Mal gesehen: Logan mit den unglaublich grünen Augen. Ist es Schicksal, dass er sich im Flugzeug neben sie setzt, kurz bevor die Maschine wie ein Stein vom Himmel fällt, mitten in Kanadas endlose winterliche Wildnis und das eisige Wasser eines Sees? Wie durch ein Wunder kommen Hannah und Logan bei dem Flugzeugabsturz mit dem Leben davon, doch die nächsten Tage verlangen ihnen das Äußerste ab, vor allem, als mit jeder Stunde, die vergeht, die Hoffnung auf Rettung schwindet. In der verschneiten kanadischen Wildnis kämpfen sie ums Überleben. Wird ihnen gemeinsam gelingen, woran ein Einzelner scheitern muss?
Hochemotional und dramatisch - Der neue Liebes-Roman der Bestseller-Autorin Dani Atkins!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426520888
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:240 Seiten
Verlag:Knaur Taschenbuch
Erscheinungsdatum:02.10.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 26.10.2017 bei Argon erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne81
  • 4 Sterne60
  • 3 Sterne23
  • 2 Sterne7
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Sunny225s avatar
    Sunny225vor einem Tag
    Nette Unterhaltung

    Hannah besucht ihre Schwester in Kanada. Sie will entscheiden, wie sie damit umgeht, dass ihr Freund sie betrügt. Bevor sie das Flugzeug zurück nach England besteigt, begegnet sie einem Mann, der ihr fortan nicht mehr aus dem Kopf geht. Sie ahnt nicht, welche Abenteuer Ihnen bevorstehen. Ein Buch für einen gemütlichen Sonntagnachmittag auf dem Sofa. Schöner Schreibstil, liest sich schnell weg, ist aber leider auch vorhersehbar und ziemlich unrealistisch. Nette Unterhaltung, leider nicht mehr, aber auch nicht weniger.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Berührende und dramatische Geschichte über den Kampf ums Überleben in der kanadischen Wildnis mit einer zarten Liebesgeschichte.
    Sieben Tage Kampf ums Überleben in der kanadischen Wildnis

    Inhalt (dem Klappentext entnommen):
    Beim Check-in hat Hannah ihn zum ersten Mal gesehen: Logan mit den unglaublich grünen Augen. Ist es Schicksal, dass er sich im Flugzeug neben sie setzt, kurz bevor die Maschine wie ein Stein vom Himmel fällt, mitten in Kanadas endlose winterliche Wildnis und das eisige Wasser eines Sees? Wie durch ein Wunder kommen Hannah und Logan bei dem Flugzeugabsturz mit dem Leben davon, doch die nächsten Tage verlangen ihnen das Äußerste ab, vor allem, als mit jeder Stunde, die vergeht, die Hoffnung auf Rettung schwindet. In der verschneiten kanadischen Wildnis kämpfen sie ums Überleben. Wird ihnen gemeinsam gelingen, woran ein Einzelner scheitern muss?

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Hannah geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
    Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die Kürze der Geschichte sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern.
    Zu Beginn des Buches erfahren wir, dass Hannahs Freund sie betrogen hat, weswegen sie zu ihrer Schwester nach Kanada geflogen ist um sich über ihre Beziehung und ihre Zukunft Klarheit zu verschaffen. Kurz vor dem Rückflug nach England hat sie immer noch keine Entscheidung getroffen und begegnet im Flughafen Logan.
    Der Großteil des Buches handelt vom Kampf ums Überleben in der winterlichen Wildnis Kanadas. Dieser dramatische Kampf und der Überlebenswille wurde sehr authentisch beschrieben und ich habe mit Hannah und Logan mitgefühlt und mir immer wieder die Frage stellen müssen, werden sie es schaffen?
    Es war das erste Buch der Autorin, doch sicherlich nicht das Letzte, welches ich gelesen habe.
    Am Ende hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht , aber insgesamt hat mich das Buch sehr gut unterhalten und ich habe mit Hannah und Logan mitgefiebert, so dass es wunderbare 4 von 5 Sternen gibt.

    Fazit:
    Berührende und dramatische Geschichte über den Kampf ums Überleben in der kanadischen Wildnis mit einer zarten Liebesgeschichte. Ich werde die Autorin und ihre Bücher definitiv weiterverfolgen. 

    Kommentare: 1
    24
    Teilen
    Gucci2104s avatar
    Gucci2104vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Buch! Genau richtig für Urlaube am Strand!
    Kurzweilige Geschichte ohne viel schnick schnack


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    LEXIs avatar
    LEXIvor 4 Monaten
    SIEBEN TAGE VOLLER WUNDER

    SIEBEN TAGE VOLLER WUNDER

    „Wissen Sie, ich habe ein wahnsinnig gutes Gedächtnis. Ich erinnere mich an alles.“

    Hannah Truman befindet sich auf der Rückreise von einem Besuch bei ihrer Schwester Kate, als ihr Flieger in den schneebedeckten kanadischen Bergen abstürzt. Gemeinsam mit jenem Passagier, der neben ihr gesessen hatte, kämpft Hannah ums Überleben.

    Die Kurzbeschreibung dieses Buches hat adrenalingeladenes Abenteuer mit einer Prise Romantik versprochen. Die beiden Protagonisten - ein großgewachsener Fremder namens Logan Carter mit faszinierenden grünen Augen und die von der Liebe enttäuschte Hannah Truman – blieben für mich jedoch bis zuletzt wenig authentisch, was ich leider auch hinsichtlich der Handlung empfand.

    Ohne näher auf Details einzugehen und um etwaige Spoiler zu vermeiden kann ich lediglich meiner Enttäuschung über die mangelhafte Überzeugungskraft der Charakterisierung der handelnden Figuren sowie dem Plot, speziell dem Ausgang dieser Geschichte, Ausdruck verleihen, möchte hierfür jedoch ganz bewusst keine Beispiele anführen.

    Ich hatte eine geballte Ladung an Emotionen und einen hohen Spannungsbogen erwartet – und wurde leider enttäuscht. Ich kannte bislang kein Buch dieser Autorin, und „Sieben Tage voller Wunder“ hat meinen Erwartungen in keiner Weise entsprochen.

    Schade.

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    CorinaPfs avatar
    CorinaPfvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ich war etwas enttäuscht, das Buch war sehr vorhersehbar und die großen Gefühle haben mir gefehtl
    Sehr vorhersehbar

    Inhalt: 


    Hannah findet heraus, dass ihr Freund sie mit einer jungen Praktikantin betrogen hat. Kurzerhand beschließt Hannah von London nach Kanada zu fliegen, da dort ihre Schwester lebt. Sie verbringt fünf Wochen in Kanada, weiß aber zum Schluss immer noch nicht was sie tun soll. 
    Hannah redet sich ein, dass sie dies alles bewältigen kann, wenn sie wieder in London ist. 
    Beim Flughafen angekommen, entdeckt sie einen großen gut aussehenden Mann, der immer wieder in ihrer Nähe  auftaucht. Kurz vor dem Abflug will der gut aussehende Mann Hannah durch Pantomime auf einen Kaffee einladen. Sie willigt ein, doch eine Durchsage hindert sie daran. Logan der gut aussehende Mann wird aufgerufen,zum Gate zu gehen. Er ging gleich dorthin und Hannah glaubt sie würde in ihn nie wiedersehen. Doch wie der Zufall es will sitzt er im selben Flugzeug. 
    Nach einigen Probleme kann, das Flugzeug starten. Doch nach einiger Zeit fängt das Flugzeug Feuer und es stürzt ab. Der hintere Teil vom Flugzeug bricht ab und dort saßen gerade Logan und Hannah. Die beiden überleben den Absturz  sind aber mitten in der Wildnis gelandet und müssen ums Überleben kämpfen.




    Schreibstil:


    Das Buch war sehr flüssig zu lesen. Es kam immer wieder Spannung auf, damit man immer weiterlesen wollte. Man schloss  Logan gleich ins Herz aber auch Hannah muss man einfach mögen. Man glaubt es ist ein toller Liebesroman, doch nach der Wendung die ziemlich zum Schluss war merkt man das dies nicht stimmt.




    Protagonistin:


    Hannah ist am Anfang des Buches noch sehr traurig und sie weiß nicht wie ihr Leben weiter gehen soll. Nachdem Flugzeugabsturz bekommt sie einen Schock und weiß nicht mehr ein und aus. Doch Logan hilft wo er kann. Die gemeinsame Zeit nutzt Hannah zum Nachdenken und wächst bei jeder Aufgabe. Bis sie eine neue Hannah ist.


    Cover:
    Das Cover finde ich schön, doch wenn man es sich genauer anschaut, kann es sein, dass man schnell auf die wahre Geschichte kommt. 
    Leider war es bei mir so und deshalb war die Wendung im Buch für mich sehr vorhersehbar.


    Fazit:


    Ich mochte das Buch, aber die anderen Bücher fand ich von Dani Atkins um vieles besser. Ich fand das Buch sehr vorhersehbar nicht nur durch das Cover, ich hatte von Anfang an so ein Gefühl, dass es so ausgehen würde. 
    Ich gebe dem Buch 3,5 Sterne.


    Kommentieren0
    133
    Teilen
    lesenbirgits avatar
    lesenbirgitvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder super
    Einfach schön

              Es ist mein viertes Buch von Ihr. „Sieben Tage voller Wunder“ von der Autorin Dani Atkins.

    Es ist ein Buch mit wenig Seiten somit schnell durchgelesen. Gerade weil die Autorin so herrlich schreibt. So lebensnah und echt wenn ich ihre Geschichten lese.
    Das Cover ist auch wieder wunderschön gestaltet worden. Ihre Wortwahl sehr gut.

    Sie schreibt so wunderbare Liebesgeschichten in die ich mich so richtig abtauchen kann. Nun diese Geschichte ist fiktiv. So wird es nach meiner Meinung in der Realität nicht ablaufen können. Aber ich war überrascht am Endes des Buches aber eigentlich auch wieder nicht. Weil es passt zu Dani Atkins.

    Es sind immer aber Liebesgeschichten die Hand und Fuss haben und nicht kitschig sind. Das schöne an ihren Bücher ist, das sie ihrem Stil treu bleibt.

    Ich gebe ganz klar eine Leseempfehlung für dieses Buch. Ich musste es haben.
    Schade, das es nur etwas mehr als 200 Seiten hatte. Ich freue mich auf das nächste wieder von ihr.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BuchHasis avatar
    BuchHasivor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Hat mich leider nicht überzeugt
    Hat mich nicht überzeugt

    Hannah begegnet einem fremden Mann namens Logan mehrmals auf dem Flughafen. Ehe sie ein Wort mit ihm wechseln kann, geht er in sein Flugzeug und scheint für immer aus ihrem Leben verschwunden zu sein. Doch als sie im Flugzeug sitzt, führt sie der Zufall wieder zusammen. Sie unterhalten sich und lachen sehr viel, bis das Flugzeug plötzlich in Turbulenzen gerät und abstürzt. Beide überleben wie durch ein Wunder den Absturz doch jetzt geht es um das nackte Überleben....
    Cover:Das Cover zeigt einen blauen Himmel, mit einem hellen Vollmond und weißen Wolken. Eine Frau mit dunklen Haaren und rotem Kleid ist dem Betrachter abgewandt und geht eine Linie auf einen durchsichtigen Mann auf einer Wolke sitzend zu. 
    Leseeindruck:Mich konnte das Buch leider nicht überzeugen. Der Plot hat zwar Potenzial, aber die gesamte Erzähl-Art hat mich nicht abgeholt. Auch die Charaktere haben mich nicht überzeugt. Ich habe das Buch dann abgebrochen, weil ich auch von der Geschichte nichts mehr behalten habe. Ich habe eigentlich eine Liebesgeschichte erwartet und kein Abenteuer-Buch. Aber das ist denke ich mal einfach Geschmackssache. 
    Fazit: War leider nicht mein Fall!        

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Griinsekatzes avatar
    Griinsekatzevor 8 Monaten
    Konnte mich diesmal emotional nicht einfangen

    Ein neuer Roman von Dani Atkins, die mich mit ihrem Schreibstil immer berühren kann ... zumindest war das immer der Fall, aber bei "Sieben Tage voller Wunder", hat sie mich leider nicht abgeholt.
    Hannah und Logan scheinen die beiden einzigen Überlebenden eines Flugzeugabsturzes zu sein. In der Wildnis auf sich gestellt, müssen sie sich an alles was sie je gelernt haben, oder was sie gehört haben erinnern, um zu überleben. Hannah und Logan sind sympathische Charaktere, die mich sehr locker durch die Geschichte geleitet haben. Hannahs Reaktion auf den Absturz, ihre Zweifel, ihre Angst danach passten sehr gut und fand ich auch sehr realistisch, wohingegen Logan zu perfekt war. Er wusste alles, konnte alles und hatte immer einen guten Spruch auf den Lippen. Aber er sorgt auch dafür, dass sich Hannah ihrer Verzweiflung nicht hingab. Durch Logan wurde ich vorangetrieben und wollte weiterlesen. Er war zwar Mr. Ich-kann-alles aber das lockerte die Geschichte auf und hat mich sogar mehrmals zum lachen gebracht.
    Die Handlung erstreckt sich auf sieben Tage nach dem Flugzeugabsturz. Sieben Tage, die Hannah und Logan überleben müssen. Die Autorin hat die Ereignisse und Emotionen nach dem Flugzeugabsturz gut rübergebracht und Hannah und Logan wurden ein starkes Team, allerdings ahnte ich bereits, was mich am Ende erwartet und davon wollte ich nichts wissen. Obwohl es gut geschrieben ist und sympathische Charaktere hat, konnte mich die Geschichte nicht ganz packen. Es war nett und schön zu lesen, allerdings hat mir das Ende gar nicht gefallen. Es traf leider das ein, was ich ab der Hälfte des Buches vermutete hatte.
    FazitTrotz sympathischer Charaktere und einer spannenden Handlung konnte Dani Atkins mich emotional nicht abholen. Es war eine nette Geschichte, mit einem Ende, das nicht hätte sein müssen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Reess avatar
    Reesvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Packend und überzeugend
    Sieben Tage voller Wunder

    Diese Geschichte hat mich schnell in seinen Bann gezogen, denn schon nach wenigen Seiten nahm es eine sehr dramatische Wendung.

    Nachdem Hannah bei ihrer Schwester Kate in Kanada eine Auszeit genommen hat, weil ihr Partner sie betrogen hat, fliegt sie nun mit gemischten Gefühlen zurück nach London. Noch auf dem Flughafen macht sie die Bekanntschaft mit einem sympathischen Herrn, doch leider verlieren sie sich in der  Menschenmenge wieder aus den Augen.

    Als sie schliesslich im Flieger sitzt und die Maschine abhebt, glaubt sie den Mann wieder zu erkennen und als es wegen eines Sturms heftige Turbulenzen gibt, setzt er sich sogar neben sie um ihr die Angst zu nehmen.

    Es muss wohl  Schicksal sein, dass er sich neben sie setzte, kurz bevor das Flugzeug abstürzt mitten über Kanadas endlose Weite. Wie durch ein Wunder überleben sie und müssen sich nun in dieser verschneiten Wildnis zurechtfinden und ums nackte Überleben kämpfen. Gibt es für sie eine Chance? Werden sie gerettet?


    Die Schilderung des Absturzes war sehr realistisch und hat mich wirklich gepackt, auch die Tage , in denen  Beide ums Überleben kämpften wurden sehr überzeugend beschrieben und haben mich fasziniert.

    Auch das Ende war so überraschend, dass die Geschichte noch lange durch meinen Kopf geisterte.

    Kommentieren0
    36
    Teilen
    schnaeppchenjaegerins avatar
    schnaeppchenjaegerinvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Gefühlvoller, lebendiger und spannender Roman mit einem für Dani Atkins typischen Überraschungseffekt
    Gefühlvoller, lebendiger & spannender Roman mit einem für Dani Atkins typischen Überraschungseffekt

    Hannah hat ihre ältere Schwester in Kanada besucht, um Abstand von ihrem Freund William zu gewinnen, der sie mit einer deutlich jüngeren Praktikantin betrogen hat. Auf der Rückreise nach England fällt ihr schon am Flughafen ein mitreisender Geschäftsmann auf, der sich während des Flugs aus der Businessclass zu ihr setzt. Bevor sie sich näher kennenlernen können, stürzt das Flugzeug noch über Kanada ab. Hannah und Logan, die im Heck des Flugzeugs saßen, überleben wie durch ein Wunder.Sieben Tage hoffen sie auf Rettung und sind auf der Suche nach Zivilisation Kälte, Hunger und wilden Tieren ausgesetzt. 
    Von Dani Atkins habe ich bisher alle Romane gelesen und auch bei diesem Roman konnte sie mich am Ende wieder mit einem Überraschungsmoment verblüffen. 
    "Sieben Tage voller Wunder" ist aus der Ich-Perspektive von Hannah geschrieben, weshalb man ihre Gefühle - einerseits die Todesangst, andererseits die aufkeimenden Liebesgefühle für Logan - miterlebt und sich selbst in die Situation, sich mit einem Fremden, den man schon aus reinem Überlebenswillen körperlich nahe kommt, in die Kälte Kanadas versetzt fühlt. Sehr eindringlich wird geschildert, wie sich die beiden durch die Wildnis schlagen und dabei auf gegenseitige Unterstützung angewiesen sind. Nur als Team können sie sich Wärme spenden und den nötigen Erfindergeist entwickeln, um ihr Überleben während des Wartens auf Rettung zu sichern. 
    Auch die sehr bildhafte Sprache der Autorin macht den Roman so erlebbar, dass man als Leser selbst wie Hannah am Ende von einer Wendung des Schicksals überrascht ist, mit der man so nicht gerechnet hat. Und genau dieser raffinierte Clou ist es wieder, der die Romane von Dani Atkins so einmalig lesenswert macht, Nie kann man sich bei ihren Roman sicher sein, ob es für die vom Schicksal gebeutelten Frauen ein Happy End geben wird. 
    "Sieben Tage voller Wunder" ist in seiner Kürze gefühlvoll, lebendig und spannend geschrieben, weist allerdings nur 230 Seiten Lesevergnügen auf. Für die Schilderung der Katastrophe des Flugzeugabsturzes und des Hoffens auf Rettung ist der Umfang für eine runde Geschichte ausreichend. Die Protagonisten hätten jedoch durchaus Potential für eine längere Vorgeschichte und/ oder Weitererzählung gehabt. So blieb vor allem Logan ein wenig zu eindimensional als Held geschildert, was sich allerdings durch den Clou am Ende erklären lässt. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks