Dania Dicken Die Lehren der Vergangenheit

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Lehren der Vergangenheit“ von Dania Dicken

Die junge Magierin Lelaina traut ihren Augen kaum, als ihr verschollener unsterblicher Onkel Merevas vor ihrer Tür steht, um sie in seine Heimat zu bringen. Er bangt um ihr Leben, denn der Vandhrukönig setzt alles daran, sie aufgrund ihrer Abstammung zu töten. Wie ihre daheimgebliebenen Freunde Marthian und Arinaya bald schmerzvoll erfahren müssen, ist der königstreue Kortas bereits auf der Jagd nach Lelaina. Er sieht in ihren beiden Freunden ein willkommenes Druckmittel und bringt sie ins vandhrische Königreich - nicht ahnend, welche tödliche Katastrophe er damit heraufbeschwört ...

Fantasievoll und spannend! Ein schöner zweiter Teil.

— Charlotte85
Charlotte85

Endlich mal ein 2. Teil, der nicht nur als Verbindung dient - eigene Geschichte und trotzdem macht er neugierig auf den Folgeband.

— cybersyssy
cybersyssy

Stöbern in Fantasy

Der Galgen von Tyburn

Dieser Band hat mir endlich mal wieder richtig Spaß gemacht und endlich erfährt man Wichtiges über den Gesichtslosen.

Ms_Violin

Der Drachenjäger - Die erste Reise ins Wolkenmeer

Ich mag die Welten die Bernd Perplies erschaffen kann, tolles Buch zum abtauchen und abschalten.

lisaA

Die Königin der Schatten - Verbannt

Großartiger Abschluss der Reihe! Unvorhersehbare Entwicklungen, eine eine gewohnt taffe Kelsea und spannend bis zum Schluss.

missNaseweis

Die maskierte Stadt

Wegen dem Kliffhänger am Ende gibt es nur 4 Sterne! Aber ansonstenwirklich ein sehr gelungener Fantasyroman ^^

Sunni14

Karma Girl

Super!

kirschtraum

Fireman

Und die Welt geht in Flammen unter...Auch wenn ihn viele langweilig fanden, ich mochte Hills Wälzer...

Virginy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Lehren der Vergangenheit

    Die Lehren der Vergangenheit
    SanNit

    SanNit

    16. April 2016 um 16:54

    Ich liebe Fantasy.
    Und ich liebe diese Geschichte.
    Schöner Schreibstil.
    Großes Abenteuer!!
    Man ist immer mitten im Geschehen.
    Auch die ruhigen Phasen sind nie langweilig.

  • Ein zweiter Teil, der allein stehen könnte

    Die Lehren der Vergangenheit
    cybersyssy

    cybersyssy

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Der 2. Teil der Unsterblichen-Trilogie steigt direkt wieder ein und man sollte auf jeden Fall Teil 1 gelesen haben, um alles 100%ig zu verstehen. Auch wenn viel im Nebensatz erklärt wird, sind die Kenntnisse des ersten Teils auf jeden Fall dienlich. Zuerst baut sich die Spannung ob der Ahnung, dass etwas passieren wird, auf. Und dann geht es Schlag auf Schlag. Es ist nicht nur eine Überraschung, nein, es kommen gleich mehrere hinter einander und schon kommt der Leser kaum noch zum Luftholen. Die Autorin beschreibt mal detailfreudig Situationen, Umgebungen und Interaktionen, mal schreibt sie kurz und knapp, wenn die Handlung Fahrt aufnimmt und es zu einer actionreichen Szene kommt. Dies geschieht immer passend und es gefällt mir sehr gut, dass Dicken sich nicht mit langatmigen Beschreibungen von Ritten zum Beispiel abgibt. So gibt es keine Längen, sondern das Buch fließt nur so dahin. Es gibt hübsche, liebevolle Szenen bei den Paaren und die Autorin weiß diese Momente dezent und doch lebhaft zu beschreiben. Die Figuren bleiben hübsch lebendig, lernen dazu und verändern sich, so wie im echten Leben. Dort lernt man auch aus Erlebnissen und verändert sich. Auch der 2. Teil der „Die Unsterblichen“-Tetralogie endet einerseits, doch ich weiß, dass noch viel mehr kommt und bin schon neugierig auf die beiden folgenden Teile. Alles in allem hat die Dania Dicken eine Fantasy-Welt geschaffen, die den Leser in einen anderen Kosmos mitnimmt und ihn dort fesselt. Es gibt wenige 2. Teile, die eigenständig daher kommen und nicht nur als Verbindung dienen. Ich vergebe gern volle Sternzahl und hibbel den beiden nächsten Bänden entgegen. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Die junge Magierin Lelaina traut ihren Augen kaum, als ihr verschollener unsterblicher Onkel Merevas vor ihrer Tür steht, um sie in seine Heimat zu bringen. Er bangt um ihr Leben, denn der Vandhrukönig setzt alles daran, sie aufgrund ihrer Abstammung zu töten. Wie ihre daheimgebliebenen Freunde Marthian und Arinaya bald schmerzvoll erfahren müssen, ist der königstreue Kortas bereits auf der Jagd nach Lelaina. Er sieht in ihren beiden Freunden ein willkommenes Druckmittel und bringt sie ins vandhrische Königreich - nicht ahnend, welche tödliche Katastrophe er damit heraufbeschwört ...

    Mehr
    • 2
    Sabine17

    Sabine17

    25. December 2014 um 14:34