Die Profilerin - Für immer sollst du schlafen

von Dania Dicken 
4,7 Sterne bei24 Bewertungen
Die Profilerin - Für immer sollst du schlafen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

vicky_1990s avatar

Tolle Fortsetzung! Vorher aber unbedingt die anderen Bänder der Reihe lesen!

Ladybella911s avatar

So spannend und abartig gut, dass ich schnellstmöglichst noch die Vorgängerbände lesen muss

Alle 24 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Profilerin - Für immer sollst du schlafen"

Auf einem Friedhof in York wird ein schrecklicher Fund gemacht: die grausam entstellte Leiche eines Säuglings, der kurz zuvor aus dem örtlichen Krankenhaus entführt wurde. Bereits ein Jahr zuvor ist ein anderes Baby zunächst verschwunden und dann verstümmelt aufgefunden worden. Stehen die beiden Fälle in Zusammenhang? Um das herauszufinden, werden Profilerin Andrea und ihr Kollege Joshua von der Polizei hinzugezogen. Doch Andrea hat nicht nur mit diesem nervenaufreibenden Fall zu kämpfen. Auch ihr eigenes Leben gerät zunehmend außer Kontrolle ... Die erfolgreiche Selfpublisherin jetzt bei be!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783732520428
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Bastei Entertainment
Erscheinungsdatum:03.01.2017
Teil 4 der Reihe "Profiler"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne16
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    jackdecks avatar
    jackdeckvor 4 Monaten
    Für immer sollst du schlafen

    Andrea Thornston erreicht bei der Arbeit Jacks Anruf, der ihr mitteilt, das ihr Baby tot ist. Geschockt eilt sie in die Klinik, um den Beiden bei der anstehenden Geburt psychisch beizustehen. Währendessen findet man in York auf dem Friedhof die verstümmelte Leiche eines Babys, das kurz zuvor aus einer Klinik entwendet wurde. Die Polizei
    steht vor einem Rätsel, da es der zweite mysteriöse Kindermord ist. Beiden wurde bei lebendigem Leib Körperteile entfernt, um sie danach zu töten. Die Polizei in York schaltet das Profiler Team um Joshua Carter ein, doch als Joshua Partner Mike krank wird, ruft er Andrea um Hilfe. Als Andrea Greg mitteilt das sie nach York fährt, kommt es zu einem ernsten Ehekrach der Andrea sehr zusetzt. Aber auch zwischen Jack und Rachel ist die Beziehung nach der Totgeburt in der Krise. Kann Andrea den Mörder der Babys entlarven? Lässt sich die Ehe von Greg und ihr noch retten?

    Meine Meinung:
    Dies ist der 4. Band der Profiler Reihe und immer mehr wächst mir die Familie Thornston ans Herz. Von daher denke ich, das es ein Quereinsteiger bei diesem Band schon etwas schwer hat, alles zu verstehen. Natürlich gibt die Autorin wieder kurze Sequenzen, wo sie auf die Teile davor zurückblickt, um es dem Leser leicht zu machen. Jedoch um auch ein Verständnis für die Familie Thornston, speziell dem Privatleben von Andrea zu bekommen, wäre es besser alle Bände zu kennen

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    vicky_1990s avatar
    vicky_1990vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung! Vorher aber unbedingt die anderen Bänder der Reihe lesen!
    Profilerin Andrea Thornton - Fall #4

    In 'Die Profilerin - Für immer sollst du schlafen' beschert uns die Autorin Dania Dicken bereits Band vier der Reihe. Profilerin Andrea Thornton ermittelt wieder!
    Das Cover sieht etwas unheimlich und schaurig aus, es passt aber wieder hervorragend zur Inhaltsangabe und fügt sich optisch sehr gut in die Cover der bisherigen Teile ein.

    Ich fand es gut dass beim Einstiegskapitel einige der bisherigen Ereignisse nochmal kurz Revue passierten - dadurch tat man sich, obwohl ich bereits Band eins und drei kannte, leichter um sich wieder in die Welt von Andrea Thornton einzufinden.
    Schade fand ich dass es dieses Mal keine Kapitel aus Sicht des 'Bösen' gab, hätte aber in diesem Fall vermutlich nicht gepasst. Es gab hier definitiv einige unerwartete Wendungen welche so besser zur Geltung kamen.

    Sehr gut finde ich das bei jedem Kapitel eine Datumsangabe ist. Schade fand ich, dass dieses Mal die Ortsangabe allerdings fehlte.

    Es kommen natürlich wieder viele bekannte Personen vor und man lernt diese noch besser kennen. Man darf sich auf ein Wiedersehen mit Andrea und Gregory, ihre Kollegen - allen voran Joshua aber auch auf Jack und Rachel freuen. Man erkennt mit jeder Seite wie sich diese Figuren verändern und weiterentwickeln, ich finde diese Veränderung im Verlauf des Buches sehr interessant und gut beschrieben auch wenn mir nicht alles gefällt was ich da lesen musste. Es klingt aber alles einigermaßen schlüssig und plausibel, am Ende des Buches sind wie bisher immer alle Fragen zum aktuellen Fall beantwortet, in privaten Dingen gibt es allerdings noch Stoff für einige weitere Teile. Einen Stern muss ich allerdings abziehen da mir die Beziehungsdramen stellenweise zu viel Platz eingenommen haben.

    Fazit:
    Die Autorin Dania Dicken versteht es ihren Nutzen aus ihrem Psychologie-Studium zu ziehen, sie setzt ihr gewonnenes Wissen in ihren Profiler-Thrillern gekonnt um. Einmal angefangen kann man durch den fesselnden Erzählstil das Buch nicht mehr aus der Hand geben, durch die flüssige Schreibweise fliegen die gelesenen Seiten nur so dahin. Man baut immer mehr Verbindung zum Ermittlungsteam und Andreas Familie auf.

    Dieses Buch ist für alle Cody McFayden oder Criminal Minds Fans ein Muss! Zum Verständnis von diesem Thriller empfehle ich die anderen Bänder der Reihe zu lesen, da sich die privaten Geschehnisse mit Dingen aus den anderen Teilen beschäftigen bzw. sich auf diese beziehen und man ansonsten den Zusammenhang nicht verstehen wird. Und fehlendes (Vor-)Wissen soll natürlich nicht den Lesegenuss trüben!

    Man darf nun gespannt auf weitere Fälle der Autorin mit Andrea als Profilierin warten. Einen kurzen Vorgeschmack auf ihren nächsten Fall kann man sich in der Vorschau holen der definitiv Lust macht diesen sofort zu lesen!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    pallass avatar
    pallasvor 2 Jahren
    Ein spannungsgeladener Thriller

    Im vierten Teil der Thrillerserie um die Profilerin "Andrea" erfahren wir wie grausam das Leben spielen kann.
    Rachel erlitt eine Totgeburt und kann nicht verstehen warum es Jack nicht schafft, sie emotional zu unterstützen. Jack verließ einfach völlig erschöpft das Zimmer. So blieb nur Andrea, um sich in den ersten schweren Stunden um sie zu kümmern. Von Jack zu tiefst enttäuscht trennt sich Rachel von ihm und zieht zunächst zu ihren Eltern, um über ihr weiteres Leben nachzudenken.
    Gerade in dieser Zeit wird Andrea nach York zu Joshua gerufen. Es wurde ein Neugeborenes aus der Säuglingsstation entführt. Auf dem Friedhof fand man nun die Leiche dieses Kindes. Dies ist schon der zweite solche Fall in York.
    Andreas Mann Greg kommt mit der Arbeit seiner Frau nicht gut zurecht. Andrea möchte jedoch ihren Beruf nicht aufgeben und so kommt es zum Streit zwischen den Beiden. In dessen Folge zieht Greg aus der gemeinsamen Wohnung aus.
    Im vierten Teil der Serie erfährt der interessierte Leser sehr viel über das Privatleben unserer Profilerin. Sowohl Rachel also auch Andrea haben sehr um ihre Beziehung mit ihren Partnern zu kämpfen.
    Bis zuletzt ließ uns Dania zittern und hoffen, ob sie wieder zueinander finden.

    Der beschriebene Mordfall beruht auf Tatsachen und gehörte zu einer besonders grausamen Familiengeschichte. Ich möchte nicht mehr verraten, doch ist es für einen Leser, der dieses Genre Kriminalromane mag, sehr interessant und empfehlenswert sich mit diesem Fall zu befassen. Man erfährt von welchen Qualen und Krankheitsbildern Familienangehörige im Verborgenen heimgesucht sein können. Der Täter tat mir trotz seiner Grausamkeit irgendwie auch leid. Warum - das sollte jeder interessierte Leser in diesem Werk für sich selbst ergründen.
    Dania Dickens Stärke ist es, authentische Kriminalfälle aus ihrer wissenschaftlichen Sicht heraus sehr gut und enorm unterhaltsam zu erklären. Ihre solide Recherchearbeit garantiert, dass die geschilderten Vorgänge keine Fiktion sondern dokumentierte Tatsachen sind.

    Was dieser höchst engagierten Autorin ganz besonders hoch angerechnet werden sollte ist, dass sie die Leserunde persönlich begleitet und darüber hinaus noch so viele spannende und faszinierende Infos aus ihrem nahezu unerschöpflich wirkendem Wissen dazu gibt.
    Wie immer war es mal wieder höchst spannend, lehrreich und informativ - ganz besonders auch über den privaten Kontakt zu dieser begnadeten Autorin in unserer Leserunde.

    Danke Dania, es war mal wieder ein Hochgenuss mit dir zu lesen.
    Ich freue mich schon sehr auf den kommenden Teil.

    Kommentieren0
    84
    Teilen
    Ladybella911s avatar
    Ladybella911vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: So spannend und abartig gut, dass ich schnellstmöglichst noch die Vorgängerbände lesen muss
    Bei diesem Thriller schläft der Leser bestimmt nicht

    Wer ist dieser unfassbar grausame Mörder, der kleine Kinder entführt und sie grausam verstümmelt auf einem Friedhof in York zurücklässt? Mit dieser Frage muss sich das Profilerteam um Andrea Thornton befassen, als es von der dortigen Polizei um Hilfe gebeten wird.

    Trotz privater Probleme, ihr Schwager und ihre beste Freundin haben gerade ihr Baby durch eine Totgeburt verloren und ihr Mann steht ihrem Beruf plötzlich feindselig gegenüber und versucht, sie emotional zu erpressen, eilt sie sofort an den Schauplatz der letzten Tat.

    Nun beginnt eine akribische Ermittlungsarbeit für das Profiler-Team, das uns in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele führt und dem Leser mehr als einmal die Haare zu Berge stehen lässt. Die privaten Probleme von Andrea tun ein Übriges, ihre Arbeit zu erschweren, ist sie doch dabei, ihren Rückhalt zu verlieren, ihre Familie. Eine zusätzliche Belastung ist auch die Tatsache, dass sie immer noch an den Folgen eines Ereignisses leidet, welches sie und ihren Ehemann vor nicht allzu langer Zeit in Todesgefahr brachte.

    Man merkt der Geschichte, die übrigens hervorragend von der Autorin recherchiert wurde, an, dass diese durch ein profundes Fachwissen vorbelastet ist. Die einzelnen Ermittlungsstränge sowie die psychologische Seite von Andreas zur Zeit chaotischem Privatleben sind hervorragend ausgearbeitet und kommen glaubhaft und authentisch rüber. Die Charaktere der Handelnden haben Tiefe und auch Ecken und Kanten, und sind Menschen, die auch einmal Fehler machen.

    Außerdem bedient sich die Dania Dicken einer fein geschliffenen, mitreißend fesselnden Sprache, die den Leser unweigerlich in den Bann zieht. Die Sogwirkung dieses Thrillers aber liegt in der unglaublichen Spannung die kontinuierlich aufgebaut wird, den verwirrend falsch gelegten Spuren, die einen buchstäblich atemlos zurücklassen und schlaflose Nächte bescheren, da man immer nur weiterlesen möchte, um endlich zu wissen, wer der Täter ist. Aber ganz so einfach ist die unglaubliche Lösung dieses Falles nicht, und Andrea muss ihr ganzes Wissen und ihre Intuition einsetzen, um endlich den wahren Täter in diesem nervenaufreibenden Fall zu entlarven.

    Dies ist mein erstes Buch dieser Autorin, und ich hatte anfänglich Bedenken, erst jetzt in diese Reihe um diese außergewöhnliche Profilerin einzusteigen, da es immerhin schon der 4. Band ist. Aber die geschickt eingestreuten Sequenzen um das berufliche und private Vorleben der Hauptprotagonistin haben mir den Einstieg sehr erleichtert.

    Obwohl es sich hier um einen Thriller handelt, der teilweise eine unglaubliche Brutalität beinhaltet, kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen. Man braucht allerdings ein  starkes Nervenkostüm um diese hochklassige Thrillerkost zu verinnerlichen.

    Kommentieren0
    32
    Teilen
    Gina1627s avatar
    Gina1627vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Super spannende Entwicklung im neuesten Fall und persönlichen Bereich von Andrea Thornton!
    Unheimlich spannender und bedrückender Fall wenn Kinder mit im Spiel sind!

    Dania Dicken hatte mich schon wieder nach den ersten Kapiteln  in den Lesebann gezogen. Persönliche Schicksalsschläge in der Familie Thornton und ein neuer grausamer Fall der Kindesentführung und Ermordung erwarten den Leser.

    Andreas Hilfe wird in diesem Thriller nicht nur beruflich sondern diesmal auch privat gebraucht. Jack, ihr Schwager und seine Partnerin Rachel müssen mit dem Verlust einer Todgeburt klarkommen und Gregory hat auf einmal Probleme mit ihrer Arbeit als Profilerin für Schwerstdelikte. Zu allem Überfluss steht auch noch der Prozess von Amy, Andreas letztem Fall und gleichzeitig auch ihr gemeinsames Horrorerlebnis mit Gregory und der Psychopathin an. Bei all diesen Schwierigkeiten wird sie zu einem neuen Auftrag zur Lösung einer Kindesentführung, Verstümmelung und Ermordung gerufen.  Haben sie es mit einem  Serientäter zu tun, da immer weitere Fälle in der Vergangenheit ans Licht kommen?

    Dania Dickens Schreibstil  fängt einen durch die unaufhaltsame Spannung und  einfühlsame Menschlichkeit immer wieder ein. Die Verzweiflung, Verletzlichkeit und die Schuldgefühle ihrer liebevoll erschaffenen Personen sind hautnah spürbar und die Beweggründe  der Verbrecher werden psychologisch gut untermauert. Die Autorin spielt mit der Gefühlswelt der Leser, mal ist man geschockt, berührt, verzweifelt und  dann auch wieder glücklich über ein gelungenes Happy-End. Die einzelnen Personen der Familie Thornton, sowie die Arbeitskollegen von Andrea, bekommen im Laufe der Profiler-Reihe immer mehr Tiefe und Persönlichkeit, sodass sie einem richtig ans Herz wachsen. Julie ist der Sonnenschein im Buch!

    „ Für immer sollst du schlafen“ ist ein super spannender Thriller, der mich wieder begeistern konnte. Ich bin mittlerweile zu einem Fan von der Profiler-Reihe und Dania Dicken geworden.Die Vorschau auf das nächste Buch lässt einen schon wieder auf das baldige Erscheinen hin fiebern.

    Verdient bekommt das Buch von mir 5 Sterne

     

    Kommentieren0
    56
    Teilen
    BettinaForstingers avatar
    BettinaForstingervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: heftiger (Opfer sind Kinder) Thriller der sehr sehr gelungen ist
    Für immer sollst du schlafen

    Vielen Dank für das Exemplar und das ich an dieser LR teilnehmen durfte!


    Die Geschichte ist verdammt heftig, die Opfer sind kleine Kinder, noch Säuglinge. Das ist absolut nichts für schwache Nerven. 
    Dania hat sich bei diesen Band wirklich selbst übertroffen, die Handlung ist traurig und dramatisch. Gleichzeitig beschäftigt sie sich auch noch eingehende und auf sehr authentische Art und Weise mit dem Thema Totgeburt und Sternenkinder. Ja ich hatte des öfteren Tränen in den Augen und man denkt und fühlt sich in die Situation beim Lesen hinein.
    Weiters beschreibt sie dann noch eine Ehekrise die es in sich hat und deren Handlung sämtlicher Beteiligter mich beim Lesen zum toben gebracht hat :-)
    sehr gelungen!


    Dania all deine anderen Werke stehen bereits auf meiner Liste und ich freue mich darauf sie zu lesen!


    5*****

    Kommentieren0
    140
    Teilen
    StefanieFreigerichts avatar
    StefanieFreigerichtvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Auch, weil die Opfer (Klein-) Kinder sind, heftig! Sehr spannend, gut recherchiert, überraschend - und dazu sehr persönlich
    „Grauenhafte Perfektion“

    Die übliche Warnung diesmal vorab: es werden keine Gewalttaten mit sexueller Komponente oder Gewaltübergriffe selbst geschildet. Die Opfer bei diesen Ermittlungen sind jedoch dieses Mal junge Kinder und Babys. Speziell das Kapitel „17. Juni“ stellt die Ermittlungs-Berichte dazu dar, die für mich kaum zu ertragen waren; der Rest des Buches konzentriert sich dann zum Glück mehr auf die – extrem spannenden – Ermittlungen.

    Es ist Sommer, die Profiler-Kollegen aus London haben zu tun mit Leichen von Kindern, die auf einem Friedhof abgelegt aufgefunden worden, Andrea Thornton hat gerade eigentlich eher etwas Ruhe – bis man sie um eine Beurteilung zu Amy Harrow bittet, die versucht hatte, sowohl sie als auch Andreas Mann Greg zu töten. Dabei sind die Narben gerade halbwegs verheilt gewesen! Und dann wird Andrea auch in den Fall mit den toten Kindern hineingezogen. Warum hat niemand den Täter gesehen – schließlich verschwand ein Baby direkt aus dem Krankenhaus? Was ist die Motivation für die Taten? Warum fällt es so schwer, dem Täter ein Profil zuzuordnen? Und – waren das die ersten Taten? Sind weitere Kinder gefährdet?

    Mit der Entwicklung bei den Ermittlungen hätte ich so nie und nimmer gerechnet. Dania Dicken vermittelt wieder solides Wissen um die Hintergründe für die Taten, sowohl mit Blick auf Amy Harrow zur Krankheit der gespaltenen Persönlichkeit bzw. dissoziativen Identitätsstörung als auch zum aktuell aktiven „Yorkshire Infant Ripper“, die dann auch die Verwirrung beim Profiling erklären. Dabei ist gerade das Ende geradezu nervenzerfetzend, als es gilt, schlimmeres zu verhindern. Doch das ist dieses Mal bei weitem nicht alles.

    Es gibt Ärger – und zwar so richtig. Bislang boten die Bände von Autorin Diana Dicken um ihre Protagonistin, die aus Deutschland stammende Profilerin der britischen Polizei Andrea Thornton, zwischendurch ein wenig „Erholung“ im privaten Umfeld. Diesmal: Fehlanzeige. Zuerst schlägt ein privates Unglück in ihrem nächsten Umfeld ein, dann setzt ihr Mann Greg sie unter Druck, weil er ihren Beruf nicht mehr akzeptieren kann. „Du bist total besessen von dem, was du da tust, aber dahin kann ich dir nicht folgen!“ S. 82 Was Greg da bewegt, kann man vielleicht noch durchaus nachvollziehen – welche Handlungen er aber daraus herleitet, ist schon eine ganz andere Sache. Und auch das Handeln von Andrea selbst wirft nicht nur in Bezug auf Greg einige Probleme auf.

    Hardcore, nervenaufreibend, gut recherchiert und lehrreich – dazu Menschen, die vielleicht nicht ihre besten Entscheidungen treffen, aber gerade dadurch glaubhaft sind mit ihren Ecken und Kanten. Ich möchte zwar auf keinen Fall weitere Bücher lesen, in denen (Klein-) Kinder in dieser Form zum Opfer werden (das Problem hatte ich bereits mit Band 1 der „Post Mortem“ – Trilogie), aber sonst wurde hier alles richtig gemacht, was man so von einem Thriller erwarten kann.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    claudi-1963s avatar
    claudi-1963vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Der 4. Band der Profiler Reihe mit wieder neuen Erkennnissen in Sachen Profiling und den Problemen der Familie Thornston
    Auf der Suche nach dem Yorkshire Infant Ripper

    Immer dort, wo Kinder sterben, werden die leisesten Dinge heimatlos. (Nelly Sachs)
    Andrea Thornston erreicht bei der Arbeit Jacks Anruf, der ihr mitteilt, das ihr Baby tot ist. Geschockt eilt sie in die Klinik, um den Beiden bei der anstehenden Geburt psychisch beizustehen. Währendessen findet man in York auf dem Friedhof die verstümmelte Leiche eines Babys, das kurz zuvor aus einer Klinik entwendet wurde. Die Polizei
    steht vor einem Rätsel, da es der zweite mysteriöse Kindermord ist. Beiden wurde bei lebendigem Leib Körperteile entfernt, um sie danach zu töten. Die Polizei in York schaltet das Profiler Team um Joshua Carter ein, doch als Joshua Partner Mike krank wird, ruft er Andrea um Hilfe. Als Andrea Greg mitteilt das sie nach York fährt, kommt es zu einem ernsten Ehekrach der Andrea sehr zusetzt. Aber auch zwischen Jack und Rachel ist die Beziehung nach der Totgeburt in der Krise. Kann Andrea den Mörder der Babys entlarven? Lässt sich die Ehe von Greg und ihr noch retten?

    Meine Meinung:
    Dies ist der 4. Band der Profiler Reihe und immer mehr wächst mir die Familie Thornston ans Herz. Von daher denke ich, das es ein Quereinsteiger bei diesem Band schon etwas schwer hat, alles zu verstehen. Natürlich gibt die Autorin wieder kurze Sequenzen, wo sie auf die Teile davor zurückblickt, um es dem Leser leicht zu machen. Jedoch um auch ein Verständnis für die Familie Thornston, speziell dem Privatleben von Andrea zu bekommen, wäre es besser alle Bände zu kennen. Für einen reinen Thriller Fan ist jedoch diese Band sehr wahrscheinlich zu wenig, da der eigentliche Fall erst ab Seite 70 behandelt wird, dann jedoch geht es zur Sache in Sachen Spannung. Wie schon in den Büchern davor, wird der Leser auf eine Reise in Sachen Profiling, Psychologie und natürlich auch aus dem Privatleben der Hauptpersonen mitgenommen. Dieses Buch ist nicht nur ein reiner Thriller, sondern viel mehr spielt auch Liebe, Tragödie, Drama und ein Hauch Erotik in ihnen eine große Rolle. Für mich ist es schon eine Art Sucht Dania Dickens Bücher zu lesen, einmal angefangen möchte man nie wieder aufhören und so habe ich auch diesen Teil regelrecht verschlungen. Die die Autorin Psychologie studiert hat, kann sie auch von diesen Dingen hier recht viel einbringen. Das Cover ist wieder sehr geheimnisvoll und mysteriös gestaltet und passt zu den anderen Bänden. Ich für mich kann nur 5 von 5 Sterne für dieses Buch.

    Kommentare: 2
    94
    Teilen
    DianaEs avatar
    DianaEvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Das Buch enthält viel Crime, Thrill, Grausamkeiten und diversen positiven wie negativen Überraschungen und eine spannende, temporeiche Story
    Dania Dicken – Die Profilerin, Für immer sollst du schlafen

    Dania Dicken – Die Profilerin, Für immer sollst du schlafen

    Amy Christine Harrow sitzt im Gefängnis und soll sich wegen ihrer grausamen Taten verantworten, doch um ganz sicher zu gehen, soll Andrea und auch Joshua klären, ob sie tatsächlich an einer multiplen Persönlichkeitsstörung leidet. Während Andrea die ganze Situation gut verarbeitet, hat Greg erhebliche Probleme, neuerdings sogar mit Andrea´s Job. Als Andrea sich dafür entscheidet, Joshua bei einer Serie von bestialischen Kindermorden zu helfen, eskaliert die Situation zwischen Greg und Andrea. Wird sie ihm  Zuliebe ihren Traumjob hinwerfen? Doch zuerst will und muss Andrea sich auf die Morde konzentrieren, denn die Zeit drängt und schon bald darauf verschwindet das Baby eines Bekannten.

    Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar, das ich im Rahmen einer Leserunde gewinnen durfte und über das ich mich sehr gefreut habe. Natürlich beeinflusst dies meine ehrliche Meinung nicht.

    „Für immer sollst du schlafen“ ist bereits der vierte Teil der Profilerin-Serie von Dania Dicken. Nach „Am Abgrund seiner Seele“,„Jenseits der Angst“ und „Damit du nie vergisst“ hat die Autorin wieder einen ThrillCrime Roman verfasst, der mir persönlich sehr Nahe gegangen ist. Tote verstümmelte Babys, eine mitreißende, emotionale Hintergrundgeschichte, alles verpackt in einem Pageturner der temporeich und mitreißend ist. Für mich ist es das bisher beste Buch aus der Reihe, obwohl ich auch die anderen Bände sehr sehr gut fand.
    Dania Dicken schafft es, ihre Figuren lebendig und facettenreich zu gestalten, dadurch erhalten sie eine unglaubliche emotionale Tiefe und natürlich kennt man die Hauptfiguren durch die anderen Bücher schon so gut, als wenn man mit ihnen befreundet wäre.
    Mir gefällt an der Autorin, dass sich ihre Fälle nicht wiederholen und man wirklich alles in Betracht beziehen muss, auch dieses Buch überrascht wieder mit unvorhergesehenen Wendungen, bösen Überraschungen und Szenen, die man so schnell nicht vergisst.
    Aber die Hauptfigur Andrea Thornton ist alles andere als perfekt, auch sie macht Fehler, auch sie leidet an Ängsten und das macht sie menschlich und nahbar. An einigen Stellen hätte ich Andrea gerne schütteln mögen, aber sie ist halt auch „nur“ ein Mensch, der schreckliche Dinge erlebt hat und sie irgendwie zu verarbeiten versucht.
    In diesem Fall ist mir Greg unheimlich geworden, der sonst so verständnisvolle Ehemann hat es diesmal nicht leicht und auch er kommt mit der Situation nur schlecht zurecht. Seine Beweggründe sind mindestens genauso irrational wie von Andrea, aber das macht die Hintergrundgeschichte deutlich spannender und man kann als Leser, die drohende, aufgeladene Spannung deutlich fühlen.
    Ausgerechnet der Sonnenschein Jack, einer meiner Lieblingsfiguren, muss einen schweren Verlust hinnehmen, das ihn und Rachel entzweit, vielleicht sogar für immer? Das wird wohl der nächste Band zeigen, denn die Hintergrundstory läuft ja weiter.

    Das Cover passt zur Profilerin-Serie und ist neben dezenten Farben grau und weiß, mit lila Schrift als Blickfang ausgestattet.

    Fazit: Das Buch enthält viel Crime, Thrill, Grausamkeiten und diversen positiven wie negativen Überraschungen und eine spannende, temporeiche Story, die ich absolut empfehlen kann.

    Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Nicky_Gs avatar
    Nicky_Gvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannend, grausig, überraschend!
    Für immer sollst du schlafen – 4. Teil und immer noch spannend!

    In York wird die verstümmelte Leiche eines Säuglings gefunden. Das erinnert an einen Fall von vor einem Jahr, zu dem auch Joshua und sein Team gerufen worden waren. Andrea, die privat gerade eine Katastrophe nach der anderen erlebt, meldet sich freiwillig, um zu helfen. Greg ist davon weniger begeistert und stellt ihr ein Ultimatum. Wird Andrea Beruf und Familie weiterhin miteinander vereinbaren können oder wird sie einen Lebensbereich verlieren?

    Direkt zu Beginn wird kurz erklärt, was mit Andrea passiert ist, so dass es schon besser ist, die vorherigen Teil zu kennen, auch weil man sich ansonsten den ein oder anderen Überraschungsmoment rauben könnte. Auch die Komplexität der Geschichte und ihrer Figuren nimmt weiter zu, so dass man nur schwer quer einsteigen kann, um ein vollständiges Gesamtbild zu erhalten.

    Der eigentliche Fall mit den Kinderleichen in York bleibt erst mal außen vor. Zu Anfang stehen Andreas Privatleben und das ihrer Familie im Vordergrund, so dass davon viel Raum eingenommen wird. Es sind zwei parallele Erzählstränge, die miteinander konkurrieren, aber den beiden auch genug Raum bleibt. Dadurch gibt es aber nicht diese atemlose Spannung, die einen durch das Buch treibt, wie man es von den bisherigen Bänden kennt, auch wenn dieser Fall alles andere als langweilig ist.

    Es gefällt mir erneut sehr gut, wie die Arbeit der Profiler beschrieben ist und wie die Zusammenhänge erklärt werden. Hier wird auf komplizierte Akademikersprache verzichtet, so dass die Schlussfolgerungen nachvollziehbar sind.

    Dania Dicken schafft es auch in diesem – mittlerweile vierten – Teil um die Profilerin Andrea Thornton den Leser zu überraschen. Besonders die Beschreibungen der psychologischen Hintergründe sind fundiert und anschaulich dargestellt. Alles in allem ein fesselnder, spannungsgeladener Thriller.

    Kommentieren0
    152
    Teilen

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    runaway85s avatar

    Liebe Thrillerfreunde,

    in ihrem vierten Fall wird Profilerin und Psychologin Andrea Thornton in vielerlei Hinsicht gefordert: Nach dramatischen Ereignissen in der Familie begegnet sie Amy Harrow erneut. Als sie kurz darauf ihrem Profiler-Kollegen Joshua bei den Ermittlungen in einem Fall grausiger Kindermorde zur Seite stehen will, gibt es plötzlich Ärger mit Ehemann Greg ... 

    Am 3. Januar geht bei beTHRILLED der vierte Teil der Profiler-Reihe an den Start und "Für immer sollst du schlafen" verspricht wieder spannend zu werden! 


    Darum geht's: 

    Auf einem Friedhof in York wird ein schrecklicher Fund gemacht: die grausam entstellte Leiche eines Säuglings, der kurz zuvor aus dem örtlichen Krankenhaus entführt wurde. Bereits ein Jahr zuvor ist ein anderes Baby zunächst verschwunden und dann verstümmelt aufgefunden worden. Stehen die beiden Fälle in Zusammenhang? Um das herauszufinden, werden Profilerin Andrea und ihr Kollege Joshua von der Polizei hinzugezogen. Doch Andrea hat nicht nur mit diesem nervenaufreibenden Fall zu kämpfen. Auch ihr eigenes Leben gerät zunehmend außer Kontrolle ... 


    Hier geht's zur Leseprobe.


    Zur Autorin

    Genau wie meine Protagonistin habe ich Psychologie studiert, wohne in Krefeld am Niederrhein und schreibe an weiteren spannenden Psychothrillern. Begonnen habe ich mein Autorendasein mit Fantasyromanen, die ich als Selfpublisherin veröffentlicht habe. Nach meinem Studium habe ich als Online-Redakteurin gearbeitet, bevor ich mich ganz dem Schreiben zugewandt habe. Meine zunächst in Eigenregie veröffentlichte Profiler-Reihe erscheint nun bei beTHRILLED. 

    Mehr Infos gibt es unter http://www.blog-und-stift.de oder https://www.facebook.com/dania.anne.dicken/


    So kannst du mitmachen

    Du liebst Thriller, findest Profiling spannend und kennst vielleicht sogar schon ein oder mehrere Bücher aus der Reihe? Dann schreib mir hier, warum du mitlesen möchtest und gewinne eins von 10 eBook-Rezensionsexemplaren! Die Gewinner erhalten am 31. Dezember Gutscheincodes für ihr Rezensionsexemplar. 

    Ich freue mich darauf, mit euch zu lesen und zu diskutieren und bin gespannt auf eure Rezensionen, die ihr im Idealfall auch bei Amazon & Co. einstellt. Natürlich darf auch jeder, der bei der Verlosung kein Exemplar gewinnt, mitmachen und mit mir diskutieren. 

    Ich drücke allen die Daumen und freue mich auf einen tollen Austausch! 

    Dania und das Team von beTHRILLED

    runaway85s avatar
    Letzter Beitrag von  runaway85vor 2 Jahren
    Ist jetzt mal irgendwo was angekommen?
    Zur Leserunde
    runaway85s avatar
    Liebe Mitleser, 

    endlich ist es soweit: Andrea ermittelt wieder! Noch bevor ihre neuen Ermittlungen überhaupt losgehen, wird sie mit zwei großen Themen konfrontiert: Innerhalb der Familie passiert etwas Dramatisches und sie begegnet Amy aus dem dritten Teil. Als sie dann entscheidet, nach York zu fahren, um ihrem Kollegen Joshua bei den Ermittlungen im Fall grausiger Kindermorde zu helfen, stellt Gregory sich plötzlich quer ... 

    Auch zum vierten Teil der Profiler-Reihe veranstalte ich wieder eine Leserunde, um gemeinsam mit euch Andreas neuesten Fall zu verfolgen und die Ereignisse zu diskutieren. 
    Anders als beim zweiten und dritten Teil macht es hier jedoch wenig Sinn, ohne die Kenntnisse der Vorgängerbücher (mindestens Teil 3) einzusteigen. 

    Klappentext: 

    Auf einem Yorker Friedhof wird die grausam entstellte Leiche eines Säuglings gefunden, der kurz zuvor aus dem Krankenhaus entführt wurde. Profilerin Andrea und Kollege Joshua werden von der Polizei hinzugezogen, da ein Jahr zuvor bereits ein anderes Kind verstümmelt aufgefunden wurde. 
    Doch neben diesem schwierigen Fall beschäftigt Andrea noch ihr eigenes Familienleben, das allmählich zu entgleisen droht...


    Hier könnt ihr reinlesen: http://book2look.de/vBook.aspx?id=SziT6hyc6j

    Mitmachen
    Du kennst schon Teil 1 bis 3 der Profiler-Reihe und möchtest auch diesmal wieder mitlesen? Dann mach mit bei der Verlosung zu dieser Leserunde und melde dich hier bis einschließlich 14.4. mit einem Teilnahme-Posting! 

    Gewinner des E-Books verpflichten sich zur aktiven Teilnahme an der Leserunde und für eine Rezension mindestens bei Amazon und Lovelybooks. Wer das nicht garantieren kann, sollte von einer Teilnahme absehen. 
    Die Gewinner werden am 15.4. hier bekanntgegeben. 

    Neugierig?
    Mehr Infos zu diesem und meinen anderen Büchern gibt es auf 
    http://www.blog-und-stift.de
    und https://www.facebook.com/dania.anne.dicken

    Ich freue mich schon darauf, wieder mit euch zu lesen! 
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks