Dania Dicken Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

(86)

Lovelybooks Bewertung

  • 75 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 2 Leser
  • 74 Rezensionen
(40)
(27)
(14)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele“ von Dania Dicken

Die Einwohner des beschaulichen Norwich leben in Angst: Seit Wochen werden Studentinnen auf dem Campus ihrer Uni überfallen und vergewaltigt. Als eines Tages die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, die eindeutig die gleichen Verletzungen wie die bisherigen Vergewaltigungsopfer aufweist, ist klar: Der Täter schreckt vor nichts mehr zurück. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln, um wen es sich bei dem Mann handeln könnte, bis die Psychologiestudentin Andrea Jahnke ihn bei einer Vergewaltigung stört. Und sich damit selbst in seine Schusslinie bringt... Die erfolgreiche Selfpublisherin jetzt bei be!

Mein erstes Buch von dieser Autorin. Trotz einiger Schwächen sehr, sehr gut. Es werden bestimmt noch einige Bücher folgen.

— hans-bubi

Toller Thriller, sehr zu empfehlen!

— YH110BY

Wer sich dür die Psyche des Menschen interessiert, wird dieses Buch und die sympathische Profilerin lieben

— Melody73

Wer Thriller mag, dem kann ich dieses Buch nur sehr ans Herz legen. Ein Top-Thriller als Auftakt einer Serie.

— SaintGermain

sehr spannend, nur schwer aus der Hand zu legen!

— lorelai_s

Ein unglaublich fesselnder, gut recherchierter Auftakt zu einer Profiling-Reihe um die deutsche Andrea! Nichts für schwache Nerven!

— EvelynM

Spannend und richtig gut, aber auch brutal, nichts für schwache Nerven

— janaka

Die Freude auf die weiteren Bände der Profiling-Reihe ist groß.

— BookfantasyXY

Sachlich, wissenschaftlicher Thriller, wie ein Profiling gemacht wird. Dabei gerät die Heldin selbst in Gefahr. Auftakt zur Serie.

— Hortensia13

Gelungener Auftakt einer neuen Thriller-Reihe. Nichts für schwache Nerven! Fesselnd von Anfang bis Ende.

— BeaSurbeck

Stöbern in Krimi & Thriller

Engelsschuld

Ein sehr guter Thriller, mit ungewissen Ausgang! Unbedingt lesen!

Wonni1986

Geheimnis in Rot

Klassischer Cosy-Crime für eine toll Weihnachtsstimmung

Silbendrechsler

Der Knochensammler - Die Rache

Deutlich schwächer als der erste Teil.

Tichiro

Im Traum kannst du nicht lügen

Majas Gedanken haben mich von der ersten Seite an fasziniert und ich las das Buch gespannt, weil auch ich die Wahrheit erfahren wollte.

misery3103

Crimson Lake

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite

Faltine

Die Attentäterin

Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen.

klaraelisa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen" von Dania Dicken

    Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

    runaway85

    Liebe Thrillerfreunde, am 7. März erscheint mit "Keiner hört dein Schweigen" der wohl herausforderndste Fall für Profilerin Andrea Thornton. Sie bekommt es mit einem schwer traumatisierten Mädchen zu tun, das Unaussprechliches erlebt hat – aber genau dieses Unaussprechliche muss Andrea wissen, um ihre Schwester zu finden ...  Ich freue mich schon darauf, den sechsten Fall der Profiler-Reihe mit euch zu lesen!  Darum geht's:  In einem Krankenhaus in Birmingham taucht die verwahrloste siebzehnjährige Katie auf, die vor acht Jahren spurlos verschwand - gemeinsam mit ihrer Schwester Tracy. Psychologen und Sozialarbeiter versuchen vergeblich von ihr etwas über den Verbleib ihrer Schwester zu erfahren. Doch Katie schweigt. Nur zu Andrea scheint sie Vertrauen zu fassen. Kurzentschlossen nimmt die Profilerin das Mädchen mit zu sich nach Hause. Noch ahnt sie nicht, dass sie damit nicht nur sich selbst sondern auch ihre ganze Familie in tödliche Gefahr bringt. Hier gibt's eine Leseprobe. Zur Autorin Genau wie meine Protagonistin habe ich Psychologie studiert, wohne in Krefeld am Niederrhein und schreibe an weiteren spannenden Psychothrillern. Begonnen habe ich mein Autorendasein mit Fantasyromanen, die ich als Selfpublisherin veröffentlicht habe. Nach meinem Studium habe ich als Online-Redakteurin gearbeitet, bevor ich mich ganz dem Schreiben zugewandt habe. Meine zunächst in Eigenregie veröffentlichte Profiler-Reihe erscheint nun bei beTHRILLED.  Mehr Infos gibt es unter http://www.blog-und-stift.de oder https://www.facebook.com/dania.anne.dicken/ So kannst du mitmachen Du kennst vielleicht schon die ersten Teile der Profiler-Reihe und freust dich auf einen neuen spannenden Fall mit psychologischem Fingerspitzengefühl? Dann verrate mir hier, warum du mitlesen möchtest und gewinne eins von 10 eBook-Rezensionsexemplaren! Die Gewinner erhalten am 2. März Gutscheincodes für ihr Rezensionsexemplar.  Ich freue mich darauf, mit euch zu lesen und zu diskutieren und bin gespannt auf eure Rezensionen, die ihr im Idealfall auch bei Amazon & Co. einstellt. Natürlich darf auch jeder, der bei der Verlosung kein Exemplar gewinnt, mitmachen und mit mir diskutieren.  Ich drücke allen die Daumen und freue mich auf einen tollen Austausch!  Dania und das Team von beTHRILLED

    Mehr
    • 626
  • Toller Start der Reihe

    Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

    Isbel

    21. January 2017 um 22:23

    Nachdem ich für mich entschieden habe, dass die Reihe Die Seele des Bösen von Dania Dicken gut, aber nicht genau das ist, was ich suche, habe ich es mit ihrer anderen Thriller Reihe probiert. Und hier fand ich dann das, was mir bei Die Seele des Bösen gefehlt hat: mehr Einblicke in das Profiling und mehr Täterperspektive. Wenn ich Lust auf einen Thriller habe, dann möchte ich auch, dass er mich noch nach dem Lesen beschäftigt. Das hat der erste Band der Profiler Reihe geschafft. Da ich nur abends vor dem Schlafen gehen Zeit zum Lesen hatte, hat es mich nicht gewundert, dass ich morgens aufgewacht bin und ich gedanklich direkt wieder bei Andrea war. Dania hat die Taten des Täters so beschrieben, dass ich mir das genau vorstellen konnte. Kopfkino sage ich nur.   Andrea ist Psychologiestudentin und interessiert sich sehr für Profiling und möchte später auch in diesem Bereich arbeiten. Leider muss sie ihr Talent dafür schon früh beweisen, denn auf ihrem Campus geht ein Vergewaltiger um und die Polizei tappt im Dunkeln. Ich fand die Art und Weise wie Andrea in die Ermittlungen geraten ist etwas merkwürdig. Zumindest kenne ich es nicht, dass die Polizei eine nicht fertig ausgebildete Studentin in ihre Ermittlungen einbezieht. Aber ich behaupte auch nicht, dass ich mich in Polizeiarbeit und im Profiling auskenne. Im Allgemeinen fand ich Andreas Erstellung des Profils glaubwürdig. Auch ihre Gedanken und Ängste wurden im Laufe des Buches gut dargestellt. Obwohl ich sagen muss, dass sich die Gespräche zum Ende hin öfter als "Wiederholung" anfühlten. Aber in ihrer Siutation würde ich mir wahrscheinlich auch immer wieder die gleichen Gedanken machen.   Neben den Ermittlungen begleiten wir Andrea auch im privaten Leben. Der Entwicklung der Liebesbeziehung zwischen ihr und Gregory habe ich nicht halb so neugierig verfolgt wie der Suche nach dem Täter. Mich hätte es nicht gestört, wenn die beiden schon vor Beginn des Buches ein Paar gewesen wären. Das Ende war mir aber dann auch einen Ticken zu viel. Allerdings ist Gregory in meinen Augen sehr wichtig für Andrea. So baut er sie zum Beispiel auf, wenn sie an sich zweifelt. Das hat mir übrigens an Andrea sehr gefallen. Sie weiß, dass sie keine ausgebildete Fallanalytikerin ist und überlegt ständig, ob ihr Profil des Täters wirklich richtig ist. Die Erzählpersektive wechselt zwischen Andrea und dem Täter, ist aber nicht völlig an sie gebunden, was am Ende des Buches wichtig wurde. Es wird auch mehr Wert auf das Innenleben der Personen gelegt, als auf Beschreibungen von Orten. Der Schreibstil ist einfach gehalten. Abgesehen von einigen wenigen Stellen konnte ich flüssig lesen. Fazit Ich finde, dass Am Abgrund seiner seiner Seele ein guter Start in die Profiler-Reihe ist. Zumindest für jemanden wie mich, der selten Thriller liest und hier mehr am Profiling interessiert war als an einem Katz-und-Maus-Spiel zwischen Täter und Opfer/Ermittler. Den nächsten Teil möchte ich jedenfalls lesen.

    Mehr
  • Solider Thriller

    Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

    Bibsi72

    11. January 2017 um 11:12

    „Am Abgrund seiner Seele – Die Profilerin“ ist mein erstes Buch von Dania Dicken.Schon die Buchbeschreibung hat mich in den Bann gezogen und das Buch hat meine Erwartungen voll erfüllt.Das Buch ist sehr flüssig zu lesen, was untere anderem bestimmt auch an dem teilweise recht eingängigen Schreibstil liegt. Die Spannung wird direkt auf den ersten Seiten aufgebaut, so dass man das Buch kaum aus der Hand legen möchte.Die Protagonistin Andrea Jahnke ist eine deutsche Studentin, die in England lebt. Somit ist sie noch sehr jung, wird von der Polizei aber trotzdem als Respektsperson angesehen und man hört auf sie. Ob dies so realistisch ist, sei dahin gestellt. Aber es ist mal eine etwas andere Konstellation, als in den meisten Thrillern.Ich empfehle das Buch all denen weiter, die solide Thriller mögen. Mir hat es auf jeden Fall gut gefallen und ich würde mir einen Folgeband sicher kaufen.

    Mehr
  • Sehr spannend

    Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

    Melody73

    07. January 2017 um 14:58

    Am Abgrund seiner Seele  von Dania DickenDie Einwohner des beschaulichen Norwich leben in Angst: Seit Wochen werden Studentinnen auf dem Campus ihrer Uni überfallen und vergewaltigt. Als eines Tages die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, die eindeutig die gleichen Verletzungen wie die bisherigen Vergewaltigungsopfer aufweist, ist klar: Der Täter schreckt vor nichts mehr zurück. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln, um wen es sich bei dem Mann handeln könnte, bis die Psychologiestudentin Andrea Jahnke ihn bei einer Vergewaltigung stört. Und sich damit selbst in seine Schusslinie bringt Die Psychologiestudentin Andrea Jahnke studiert in England. In der Uni treibt ein Vergewaltiger sein Unwesen. Er sucht sich immer nur Studenten aus. Da Andrea Fallanalytikerin werden möchte, arbeitet sie mit der Polizei zusammen und erstellt ein Profilbild des Täters. Nicht ahnend dass sie ihm eines Tages näher kommt als ihr lieb ist und sie sich und ihre Umgebung damit in große Gefahr bringt.Das Buch hat mich von der 1. Seite an gefesselt. Selten fieber ich so mit einem Protagonisten mit. Ich fühlte mich total abgeholt und die ganzen Emotionen fuhren auch bei mir Achterbahn. Stellenweise musste ich echt schlucken.. details wurden zwar nicht genannt aber so klasse umschrieben dass das Kopfkino begann und sich die schrecklichsten Dinge begann auszumalen. Aber ganu das macht das Buch für mich so interessant. Man bekommt zwar einen einblick in die Seele und den Kopf des Täters und trotzdem bleibt noch genug Phantasie um sich selbst auszumalen was wie womit passiert.Ein absolut gelungener Thriller und ich werde mir garantiert die Fortsetzung dazu kaufen.

    Mehr
  • Toller Thriller, sehr zu empfehlen!

    Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

    YH110BY

    18. December 2016 um 12:04

    Andrea Jahnke kommt aus Deutschland und studiert in England Psychologie. Sie möchte einmal Profilerin werden und hilft der Polizei jetzt schon bei kalten Fällen. Bei ihr auf der Universität wurden in den letzten Wochen mehrere Frauen vergewaltigt. Alle wiesen Würgemale auf. Eines Abends kommt Andrea dazu, wie ein Mann eine Studentin vergewaltigt. Sie ergreift geistesgegenwärtig einen dicken Ast und schlägt damit auf ihn ein. Der Vergewaltiger ergreift die Flucht. Ein paar Tage später wird eine Studentin vergewaltigt und erdrosselt aufgefunden. Andrea hilft Sergeant McKenzie bei den Ermittlungen...Der Thriller ist total fesselnd und spannend geschrieben. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen und war sehr fasziniert von dem Schreibstil.

    Mehr
  • Genialer Auftakt einer neuen Profilerin

    Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

    Melody73

    13. December 2016 um 13:27

    Am Abgrund seiner Seele von Dania Dicken Die Einwohner des beschaulichen Norwich leben in Angst: Seit Wochen werden Studentinnen auf dem Campus ihrer Uni überfallen und vergewaltigt. Als eines Tages die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, die eindeutig die gleichen Verletzungen wie die bisherigen Vergewaltigungsopfer aufweist, ist klar: Der Täter schreckt vor nichts mehr zurück. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln, um wen es sich bei dem Mann handeln könnte, bis die Psychologiestudentin Andrea Jahnke ihn bei einer Vergewaltigung stört. Und sich damit selbst in seine Schusslinie bringt Die Psychologiestudentin Andrea Jahnke studiert in England. In der Uni treibt ein Vergewaltiger sein Unwesen. Er sucht sich immer nur Studenten aus. Da Andrea Fallanalytikerin werden möchte, arbeitet sie mit der Polizei zusammen und erstellt ein Profilbild des Täters. Nicht ahnend dass sie ihm eines Tages näher kommt als ihr lieb ist und sie sich und ihre Umgebung damit in große Gefahr bringt. Das Buch hat mich von der 1. Seite an gefesselt. Selten fieber ich so mit einem Protagonisten mit. Ich fühlte mich total abgeholt und die ganzen Emotionen fuhren auch bei mir Achterbahn. Stellenweise musste ich echt schlucken.. details wurden zwar nicht genannt aber so klasse umschrieben dass das Kopfkino begann und sich die schrecklichsten Dinge begann auszumalen. Aber ganu das macht das Buch für mich so interessant. Man bekommt zwar einen einblick in die Seele und den Kopf des Täters und trotzdem bleibt noch genug Phantasie um sich selbst auszumalen was wie womit passiert. Ein absolut gelungener Thriller und ich werde mir garantiert die Fortsetzung dazu kaufen.

    Mehr
  • Profiling Norwich - Campus Rapist

    Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

    SaintGermain

    08. December 2016 um 17:02

    Die Einwohner des beschaulichen Norwich leben in Angst: Seit Wochen werden Studentinnen auf dem Campus ihrer Uni überfallen und vergewaltigt. Als eines Tages die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, die eindeutig die gleichen Verletzungen wie die bisherigen Vergewaltigungsopfer aufweist, ist klar: Der Täter schreckt vor nichts mehr zurück. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln, um wen es sich bei dem Mann handeln könnte, bis die Psychologiestudentin Andrea Jahnke ihn bei einer Vergewaltigung stört. Und sich damit selbst in seine Schusslinie bringt ... Dieses Buch ist der Auftakt einer Serie um die junge Profilerin Andrea, die in Norwich bei den Ermittlungen hilft. Das Cover ist sehr gut gemacht und fiel mir sofort ins Auge. Auch die Cover der anderen Bände sind sehr ähnlich. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, man merkt in keiner Sekunde, dass die Autorin aus Deutschland und nicht etwa den USA kommt. Die Protagonisten werden sehr gut beschrieben und da die Autorin Psychologie studiert hat, weiß sie auch wovon sie schreibt und geht tief in die Psyche hinein. Die Handlung des Buches konnte mich absolut überzeugen. Der Spannungsbogen zog sich von der ersten bis zur letzten Seite in hohem Niveau. Besonders gefielen mir auch die Kapitel in denen der Täter "zu Wort kommt". Manche Szenen waren sehr brutal und lasen sich auch so - wie es sich für einen Top-Thriller gehört. Fazit: Wer Thriller mag und gerne Serien wie "Criminal Minds" oder "Profiling Paris" sieht und auch vor brutalen Details nicht Halt macht, dem kann ich dieses Buch nur sehr ans Herz legen. Ein Top-Thriller als Auftakt einer Serie.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Profilerin - Jenseits der Angst" von Dania Dicken

    Die Profilerin - Jenseits der Angst

    runaway85

    Liebe Thrillerfreunde, pünktlich zum Feiertag am 1. November geht Profilerin Andrea Thornton mit ihrem zweiten Fall bei beTHRILLED an den Start! In "Jenseits der Angst" ermittelt die Psychologin in einem verzwickten Entführungsfall, in dem nichts so ist, wie es scheint. Wer vertrackte Thriller liebt, ist hier richtig!  Darum geht’s:  London: Die 17-jährige Millionärstochter Trisha wird bei helllichtem Tage entführt. Die Polizei zieht umgehend das Profiler-Team zu Rate, bei dem auch Andrea Thornton seit kurzem arbeitet. Bald darauf geht eine Lösegeldforderung ein. Doch die Geldübergabe schlägt fehl und die Ermittler geben die Hoffnung auf, Trisha noch lebend zu finden. Auch Andrea lässt der Fall nicht kalt, gibt es doch einige Parallelen zu ihrer eigenen Entführung. Und sie muss feststellen, dass diese tiefere Spuren hinterlassen hat, als sie wahrhaben will ...  Hier geht's zur Leseprobe: http://www.weiterlesen.de/jenseitsderangst Zur Autorin Genau wie meine Protagonistin habe ich Psychologie studiert, wohne in Krefeld am Niederrhein und schreibe an weiteren spannenden Psychothrillern. Begonnen habe ich mein Autorendasein mit Fantasyromanen, die ich als Selfpublisherin veröffentlicht habe. Nach meinem Studium habe ich als Online-Redakteurin gearbeitet, bevor ich mich ganz dem Schreiben zugewandt habe und meine zunächst in Eigenregie veröffentlichte Profiler-Reihe nun bei Bastei Entertainment erscheint.  Mehr Infos gibt es unter http://www.blog-und-stift.de oder https://www.facebook.com/dania.anne.dicken/ So kannst du mitmachen Du liebst spannende Thriller mit dem Fokus auf Psychologie und Profiling? Vielleicht kennst du sogar schon Andreas ersten Fall "Am Abgrund seiner Seele"? Dann verrate mir hier bis einschl. 31.Oktober, warum du mitlesen möchtest und gewinne eins von 10 eBook-Rezensionsexemplaren! Die Gewinner erhalten am 1. November Gutscheincodes für ihr Rezensionsexemplar.  Ich freue mich darauf, gemeinsam mit euch zu lesen und zu diskutieren und bin gespannt auf eure Rezensionen, die ihr im Idealfall auch bei Amazon & Co. einstellt. Natürlich darf auch jeder, der bei der Verlosung kein Exemplar gewinnt, mitmachen und mit mir diskutieren.  Ich drücke allen die Daumen und freue mich auf einen tollen Austausch!  Dania und das Team von Bastei Entertainment 

    Mehr
    • 312
  • Spannung pur!

    Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

    Irgendwer

    02. December 2016 um 10:51

    Nach der Leseprobe war ich schon ziemlich begeistert von diesem Buch aber beim Lesen des gesamten Buches hat es mich dann von Anfang bis Ende gefesselt und ich habe es direkt am Stück durchgelesen und konnte ist nicht vorher aus der Hand legen. Der Aufbau der Story und die Beschreibung der Charaktere sind spitze. Besonders die Beschreibung der Gefühlswelt der Hauptakteurin Andrea Jahnke ist so hervorragend und nachvollziehbar beschrieben, dass ich durch die gesamte Story mit gefiebert habe. Super geschrieben und besonders mit ganz viel Fachwissen und echten Informationen über das Profiling, was man sonst leider außer in Fachbüchern sehr selten findet. Dies war also bestimmt nicht das letztes Buch, welches ich von Dania Dicken gelesen habe. Endlich mal kein 08/15 Thriller und eine absolute Leseempfehlung!!!

    Mehr
  • Ein solider Thriller um Andreas ersten Fall

    Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

    hundeliebhaber

    16. November 2016 um 22:44

    Andrea Jahnke studiert in Norwich Psychologie. Seit geraumer Zeit kommt es dort zu Vergewaltigungen, die vom selben Täter verübt werden, dem Campus Rapist. Sein Beuteschema ist klar definiert und es wird den Studentinnen geraten, nicht allein unterwegs zu sein. Andrea stört den Täter bei einer erneuten Vergewaltigung und schlägt ihn in die Flucht. Dieser Vorfall bestärkt sie darin, der Polizei helfen zu wollen. Mit ihrem Wissen aus der Psyochologie und dem Interesse am Profiling erstellt sie ein Profil des Campus Rapists und arbeitet am Fall mit - nichts ahnend, dass sie die Aufmerksamkeit des Täters auf sich gezogen hat, der sich vom Vergewaltiger zum Serienmörder entwickelt.Dania Dicken stellt dem Leser die Studentin Andrea vor, gibt viele Informationen über ihre Vergangenheit, ihre Pläne und Zukunftswünsche. Da sie sich zwar für's Profiling interessiert, jedoch noch keine entsprechende Ausbildung absolviert hat, beruhen die psychologischen Inhalte auf theoretischen Studieninhalten, aus denen Andrea ihre Ideen für das Profil des Mörders entwickelt. Trotzdem wirken die Umstände und die Tatvorgänge sehr gut recherchiert und werden plausibel dargestellt. Der Schreibstil ist zunächst etwas holprig, gerade was die Dialoge angeht. Innerhalb weniger Kapitel gewöhnt sich der Leser jedoch daran und kann in einen lockeren Lesefluss eintauchen.Dania Dicken versteht es, ein bestimmtes Maß an Brutalität, Gewalt und Psychologie einzubringen und daraus einen spannenden Fall zu entwickeln. Obwohl der Großteil des Thrillers mit Fokus auf Andrea geschrieben ist, gibt es einige Täterszenen, die in Kombination mit dem erstellten Profil ein anschauliches Bild erzeugen. Im Mittelpunkt des Geschehens steht natürlich der Fall und die Ermittlungen. Jedoch wird ebenfalls recht ausführlich auf Andreas Privatleben und ihre frische Beziehung mit Gregory eingegangen. An einigen Stellen gab es für mich einen Bruch in der Spannung, weil sich zu sehr auf Andrea, ihre Gedanken oder die Beziehung zu Gregory bezogen wird. Die Vorwürfe, die sie sich selbst macht und die diesbezüglichen Gespräche wiederholen sich im Verlauf des Öfteren und ergeben trotzdessen keine neuen Erkenntnisse. Für meinen Geschmack war das zu viel des Guten.Insgesamt hat Dania Dicken mit "Am Abgrund seiner Seele" einen spannenden ersten Fall von Andrea Jahnke geschaffen, der es in sich hat.

    Mehr
  • Mich hat es nicht überzeugt

    Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

    Xanaka

    13. November 2016 um 20:38

    Im beschaulichen Norwich geht ein Serienvergewaltiger um. Es trifft immer Studentinnen der dortigen Universität. Nach den ersten beiden Vorfällen wird schnell klar, dass es sich um denselben Täter handelt. Die aus Deutschland stammende Psychologiestudentin Andrea beschäftigt sich schon aus Interesse mit diesem Fall. Sie möchte nach Abschluss ihres Studiums die Polizei als Profilerin unterstützen. Kurze Zeit später, als ihr Freund Gregory sie vorsorglich nach der Vorlesung abholen möchte und sich verspätet, hört sie Schreie auf dem Parkplatz nahe der Uni. Beherzt schleicht sie sich an, da sie weitere Angstschreie hört. Sie ertappt den Vergewaltiger auf frischer Tat und kann ihn in die Flucht schlagen. Nach diesem Vorfall verschärfen sich die Taten des Vergewaltigers. Es gibt das erste Mordopfer. Andrea, die schon durch ihren Angriff gegen den Vergewaltiger mit der Polizei in Kontakt stand, versucht sein Verhalten zu analysieren und ein Profil des Täters zu erstellen, damit dieser schneller gefasst werden kann.Dania Dicken hat hier einen spannenden Thriller über ein schlimmes Verbrechen geschrieben. Vor allem die Darstellung, wie Dania Dicken ihre Protagonistin Andrea den Täter und seine Motive analysiert, ist sehr interessant. Auch die persönliche Entwicklung von Andrea und ihre Beziehung zu ihrem Freund Gregory wird sehr anschaulich beschrieben. Viele Dinge konnte ich durchaus nachvollziehen. Und doch gab es den einen oder anderen Moment, wo mir das Buch dann zu langgestreckt war. Das Lamentieren von Andrea, dass sie durch ihr Eingreifen Schuld an der weiteren Entwicklung ist, war mir dann doch irgendwann zu viel. Manches Kapitel hatte ich das Gefühl, dass sich die Monologe fast wiederholen. Hier hätte ich mir an der einen oder anderen Stelle doch noch ein wenig mehr Aktion bzw. unerwartete Ereignisse mit zusätzlicher Spannung gewünscht. Ab einer bestimmten Stelle fand ich einige Dinge fast schon vorhersehbar. Nichtsdestotrotz ist das Buch inhaltlich gut gelungen.Ich kann Lesern, die sich gerade für Bücher über Profiler bei der Polizei interessieren, dieses Buch unbedingt empfehlen. Anderen wird es vielleicht ähnlich gehen, wie mir. Trotzdem empfehle ich dieses Buch gerne weiter und vergebe 3 Lesesterne. 

    Mehr
  • Spannender Thriller - Anders als Andere!

    Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

    lorelai_s

    13. November 2016 um 16:02

    Sehr Spannend

  • Der Sadist und die Studentin

    Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

    EvelynM

    11. November 2016 um 14:02

    Die deutsche Andrea Jahnke studiert nach dem Unfalltod ihrer gesamten Familie in Norwich Psychologie und steht kurz vor ihrer Abschlussprüfung. Ihr großes Interesse und ihre Leidenschaft gelten allerdings dem Profiling. Gerade als die den deutsch-englischen Studenten Gregory kennenlernt und sich verliebt, finden rund um die University of East Anglia Vergewaltigungen von Studentinnen statt. Schnell ist ein Name für den Vergewaltiger gefunden: Campus Rapist. Obwohl die Polizei die Universität und das Gelände darum, einschließlich eines Parks, überwacht, gelingt dem Rapist eine weitere Vergewaltigung. Doch Andrea stört den Rapist dabei und schlägt ihn zwar nieder, aber dann auch in die Flucht. Bald wird klar, dass sie dadurch ungewollt sein Interesse, seine „Bewunderung“ aber auch seinen Zorn geweckt hat. Schließlich reicht es dem sadistischen, intelligenten und sich sehr überlegen fühlendem Täter nicht mehr, seine Opfer nur zu vergewaltigen und zu quälen. Stattdessen entführt er sie und zieht seine Folter immer mehr hinaus, bis es seine Opfer tötet. Andrea versucht, neben ihrem Studium und der beginnenden Beziehung zu Gregory, der Polizei zu helfen. Sie liest sich in entsprechende Bücher ein und erstellt mit der Zeit ein vages Profil des Mörders. Andrea und Gregory finden zusammen, auch wenn Andreas Leidenschaft fürs Profiling und ihre naive Art, sich in den Fall zu stürzen, ihre noch junge Beziehung bald auf eine harte Probe stellt. Diese Beziehung ist aber nur ein Nebenschauplatz und dient Andrea als Anker in ihrer Trauer um ihre Familie und die aufkeimende Angst, selbst zum Opfer zu werden. Sie ist sehr leichtsinnig und es hat mich doch sehr überrascht, dass sie von der Polizei einfach so in die Ermittlungen mit einbezogen wird. Der erste Band um „Die Profilerin“ ist wirklich sehr spannend und treibt den Leser unaufhaltsam auf ein wahnsinniges Ende zu. Die Einblicke in das Leben und Denken des sadistischen Mörders ist nichts für schwache Nerven und seine Identität bleibt bis fast zum Schluss unbekannt. So reist der Spannungsbogen nie ab. Leider bleibt die Arbeit der Polizei doch sehr im Dunkeln, stützt sie sich doch fast hauptsächlich auf Andreas „Ideen“ und Mutmaßungen. Dabei ist Andrea noch gar keine Profilerin und bezieht ihr Wissen aus Gelerntem, aus Büchern und aus verschiedenen Vorträgen an der Uni. Als Andrea in den Abgrund seiner (des Mörders) Seele blickt, steht sie selbst kurz davor hineinzustürzen. Ich finde den Thriller wirklich gelungen und spannend bis zum Schluss. Mit dem Schreibstil kam ich von Anfang an gut klar und der Spannungsbogen hat sich von Anfang bis zum Ende gehalten. Den Charakter von Andrea konnte ich nicht ganz fassen, denn sie schien mir doch sehr naiv und abgeklärt, was sich später dann änderte. Das Cover passt sehr gut zu der düsteren und unheilvollen Stimmung, die sich durch den ganzen Thriller zieht. Der Titel tut noch sein Übriges dazu.

    Mehr
  • Leserunde zu "Am Abgrund seiner Seele: Die Profilerin (Profiler-Reihe 1)" von Dania Dicken

    Die Profilerin - Am Abgrund seiner Seele

    runaway85

    Liebe Thrillerfreunde bei Lovelybooks, der Herbst steht vor der Tür und mit ihm viele spannende Lesestunden! Wer von euch noch auf der Suche nach neuem Lesestoff ist und eine Vorliebe für Thriller, Profiler und Serienmörder hat, sollte jetzt weiterlesen. Am 3. Oktober erscheint mein Psychothriller „Am Abgrund seiner Seele“ bei Bastei Entertainment und ich freue mich dazu in Kooperation mit dem Verlag eine Leserunde mit euch zu veranstalten. Darum geht’s:  Die Einwohner des beschaulichen Norwich leben in Angst: Seit Wochen werden Studentinnen auf dem Campus ihrer Uni überfallen und vergewaltigt. Als eines Tages die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, die eindeutig die gleichen Verletzungen wie die bisherigen Vergewaltigungsopfer aufweist, ist klar: Der Täter schreckt vor nichts mehr zurück. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln, um wen es sich bei dem Mann handeln könnte, bis die Psychologiestudentin Andrea Jahnke ihn bei einer Vergewaltigung stört. Und sich damit selbst in seine Schusslinie bringt… Eine Leseprobe gibt es hier: http://www.weiterlesen.de/KLN8PPOSKXAE3JE Zur Autorin Genau wie meine Protagonistin habe ich Psychologie studiert, wohne in Krefeld am Niederrhein und schreibe an weiteren spannenden Psychothrillern. Begonnen habe ich mein Autorendasein mit Fantasyromanen, die ich als Selfpublisherin veröffentlicht habe. Nach meinem Studium habe ich als Online-Redakteurin gearbeitet, bevor ich mich ganz dem Schreiben zugewandt habe und meine zunächst in Eigenregie veröffentlichte Profiler-Reihe nun bei Bastei Entertainment erscheint.  Mehr Infos gibt es unter http://www.blog-und-stift.de oder https://www.facebook.com/dania.anne.dicken/ So kannst du mitmachen Du bist als Leser gern auf der Jagd nach Serienmördern und möchtest herausfinden, wie Profiling wirklich funktioniert? Dann verrate mir bis einschl. 2. Oktober, warum du hier mitlesen möchtest und gewinne eins von 10 eBook-Rezensionsexemplaren! Die Gewinner erhalten am 3. Oktober Gutscheincodes für ihr Rezensionsexemplar.  Ich freue mich darauf, gemeinsam mit euch zu lesen und zu diskutieren und bin gespannt auf eure Rezensionen, die ihr im Idealfall auch bei Amazon & Co. einstellt. Natürlich darf auch jeder, der bei der Verlosung kein Exemplar gewinnt, mitmachen und mit mir diskutieren.  Ich drücke allen die Daumen und freue mich auf einen tollen Austausch!  Dania und das Team von Bastei Entertainment 

    Mehr
    • 352
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. November 2016 um 02:53
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks